Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Hanasaku Iroha

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    Freigeschalteter Otaku Avatar von toter Fisch
    Registriert seit
    Jan 2015
    Beiträge
    20
    Punkte
    2.253
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriertTagger Second Class1000 Experience Points

    Hanasaku Iroha

    Hallöchen!

    Ich habe festgestellt, dass es hier noch garkeinen Review von Hanasaku Iroha gibt. Es ist an der Zeit dies zu ändern...

    Hanasaku Iroha


    Studio: P.A. Works
    Genre: Slice of Life, Drama
    Episoden: 26
    Ausstralung: 03.04.-25-09.2012
    Film: Home Sweet Home (2013)

    Kurzinfo
    Der Anime dreht sich um die Schülerin Ohana Matsumae, welche von Tokio nach Ishikawa umzieht, da ihre Mutter die Wohnung aufgibt und mit ihrem Geliebten durchbrennt. In Ishikawa besitzt Ohanas Großmutter eine Pension, im welcher Ohana neben der Schule arbeitet. Dabei lernt sie das Personal kennen und durchläuft diverse Situationen. Ein neuer Alltag für Ohana - kann sie ihn meistern?

    Werbung für den Anime
    26 Episoden der Kategorie Slice of Life mit einem Schulmädchen - das kann ja nur langweilig werden!? Nein! Wer bei einem Anime eine durchaus gehobene Messlatte für den Unterhaltungswert legt, der wird hier nicht enttäuscht werden. Der Anime enthält eine Rahmenhandlung mit Situationsbezogenen "Tages-" bzw. Kurzhandlungen. Die Handlung ist sehr leichte Kost. Man kann den Anime entspannt anschauen, ohne den direkten Drang zu haben alle Folgen am Stück zu schauen. Jede Episode hält einen neuen Einblick in das Leben in und um die Pension parat.

    Vielleicht ermuntert das einige von euch mal rein zu schauen. Der Review kommt leider nicht ohne Spoiler aus. Als Kriterien habe ich mir aus anderen Reviews die Kategorien Animation, Handlung, Charaktere, Musik abgeschaut ;-)

    Animation


    Die Animationen sind sehr gut gelungen. Alle Charaktere sind weich animiert ohne Kanten und haben flüssige Bewegungen. Die Detailtiefe ist erstaunlich hoch. Im Gegensatz zu actiongeladenen Animes hat sich P.A. Works ausschließlich und tiefgründig mit der alltäglichen Umgebung auseinandergesetzt und viele kleine Details mit einbezogen.

    Die Openings bieten mit raschem Bildwechsel und überwiegend hastigen Bewegungen passend zur Musik einen weitreichenden Einblick in den Anime. Man brauch aber nicht fürchten, dass der Anime nur aus solchen besteht - trotz gelegentlichem Stress in der Pension sind die Bilder eher ruhiger Natur.

    Handlung
    Die Rahmenhandlung ist weitmaschig gestrickt und erlaubt es in jeder Episode einen Ausschnitt aus dem Alltag einer Pension zu zeigen. Dabei wird ein Alltag (1-2 Episoden lang) aus einer Einleitung, Problemanalyse und Lösung gegliedert. Ohana ist natürlich immer mit von der Partie - sei es als Lösungsstrategin, Helferin oder auch mal als Betroffene.

    Die Ramenhandlung besteht aus mehreren Ebenen, die im Anime Schritt für Schritt auf Basis der kleinen Episodenhandlungen aufgedeckt und abgearbeitet werden:
    1. Beziehung zwischen Ohana und ihrem Freund (Ko-chan), der in Tokio bleibt - häufig mit Rückblenden versehen
    2. Konflikt zwischen Ohana und ihrer Mutter, die ihre Erziehung vernachlässigt
    3. Interessenkonflikt zwischen Ohanas Großmutter und Ohanas Mutter
    4. Zukunft der Pension Kissuisō

    Die Episoden decken stückweise die Charakterzüger der Protagoniosten und ihre Vergangenheiten auf. Am Ende sind alle für den Anime relevanten Informationen aufgedeckt.

    Erzählt wird alles im Alltag durch die bedingten Situationen in überwiegend angeheiterter Atmosphäre (Situationskomik). Am Ende gehen alle Protagonisten wieder ihre eigenen Wege - reicher an Erfahrung und glücklich. Leider hat es auch einen bitteren Beigeschmack, da die Pension geschlossen wird.

    Charaktere
    Ein Neuzugang trifft auf ein bestehendes funktionierendes System. Natürlich rebelliert Ohana wo sie nur kann. Allerdings ist ihr "Teamarbeit" unbekannt, sodass auch an sich selbst arbeiten muss. In der Pension warten eine sture, leicht ausfallende Minko und eine zurückhaltende, schweigsame Nako - ein klassisches Traum-Team. Diese drei bilden das Trio, um das sich alles dreht. Dazu gibt es natürlich eine traditionsbewusste Managerin (=Oma von Ohana) mit ihrem schnell klein bei gebenden Sohn (Enishi) , der in ihre Fußstapfen treten will, die allerdings etwas zu groß erscheinen. Dazu kommt ein tratschsüchtiges Zimmermädchen und zwei bodenständige Köche. Dieses Personal reicht vollkommen aus, um einige Episoden mit Handlung zu füllen. Extern stoßen noch der Freundin (ebenfalls revolutionär denkend und gegen die Managerin auflehnend) des Sohnes der Managerin und die Tochter (=Ohanas Mutter) dazu. Weitere Personen füllen die Episoden aus, tragen aber nicht zur Rahmenhandlung bei.

