Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 221 bis 234 von 234

Thema: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

Dieser Thread wurde durchschnittlich mit 4 Sternen bewertet, wobei 1 Stern die schlechteste und 5 Sterne die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Mitglieder eine Bewertung abgegeben.

  1. #221
    Freigeschalteter Otaku Avatar von RobinLe
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    21
    Punkte
    33

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Animes sind in meinem Leben extrem ausgedrückt unersetzbar geworden. Denn, egal wie lange ich suche, ich finde keine Videos die mich sonst so gut unterhalten könnten.
    Sie sind jetzt vielleicht nicht meine einzige Freizeitaktivität, ich schau auch ab und zu mal CSI: Miami etc., und ich kenne auch nicht so viele Animes wie vermutlich alle anderen hier; aber die kleine, feine Auswahl, die ich habe, sind wirklich die unterhaltsamsten Videos, die ich kenne. Und Mangas meine Lieblingsbücher.
    Danke, Japan! Dir hab ich einiges zu verdanken^^

  2. #222
    iuw
    iuw ist offline
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    21
    Punkte
    48

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Ich bin sehr froh schon sehr früh Animes für mich entdeckt zu haben. Viele Animes vermitteln auch Werte und bereichern somit. Früher war es auch noch nicht so das man sich alles online ansehen konnte. Es war also ganz normal das die meisten Freunde nachmittags RTL 2 geguckt haben. Also ich kann für mich definitiv sagen das ich es gut finde Animes kennergelernt zu haben.

  3. #223
    Freigeschalteter Otaku Avatar von tsiLyZ
    Registriert seit
    Apr 2016
    Beiträge
    20
    Punkte
    579
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert500 Erfahrungspunkte

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Alle, die ich kenne, die sich etwas mit Animes beschäftigt haben, bleiben eigentlich auch dabei und gucken weiter. Ich wüsste nicht warum es schlecht sein sollte Animes zu gucken, sie dienen doch nur zur eigenen Unterhaltung und wem diese Form von Unterhaltung einfach nicht gefällt, der lässt es halt.
    Nur weil ich Animes gucke, heißt das nicht, dass ich anderen Lebensbereichen eingeschränkt bin. Wenn ich ein Buch nach dem anderen lese hat das ja auch nicht zur Folge, dass ich meinem Sportverein verlasse oder ? Da es mir also absolut Spaß macht Animes zu gucken und ich keinen Nachteil sehe finde ich es schon gut, dass ich Animes kennengelernt habe

  4. #224
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Jun 2016
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    22
    Punkte
    403
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert250 Erfahrungspunkte

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Auf jeden Fall
    Wenn man langweile hatr kann man einfach mal abschalten und sich ein Anime rein ziehen und zack ist die Zeit vergangen. Auch was es für gute Animes gibt und wie oft ich schon beeindruckt war, kann mir selten ein guter Film geben, da Animes halt doch meiner Meinung nach deeper sind.

  5. #225
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    20
    Punkte
    338
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert250 Erfahrungspunkte

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Also ich muss sagen, dass ich froh bin, dass ich Animes schon in meiner Kindheit gekannt habe, denn auch wenn es etwas komisch klingt haben mir Animes wie Pokemon, One Piece, Digimon oder ähnliche mir in gewissen Maßen Werte wie Freundschaft, Loyalität usw. beigebracht. Auch in heutigen Tagen haben Animes noch eine gewisse Bedeutung für mich, denn sie sind nicht nur ein sehr angenehmer Zeitvertreib, sondern sind auch eins der Gesprächsthemen bei mir und meinen Freunden.

  6. #226
    Premium Spender
    Registriert seit
    Feb 2015
    Ort
    Thale
    Beiträge
    13
    Punkte
    2.248
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Also mittlerweile könnte ich mir das schon kaum vorstellen ohne zu Leben^^ Damals war es Dragonball, Digimon, One Piece, Hellsing , Candidate of Goddes, Ranma, Detektic Conan usw. die ein Abhängig gemacht haben .

    Im freundes kreis schauen zwar ein paar Animes aber ein Otako bin ich da der einzige^^ was eigentlich ziemlich schade ist.

  7. 1 Benutzer sagt Danke:

    SONNYxq (9. November 2016)

  8. #227
    Freigeschalteter Otaku Avatar von MisterMiyagi
    Registriert seit
    Oct 2016
    Beiträge
    21
    Punkte
    23

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Ich finde es gut das ich der Anime und Mangwelt beigetreten bin. In jener Zeit wo es im TV nichts ausser Schrott läuft, ist es eine sehr gute Alternative bzw. die einzige Alternative sich was anzuschauen. Für mich sind Animes der Bereich, wo ich abschalten und den Stress im Alltag vergessen kann. Freunde haben es erst skeptisch gesehen das ich in meinem Alter Animes gucke, doch nach ein paar Serien hatten sie sich es anders überlegt :D
    In Animes betretet man eine Welt, indem man meist auch mal selber gerne wäre.

  9. #228
    Neuling auf Bewährung Avatar von Ishiya
    Registriert seit
    Oct 2016
    Beiträge
    18
    Punkte
    28

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Zitat Zitat von Daimyo Tokugawa Beitrag anzeigen
    Wie die Frage es schon sagt: findet Ihr es gut? Wenn ja, warum?
    Haben Animes eine Bedeutung für Euch?

