Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 37 von 37

Thema: Genre-Geschmack verändert?

Dieser Thread wurde durchschnittlich mit 5 Sternen bewertet, wobei 1 Stern die schlechteste und 5 Sterne die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Mitglieder eine Bewertung abgegeben.

  1. #21
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    7
    Punkte
    916
    Errungenschaften:
    500 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Genre-Geschmack verändert?

    hmm das ist eine gute frage wenn ich so recht überlege habe ich schon animes geguckt seit dem ich c.a. 8 jahre wahr. und ich habe immer sie gerne geguckt und ich habe keine bestimmten gener sondern ich liebe anime im allgemein einfach der Zeichenstil und storline also ich kann sagen ich gucke gerne alles und das hat sich eingeltich auch nicht wirklich viel verändert

  2. #22
    Asu
    Asu ist offline
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    20
    Punkte
    1.762
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Genre-Geschmack verändert?

    Also ich persönlcih habe ncoh keinen Genre-Wandel durchgeführt. Bzw habe davon ncihts gemerkt.
    Allerdings kenn e ich andere bei denen das durchaus der Fall ist.
    Allerdings habe ich neue Genres gefunden.
    Sport / Wettkampf

  3. #23
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    1.778
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Genre-Geschmack verändert?

    Im Grunde genommen nicht, ich hab aber auch keinen sonderlich speziellen Geschmack.
    Im deutschen Fernsehen wurden damals zu meiner Jugend xD mehr Shonen Serien gezeigt, die ja teilweise sogar noch heute laufen. Deswegen bin ich eigentlich immer noch am meisten Fan von Shonen Animes.
    Damals gab es aber auch schon Sport Animes (kennt ihr noch die Kickers??) und auch auf der Schiene bin ich im Grunde geblieben; Gott sei Dank ist da das Angebot auch relativ groß.
    Hingegen hab ich mich mit Shojo Serien bis auf SailorMoon nie wirklich anfreunden können. Das ist im Grunde immer noch so, auch mit Romance bin ich nicht so wirklich auf einer Wellenlänge. Es gibt natürlich immer noch Ausreißer, aber das verhält sich recht ähnlich wie mit meinem Filmgeschmack.

  4. #24
    Kleiner Experte Avatar von Gwely Mernans
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    73
    Punkte
    1.595
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Genre-Geschmack verändert?

    Im Großen und Ganzen hat sich mein "Genre-Geschmack" nicht wirklich verändert. Die einzige Veränderung, die ich bemerke, ist, dass ich heute "aufgeschlossener" gegenüber verschiedenen Genres bin, als ich es früher war. So hatte ich damals zum Beispiel einige Vorurteile gegenüber Mecha, aber als ich mir dann doch mal ein paar angeschaut habe, musste ich feststellen, dass das Genre durchaus etwas zu bieten hat. Bei Magical-Girl-Anime gab es eine ähnliche Entwicklung.
    Nur gegenüber einen "Genre" hat sich meine Einstellung über die Jahre hinweg wohl eher zum Negativen hin verändert: Ecchi/Harem-Anime. Die Anime dieser Sparte laufen ja so ziemlich immer nach dem gleichen Prinzip ab, und umso mehr man kennt, desto langweiliger werden sie.

  5. #25
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    15
    Punkte
    1.301
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Genre-Geschmack verändert?

    Also mein geschmack hat sich auf jeden fall geändert seit ich angefangen habe anime zu schauen, früher habe ich eher sowas wie Shounen Anime geschaut aber jetzt schaue ich sehr gerne romanzen oder comedy. Am allermeisten liebe ich geschichten wenn der Protagonist in eine andere welt kommt, sei es durch magie, technologie oder anderes. Aber mitlerweile hab ich so viel geschaut das ich davon keine mehr finde.

  6. #26
    Erfahrener Otaku Avatar von Rena_Chan
    Registriert seit
    Aug 2014
    Ort
    Friedberg
    Beiträge
    180
    Punkte
    2.941
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Genre-Geschmack verändert?

    Verändert nicht, aber es sind durchaus welche dazugekommen.
    Nachdem ich nur Animes mit Horror/Splatter/Shounen/Psychological/Drama/Action also generell eher ernste gesehen habe, hab ich davor noch gedacht das diese Ecchie/Comedy Animes einfach nur Schwachsinn sind. Ja aus neugier hab ich B Gata H Kei angesehen als erster Comedy/Ecchie und naja nach paar Folgen hab ich's endlich kapiert.
    Ich musste immer lachen und bin schon vom Stuhl gefallen. Damit ist das Interesse zu solchen Animes auch gewachsen und nun gucke ich immer so ziemlich abgewechselt
    einen Comedy/Ecchie/Romance etc. und einen ernsten Anime. Abundzu mal anders je anch Laune aber so ist's Standard geworden.

  7. #27
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    23
    Punkte
    2.688
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Genre-Geschmack verändert?

