Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 234

Thema: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

Dieser Thread wurde durchschnittlich mit 4 Sternen bewertet, wobei 1 Stern die schlechteste und 5 Sterne die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Mitglieder eine Bewertung abgegeben.

  1. #201
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Raiga D. Jin
    Registriert seit
    Jan 2016
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    26
    Punkte
    449
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert250 Erfahrungspunkte

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Und ob ich froh darüber bin!
    Ich schaue Anime seit meiner frühsten Kindheit (als Dragonball und co noch auf RTl2 liefen)...danach ließ es mich nicht mehr los. Je mehr ich mich damit beschäftigt habe,desto mehr hat es mich gefesselt.
    Irgendwie ist es zur Balsam für die Seele geworden. :D An schlechten Tagen verschaffen sie mir gute Laune, und an guten Tagen werden diese noch besser. xD
    Es macht mich glücklich und ich habe Spaß darin mich zu vertiefen.
    Und dann wären da noch andere Anime-Verrückte, die man kennen lernt und mit denen man sich ununterbrochen darüber unterhalten kann, es wird einfach nie langweilig.
    Zeiten wie auf dem Japantag und manche Cons sind einfach nicht mehr aus meinem Leben weg zu denken - und irgendwie wäre der Alttag ohne all das vermutlich deutlich langweiliger.
    Manche sagen ich bin da etwas zu sehr verrückt wenn es darum geht...aber solange ich nicht völlig den Bezug zum echten Leben verliere, solls mir egal sein. xD

  2. #202
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Kosuda-kun
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    20
    Punkte
    1.031
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Ich hab animes durch meine große Schwester kennengelernt die damals immer das Fernsehprogramm bestimmen durfte und sie wollte immer Detektiv Conan schauen das lief damals noch auf RTL 2 naja das war mein erster kontakt
    Aus meiner momentanen sicht liebe ich anime und manga über alles und die freude darüber macht einen großen teil meiner Persönlichkeit aus ^^

    Alternativ denke ich das ich jetzt wahrscheinlich wesentlich mehr Geld hätte und ein paar wichtige Freunde weniger

  3. #203
    Freigeschalteter Otaku Avatar von thedarkone777
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    3.134
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Ich bin definitiv froh darüber Animes und Mangas kennengelernt zu haben. Früher war es fast schon eine Tradition entweder zum Frühstück Captain Tsubasa und Nachmittags nach der Schule mit meinem Vater Dragonball zu sehen. Erst ein ganzes Stück später bin ich dann auch über die Mangas gestolpert und ich muss sagen beide Varianten haben mein Leben bereichert. Sei es zu Schulzeiten ein bisschen Übung in Englisch durch das lesen der neusten Kapitel zu bekommen oder einfach neue Leute kennengelernt zu haben.

    Wie es wäre nichts von beiden wirklich kennengelernt zu haben kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Aber ich würde mich meinem Vorgänger anschließen und sagen ich hätte wohl etwas mehr Geld und viele Freundschaften weniger.

  4. #204
    Freigeschalteter Otaku Avatar von ace1234560
    Registriert seit
    Nov 2015
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    28
    Punkte
    1.155
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    ja ansonsten würde ich gar keine serien mehr gucken weil die meisten anderen serien langweilig sind. (Reallife-Serien)
    Aber das ist nur das erste ohne manche serien würde ich bei manchen dingen nicht so nachdenken wie ich es jetzt tue.(Serien die das bewirken sind eigentlich solche wie Death Note, Aoi Bungaku usw)

  5. #205
    Kleiner Experte Avatar von Nijazi2000
    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    Deutschland :P
    Beiträge
    86
    Punkte
    2.070
    Errungenschaften:
    Galerie Aussteller1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Animes sind ein großer Bestandteil meines Lebens, da sie mich in vielerlei Hinsicht geprägt haben. Man kann ja auch sehr vieles aus Animes lernen. Und selbst wenn es mir mal schlecht ging, dann haben sie mich aus dem Dreck wieder rausgezogen. Im Allgemeinen können Animes einfach entspannen. Da ist ja auch für jeden was dabei. Durch das ganze Anime schauen bin ich ja auch zu Mangas gekommen, die genauso gut sind.

