Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Anime in 60fps

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #21
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    20
    Punkte
    1.230
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Anime in 60fps

    Generell sind die 60 FPS nett, aber bei den meisten Anime ruckelt es ja auch, mit den 30? 40? kp was die genau haben, nicht. 60FPS Sind daher zwar nett wenn man Ruckler ganz ausschließen wollen würde, aber da es sich um vorgerendertes Material handelt nicht zwingend pflicht

  2. #22
    Treues Mitglied Avatar von Tet2
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    371
    Punkte
    5.587
    Errungenschaften:
    TomodachisGang Leader5000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Anime in 60fps

    Ich hab übrigens gerade eine richtig tolle Idee gehabt!
    Anime mit echten 60 FPS ist eigentlich überhaupt kein Problem und man spart dabei sogar noch massig Zeit.
    Die Story leidet zwar ein wenig darunter, aber das kann man mit Aufmerksamkeit ausgleichen.
    Stellt einfach die Wiedergabegeschwindigkeit eures Players auf 2.5 fache Geschwindigkeit.
    23,978 FPS x 2,5 sind annähernd 60 FPS. (59,xxxx)

    Somit hat eine Folge auch "nur" knapp 10 Minuten. Yeay!
    Geändert von Tet2 (4. August 2015 um 10:35 Uhr)

  3. #23
    Ich und mein Holz Avatar von XRA9
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    312
    Punkte
    4.803
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomoriTomodachis

    AW: Anime in 60fps

    Blöderweise steigt dann der Audio-Decoder aus und das Video wird stumm.

  4. #24
    Treues Mitglied Avatar von Tet2
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    371
    Punkte
    5.587
    Errungenschaften:
    TomodachisGang Leader5000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Anime in 60fps

    Nein? Wieso sollte er auch?
    Probiers mal beispielsweise in deinem VLC oder MPC-HC.
    VLC schafft bis 3 x ohne Bildfehler. Bis 4 x Audiodecoding.
    2,5 Fach ist überhaupt kein Problem.
    (Live getestet)

  5. #25
    Erfahrener Otaku Avatar von jenstv
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    hier in Sachsen
    Beiträge
    169
    Punkte
    3.454
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Anime in 60fps

    Von den 60fps Videos halte ich nichts. Da nehm ich lieber die Originalen 24fps (auf Bluray 23,976fps verlangsamt). Das hochinterpolieren kann inzwischen praktisch jeder Player in Echtzeit. Die erziehlte Qualität (je nach Methode einfach Frames wiederholen oder richtig Zwischenbilder berechnen) hängt einfach von der Leistung des Rechenknechts ab.

  6. #26
    Kleiner Experte Avatar von Sevion
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    148
    Punkte
    4.617
    Errungenschaften:
    Tagger Amateur1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Anime in 60fps

    Zitat Zitat von jenstv Beitrag anzeigen
    Das hochinterpolieren kann inzwischen praktisch jeder Player in Echtzeit. Die erziehlte Qualität (je nach Methode einfach Frames wiederholen oder richtig Zwischenbilder berechnen) hängt einfach von der Leistung des Rechenknechts ab.
    Quatsch. Weder kann heute "praktisch" jeder Player interpolieren noch ist automatisch jede Konvertierung auf eine höhere FrameRate auch eine Interpolation. FrameDoubling oder Yadif, wie man es in ffdshow und etlichen Playern wie VLC finden kann, hat absolut gar nichts mit FrameInterpolation zu tun. Und jede Form von FrameInterpolation über einen Kamm zu scheren, ist nun wirklich nicht in Ordnung.

    Qualitativ gibt es bereits massive Unterschiede schon innerhalb verschiedener Profile der selben Interpolationstechnik.
    Zudem hat Echtzeit-FrameInterpolation, wie das vorgenannte SVP sie nutzt, schon den Nachteil, dass hierbei zum Erreichen der Echtzeit-Fähigkeit Kompromisse gemacht werden müssen im Vergleich zu einer "echten" FrameInterpolation.
    SVP's Echtzeit-Interpolation konvertiert, je nach Einstellung, (logischerweise) mit wirklichen 60 FPS, während
    "richtige" Interpolationen je nach Profil das selbe Quellmaterial mit nur ein paar wenigen FPS berechnen können.

    Welches Video wird am Ende die bessere Bildqualität liefern? Eine "schnelle" Echtzeit-Interpolation oder eine rechenintensive Nicht-Echtzeit-Interpolation?

    Und natürlich wird die Qualität bei einer FrameInterpolation auch maßgeblich vom persönlichen Geschmack und er Fähigkeit der Wahrnehmung des Betrachters beeinflusst.
    Bei der verbreitetsten Technik für Nicht-Echtzeit-Interpolation gibt es die Profile "Film", "Animation" und "Smooth",
    die sich viel eher aber einteilen lassen könnten in:
    - Smooth: Extrem geschmeidigen Bildverlauf, aber mehr Artefaktbildungen ("kleine Risse" im Bild bei bestimmten, schnellen Szenen). Rechenintensivster Algorithmus.
    - Film: Eine Mischung aus Smooth und Animation; weniger Artefaktbildungen (hängt massiv vom Quellmaterial ab), aber auch einen weniger geschmeidigen Bildverlauf.
    - Animation: Kaum Artefaktbildungen, aber auch nur ein bedingt geschmeidigerer Bildverlauf im Vergleich zur unveränderten Original-FPS-Variante. Benötigt am wenigsten Rechenleistung.

    Und das was unser guter Kedakai in [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] dieses Threads schrieb, beschreibt ein typisches Szenario, welches von eben diesen persönlichen Geschmäckern abhängt.
    Kedakai schrieb, dass ihm die 60FPS-Version von NGNL eher gefiel und er die Versionen von SAO und AoT qualitativ eher ablehnt.
    Das legt die Vermutung nahe, dass Kedakai mehr Wert auf ein artefaktfreies Bild legt als auf die Geschmeidigkeit des Bildverlaufs.
    NGNL wurde nämlich mit dem o.g. Animation-Profil interpoliert, während SAO und AoT mit einem (modifizierten) Smooth-Profil interpoliert wurde.

    Ich persönlich bin ein wenig toleranter was ein paar kleinere Artefaktbildungen in einer schnellen Szene angeht. Ich bin fasziniert von möglichst geschmeidigen Bildverläufen, solange die Artefaktbildung innerhalb einer bestimmten Toleranzgrenze liegt. (Hat ja auch bei mir alles seine Grenzen...)

    Der Algorithmus für eine "perfekte", also artefaktfreie und bildpräzise, FrameInterpolation existiert heute leider noch nicht. Ich kann daher auch verstehen, wenn es Nutzer gibt, die ihre Videos lieber in ihren Original-FPS betrachten.
    Geändert von Sevion (9. August 2015 um 21:44 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158