Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Deutschland ohne Angela

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Milchstraße
    Beiträge
    565
    Punkte
    10.833
    Errungenschaften:
    TomodachisGang LeaderTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    Deutschland ohne Angela

    In diesen Beitrag möchte ich mal kurz über unsere Bundeskanzlerin reden.

    Unsere Bundeskanzlerin (Angela Merkel, 60 Jahre) ist nun mittlerweile seit mehr als 8 Jahren im Amt und es sieht so aus als ob es noch einige Zeit weiter geht.

    Meine Meinung zu ihr ist sehr simple, ich mag ihre Entscheidungen häufig und finde das sie Deutschland gut vertritt aber, auch bei ihr hat es manchmal einen Aussetzer gegeben... Bestes Beispiel, NSA spioniert Deutschland aus. Trotzdem hoffe ich das sie ihre restliche Amtszeit gut verbringt und es danach nochmal ins Amt schafft, den durch ihr wurde Deutschland im Ausland stärker und es wird mehr auf die "Führungsmacht" in Europa geachtet


    Wie ist eure Meinung zu unserer Angi?

    Mfg Infi

    Gesendet von Klein, den grössten Spion aller Zeiten

  2. #2
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Mar 2015
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    25
    Punkte
    1.094
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Deutschland ohne Angela

    Hmpf. Das ist vielschichtig. Sie tut was sie kann um ihre Stellung zu halten. Den Handlungsspielraum darüber hinaus versucht sie zu nutzen um Deutschland eine möglichst gute Stellung in Europa zu verschaffen.
    Der Umgang mit USA ist aus meiner Sicht einem starken Deutschland + Europa nicht (mehr) würdig. Allerdings gibt es wenige die es besser machen würden.
    Zu Themen die ihr nicht soo wichtig sind fährt sie halt Parteilinie oder versucht Freunde (Geldgeber) zu unterstützen.

    Viel mehr kann man nicht erwarten, da die Deutschen halt auch sehr konservativ reagieren. Ich meine im Vergleich zu Frankreich oder Italien wo die Staatsoberhäupter sich praktisch alles leisten können...
    We are the all singing, all dancing crap of the world (Tyler Durden - Fight Club)

  3. #3
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    23
    Punkte
    2.264
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Deutschland ohne Angela

    Bei Ihrem Amtsantritt hat sie unter Eid gesagt, dass sie allen Schaden von Deutschland abwenden wird, solange es ihr möglich sei.

    Frau Merkel ist genauso korrupt und widerlich wie die Mehrheit der anderen Politiker auch, nur schafft sie es weit aus besser sich die Sympathie der Menschen zu sichern.

    Aber bevor ich hier anfange komplett über diese Regierung/dieses System herzuziehen, geh ich lieber wieder in mein Bett weinen und schau mir einen schönen Anime an.

    Ps: "Viel mehr kann man nicht erwarten, da die Deutschen halt auch sehr konservativ reagieren. Ich meine im Vergleich zu Frankreich oder Italien wo die Staatsoberhäupter sich praktisch alles leisten können..."
    -> tut mir Leid, CCarpo, aber du scheinst auch einer dieser Menschen zu sein, die auf Grund verschiedener Gegebenheiten nicht mehr objektiv über unser System nachdenken können. Aktuelles Beispiel: Sebastian Edathy. In Italien wäre er öffentlich für eine solche Geschichte gelüncht worden. Hier ist es mit 5k abgetan. ;-)

    Lg
    Gaul

  4. #4
    Kleiner Experte Avatar von Joshi Chan
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    76
    Punkte
    3.196
    Errungenschaften:
    TomodachisTagger Amateur1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Deutschland ohne Angela

    Zitat Zitat von Infi Beitrag anzeigen
    Unsere Bundeskanzlerin (Angela Merkel, 60 Jahre) ist nun mittlerweile seit mehr als 8 Jahren im Amt und es sieht so aus als ob es noch einige Zeit weiter geht.