  6. #206
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Niezama
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    25
    Punkte
    291
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert250 Erfahrungspunkte

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Anime machen eigentlich keinen allzu großen Teil meines Lebens aus...würde ich jetzt mal behaupten ohne groß drüber nachgedacht zu haben aber eigentlich haben mich Anime wirklich sehr geprägt. Oft sind es die Szenen aus Anime die sich auch auf meine persönliche Erfahrungen beziehen könnten, die mich verändert haben. Anime haben schon sehr oft dazu beigetragen, dass ich aus Phasen entkommen konnte in denen es mir wirklich mies ging und die Sichtweise von so manchen Animecharakteren haben dazu beigetragen, meine Sicht der Dinge ins positive zu verändern. Ein Beispiel wäre da Hachiman aus Oregeiru.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  7. #207
    Kleiner Experte
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    18
    Punkte
    596
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert500 Erfahrungspunkte

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Ich finde es sehr gut Animes kennengelernt zu haben. Animes sind nur gezeichnet, können aber (reale) Dinge sehr gut vermitteln/übermitteln. Die Figuren sind nur fiktiv, besitzen aber menschliche/lebendige Eigenschaften. Ich verbringe meine Zeit gerne mit Animes, da ich sie für sinnvoll halte. Sie sind ganz bestimmt nicht nur für Kinder wie manche das immer behaupten. Animes haben mir einiges beigebracht, Erfahrungen, die im echten Leben nützlich sind.

  8. #208
    Sora > 2D > 3D Avatar von Sora
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    Unter deinem Bett
    Beiträge
    471
    Punkte
    7.422
    Errungenschaften:
    SenpaiHyperaktivGalerie AusstellerErste GruppeTomodachis

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Ich bin sugoku froh darüber, dass ich die Chance hatte, mit Anime aufzuwachsen. Um erst einmal auf die Fragen einzugehen:

    Die Frage ist schwer. Wenn ich strenge Eltern gehabt hätte und keine einzige Möglichkeit, Anime zu gucken, denke ich trotzdem, dass ich eines Tages auf Anime gestoßen wäre. Aus diesem Grund kann ich mir auch kein Szenario ausdenken, in dem ich Anime niemals kennengelernt habe.

    Anime haben zwar nicht meinen Lebensstil komplett beeinflusst und verändert, aber ich kann stolz sagen, dass Sie es um einiges schöner machen. Ich verbinde mit Anime ein wunderschönes Hobby, deshalb haben Sie eine sehr große Bedeutung für mich.

    Stellt solch eine Frage in diesem Forum.
    Hallo? Ich werde Otaku-Gott!!!!!

  9. #209
    Kleiner Experte Avatar von Anifire
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    129
    Punkte
    3.757
    Errungenschaften:
    Tagger Amateur1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Es ist wie bei der Musik. Früher nix gehört. Weder Hip hop noch Punk konnten mich vollends überzeugen, also gar nix gehört. Dann zeigte man mir Metal und ich entdeckte eine neue Welt.

    So war es auch mit Animes. Ab und zu mal was auf RTL 2 geschaut, ab und an mal Serien im.gesehen, aber Hobbys hatte ich andere. Dann würde mir gezeigt dass es auch viele Animes abseits vom TV gibt und ich entdeckte eine neue Welt.

    Wenn man mir das alles nicht gezeigt hätte, hätte ich es nicht vermisst, aber heute sind es grad diese Sachen, die mich ausmachen

  10. #210
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2015
    Ort
    Moris Detektei
    Beiträge
    689
    Punkte
    3.080
    Errungenschaften:
    Tagger Amateur1000 ErfahrungspunkteTomodachisSenpai

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Ich bin sowas von froh darüber, dass ich Anime kennengelernt habe. Ich wüsste garnicht, was ich jetzt machen würde, wenn ich keine Anime schauen würde. Wahrscheinlich die ganze Zeit zocken. Da schaue ich lieber Anime an. Ich könnte mir heute auch kein Leben ohne Anime vorstellen. Es ist der wichtigste Teil in meinem Leben.

