Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Das Animejahr 2014. Wir waren dabei. Was waren die sehenswertesten Shows dieses Jahres?

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    Visual Novels > Anime :D Avatar von elkeZ
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    303
    Punkte
    6.474
    Errungenschaften:
    TomodachisTagger Amateur5000 ErfahrungspunkteHikikomori

    Das Animejahr 2014. Wir waren dabei. Was waren die sehenswertesten Shows dieses Jahres?

    Hiho!

    Da ich dieses Jahr ehrlich gesagt ziemlich passiv war, was neue Shows betrifft, würde ich mich freuen, wenn wir hier eine kleine Tafelrunde abhalten könnten, in der einige gutherzige Menschen mir ihre Lieblingsanimes 2014 erläutern, damit ich weiß, was ich noch nachholen muss (aka ich habe keine Lust zu googlen). Natürlich nicht nur ich. Das ganze soll für alle dienen. Wenn hier einiges zusammenkommt, mach ich vllt. auch noch eine kleine Liste in diesem Post mit den Top 5.

    Außer NGNL habe ich eigentlich nichts Neues gesehen und ich habe auch keine Ahnung, was dieses Jahr so im Umlauf war. Also:


    Was waren eure Favoriten?
    Was war ein Überraschungshit?
    Was war eine Enttäuschung?
    Was sollte man sehen, um "mitreden" zu können?
    Und was wurde kontrovers Diskutiert?


    Ihr müsste nicht für jede Frage ein Beispiel bringen. Erzählt mir einfach, welche Animes euch in diesem Jahr gut gefallen haben.


    - elke
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  2. #2
    Team Equi ♥ Avatar von Lunacy
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    224
    Punkte
    3.543
    Errungenschaften:
    TomodachisGang LeaderTagger Profi1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Das Animejahr 2014. Wir waren dabei. Was waren die sehenswertesten Shows dieses Jahres?

    Ich habe leider auch nicht besonders viel von diesem "Anime-Jahr" mitbekommen, aber das was mir sehr gut gefallen hat, war:
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.], [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] und [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]. Die ersten beiden sollte man schon allein wegen dem tollen Soundtrack mal gesehen haben.

    Was ich eher mittelmäßig fand, war [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] und [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]. Da jedoch Tokyo Ghoul durch seinen wirklich tollen Zeichenstil einiges wettmachen kann und die Story auch recht solide ist (und es außerdem immens gehyped wird), ist es nicht verkehrt, sich auch diesen mal zu Gemüte zu führen. Noragami hingegen, konnte mich zwar zu Anfang überzeugen, doch hat es gegen Ende hin stark nachgelassen, angesichts der zu knappen Anzahl an Folgen.

    Am meisten enttäuscht hat mich [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]. Ich mochte das Intro so gerne und auch die Geschichte fand ich anfangs gut. Nur leider war der Humor völlig deplatziert und die Charaktere haben unglaublich überzogen agiert, nach ein paar Folgen war die Luft einfach raus. Sehr schade.


    Allerdings, und ich denke, das ist an dieser Stelle ganz passend, gucke ich mir gerne eine Zusammenfassung aller populäreren Anime des vergangenen Jahres in einem Video von dem Youtuber "Gigguk" an. Die sind immer ganz witzig gemacht und geben eigentlich eine gute Übersicht über die letzten Seasons. Deshalb dachte ich, ich poste es hier mal:

    (Englisch)



    (Part 2 folgt noch.)
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] patient with stupidity but not with those who are proud of it.

  3. #3
    Treues Mitglied Avatar von Emizel
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    353
    Punkte
    8.699
    Errungenschaften:
    Tomodachis10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Das Animejahr 2014. Wir waren dabei. Was waren die sehenswertesten Shows dieses Jahres?

    Hab dieses Jahr auch vergleichweise wenig von den neuen Animes mitbekommen, woran der ersteller des Thread mitschuld trägt xD

    Anime die mir sehr gut gefallen haben waren wohl Mekakucity Actors und Nisekoi einfach schon weil es wieder mal von SHAFT kommt und dementsprechend gut ist. Ansonsten war auch noch No Game No Life sehr gut. Noragami und Sword art Onlin II waren auch noch recht gut und haben mich auch recht gut unterhalten.

    Die größte enttäuschung dieses Jahr war wohl Grisaia no Kajitsu, lag aber auch daran das ich kurz vorher die VN dazu gelesen und dementsprecend hohe Ansprüche hatte. Dabei fing der Anime noch recht gut an, aber mit jeder Folge wurde immer mehr weggelassen, umerzählt oder einfach nur extrem zusammengefasst um alles irgendwie in 12 Folgen zu pressen. War der einzige Anime welchen ich dieses Jahr auch abbrechen musste wegen den zuvor genannten Gründen.