    Die Charaktere sind sehr ausgeglichen - die Protagonisten übernimmt nicht durchgehend das Geschehen.

    Musik
    Ein Name: Shirō Hamaguchi. - Wer Musik in/zu Animes liebt kennt ihn. Im Anime drängt sich die Musik selten in den Vordergrund. Die Leitmotive des Anime werden unbewusst aufgenommen und werden, wenn man den reinen Soundtrack hört, wieder erkannt. Das Underscoring passt in der Situationskomik sehr gut. Der Mix aus orchestralem Sound und kleiner Kammermusik lassen den Anime trotz hektischer Passagen angenehm ruhig wirken. Wenn es dann doch mal eine Hetzjagd durch die Stadt zu sehen gibt, hilft z.B. ein Song von nano.RIPE aus.

    Die Outros zu überspringen kann durchaus zum Verlust von schönen Bildern und dem ein oder anderen Song führen. Der Anime hällt neben dem klassischem Score und den zwei Openings diverse Songs in den Episoden parat, sowie einige Outros. Erwähnenswert ist hier die junge Band nano.RIPE, welche mit Anime durchstartet.

    Home Sweet Home - Film
    Der Film verhält sich wie eine lange Episode. In ihm wird als Rahmenhandlung die Geschichte von Ohanas Mutter erzählt. Diese erfolgt als Rückblendungen, welche passend in die vorherrschenden Situationen eingebettet werden. Er ist in der zweiten Hälfte des Anime einzuordnen.

    Besonderheiten
    In vielen Kritiken im Netz zieht man durchweg positive Bilanzen. Besonders die Liebe zum Detail haben viele Leute fasziniert. Hanasaku Iroha greift auf eine reale Geographie zurück! :[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]. Bis auf das Kissuisō finden sich alle Handlungsplätze rund um die Nishigishi-Station in Kanazawa wieder. Die Stadt ist seitdem auch dank des Anime recht berühmt geworden. Das Festival hat auch eine lange Tradition und ist nicht erfunden. In den Nachrichten gibt es diverse Beiträge: [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.].

    Fazit
    Ich habe schon viele reine Slice of Life Anime gesehen, finde allerdings diesen mit Abstand am schönsten. Ich kann ihn hier nochmals empfehlen und den Soundtrack dazu ebenfalls. Ob man objektiv eine volle Bewertung geben kann weiß ich nicht, subjektiv allerdings schon. :-)

    Im Forum gibt es bereits einen Diskussionsthread: [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Magicmanx
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    2.299
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Hanasaku Iroha

    Also meiner Meinung nach ist das echt ein super Anime. Die Charaktere sind sehr schön gemacht! Die Story ist sehr süß und mir hat sie sehr gut gefallen. Manchen wird der Anime vielleicht zu langweilig sein, aber mir war er aufjedenfall nicht zu langweilig. Ist einfach mal was anderes & nicht was stumpfsinniges, was es leider zu oft gibt. Also ich empfehle ihn aufjedenfall weiter.

  3. #3
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    19
    Punkte
    2.383
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Hanasaku Iroha

    Kann mich da auch nur anschließen, dass das ein guter Anime ist. Ich finde die Charaktere sympathisch und auch wenn ich in vielen Situationen anders gehandelt hätte als diese (bis auf die Mutter des Hauptcharakters an manchen Stellen) konnte ich sie so gut wie immer nachvollziehen.
    Zudem gefiel mir auch das allgemeine Setting der Story, da es wie ich finde, schön unverbraucht ist und gut umgesetzt ist. Jedoch kann die Serie sich aber gerade wenn man mehrere Folgen am Stück schaut etwas hinziehen.

  4. #4
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    19
    Punkte
    1.122
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Hanasaku Iroha

    Hanasaku Iroha ist ein Slice of Life Anime der anderen Art: Er ist ohne moeüberladenen Charakteren. Außerdem wird fast komplett auf Comedy verzichtet und man erhält einen sehr sympatischen und nüchternen Einblick auf die Protagonitsten. Wer etwas mit dem Slice of Life Genre anfangen kann, sollte diesen Anime nicht verpassen.

  5. #5
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    22
    Punkte
    1.290
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Hanasaku Iroha

    Ich habe fast nichts auszusetzen an diesen Anime. Er hat mich zum weinen und zum lachen gebracht. Sowie zum Nachdenken und zum fühlen. Ich konnte mich in jede Situation diesen Animes rein versetzen. Die Hintergrundgeräusche und die Stimmen passen einfach so gut zusammen, dass ich schon in wenigen Tagen diesen Anime durch hatte. Ebenfalls war es auch teilweise der erste Anime wo ich das Opening angehört habe, das Ending leider nicht, weil ich sofort die nächste Folge anschauen wollte. Drama und Comedy kam ebenfalls nicht zu kurz und ein atemberaubendes SoL! Die Romanze war auch gut,

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158