    Könnt Ihr eine Sichtweise beschreiben, in der Ihr nie Animes kennengelernt habt?
    Und eine Sichtweise, in der Ihr Animes kennt?
    Könnt Ihr nach dem Beantworten dieser zwei Fragen Unterschiede erkennen, was anders wäre?
    Schwer zu sagen, Sichtweise mit Animes:
    Isoliert (nicht wegen den Animes eher von der Vergangenheit), wenig Freunde, versuche viel von Slice of Life zu lernen um eben die wenigen Freundschaften zu erhalten.

    Ohne Animes:
    Isoliert, keine Freunde :D wohl eher täglich übers Leben nachdenken

    Unterschied:
    gibt keinen, zumindest keinen großen. Habe schließlich eine gefühlskalte Mauer gebaut. -- Ob ich aber froh bin animes gefunden zu haben, wer weiß das schon, ein "göttlicher Segen" der beide Varianten zeigen könnte würde wohl die Frage leichter beantworten. Passe mich an meine Umgebung an und Nutze Menschen zu meinem Zeitvertreib aus. die nähe anderer ist mir egal, solange sie mir vom nutzen sind, so habe ich es gelernt auch wenn mir Animes helfen mich zu verändern würde ich wohl noch Jahre brauchen bis auch von Animes das Interesse verlieren würde.

  10. #229
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Oct 2016
    Beiträge
    21
    Punkte
    82
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Es kommt wahrscheinlich auch ein wenig darauf an, ab wann man bewusst zugesehen hat. Ich hab als Kind jede Menge Trickfilmserien gesehen, ohne zu wissen, dass der Großteil aus dem fernen Osten kommt. Auf diese Zeit bezogen, kann ich nur schwer sagen, ob ich es gut fand, das kennengelernt zu haben.

    Mit dem Älterwerden fing ich an, solche Filme/Serien bewusst zu sehen/suchen und auch zu differenzieren.

    Letztlich kann ich nur sagen: Ja, auf jeden Fall war es gut, Anime kennengelernt zu haben. Es bestimmt nicht meinen ganzen Bildschirmkonsum, aber ich schaue mir immer wieder gern solche Sachen an.

  11. #230
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Ins4nitY
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    20
    Punkte
    3.790
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Seltsame Formulierung der Frage xD. Also klar bin ich froh, denn ich schaue gerne Anime. Anime sind für mich aber auch nichts weiter als ein andere visuelle Darstellung von Filmen und Serien mit dem Schwerpunkt der japanischen Kultur. Ich mein Detektiv Conan macht mega Werbung für Japanreisen, durch die Gewinnspiele von KogoroMori, die er auch gewinnt, sieht man viele Sehenswürdigkeiten aus ganz Japan. Ich finde Anime lassen einen weiter über den eigenen Horizont blicken . Das Essen sieht sowieso immer mega geil aus *Q*

  12. #231
    Freigeschalteter Otaku Avatar von yoshi_in_black
    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    30
    Punkte
    106
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert100 Erfahrungspunkte

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Also ich bin sehr froh darüber, denn ohne mein Interesse an Anime wäre ich wohl niemals auf das Animexx- Treffen hier gegangen und hätte weder eine meiner besten Freundinnen getroffen noch meinen Verlobten und mit ihm noch mehr Freunde. Und das ist das Beste, was mir bisher im Leben passiert ist.

  13. #232
    Freigeschalteter Otaku Avatar von peazmaker
    Registriert seit
    Apr 2016
    Beiträge
    20
    Punkte
    714
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert500 Erfahrungspunkte

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Na klar! Ich bin zwar kein harter Otaku oder Cosplayer, aber ich liebe es Animes zu gucken. Es ist mittlerweile schon eine Einstellung geworden. Früher hat man ja Anime geguckt ohne es zu merken, so wie Heidi ^^ Meine ersten Erfahrungen mit "japanischer Unterhaltung", hab ich dann mit den Spielen: Lufia, Secret of Mana, Zelda etc gemacht. Dann kam RTL2 quasi Pokemon usw. und da war es um mich defintiv geschehen :D
    S E E Y O U I N S P A C E C O W B O Y

  14. #233
    Neuling auf Bewährung Avatar von cookie18
    Registriert seit
    Nov 2016
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    12
    Punkte
    20

    AW: Findet Ihr es gut, Animes ,,kennengelernt´´ zu haben?

    Ich finde es gut Animes kennengelernt zu habe. Sie bieten einfach mehr Vielfalt und Abwechslung gegenüber "normalen" Filmen und Serien.
    Für mich haben fast alle Animes die ich geschaut habe eine Bedeutung. Man kann es am besten mit Musik vergleichen die man lange zuvor schon einmal gehört hat und sich an "damals" zurückerinnert wenn man Sie wieder hört.

  15. #234
    Premium Spender Avatar von ikkyyy
    Registriert seit
    Mar 2016
    Beiträge
    8
    Punkte
    820
    Errungenschaften:
    500 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Findet Ihr es gut, Animes "kennengelernt" zu haben?

    Wär schon komisch wenn hier einer nicht ein tolles Verhältnis zu Animes hätte, was?

    Aber klar ist man froh Animes kennengelernt zu haben, wo sonst findet man so eine Vielfalt an verschiedenen Darstellungsweisen und Themen. In Anime sind einfach Dinge möglich, die im realen Leben nicht möglich sind.

    Am meisten freut es mich zu sehen, wie andere sich mit diesem Medium ausdrücken können und dazu dem Zuschauer eine Geschichte erzählen. Vielleicht nicht ganz so majestätisch wie das Theater der Antike aber für mich trotzdem ziemlich faszinierend!

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158