    Das waren dann auch eigentlich alle Anime welche ich in diesem Animejahr geschaut habe. Animes welche man geschaut haben muss um mitzureden waren soweit ich mitgekriegt habe wohl No Game No Life, Tokyo Ghoul, Sword Art Online II und Fate/Stay Night UBW.

    Werd mich wohl demnächst hinsetzen und ein paar Sachen aus dem letzten Jahr noch nachholen, welches sich einigermaßen lohnen zu schauen.
    Geändert von Emizel (11. February 2015 um 00:06 Uhr)
    Hold your memories close to your heart
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]/[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]/[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  4. #4
    Gott Avatar von Lilium
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    in einem Glas
    Beiträge
    196
    Punkte
    3.089
    Errungenschaften:
    Erste Gruppe1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Das Animejahr 2014. Wir waren dabei. Was waren die sehenswertesten Shows dieses Jahres?

    Puh, also mein erstes vollständiges Jahr als Animeschauer Revue passieren....

    Meine Enttäuschungsliste wurde leider sehr lang wie ich nun mitbekommen musste, also als erstes mal mein "Hass" Feind - Mahouka Koukou no Rettousei- hier zu wurde ich regelrecht genötigt von guten Bewertungen und konnte mein darauffolgenden Brechreiz kaum im Zaune halten. Der zweite Reinfall war eindeutig Tokyo Ghoul, ich konnte an keinen Charakter gefallen finden, die Story hat mich nicht überzeugt und ich wünschte mir jede Folge das der Protagonist endlich sein letzten Atemzug betätigt....


    Animes die mich positiv überrascht bzw. gefallen hatten waren Black bullet, Brynhldr in the Darkness, Zonkyou no terror, Psycho Pass 2.

    Okey sonst , mir fällt doch auf wie sehr das Thema Highschool+Übernatürliche Kräfte+Ecchi+Harem auf ein 0815 Muster immer mehr die Überhand gewinnt. Ich hoffe das dieser Wandel bald aufhört, mir persönlich fehlen Animes mit Story und tiefe. Diese Protagonisten, am besten mit fehlender Erinnerung, mysteriösen Kindheitsfreundinnen und dazu unglaublich OP wenn mal ein Mitglied des Harems in Gefahr ist lassen mir die Haare zu Berge stehen....
    Geändert von Lilium (10. February 2015 um 23:31 Uhr)
    Werde Mitglied im exklusiven [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


  5. #5
    9.8.2015 Avatar von Nayhru
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    612
    Punkte
    12.346
    Errungenschaften:
    TomodachisTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Das Animejahr 2014. Wir waren dabei. Was waren die sehenswertesten Shows dieses Jahres?

    Persönlich habe ich das vergangene Anime-Jahr in der Summer-Season begonnen.

