Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 124

Thema: Gefühle bei Animes?

Dieser Thread wurde durchschnittlich mit 5 Sternen bewertet, wobei 1 Stern die schlechteste und 5 Sterne die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Mitglieder eine Bewertung abgegeben.

  1. #21
    Neuling auf Bewährung Avatar von Redanka
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    2
    Punkte
    2.257
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Gefühle bei Animes?

    Erstmal Danke für eure wahnsinnig vielen und langen Antworten!

    Ich finds schön das so viele auch meine Gefühle teiln, trotz dass wenn man ein Junge ist.

    Animes bringen für mich, finde ich, einfach die Gefühle und Geschichten einfach besser an einen ran.
    Deswegen liebe ich diese auch. TV kann man mittlerweile in die Tonne treten >.<

    Vielen Dank
    Servus

  2. #22
    Freigeschalteter Otaku Avatar von queltahaty
    Registriert seit
    Jan 2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    19
    Punkte
    2.314
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Gefühle bei Animes?

    Nun meine Frage, bin ich ein "Weichei" oder bin ich nicht der einzigste?
    Wie kommst du denn darauf Gefühle mit weich sein in Verbindung zu setzen ? Wenn du ansatzweise Stolz hast und Sport "betreibst" wirst du nicht wegen ein paar Tränen bei Anime Serien gleich als Weichei abgestuft :'D Ich z.B Bin seid 5 Jahren Kampfsportler und hinzu noch Hobby Kulturist, meinst du das ich wegen den Gefühlen die ich bei Serien wie (in meinem Fall) Steins Gate gezeigt habe gleich ein Weichei bin ? ^^
    Wenn dich also eine Szene berührt dann musst du dir über sowas wie Gefühle zeigen = weich werden keine Sorgen machen

  3. #23
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Kilik4
    Registriert seit
    Mar 2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    19
    Punkte
    2.865
    Errungenschaften:
    Galerie Aussteller1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Gefühle bei Animes?

    Ich finde es auch überhaupt nicht schlimm in Ainms seine Gefühle zuzeigen. Ich werde auch immer sehr von der Stor und den einzelnen Charakteren mitferissen. Und muss auch das ein oder andere mal eine Träne lass. Und das stört mich überhaupt nicht und ich bin auch eine Junge, 19 Jahre alt. Es kommt auch mal vor, dass ich vor Wut garnet still sitzen kann oder bei schönen momenten dahin schmelze.

  4. #24
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    19
    Punkte
    2.831
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Gefühle bei Animes?

    Hey ich habe Guilty Crown ebenfalls geguckt und war nach so mancher folge ziemlich fertig weil es mich emotional so mit gerissen hat und finde das es auch gut ist und man nicht gleich ein "Weichei" sein muss. Schließlich zeigt das ja eine art Verbundenheit.

    p.s. bin auch männlich 18 =P

  5. #25
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    16
    Punkte
    2.101
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Gefühle bei Animes?

    Wenn ich Animes schaue, dann bin ich auch immer voll und ganz bei dem Anime, sprich ich leere sozusagen meinen Geißt und fülle ihn dann immer dem Anime den ich grad schaue ^^ also versetze ich mich auch immer emotional voll und ganz hinein

  6. #26
    Kleiner Experte Avatar von Whitebeard
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    134
    Punkte
    2.265
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Gefühle bei Animes?

    Also erst einmal hoffe dass dieses Thema nicht irgendwann zu einem sozialen Thema wird von wegen Männer- und Frauenrolle oder so etwas. Ich denke nicht dass man ein Weichei ist nur weil man etwas fühlt noch wenn man sie zeigt oder zu ihnen steht. Es ist eher ein Zeichen von Stärke. Es erfordert Mut zu seinen Gefühlen zu stehen gerade wenn sie von sentimentaler Art sind. Es ist leichter den Starken zu geben und einer unter Vielen zu sein als derjenige der Anders ist :D etwas abgedroschen aber meiner Meinung nach genau das Richtige zu diesem Thema. Ich selber bin 21 und auch ein Mann. Ich hab bereits einiges in meinem Leben durchgemacht und mittlerweile ist es für ganz normal geworden zu meinen Gedanken und Gefühlen zu stehen. Was die Animes angeht. Ich kann mich oft in die Leute hineinversetzen und fühle mit ihnen und ebenfalls geht es mir auch oft Nahe. Also Nein. Es ist weder peinlich noch schwach bei einem Anime zu weinen. Es ist genau das Gegenteil :D

  7. #27
    東方の老練家 Avatar von Daimyo Tokugawa
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Gensokyo
    Beiträge
    1.693
    Punkte
    44.876
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGang LeaderGalerie AusstellerTagger Profi

    AW: Gefühle bei Animes?