    Mein Genre hat sich nicht wirklich geändert, ich habe schon immer Serien wo es um Magie geht, Hexen-Serien geguckt und die gucke ich immer noch gerne.
    Was ich gemerkt habe, ist das ich vor allem diese wo es um family geht besonders gemocht habe und das war auch schon immer so und hat sich nicht geändert.
    Dramen, Fantasy, bisher noch alles beim alten, allerdings merke ich auch das ich da ich schon fast alles gesehen habe immer mehr gelangweilt bin und mich kaum noch was richtig fesselt, das finde ich schade, bräuchte wohl einen Genre wechsel aber mag nur keine anderen Genre so sehr. Tja, was sol man dazu sagen...Pech gehabt^^

  8. #28
    Sora > 2D > 3D Avatar von Sora
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    Unter deinem Bett
    Beiträge
    471
    Punkte
    7.422
    Errungenschaften:
    SenpaiHyperaktivGalerie AusstellerErste GruppeTomodachis

    AW: Genre-Geschmack verändert?

    Als ich recht neu im Gebiet Anime war, waren es die üblichen Genre, wie: Comedy, Ecchi, Harem, Action, Superpower, Drama usw.
    Die Genre, die ich zu der Zeit nicht tollerieren konnte, waren unter anderem Splatter & Yaoi. Nach und nach wurden es immer mehr, da es noch viel zu entdecken gab. Heute blicke ich auf fast alle Genre mit Freude, was ich zu damaligen Zeiten für unmöglich gehalten hatte. Beispielsweise sind Splatter und meine Wenigkeit nun Freunde. Andere Kandidaten, wie Yaoi oder Ganbatte haben bis heute noch keine Eintrittskarte von mir erhalten.

    Hier muss aber auch erwähnt werden, dass man sich nicht krampfhaft auf bestimmte Genre festlegen kann bzw. sollte, da einem sonst einige gute Anime durch die Lappen gehen. Offen sein für Neues und am besten kein Schubladendenken. Das war zum Teil auch mein Antrieb, der sich bis heute bezahlt gemacht hat.
    Geändert von Sora (11. September 2016 um 12:48 Uhr)
    Hallo? Ich werde Otaku-Gott!!!!!

  9. #29
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2015
    Ort
    Moris Detektei
    Beiträge
    689
    Punkte
    3.080
    Errungenschaften:
    Tagger Amateur1000 ErfahrungspunkteTomodachisSenpai

    AW: Genre-Geschmack verändert?

    Ja, meiner hat sich auf jeden Fall verändert. Als ich richtig mit dem Anime schauen angefangen habe, habe ich eigentlich nur Shonen geschaut und harmlose Action geschaut. Wie zum Beispiel Naruto, One Piece, Bleach, Yugioh. Jedoch als ich zufälligerweise (wirklich zufällig^^) auf DearS gestoßen bin (welcher meiner Meinung nach echt schlecht ist), habe ich das Genre Ecchi für mich entdeckt. Und als mein Freund mich dazu überredet hat, Akame ga kill zu schauen, bin ich mit dem Genre Action und Splatter in kontakt gekommen. Heute zählen Action und Ecchi zu meinen Lieblingsgenre.

  10. #30
    Neuling auf Bewährung Avatar von Michael2810199_inactive
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    15
    Punkte
    3.621
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Genre-Geschmack verändert?

    Ich gucke sogut wie alle Anime´s, die es so gibt und da bei manchen Anime die Gerne nicht genau übereinstimmt lass ich mich gerne überrachen, ob wirklich die Gerne dabei is die auch angegeben wurde.Aber es kommt manchmal vor das ich überhaupt keine Lust habe auf diesen Gerne, wenn ich ein Anime gucke.

  11. #31
    Kleiner Experte Avatar von Yuka
    Registriert seit
    Jul 2016
    Beiträge
    105
    Punkte
    647
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert500 Erfahrungspunkte

    AW: Genre-Geschmack verändert?

    Teils teils.
    Manche Genre liebe ich seit ich Anime schaue, darunter Fallen: Psycho, Mystic, Fantasy und sowas. Seinen, Splatter und Horror finde ich auch ganz gut.
    Aber seid neustem mag ich total Romance und Drama. Früher fande ich das abscheulich und habe mir fast nie einen 'Liebesanime' abgeguckt aber mittlerweile mag ich sie recht gerne. Bei mir kommt es wohl immer nach Laune und Phase an, ab und zu guck ich liebe das Genre ab und zu das. Es kommt bei mir auch ganz auf den Anime an. Bei vielen Animes mag ich Ecchi oder Seinen, bei anderen sagt mir das Genre gar nichts zu.

    Aber ja mein Geschmack hat sich geändert und wird dich wohl auch noch öfter ändern. ^^

  12. #32
    Treues Mitglied Avatar von Harukaze
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    374
    Punkte
    8.356
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGang LeaderSenpai5000 Experience Points

    AW: Genre-Geschmack verändert?