  11. #211
    Kleiner Experte
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    98
    Punkte
    3.736
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Sehr froh, und danke da ein Vox. Die hatten früher die ANIMENIGHT, wo NGE und weitere Perlen liefen. Habe dann die Sub-Gruppen für mich entdeckt (subs4u ) und GHIBLI und seitdem hänge ich dran. So 4-6 Serien im Jahr schaffe ich dann zu gucken !

    Zitat Zitat von Anifire Beitrag anzeigen
    Es ist wie bei der Musik. Früher nix gehört. Weder Hip hop noch Punk konnten mich vollends überzeugen, also gar nix gehört. Dann zeigte man mir Metal und ich entdeckte eine neue Welt.
    Gute Musik-Entscheidung ;-)

    Zitat Zitat von Anifire Beitrag anzeigen
    Dann würde mir gezeigt dass es auch viele Animes abseits vom TV gibt und ich entdeckte eine neue Welt.
    Gut gesagt, so war es bei mir auch.

  12. #212
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    21
    Punkte
    516
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert500 Erfahrungspunkte

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Und ob, ich habe Detektiv Conan als ersten Anime, von dem ich auf jeden Fall überzeugt wurde, dass Zeichentrick nicht gleich Kinderkram ist, geschaut und nachdem ich One Piece auch geschaut habe und auch andere Animes kennenlernte war ich sehr erleichtert, denn ich hab davor so Serien wie Two and a half men oder How i met your mother geschaut und die sind halt zu Ende. Das problem ist halt, dass inzwischen nur noch die gleiche Scheiße im Fernsehen läuft und die neuen Serien immer unkreativer wurden. Animes haben eben nicht nur ein begrenztes Feld an Möglichkeiten, vor allem was übernatürliche Kräfte angeht, von denen ich auch ein Fan bin. Und auch die Lovestoryies oder Drama-Alltag-Stories sind viel besser gemacht als diese ganzen RTL-GZSZ-Schnulzen

  13. #213
    Damn Daniel Avatar von syth
    Registriert seit
    Jan 2016
    Ort
    Schweiz in Basel
    Beiträge
    154
    Punkte
    1.268
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Tagchen

    Klar, bin ja nicht süchtig danach. Ist aber nicht so, dass ich nicht ohne überleben würde. Wäre halt nur schade. Animes sind halt was anderes als Serien, da man fiktive Sachen viel besser zeichnen kann, das heisst, ersetzen könnte ich es kaum. Und die Ghibili Filme machten auch etwas meine Kindheit aus.
    Mfg Syth

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Bis auf weiteres inaktiv

  14. #214
    Neuling auf Bewährung Avatar von lothron
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    2
    Punkte
    3.133
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Für mich sind Anime wie Kinofilme oder Filme. Ich schaue ganz selten mal ein Film, lieber dafür ein Anime. Deswegen ändert sich bei mir nicht sehr viel, obwohl doch ein wenig, es braucht schon mehr Zeit um ein Anime zu schauen und ich beende ein Anime sobald ich ihn angefangen habe, egal um welcher Uhrzeit.

  15. #215
    Soundtrackmensch Avatar von Kalchi
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    241
    Punkte
    3.036
    Errungenschaften:
    HyperaktivGalerie Aussteller1000 ErfahrungspunkteTomodachisTagger Amateur

    AW: Findet Ihr es gut, Animes ,,kennengelernt´´ zu haben?

    Ja! Auf jeden Fall!

    Animes sind bei mir ein wichtiger Bestandteil meines Lebens geworden. Ich könnte mir gar nicht vorstellen, jetzt sofort aufzuhören, und nie wieder in Kontakt mir Animes zu kommen. Dafür haben sie sich einfach viel zu viel in mein Leben eingebaut. Ich bereue es nicht, damit angefangen zu haben.