    Meine Meinung zu ihr ist sehr simple, ich mag ihre Entscheidungen häufig und finde das sie Deutschland gut vertritt aber, auch bei ihr hat es manchmal einen Aussetzer gegeben... Bestes Beispiel, NSA spioniert Deutschland aus. Trotzdem hoffe ich das sie ihre restliche Amtszeit gut verbringt und es danach nochmal ins Amt schafft, den durch ihr wurde Deutschland im Ausland stärker und es wird mehr auf die "Führungsmacht" in Europa geachtet
    Sie wird maximal noch bis 2017 im Amt bleiben und dann schauen wir mal. Sie sorgt eher dafür das wir im Ausland immer mehr verachtet werden, sie schafft es nur recht gut die Dinge recht neutral zu vermitteln, deshalb mögen viele die Angi so. Und dazu hat sie es geschafft das die Medien, die Regierungen und Konzerne gut zusammen-arbeiten, wer sollte da noch groß Kritik äußern wenn sowieso alle unter einer Decke hängen
    Ich kann nur sagen: "man sieht nur das was man sehen will" und die meisten wollen nur schöne heile Welt sehen, deshalb getrauen sich auch nur die wenigsten hinter den "Vorhang" zu schauen. Also setzt euch und genießt die Show

  5. #5
    Kleiner Experte Avatar von Animelo
    Registriert seit
    Jan 2015
    Beiträge
    95
    Punkte
    2.371
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Deutschland ohne Angela

    Ich frage mich echt was die Leute an Angie finden. Einer meiner Deutschlehrer meinte mal, Merkel wäre nur so erfolgreich da sie sich in der Männerdomäne wie ein solcher verhalten würde weil sie sonst kaum eine Überlebenschance hätte. Möge man denken dass ne Frau anders regiert als ein Mann, aber Pustekuchen. Leider ist sie auch nicht die Einzige, gibt ja mehr solcher Kandidaten in der Politik.

    Sie will sämtlichen Schaden von Deutschland fernhalten? Dann lass uns weiter an einem gemeinsamen Europa festhalten. Stecken wir noch mehr Geld in Griechenland, die nächsten Pleiteländer stehen ja auch schon Schlange. Und wenn wir Glück haben finden sich ja vlt. noch ein paar Banken die wir retten können. Euro? Tolle Währung, kostet alles genausoviel wie damals zu DMark zeiten. Vorratsdatenspeicherung? Super Idee, hat in Frankreich auch super funktioniert und z.B. den Anschlag auf Charlie Habdo verhindert! Freihandelsabkommen mit den USA? Yay, bei Chlorhühnchen läuft mir regelrecht das Wasser im Munde zusammen. NSA? Ja macht nix, der blöde Bürger ist ja nicht schützenswert, der zahlt auch so seine Steuer. Och, Merkel's Handy wird auch ausspioniert? Mimimi, unter Freunden macht man sowas nicht! Pfff....

    Ja, die Merkel ist echt toll. NICHT!!!!! Ich kann die Alte echt nicht mehr ertragen, das einzige was Schlimmer als Angie ist sind aber sind die ganzen Deutschen die der ihre Stimme geben. Die Gesellschaft ist krank, genauso wie das System, die einen bestimmen, die anderen leiden darunter. Ich könnte echt kotzen wenn ich sehe dass mich so jemand vertreten soll. Da kann ich mich nichts außer schämen, egal wie Freundlich die Merkel auftritt.

  6. 3 Benutzer sagen Danke:

    Joshi Chan (8. March 2015),krasserGaul (8. March 2015),Seiryuu (15. March 2015)

  7. #6
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    5
    Punkte
    1.063
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Deutschland ohne Angela

    Also ich bin da etwas gespaltener Meinung. Scheinbar mag sie der Großteil der Bevölkerung, auch wnen ich nicht wirklich erkennen kann, weshalb. Sie selbst macht ja nichts, deligiert immer nur. Und ist das AUshängeschild für Deutschland im AUsland. Aber warte mal. Sollte das nicht irgendwie mal der Präsident sein??? Hm na wahrscheinlich ist mir die Demokratie-Diktatur, die wir gerade am Laufen haben einfach zu hoch. Alles was ich sehe, ist dass Frau Merkel sich ihre Macht mehr und mehr sichert und sonst nicht viel tut. Und wenn ich mir die Bundestagstagungen ansehe... sie verhält sich genauso respektlos und vorpubertär wie der gesamte rest der Regierungsfraktion. Alles neunt-klässler in meinen Augen. Und genauso gerin schätze ich dann auch sie als auch die gesamte Regierung. Jemand, der nicht mal zehn minuten in der Lage ist jemandem zuzuhöhren, der um eine ernste Diskussion bemüht ist, der gehört nicht in einen Klassenraum. Schon gar nicht aber in eine Regierung.