    Nun, ich muss zugeben, dass sich mein Geschmack da schon im Laufe der Zeit geändert hat.
    Als ich mit Anime angefangen habe, habe ich mich eher auf Komödien fixiert, aber mittlerweile schaue ich nur noch Romantische Komödien, Drama, Sentimentales Drama,
    bzw. halt solche Anime, die auch gerne mal zum Nachdenken anregen. Da ich keine normalen Komödien mehr wirklich schaue, außer es findet sich eine kleine Perle, decke ich meinen Lachbedarf an Romantischen Komödien, weil sich gerade in solchen Anime etwas entwickelt.
    http://puu.sh/3AzWH.jpg

    Es kann durchaus mal sein, dass etwas offline geht.
    Sollte dies bei meinen Links der Fall sein, schreibt mir doch bitte eine
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    und melde es bei mir, damit ich es wieder reuppen kann.

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  13. #33
    Kleiner Experte Avatar von Enforcer
    Registriert seit
    Jun 2016
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    108
    Punkte
    658
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert500 Erfahrungspunkte

    AW: Genre-Geschmack verändert?

    Hmm Genre-Geschmack geändert/verändert? - Nein.

    Viel mehr kam bei mir immer mehr dazu. Es gibt allerdings immer noch Dinge die mich nicht interessieren und auch weiterhin kalt lassen.
    Angefangen habe ich damals mit SOA - danach gings weiter (alles mit Freunden geschaut - haltet sich bei vielen Animes bis heute ^^" btw. alle Animes die in meiner On-Hold-Liste sind schaue zusammen ) mit FMA/FMAB - würde sagen wenn ich damals denke war mein Geschmack eher Action/Fantasy/Drama.

    Da kamen dann Romance, Harem, Horror, Splatter, Slice of Life und School dazu. Evtl. kommt da noch was dazu aber das ist so die Entwicklung die ich vorweisen kann. Das ich einem der Genre den Rücken zu wenden würde und im Gegenzug eine anderes als "Ersatz" nehmen würde - ausgeschlossen - will keines mehr missen
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  14. #34
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Jun 2016
    Ort
    Erfurt
    Beiträge
    22
    Punkte
    403
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert250 Erfahrungspunkte

    AW: Genre-Geschmack verändert?

    Hab am Anfang eigl nur lange Anime geschaut und wollte auch nie so wirklich kurze schauen. Dachte mir immer so "Ja da passiert doch nicht viel". bin dann abber nach einiger Zeit auf viele Animes gestoßen die da meine Ansicht sehr verändert haben, aber von Genre allgemein bin ich immer gleich gelieben. Kann z.B. überhaupt keine Slince of Life Anime schauen.

  15. #35
    Freigeschalteter Otaku Avatar von MisterMiyagi
    Registriert seit
    Oct 2016
    Beiträge
    21
    Punkte
    23

    AW: Genre-Geschmack verändert?

    Bei mir war es so, das ich immer nur bestimmte Genres an Animes geschaut hatte. Doch als ich in die Animewelt immer mehr mich hineingetastet habe, hatte ich Animes entdeckt die mir sehr gut gefielen obwohl ich dessen Genre nicht mochte.
    Ein kleiner Beispiel ist Code Geass, denn ich habe Roboter Mech Animes gehasst. Nach einer Überwindung schaute ich mir es jedoch trotzdem an. Siehe da der Anime gefällt mir und zwar sehr.
    Deswegen habe ich momentan kein bestimmten Genre den ich angucke, ich gucke alles ohne Vorurteile. Meist ist nicht das Genre schlecht, sondern die animes selber die jene Genre schlecht darstellen lässt. Daher auch mein Tipp guckt euch alles einmal an, was verliert man da schon ;D

  16. #36
    Neuling auf Bewährung Avatar von kawaiiangel
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    18
    Punkte
    1.748
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Genre-Geschmack verändert?

    Genres in den Wind geblasen und abgeschafft habe ich nicht. Ich bin allen Genres aufgeschlosssen, manche sind erst mit der Zeit dazugekommen. Man könnte sagen, dass kommt wohl mit dem Älterwerden!? :D
    Es kommt allerdings auch sehr auf die Stimmung an. Es gibt Zeiten/Momente, in denen man manches eher guckt als anderes, zum Beispiel, weil man keine Lust auf etwas zu anstrengendes hat oder oder oder. Etwas was vielleicht bei mir noch dazu kommt ist, kenne ich evtl. bereits den zugehörigen Manga?! Denn dann sind die Chancen automatisch hoch, dass ich zumindest mal in den Anime reinschaue

  17. #37
    Neuling auf Bewährung Avatar von Ishiya
    Registriert seit
    Oct 2016
    Beiträge
    18
    Punkte
    28

    AW: Genre-Geschmack verändert?

    Ich habe mein "festes" Genre, das wird immer mit Action/Magisch sein (z.B. SAO, Accel World, Magi, usw)
    was ich an sich ungern anschaue sind Mecha Animes, die langweilen mich, gab aber schon fälle wo ich sagen muss sind für ein Mecha gut gemacht.
    Zwischendurch schaue ich schon Silce of Life an Romanzen oder Komödien. Einfachshalber um bisschen Abwechslung oder einfachen Zeitvertreib zubekommen.

    ob ich jetzt schonmal eine Genre änderung hatte würde ich somit verneinen.
    How much weight can a simple promise carry?

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158