    weiß > blau > grün > orange > rot

    • Akame ga Kill!
      Die ersten 2/3 von Akame ga Kill! waren sehenswert und unterhaltsam. Kurz darauf senkte sich der Spannungsbogen, und verlief flach und unmotivierten gegen Ende zu. Sowohl die Qualität der Story, als auch die der Animationen ließ sehr stark nach. Die Tode der einzelnen Charaktere hatten nicht denselben Effekt wie zuvor, und der Anime verlor an Reiz. [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    • Aldnoah.Zero
      Gen Urobuchi' Entwurf der Grundhandlung von Aldnoah.Zero prägte den Anime zu Beginn. Trotz des ungewöhnlichen Designs der Mecha, konnte der Anime visuell und akustisch bestechen. Der Zeichenstil war bis auf das CGI sehr gut. Der Soundtrack sehr stimmig, und passend gewählt. Obwohl ich die autistische Art der Hauptcharakters negativ aufgefallen ist, fand ich Gefallen an Aldnoah.Zero. Es war daher sehr frustrierend festzustellen, dass die Handlung des ersten Cours derartig sinnfrei abgeschlossen wurde. [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    • Kuroshitsuji: Book of Circus
      Durch Zufall habe ich gesehen, dass eine weiterer Arc der ersten Staffel adaptiert wurde. Um ehrlich zu sein, hatte ich Bedenken, dass das langatmige Pacing der ersten Staffel beibehält, und daher setzte ich mir keine hohen Erwartungen. Die Atmosphäre innerhalb der zehn Episoden war unerwartet intensiv. Begleitet von einem ungewohnt düsteren Settings, inklusive gut gesetzten Plot Twists, ist Kuroshitsuji: Book of Circus die Überraschung des vergangen Jahres. [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    • Gokukoku no Brynhildr
      Die durch Elfenlied geprägten sehr hohen Erwartungen wurden leider nur marginal erfüllt. Die Story trat zu sehr in den Hintergrund, und wurde von purem Ecchi ersetzt. Die Zensur zur Zeit der Erstausstrahlung wirkte sich zudem sehr negativ auf die gesamte Atmosphäre aus, die weiterhin essentiell für diesen Anime war. Trotz Rewatch fühlte sich der Anime in der letzten Episode sehr überstürzt an, um die fehlende Story der vergangenen Episoden zu kompensieren. [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    • Sidonia no Kishi
      Sidonia no Kishi war (bis auf Noragami) einer der Anime, die ich nicht ongoing verfolgt habe. Es war sehr unnatürlich einen Anime zu sehen, der sich vollständig aus CGI zusammensetzt. Nichtsdestotrotz entwickelte sich Sidonia no Kishi zu einem der sehenswertesten Animes der vergangenen Jahre. Ein ungewöhnlicher Zeichenstil, gepaart mit einer erfrischenden Story, gut gewählten Soundtracks, und interessanten Charakteren. 9/10
    • No Game No Life
      Dieser Anime verband Ecchi, Logik und einen ungewohnt bunten Zeichenstil. Das Ergebnis war ein interessantes Setting, das diesen Anime trotz der sehr präsenten Ecchi-Elemente und Fanservices aus der Masse heraushob. Natürlich darf man hierbei eine tiefgründige Story, die die gesellschaftlichen Probleme der Neuzeit reflektiert, erwarten. 8/10
    • Noragami
      Das Comedy-Element in Noragami wertete diesen Anime für mich persönlich ab. Der Fokus wich von der Story ab, und somit entstand ein Inkonsistenz, die durch Plot Holes bemerkbar wurden. Der Kern der Story wirkte zu Beginn sehr interessant, wurde jedoch aufgrund von fehlendem Tiefgang nicht erreicht. Trotz dessen bot der Anime eine gut Unterhaltung. [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    • Sword Art Online II
      Der Hype um die zweite Staffel von Sword Art Online war wie zu erwarten sehr groß. In der Hoffnung auf eine weitere unterhaltsame Staffel, habe ich diesen Anime seit der ersten Episode verfolgt. Der gesamte erste Arc (Episode 1-14) war um es direkt zu sagen, nichts weiter als eine reine Verschwendung von Bandbreite und Zeit. Der Spannungsbogen war nicht existent. Der Versuch diesen aufzuspannen, endete in einer Folge von sehr überspitzten Reaktionen, unangebrachtem Fanservice, oder unglaubwürdigen Handlungen. Die wesentlichen Ereignisse ließen sich der Recap-Episode entnehmen. Ich hätte diesen Anime wahrscheinlich kurzzeitig gedroppt, falls mir dies im Vorhinein bekannt gewesen wäre. Der anschließende Arc "Calibur" erweckte die Hoffnungen an eine Wiederbelebung des VRMMORPG-Elementes. Diese Hoffnung wurden jedoch bereits im Keim erstickt, da der Arc innerhalb von drei Episoden beendet wurde. Der abschließende Arc "Mother's Rosario" zeichnete sich durch eine emotionale Hintergrundgeschichte, und einem neuen interessanten Charakter aus. Es war sehr erfrischend nach 17 Episoden purem "Nichts" einer Story entgegenzutreten. Grund dessen war dieser Arc ausschlaggebend, für die meiner Meinung unverdiente Bewertung. [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.].
    • Zankyou no Terror
      Aufgrund der tiefgründigen Story, dem logischen Aspekt, der unbeschreiblich guten Soundtracks, zählt Zankyou no Terror für mich zu einem der außergewöhnlichsten Animes der vergangenen Jahre. Es ist einer der wenigen Animes, die ein befriedigendes Ende bieten, sodass der Anime vollendet wirkt. Das (Meister)Werk spricht durch sich selbst. [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    • Toyko ESP
      Das Budget für Tokyo ESP schien nach den ersten sechs Episoden zu Grunde zu gehen. Die Qualität des Animes ließ abrupt ab, und die Story degenerierte sich in den letzten Episoden vollständigen. Dieser plötzliche Umsturz ist mir bis zum heutigen Tage weiterhin nicht nachvollziehbar. Ohne Zweifel ist Tokyo ESP die größte Enttäuschung des vergangenen Jahres. [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    • Tokyo Ghoul
      Das Potenzial, das Tokyo Ghoul zur Verfügung stand schien mir utopisch zu sein. Dieses wurde jedoch aufgrund unnötiger Zensur, und einer schlechten Adaption des Mangas nicht ausgenutzt. Ähnlich wie Gokukoku no Brynhildr wurde die düstere Atmosphäre massiv beschnitten. Im direkten Vergleich zur zweiten Staffel, die bisher mangelhaft produziert wurde, war Tokyo Ghoul aufgrund des sehr ansprechenden Settings und der einzelnen Charaktere sehenswert. Der Manga ist trotz dessen besser gelungen, da er die Entwicklung Kaneki's besser reflektiert. [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    Die einzelnen Bewertungen (bis auf Sidonia no Kishi) beinhalten weiterführende Links, zu den individuellen Beiträgen in den Diskussionsthreads.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  6. #6
    Kleiner Experte
    Registriert seit
    Feb 2015
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    107
    Punkte
    2.154
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Das Animejahr 2014. Wir waren dabei. Was waren die sehenswertesten Shows dieses Jahres?