    Ich habe meinen ersten Anime (ausgenommen Pokemon und Dragonball) mit 10 Jahren gesehen (Sora no Otoshimono), und wurde sofort fasziniert, da in diesem Anime Szenen und Inhalte waren, die ich in "normalen" Cartoons bzw. Kinderserien noch nie gesehen habe. Außerdem habe ich sehr viel gelacht, da die Witze einfach viel besser und lustiger waren als in den Fernsehserien die ich in dieser Zeit gesehen hatte. Auch der Ecchi anteil hat mich damal stark angesprochen. Ich habe daraufhin langsam begonnen immer mehr Animes zu schauen. Mittlerweile sind Animes (wie schon gesagt) ein großer Teil meines Lebens.
    Auch die (Anime-)Community ist eine Sache, die ich ohne Animes nie kennengelernt hätte. Es sind so viele tolle Menschen auf verschiedensten Seiten im Internet, mit denen man über sein Hobby/seine Leidenschaft reden kann. Im echten Leben passiert es mir leider viel zu oft, dass ich ausgegrenzt und ausgelacht werde, da viele Leute Animes einfach nicht akzeptieren wollen. Zum Glück finden sich in meiner Umgebung auch ein paar Leute die auch Animes schauen. Auch auf Anime Conventions (wie die Aninite) finden sich immer so viele nette Leute mit denen man über Animes reden kann. Auch das Austauschen von Empfehlungen und Meinungen ist meistens sehr lustig.

    Wäre ich ohne Animes aufgewachsen bzw. hätte ich bis jetzt noch kein Anime gesehen, würde ich irgendwann sicher darauf kommen, da Animes im Internet immer mehr Bedeutung gewinnen. Auch im Fernsehen bekommen Animes immer mehr Einfluss bzw. es werden immer mehr Animes ausgestrahlt (was ich persönlich echt gut finde, auch wenn die deutschen Synchros meistens grässlich sind :D).

    Schlussendlich bin ich echt froh, Animes kennengelernt zu haben, da ich dadurch sehr viel Spaß in meinem Leben habe. Auch treffe ich immer wieder tolle neue Menschen, die ich ohne dieses Hobby nie kennegelernt hätte.

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    Kalchi Out~
    Geändert von Kalchi (30. June 2016 um 13:53 Uhr)

    Meine Animeliste: [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] :D
    Mein [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] (bald wieder aktiv :D)
    Re-Upload/Mirror Anfragen einfach per Pn (Mit Threadlink)
    „In every age, and every world, the strong sharpen their fangs while the weak polish their wits.“ ~ Sora (No Game no Life)

  16. #216
    Freigeschalteter Otaku Avatar von haloman10000
    Registriert seit
    Jul 2016
    Ort
    Deutschland Richtung Nord
    Beiträge
    28
    Punkte
    235
    Errungenschaften:
    100 Erfahrungspunkte3 Monate registriert

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Also ich bin sehr glücklich mit Anime angefangen zu haben da ich einfach den Stil und das eben oftmals Unrealistische richtig gut und witzig finde. Da ich ebenso leidenschaftlicher Zocker bin und es ab und zu mal Momente gibt wo man am Liebsten seinen PC in die Tonne treten würde (CoD) bin ich sehr zufrieden Anime zu haben. Natürlich nicht alleine Deshalb aber auch einer der Gründe eben der genannt sein sollte.
    Außerdem habe ich nie so einen richtigen Anreiz gehabt mal so wirklich länger irgendwas im Fernsehen oder so anzuschauen. Damit meine ich das die ganzen Verblödungssendungen (eigene Meinung RTL 2 und so läuft das ja glaube ich alles). Filme hat man natürlich ab und zu geschaut aber naja auch nicht wirkllich oft.

    Mit den Anime hab ich etwas gefunden was einfach witzig anzugucken ist was auch Spaß macht zu schauen, wofür es sich lohnt Zeit auszugeben wenn man das so formulieren kann ^^.
    Deswegen bin ich mehr als glücklich darüber Anime gefunden zu haben bzw kennengelernt zu haben.