    Whitebeard, es ist doch natürlich nichts Falsches, wenn man als Mann weint.
    Ich bin auch männlich, etwas jünger als du und stehe immer zu meiner Meinung und meinen Gefühlen. Wenn ich weinen möchte, weine ich auch. Und da ist es mir egal, wie viele Leute mir zugucken. Es ist nichts falsch daran, zu weinen, weil eine Szene einen traurig macht oder anderweitig anspricht.

    Ich weine, wenn mir danach ist. Bei allen traurigen und emotionalen Szenen wie Verabschiedung oder anderweitige Trennung und überraschende Freude.
    Wenn man zu seiner Meinung und seinen Gefühlen steht, ist das ein Zeichen der Stärke.
    Was andere Personen davon halten, ist Kauderwelsch.
    Diverse Clubs:[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Alles, was das Touhou-Herz begehrt:[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  8. #28
    Freigeschalteter Otaku Avatar von DreamNight
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    10
    Punkte
    1.952
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Gefühle bei Animes?

    Oh , bei mir ist das auch so. Ich kann mich ziemlich gut in die Personen versetzen und sie verstehen.
    In manchen Charaktern sehe ich mich selber.
    Mir gefällt die Anime- Welt besser als die reale.
    Du bist kein Weichei, ist doch quatsch, jeder der Animes guckt denkt bestimmt so

  9. #29
    Kleiner Experte Avatar von Sixthsoul
    Registriert seit
    Apr 2014
    Ort
    Fairy Hills
    Beiträge
    69
    Punkte
    2.838
    Errungenschaften:
    Galerie Aussteller1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Gefühle bei Animes?

    Weichei? Ich glaube nicht, das man ejmanden als Weichei bezeichnen sollte, wenn er bei einer emotionalen Szene weint. Mir gehts da genauso, die Animes die genant wurden und auch viele andere Animes haben mich schon zu Tränen gerührt.

    Denn ich denke genau das ist es was einen guten Anime ausmacht! Du wirst zu einer emotionalen Reaktion gebracht die in den heutigen langweiligen Serien kaum noch zu finden ist. Das meiste ist halt einfach nur Einheitsbrei. Schau weiter Animes und heul auch weiter wenn dir danach ist. Ich finde das ist ist eine gute Reaktion wenn es wirklich zum heulen ist.
    Schlimmer fände ich es wenn du keine Reaktion zeigen würdest.

    Zitat Zitat von DreamNight Beitrag anzeigen
    Mir gefällt die Anime- Welt besser als die reale.
    Ja da sagst du was! Wenn es sie nur gäbe und man dorthin entschwinden könnte. ;(

    http://www.animes.so/signaturepics/sigpic10179_11.gif
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  10. #30
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    5
    Punkte
    1.925
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Gefühle bei Animes?

    Also geweint habe ich bisher glaube ich nocht nicht aber ich hatte schon bei ein paar anime feuchte augen zwar nicht bei Guilty Crown aber bei anderen wie zum beispiel Clannad. Ich denke nicht das du deswegen ein "Weichei" bist

  11. #31
    Treues Mitglied Avatar von qooosy
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    488
    Punkte
    8.965
    Errungenschaften:
    Tomodachis5000 ErfahrungspunkteHikikomoriTagger Amateur

    AW: Gefühle bei Animes?

    Absolut. Man ist ja Mensch. Mit Gefühle meine ich, Gefühle jeglicher Art.
    Aber... so direkt hammerhart waren die dann auch nicht.

  12. #32
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Itachi.Uchiha
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    28
    Punkte
    2.701
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Gefühle bei Animes?

    Mein Bruder wirft mir immer vor "durch Pixel verarscht zu werden". Doch ich kann ihn einfach nicht verstehen. Wie kann man einen Anime ohne Emotionen können? Würde es überhaupt Spaß machen, einen Anime zu schauen, ohne sich in die Lage hineinzuversetzen?
    Na ja, es gibt manche Animes, wo ich das nicht kann, die mag ich dann auch nicht so sehr...

  13. #33
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    22
    Punkte
    2.853
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Gefühle bei Animes?

    Nein finde ich nicht, du bist halt emotionsreich.
    Das ist doch nichts Schlechtes.
    Aber ein Weichei bist du deshalb noch lange nicht. Ich habe damals auch bei Sailor Moon weinen müssen ... wegen der Szene die gerade lief + die dazugehörige traurige Musik ... und schon kullerten die ersten Tränen über die Wange.

    Kann mir gut vorstellen, dass das bei dir auch so war.

  14. #34
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    15
    Punkte
    2.815
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Gefühle bei Animes?

    Hab ich die gleiche Meinung.
    Animes müssen Emotionsreich sein, besonders de, die auch in das entsprechende Genre fallen.
    Das finde ich auch das tolle an Animes, dass man sich so gut in die Charaktere hineinversetzen kann und sich auch einfach mal hinreißen lassen kann.
    Besonders bei Clannad hatte ich das Gefühl sehr oft.