  8. #7
    Kleiner Experte
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    55
    Punkte
    1.095
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Deutschland ohne Angela

    ich find Merkel eigendlich ganz gut, klar "Internet ist Neuland" und NSA... Nur was soll sie denn machen. Dafür ist Amerika einfach viel zu wichtig für Deutschland.
    Ich fand Schröder war auch nicht besser als Merkel von daher soll sie so weitermachen wie bisher

    Mfg Pixelz

  9. #8
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    23
    Punkte
    2.264
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Deutschland ohne Angela

    Zitat Zitat von pixelz Beitrag anzeigen
    Ich fand Schröder war auch nicht besser als Merkel von daher soll sie so weitermachen wie bisher
    Geile Logik. :S
    -> Du sagst selbst, dass Merkel nicht das Gelbe vom EI ist, sie soll so aber weiter machen, weil sie besser ist als dieser Goldkettchenträger? Armes Deutschland.

  10. #9
    Kleiner Experte
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    55
    Punkte
    1.095
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Deutschland ohne Angela

    Zitat Zitat von krasserGaul Beitrag anzeigen
    Geile Logik. :S
    -> Du sagst selbst, dass Merkel nicht das Gelbe vom EI ist, sie soll so aber weiter machen, weil sie besser ist als dieser Goldkettchenträger? Armes Deutschland.
    Stimmt merkel ist nicht das gelbe vom ei genauso wie schröder, man kann aber auch nicht sagen es gibt den perfekten Politiker oder Kanzler. Die meisten geben doch eh versprechen die sie wiederum nicht einhalten nur damit sie gewählt werden. Ich halte von der derzeitigen Politik nicht viel, das geht derzeit schon los mit der Maut auf deutschen Straßen. keiner will sie wirklich und trotzdem soll sie durchgedrückt werden.

  11. #10
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Mar 2015
    Ort
    Das Land der Fritten
    Beiträge
    20
    Punkte
    1.717
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Deutschland ohne Angela

    Also in Belgien sagen sie immer: "Die macht ihren job gut, sonst würden sie ´se ja nich´ wählen!"

    Oder, eher in meiner Gegend vertreten: "Die ist auch nicht besser als die anderen Politikerschweine!"

    Das sind so wohl die Gedanken die meine (nicht allzu hellen) Landsleute preisgeben. Damit sage ich NICHT das Belgier dumm sind, wir machen uns eben nicht so viel aus Politik. Ihr wisst ja: Wir haben es Jahre ohne Regierung ausgehalten. Und wir könnten es jederzeit wiederholen. :D

    Mike
    Kept you waiting, huh?

  12. #11
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    8
    Punkte
    2.228
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Deutschland ohne Angela

    Merkel macht mMn ihren Job extrem gut, aber wie man hier im Thread sehen kann, werden Dinge die nicht optimal verliefen deutlich stärker wahrgenommen als gute Dinge, wie z.B Merkel während der Wirtschaftskrise Deutschland geleitet hat.
    Ich finde es extrem widerlich, wie gegen Politiker der Welt, die USA und Europa gehetzt & geschossen wird, Putin allerdings sympathisiert wird. Bloß nicht Sendern wie ZDF oder ARD vertrauen, lieber auf die perfekten Beiträge aus dem Internet hören. Immer wieder großes Kino, ihr Verschwörungstheoretiker.

  13. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Ruston
    Beiträge
    275
    Punkte
    17.944
    Errungenschaften:
    TomodachisErste Gruppe25000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Deutschland ohne Angela

    Dass Merkel ein Sinnbild dafür ist, dass eine Frau die Macht hat, ist offensichtlich. Genau wie Obama bevorzugt wurde weil er schwarz ist.

    Zu Obama kann ich nicht viel sagen, außer dass ich es gut finde dass er zum Beispiel Krankenversicherungspflicht in den USA eingeführt hat, was ich gut finde. Was ich ihn aber nie verzeihen kann ist sein unehrlich verdienter Friedensnobelpreis, den er am Anfang seiner Presidentenkarriere bekam. Den bekam er tatsächlich eigentlich dafür, dass er schwarz UND President ist. Der Krieg ging wie gewohnt weiter und schon sein Vorgänger, W. Bush "versprach" dass er den Frieden bringen würde. Kaum sagt das ein neuer UND schwarzer President, schon gibts nen Nobelpreis dafür. Normalerweise gibts den Heldentaten, nicht für Schnackereien.