  17. #217
    Kleiner Experte Avatar von Kazukyy
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    123
    Punkte
    2.852
    Errungenschaften:
    TomodachisKapitän1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Ich bin auch ziemlich froh mit Anime angefangen zu haben damals. Es ist zwar jetzt nicht so, dass ich gar nicht ohne sie könnte, aber es würde definitv etwas fehlen.
    Ich bin jetzt nicht so die Sorte, die sich jeden Tag irgendwelche Anime anschaut, sondern greife immer darauf zurück wenn ich mal grade lust habe. (Habe dadurch auch schon teilweise Anime knapp 2 Jahre lang auf meiner Watch List, weil ich einfach nie Lust drauf bekomme)
    Aber es ist schön immer die Möglichkeit zu haben jederzeit das zu schauen wonach einem wirklich ist. Finde es deutlich entspannter, als z.B. auf ein Programm angewiesen zu sein oder so.
    Besonders froh, bin ich auch über die ganzen Bekanntschaften, die man durch Anime gefunden hat. Inzwischen bin ich mit einigen Usern so vertraut, dass ich schon über jegliche Private Themen sprechen kann. Ohne Anime wäre das definitv nicht so und ich würde diese Personen auch garantiert nicht kennen.

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.][Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  18. #218
    Das Alpha und das Omega Avatar von Lautrerbomber
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Aincrad (Ebene 22)
    Beiträge
    178
    Punkte
    4.959
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Zu dem ob ich sie Gut finde? Naklar einfach nur Göttlich Die Animes haben eine bedeutsame Bedeutung was leider auch etwas Privat ist, hat aber mit meiner Besten und noch mit meiner jetzigen Freundin zu tun.
    Ich habe schon in diesem Thread [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] geschrieben das ich schon im Jungen alter Animes kenne, deshalb kann ich nicht ganz entscheiden was wäre wenn es keine für mich gäbe. Also ich fang mal so an das ich ohne Animes vielleicht mich mehr langweilen würde und es kaum Gute Filme oder generell weniger Filme als Anime Material gibt. Damit will ich sagen , ..... puhh ist das schwer, ich sage das mal so ohne Animes macht mir das schauen keinen Spaß mehr. So jetzt zur anderen Frage was mit der Sichtweise ist wenn ich die Animes kenne, die Frage erübrigt sich, weil ich sie theoretisch schon seit ich klein bin kenne. Nun zur Frage ich liebe sie einfach mehr als Reallife Filme, weil man ich da mehr lachen kann als in Reallife Filme, das selbe gilt auch bei weinen und die anderen Emotionen. Die Reallife Filme sind nicht schlecht aber immer mehr nur das selbe und das finde ich schade.
    Ohne Animes wäre das glaub ich alles monoton und mit Animes(gilt auch bei Cartoons und Animationsfilme) wäre es einfach lustiger etwas zu schauen.
    Hier könnt ihr meine Anime/Manga Liste sehen:
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] /|\ [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Hier könnt ihr meine Top Anime Liste sehen:
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Ist etwas von meinen Upload's down? PN an mich!

  19. #219
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    2.127
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Animes haben mich mein Lebenlang begleitet. Sie waren sogar meine Wegweiser, auch wenn das ziemlich hart klingt. Freunde habe ich dadurch nicht angezogen, doch durch Animes und Games habe ich auch sehr viele Freunde dazu gefunden, die auch ähnlich wie ich denken. Durch Animes bin ich zu meinen Hobbys gekommen und machten mich zu dem, der ich jetzt bin und bin verdammt stolz drauf. Zocken und Animes werden mich immer begleiten.

  20. #220
    Freigeschalteter Otaku Avatar von S4nCh3z
    Registriert seit
    Apr 2016
    Beiträge
    23
    Punkte
    744
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert500 Erfahrungspunkte

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Ich schaue ja noch nicht wirklich lange Anime, deshalb kann ich nicht wirklich sagen, dass sie mich geprägt haben. Andererseits weiß ich auch gar nicht, was ich vorher mit der ganzen Zeit und dem ganzen Geld gemacht habe, die ich nun in Anime und Manga investiere. Bei einer Sache bin ich mir aber Sicher: Ich bin mehr als nur froh darüber, dass ich Anime enteckt habe und würde niemals ein anderes Hobby diesem vorziehen.

Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158