  15. #35
    9.8.2015 Avatar von Nayhru
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    612
    Punkte
    12.346
    Errungenschaften:
    TomodachisTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Gefühle bei Animes?

    Animes können zumindest meine Gefühle komplett durcheinander bringen. Wie es zum Beispiel bei Higurashi no Naku Koro ni, Mirai Nikki, Mahou Shoujo Madoka Magica und Angel Beats der Fall war. Das hab ich gestern vor allem ziemlich stark bei Angel Beats zu spüren bekommen. Auf so eine Wendung war ich nicht gefasst, und dann plötzlich nimmt es dich mit als würde dich ein Zug erfassen. Dann bin ich einmal mit offenem Mund vor dem Monitor gesessen und mir nur "emerhgehd" gedacht.

    Aber so richtig zum Weinen oder ähnliches ist es bei mir noch nicht gekommen. Es würde mich jedoch richtig beeindrucken falls das ein Anime wirklich schafft. Das letzte Mal das mir bei bei einem Animationsfilm die Tränen gekommen sind war im Kindesalter der Film "Der Gigant aus dem All".

  16. #36
    Freigeschalteter Otaku Avatar von smudi83
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    19
    Punkte
    2.672
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Gefühle bei Animes?

    Ich kann mich nur RX333 anschließen. Ich habe bei Animes mehr Tränen vergossen als in Realverfilmungen.
    Ich habe allerdings auch schon bei One Piece 1-2 Tränchen verloren.
    No comment ^^

  17. #37
    Neuling auf Bewährung Avatar von Takoyaki-Schmidt
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12
    Punkte
    1.962
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Gefühle bei Animes?

    Zu aller erst bist du absolut kein weichei, ich würde eher sagen das du ein emotionaler mensch bist und nicht gefühlskalt, was keinesfalls etwas schlechtes ist.

    Mir geht es ganz genau so bei diversen animes wie z.B. elfen lied m, mirai nikki, angel beats etc.

    Allerdings verstehe ich nicht was an guilty crown so mitreißend sein soll, ich habe mich mehr oder weniger durch die serie gequält, da mir shu völlig auf den keks ging mit seinem rumgeflenne und die .... (name vergessen) war absolut psychisch labil.

    Mfg Takoyaki-Schmidt

    Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk

  18. #38
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Vastolord
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    2.757
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Gefühle bei Animes?

    Emotionen sind bei Animes für mich standart geworden.
    Deswegen mag ich oder liebe Animes, weil jeder Anime ist anders aufgebaut und jeder Anime hat
    andere Gefühle welcher ausgestrahlt werden.
    Elfen Lied, Clannad, Angel Beats, und und und..

  19. #39
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Esyldra
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    21
    Punkte
    2.641
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Gefühle bei Animes?

    Ich muss sagen ich bin schon jemand der sich in die Animes etwas reinversetzt und es gab auch schon viele Animes bei denen ich geheult hab wie ein kleines Kind.
    Worauf ich zb. wert lege ist bei Romanzen Animes das es ein Ordentliches Ende am besten mit Kussszene da bekomm ich immer bisschen Bauchkribbeln und es ist einfach ein toller Abschluss. Am meisten hasse ich es wenn ein Anime richtig gut ist von der Story aber er irgendwie so halbherzig abgeschlossen ist ohne richtiges Ende. Vorallem bei Romanz Animes wenn Sie so halb offen bleiben und man sich sozusagen selbst ein Ende ausdenken soll wie es weiter geht.

  20. #40
    Erfahrener Otaku Avatar von Aluaran
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    Vor dem Arsch der Welt
    Beiträge
    257
    Punkte
    3.712
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteGalerie AusstellerTagger ProfiHikikomori

    AW: Gefühle bei Animes?

    Jupp du bist ein Wechei, ich aber auch
    Die Emotionalität bei Animes ist doch in vielen Fällen sehr ausgeprägt.
    Das ist doch auch das schöne daran.
    Kaum eine Realserie hat mich je so berührt wie Animes, das ist für mich einer der Grundpfeiler diese Genres.
    Oder bin ich etwa emotional gestört? Hm wenn juckts.
    Es leben die Animes.
    Nein mal ernsthaft bei Animes sind Gefühle ein Teil der Erfahrung mal mehr mal weniger stark ausgeprägt.
    Manchmal will man weinen naja selten und ein anderes mal nervt einen ein Charakter bis aufs Blut.
    Dadruch reist einen die Geschichte aber auch mehr mit und der Zuseher bezieht Stellung und fiebert mit den Charakteren.
    Villeicht eine der entscheidenen Reize der Animes?
    Heuzutage muss es ja möglich sein bei sowas auch Gefühle zu zeigen nicht nur für Frauen ohne gleich seine Eier bei Muttern abgeben zu müssen.

    Zum Schluss noch ein Anime zum derbe heulen meiner Meinung nach jedenfalls Chrono Crusade. Viel Spass

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158