    Einige halten es sogar so krass dass sie meinen, jeder der Obama nicht mag muss ein Rassist sein. Nein, ich mochte ihn anfangs nicht wegen seinen unverdienten Nobelpreis. Seine Hautfarbe wäre mir egal, wenn das nicht ständig ins Rampenlicht gezerrt werden würde und damit geworben wird.

    Zu Merkel muss ich sagen dass sie ihre Arbeit gut macht.
    Sein wir doch mal ehrlich, welcher Mensch macht alles was er soll und dann auchnoch richtig? Nichtmal man selbst. Viele machen es sich zu einfach und heben immer sofort den bösen Finger und geben an allen die Regierung Schuld.
    Ich bin froh dass wir in einen sicheren Land mit Geld, Medizin und Nahrung leben. Beschweren kann man sich immernoch, wenn es hart auf hart kommt.
    7 von 10 Menschen in Deutschland behaupten ja auch von sich, bessere Kanzler zu sein als Merkel, was nur zeigt dass 7 von 10 Menschen keine Ahnung haben oder einfach nur ihre Dummheit nicht erkennen. Schon alleine die Kleinstadtpolitiker bei mir führen ein hartes Leben ohne Freizeit und voller Feinde, da will ich garnicht wissen wie es den hohen Politikern wie Merkel geht. Und Geschäftsessen oder Kaffeetrinken ist auch Arbeitszeit für Politiker, die machen das alleine wegen der Verhandlungen, dafür gibts halt keine richtigen Pausen oder gibt es jemanden der behaupten kann, dass die Ruhephasen und Pausen auf Arbeit sowas wie Freizeit wären? Ich denke mal nicht. Auch wenn manche Politiker nur die halbe Woche unterwegs sind, in dieser halben Woche gibts meistens keinen Moment der Entspannung, außer während der Fahrten von A nach B und zurück.

    Merkel hält sich ganz gut. Ich habe auch schon einige male mit CDU-Politikern meiner Stadt geredet und das waren bisher immer vernünftige, intelligente Menschen mit Menschenkenntnis. Das Ziel der CDU ist eine funktionierende Wirtschaftspolitik. Und Fehlschläge gab es schon immer und überall in der Geschichte der Menschheit. Wenn man die CDU mit der SPD, den Grünen, der FDP, den Piraten, der NPD oder der AfD vergleicht, dann ist die CDU immernoch die beste Wahl. SPD schnackt nur, die Grünen schnacken und schaffen Unsummen in der Wirtschaft durch Naturfreundlichen Strom und Bioanbauten, die FDP war schon immer fürs Hinterteil, die Piraten sind seit ihren Einzug nurnoch ein Studentenpack mit Leuten die sich für besserwissend halten und mal Politik spielen wollen, die NPD ist eine Arme-Leute Partei, allerdings mit Nationalsozialistischen Nebenzielen und voller Verschwörungen, die AfD ist die NPD für reiche Leute und Spießbürger.

    Dagegen scheint mir die CDU, welche zwar die Menschen klassifiziert in "Arbeiterklasse" und "Höhere Klasse", für sympatisch, da ihre Wirtschaft läuft und sie Anpassungsfähig sind, was wichtig ist, auch wenn viele das Rückradlos nennen. Politiker mit Rückrad haben wir ja gerade in Russland und sämtlichen Diktaturländern. Nichts worauf man Stolz sein sollte. Die Regierung soll sich dem Volk anpassen, nicht umgekehrt.

  14. #13
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    25
    Punkte
    1.405
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Deutschland ohne Angela

    Wir haben ein Steuer- und Sozialsystem von 18hundertsoundso, ist noch von Bismarck, und heute funktioniert das natürlich nicht mehr, da muß nicht geflickt werden, sondern das muß vollkommen neu gemacht werden. Wir schaufeln ständig Geld von unten nach oben, systematisch, da gibt es ganz klare Statistiken, die zeigen, wie arm und reich immer noch weiter auseinanderklafft. In atemberaubendem Tempo. Wir glauben, daß Wachstum eine Lösung für unsere Probleme ist, aber jeder, der die Mathematik der 10.Klasse geschafft hat, kann sich ganz leicht ausrechnen, daß das auf einem begrenzten Planeten nicht geht und daß Wachstumskurven auch mit einer nur geringen Rate sich unglaublich schnell in die Senkrechte biegen.

    Angela steht für status quo erhalten, wie schon Kohl. Und das kann nicht gut sein. Wir brauchen wirklich dringend neue kreative mutige Leute. Aber die wählt natürlich keiner....

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158