Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Parasyte / Kiseijū

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    1
    Punkte
    997
    Errungenschaften:
    500 ErfahrungspunkteSenpai

    Parasyte / Kiseijū

    Moin!
    Ich habe den Oben genannten Anime Kiseijū gesehen und war so begeistert, dass ich ihn empfehlen wollte.
    Was erstmal wie eine hohle Phrase klingt, ist aber tatsächlich der Fall.
    Ich bin was die Auswahl meiner Animes angeht eigentlich recht kritisch und wählerisch, aber dieses Schmuckstück von Anime hat es mir besonders angetan.

    Nun zuerst folgt eine Inhaltsangabe, bei der ich versuche nicht zu ''spoilern'' oder zu viel vorweg zu nehmen.
    Anschließend erklär ich noch einmal warum mir dieser Anime so sehr gefallen hat und warum DU diesen eventuell auch mögen könntest.

    Parasyte oder Kiseijū ist der Name eines Mangas, der 1988 – 1995 erschienen ist.
    2014 erfolgte dann die Adaption zum Anime. Der Anime selbst umfasst 24 Episoden mit jeweiliger Standardlänge von ca. 20 - 25 Minuten. Da ich was die Genres angeht nicht bewandert bin, verzichte ich auf eine genauere Einordnung und übernehme die mir vom Internet gegebene Vorgabe, die diesen Anime auf einen Science-Fiction Manga zurückführt.
    Bei diesen Informationen beziehe ich mich hauptsächlich auf Wikipedia. Bei der Inhaltsangabe versuche ich das Ganze jedoch in eigenen Worten zu verpacken.

    Kiseijū. Worum geht es da?
    Eines Tages wird die Welt von sonderlichen Parasiten befallen, die in Menschen eindringen und meistens die Kontrolle über den Körper übernehmen, indem sie den Kopf ersetzen.
    Sobald dies geschehen ist fangen sie an zu lernen. Damit ist die Sprache der Menschen, so wie Sitten und Gewohnheiten gemeint.
    Die Sache hat neben dem Umkommen der Wirte noch einen weiteren entscheidenden Nachteil:
    Um sich zu ernähren, töten die Parasiten, in nun menschlicher Erscheinung, weiterhin Menschen.

    Eines der vielen Opfer trägt den Namen Shin’ichi Izumi, der ebenfalls befallen wird.
    Jedoch gibt es eine Komplikation, die Shin’ichi Izumi das Leben rettet.
    Dabei müssen die beiden, der Parasit und er, unfreiwillig eine Symbiose eingehen und oh wunder, wer hätte es gedacht, fangen beide an gemeinsam gegen Feinde zu kämpfen und zusammen zu arbeiten, da der Parasit es ''nur'' in seinen rechten Arm geschafft hat.

    Während dieser doch recht simplen und typischen Story (die mir im Animebereich bisher dennoch erstmalig unterkam) werden Dinge behandelt, die einige von uns täglich beschäftigen. So wird beispielsweise die Frage nach dem Sinn der menschlichen Existenz aufgeworfen und die Beziehung zwischen Mensch und der Erde als fruchtbaren Planeten kritisch behandelt.
    Wer ist aus wessen Sicht der Parasit?
    Einige werden vlt. ähnliche Dialoge bei Hunter x Hunter erlebt haben und können sich so vorab ein Bild von dem machen, was auf dialogischer Ebene auf sie zukommt, auch wenn Kiseijū nicht ganz so weit in die Tiefe geht.


    Und wem das nicht reicht, der kann sich dennoch an einem Anime typischen Beziehungsdrama erfreuen, dass zwar nicht im Mittelpunkt steht, aber wie gewohnt sehr kühl und mit vielen ''Hin und Her's'' umgesetzt wurde.

    Warum empfehle ich euch diesen Anime?

    Nun, Der Anime erschien laut dem allwissenden Internet 2014. Das bedeutet, dass der Anime wahrscheinlich noch nicht so bekannt ist wie einige Klassiker oder Neuauflagen.
    Zudem umfasst der Anime auch nicht so viele Folgen was oft, zumindest habe ich selber die Erfahrung gemacht, davon abschreckt sich auf den Anime einzulassen.


    Wer sich allerdings traut der findet in diesem Anime einiges.
    Wachsende Freundschaften, nachdenkliche Stimmungen, (für die Mädels unter euch) eine Beziehung die unter den Geheimnissen leidet die der junge Protagonist hat und (vor allem für die Jungs) gute, geballte, Action.
    Dabei unterliegt der Anime auch hier den typischen Eigenschaften.
    Im Verlauf der Folgen wird der Protagonist stärker und besser und arbeitet immer besser mit seinem Parasiten zusammen.

    Das Aufeinandertreffen mit den Feinden ist meiner Meinung nach immer spannend gewesen und hat wunderbar Dilemmata eingebaut, sodass nicht blöd ''drauflosgeprügelt'' wurde. Zusätzlich wurde dadurch eine gewisse Logik erhalten.

    Abschließend kann ich also sagen, dass ich beim Schauen der Folgen mit einem frischen und guten Anime belohnt wurde, der trotz des jungen Erscheinungsdatums einige klassische Stilmittel mit einbindet und alles in allem einen guten abgestimmten Eindruck hinterlässt.
    Zudem dürften einige, die das Spiel Prototype kennen, besondere Freude an dem Anime haben.

    Ansonsten würde ich mich über ein Feedback freuen, besonders da dies mein erster Beitrag ist und ich mir vorgenommen habe trotz der Aussicht auf den Downloadbereicht, nur dann Beiträge zu verfassen, wenn ich das auch wirklich möchte, damit dabei kein Stuss rumkommt.
    Wer sich also tatsächlich für den Anime entschließt oder der Meinung ist, dass meine Kritik einigermaßen gelungen ist, der darf mir (sofern er möchte) gerne ein Feedback geben.
    Genauso würde es mich auch freuen, wenn ihr negative Kritik äußert oder mir mitteilt wenn euch der Beitrag überhaupt nicht zusagt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Pasuel

  2. #2
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    Jan 2015
    Beiträge
    2
    Punkte
    1.166
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Parasyte / Kiseijū

    Sehr gute Zusammenfassung des Animes. Ich bin auch gerade fertig geworden und IMO war eseiner der besten Anime der letzten
    Jahre und ist defintiv in meinen Top 3 dabei, auch wenn das Ende nicht mehr ganz mit dem Start der Serie mithalten konnte.
    Vor allem den philosophischen Punkt fand ich sehr gut. Auch der Soundtrack war der Wahnsinn^^ Ich kann den Anime
    uneingeschränkt jedem empfehlen.

    Hier noch mal meine ausführlichere Meinung in Video-Form:

  3. #3
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Cú Chulainn
    Registriert seit
    Oct 2015
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    22
    Punkte
    1.161
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Parasyte / Kiseijū

    Ich kann jedem , der auf Action, eine sehr interessante Story steht und auf ein Ende zum, welches zum Nachdenken anregt bevorzugt, nur wärmstens empfehlen. Ein Freund hat ihn mir empfohlen, als grad mal drei Folgen draußen waren, ich war ab der ersten Folge total gebannt von diesem Anime. Einen wirkliches Meisterwerk, und das obwohl der Manga schon sehr alt ist, aber dafür auch sehr gut umgesetzt wurde. Es ist auch ein Anime, in dem es mal langweilig wird und einfach nichts passiert, von daher absolut empfehlenswert

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158