    2014 war nicht nur ein schlechtes Jahr für Videospiele (halbfertige Spiele, verhunzte Remakes etc.), sondern auch für Animes. Außer "No Game no Life" ist mir kein anderer Anime positiv aufgefallen.
    Hoffen wir, dass 2015 ein paar Kracher vom Stapel lässt. Mit "Digimon Adventure tri." steht schon ein vielversprechender Kandidat in den Startlöchern. Gerüchten zufolge wird auch an einer Neuverfilmung des epischen Meisterwerks Ginga Eiyuu Densetsu gearbeitet.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  7. #7
    Premium Spender Avatar von Rikimaru
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    420
    Punkte
    8.780
    Errungenschaften:
    Tomodachis1 Jahr registriertCreated Album picturesTagger Second Class10000 Experience Points

    AW: Das Animejahr 2014. Wir waren dabei. Was waren die sehenswertesten Shows dieses Jahres?

    No Game No Life
    Für mich der Anime 2014! Mich hatte der Anime positiv sehr überrascht. Der ungewohnte Zeichenstil, die Spiele, die Comedy, die Story
    und auch die Ecchi-Elemente, alles passt hier gut zusammen und keine Folge war langweilig. Für mich ein Anime den man gesehen haben
    sollte. Größter Kritikpunkt: Der Anime hat nur 12 Folgen, ich hätte gerne mehr gesehen.

    Noragami
    Ebenfalls ein sehr guter Anime. Aktion, Story, Comedy und Charaktere waren cool umgesetzt. Die Story mag nicht die Tiefgründigste
    sein, aber konnte sich dennoch sehen lassen. Es gab soviel, dass es nicht in die viel zu kurzen 12 Folgen passte bzw. etwas reingequetscht wirkte. Das Ende war passend und sehr gut. Auch hier hoffe ich sehr auf eine 2. Staffel.

    Nisekoi
    Schon lange her und vieles vergessen ^^. Er war auf jeden Fall ein solider Comedy Anime, der aber keine großen Höhepunkte hatte.

    Akame ga Kill
    Hier kann ich nutrrox größtenteils zustimmen. Der Anime fängt sehr gut an, lässt dann aber in Sachen Story, Spannung und Kämpfe nach.
    Das Ende ist mMn misslungen. Trotzdem insgesamt kein schlechter Anime, eher ein durchschnittlicher den man sich ansehen kann.

    Gokukoku no Brynhildr
    Ein Anime mit viel Potenzial, das leider nicht genutzt wurde. Die anfangs vielversprechende Story wird von zwanghaft reingequetschten
    Ecchielementen verdrängt und wirkt dann gegen Ende hin übereilt. Dennoch ist die Geschichte des Anime interessant und zeigt nebenbei eine
    gut erzählte Sidestory. Wer sich den Anime anschauen will, sollte sich auf jeden Fall die unzensierte Version anschauen.

    Mahou Sensou
    Auch dieser Anime fängt recht gut an, entwickelt sich dann aber mehr oder weniger zu einer Katastrophe.
    Charaktere, Kämpfe und Animation haben mir recht gut gefallen. Die Geschichte war anfangs interessant und entwickelte sich
    (wenn auch langsam) von Folge zu Folge weiter. Richtung Ende werden aber die Handlungen immer absurder und der Anime fängt an,
    große Lücken zwischen den Folgen (und auch in der Story) zu setzen. Das mMn unglaublich schlechte und verwirrende Ende setzt dem
    ganzen noch die Krone auf.

    Sword Art Online II
    Die Enttäuschung 2014! Der erste Arc GGO ähnelt Sword Art Online I in keinster Weise. Die Geschichte ist langweilig und hat keinerlei Höhepunkte.
    Den ganzen Arc kann man sich schenken und stattdessen Folge 14.5 Debriefing anschauen. Diese zeigt einem das wichtigste der 14 Folgen GGO.
    Der 2. Arc Calibur erinnerte schon wieder mehr an SAO I, aber mit lächerlichen 3 Folgen braucht man auch hier nicht viel erwarten. Trotzdem
    besser als der GGO Arc und das mit 3 Folgen! Der 3. Arc Mother's Rosario war ein kleiner Hoffnungsträger. Hier gab es wieder eine Story und
    sehr interessanten neuen Charakter. Die Geschichte von Yuuki war emotional und interessant. Leider hatte auch dieser Arc zu wenig Folgen
    zur verfügung.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158