Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Mouryou no Hako

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Yokchan
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    27
    Punkte
    3.014
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    Mouryou no Hako



    Heya, hier mal ein etwas anderer Anime! Diesmal etwas für diejenigen, die auf das Psycho-Mystery-Genre stehen und denen es nichts ausmacht, beim Schauen wirklich selber den Kopf anzustrengen. An dieser Stelle möchte ich anmerken, dass es bei Mouryou no Hako wirklich nicht leicht ist, der Geschichte zu folgen und wer beim Schauen gerne mal den Raum verlässt oder zum Telefon greift, wird es am Ende sehr schwer haben, der Story zu folgen. Der Grund hierfür, ist weniger die Geschichte selbst, sondern die Erzählweise. Mouryou no Hako stellt in 13 Episoden viele Charaktere vor und wechselt ganz gerne mal willkürlich Zeit und Ort.

    Zur Geschichte (Achtung: Spoiler zu Episoden 1 und 2)

    Abgetrennte Körperteile von unbekannten weiblichen Opfern werden in Kisten gefunden und eine kleine Detektei wird beauftragt, die Mordserie aufzuklären. Darunter auch der düstere und intelligente Chuuzenji Akihiko. Währenddessen wird die junge Yuzuki Kanako vermisst. Mitten in der Nacht wird sie von einem Unbekannten auf die Gleise geworfen und in ein Krankenhaus in den Bergen gebracht. Als ihr verstümmelter Körper ohne jede Spur aus ihrem Krankenbett verschwindet, wird die Geschichte nur noch verwirrender. Yuzukis Schwester engagiert den Ex-Soldaten Kiba nach der schwer verletzten zu suchen.

    Zu allem Überfluss lernt der Zuschauer einen Mann in einem Zug kennen, der eine Kiste mit einem weiblichen Kopf darin, in seinen Händen hält. Dieses Mädchen scheint -entgegen jeglicher Logik- immernoch am Leben zu sein...

    Was es sonst noch zu sagen gibt

    MADHOUSE steht für mich mittlerweile für sehr gute Qualität und die tollen Animationen in Folge 1 sprechen da Bände. Einige Erschrecker, WTF-Momente und eine Prise Horror sorgen zwischen den langen und tiefsinnigen Dialogen über Philosophie und Religion für Abwechslung. Wer hier überall gut aufpasst, wird mit einem der genialsten Enden der Animegeschichte belohnt, welches doch stark an Death Note erinnert.

    Als Krimi-Fan habe ich die Serie mit einer gewissen Skepsis verfolgt. Gibt es am Ende wirklich eine rationale Erklärung für das alles oder wird der Zuschauer mit Übersinnlichem und bösen Geistern abgespeist? Darin liegt finde ich der Reiz an der Serie. Man will wissen, wie der ganze Fall zum Schluss aufgerollt wird!

    Für Interessenten empfehle ich die 1080p Version von Subs4u. Die Fansubs sind klasse und die Serie sieht einfach nur toll aus. Zudem gibt es seit kurzem Band 1 (von 5) als Manga hier in Deutschland. Dieser nennt sich "Box of Spirits" und wird wohl der erste Manga sein, den ich mir ins Bücherregal stelle.


    Edit by Azathoth:
    In den Review Bereich verschoben
    Geändert von Yokchan (13. October 2013 um 19:21 Uhr) Grund: Edit
    Run, grab a little gun, level up, damn it's fun! Climb...high into the sky, just don't leave with this guy! You will die, just a couple times you die! But try, try again, you gotta try!

  2. #2
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    4
    Punkte
    2.647
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Mouryou no Hako

    Hört sich sehr Interessant an, werd ich mir gleich mal die erste Folge anschauen. Danke für die schöne Übersicht, in was für einer Quali und von welcher Gruppe die Serie gesubbed verfügbar ist, vereinfacht es auch gleich die Serie in guter Quali zu finden .

  3. #3
    Freigeschalteter Otaku Avatar von S1M0N93
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    23
    Punkte
    3.844
    Errungenschaften:
    Tagger Amateur1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Mouryou no Hako

    Danke für den guten Review :D ... Ich werd mir das ganze wohl früher oder später angucken. Ich war ehrlich gesagt schon nach dem ersten Abschnitt überzeugt, denn ich suche genau nach solchen Animes: was zum Mitdenken, mit verworrener Erzählweise. Von dem her schonmal danke .

  4. #4
    Ich und mein Holz Avatar von XRA9
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    312
    Punkte
    4.800
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomoriTomodachis

    AW: Mouryou no Hako

    Endlich mal ein reviewwürdiger Titel hier. ;-)
    Das Review an sich ist in Ordnung, allerdings ist es besser, die 720p-Version zu empfehlen. Gemacht wurde die Serie nämlich in der damals gängigen Auflösung und die lag irgendwo leicht über SD. Die Blu-ray war also ein Upscale, auch wenn das Studio beim Hochskalieren annehmbare Arbeit geleistet hat.

  5. #5
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Yokchan
    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    27
    Punkte
    3.014
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Mouryou no Hako

    Ah, ich dachte mir schon, dass da was an der Skalierung gedreht wurde. Ich habe eigentlich die MKV nur deshalb empfohlen, weil in der Beschreibung was von Version 3 stand. :D Ob- oder inwiefern sich die Subs in den verschiedenen Versionen unterscheiden, kann ich da nicht sagen. Aber da ich ganz gerne mittels HDMI auf dem Fernseher schaue, finde ich das MKV Format immer am Besten!

    Es war eigentlich gar nicht meine Absicht, ein komplettes Review zu schreiben. Hätte ich gewusst, dass der Thread sowieso hierher verschoben wird, hätte ich noch kurz die Charaktere vorgestellt oder so. Vielleicht ja nächstes Mal bei [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.], oder was mir sonst noch einfällt.
    Run, grab a little gun, level up, damn it's fun! Climb...high into the sky, just don't leave with this guy! You will die, just a couple times you die! But try, try again, you gotta try!

  6. #6
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Fishbowl
    Registriert seit
    Jul 2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    26
    Punkte
    1.651
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Mouryou no Hako

    Die Story ist einfach dermaßen schwer und anspruchsvoll das man die kompletten 13 Folgen wirklich aufpassen muss um nicht den Faden zu verlieren... Es gibt unglaublich viele Wendungen, Indizien, Verdächtige und Storys über Storys die ineinander greifen... Jedes Detail in dieser Story wird irgendwann wichtig und sei es noch so klein...

    Ich hab wirklich gut aufgepasst als ich diesen Anime sah und immer überlegt wer es nun sein könnte aber auf dieses Ende wäre ich wohl im Leben nicht gekommen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158