Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Synchronisation in Deutschland

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    Freigeschalteter Otaku Avatar von xxkuschelxx
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    32
    Punkte
    2.924
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    Synchronisation in Deutschland

    Ich erstelle diesen Thread, weil mich interessiert, welche Meinung die in diesem Board vertretenden Fans besitzen Alle wissen, das die deutschen Synchronisation von Animes mehr laienhaft als professionell wirken. In ungefähr 99,9% der Fälle sollte der Erwerb eines deutschen Studios über die Lizenzrechte ein Grund sein um in Tränen auszubrechen. Vor allem, wenn es sich um eine Serie handelt, die jeder Einzelne von uns besonders mag. Ich frage mich des öfteren, was die Japaner wohl über die Vergewaltigung ihrer geliebten Animes denken? Die deutschen Synchronsprecher wissen doch überhaupt nicht, was sie eigentlich machen. Sie rattern den vorgegebenen Text wie ein Roboter bis zur letzten Zeile runter und betonen die falschen Stellen. Zudem werden Namen falsch ausgesprochen [Wir erinnern uns an Sasuke aus Naruto] und nicht einmal die Atmosphäre wird eingefangen und dem Zuschauer vermittelt. Somit stellt sich mir die Frage, was der Grund dafür sein könnte? In Hollywood Filmen schaffen es die Synchronsprecher und Studios schließlich auch, dem Zuschauer den Streifen schmackhaft zu machen. Jetzt seid ihr gefragt Welche Hypothesen stellt ihr diesbezüglich auf?

  2. #2
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Reudenboy
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    20
    Punkte
    577
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert500 Erfahrungspunkte

    AW: Synchronisation in Deutschland

    Ich glaub dass sich deutsche Syncronsprecher schon sehr viel Mühe geben bei Ihrer arbeit nur ist es nicht so einfach Dialoge aus dem Japanischen ins Deutsche zu syncronisieren. Ich hab letztens ein Video eines Youtubers gesehen der in einem Deutschen Syncronstudio war und die Leute die dort gearbeitet haben machten den Eindruck dass sie sehr viel Spaß und Engagement in Ihre Arbeit legen. Das Problem ist wie immer das Geld nehme ich an. Die Anzahl der Leute die gerne Animes schauen ist in Deutschland sehr gering, daher denke ich dass es den meisten Studios an Finanziellen Mitteln magelt

  3. #3
    Avatar von Stoneman
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    324
    Punkte
    5.972
    Errungenschaften:
    TomodachisTagger Amateur5000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Synchronisation in Deutschland

    Das Problem Nummer 1 ist definitiv Geld, wenn die mehr für die syncro ausgeben würden, würde auch mehr rauskommen. man darf nicht vergessen es handelt sich um ein Nischenprodukt und nicht um einen Hollywood Film, den die Hälfte der Bevölkerung sieht. Dazu kommt noch die Schwierigkeiten mit der Übersetzung und der Änderung verschiedener Dinge. das fängt ja schon mit vor/nachname an, die reihen folge und was als Rufname verwendet wird ist genau umgekehrt und hat in Japan viel größere Bedeutung als bei uns. entsprechend ist eine Vorgehensweise damit schwierig, weil ein unwissender nicht weiß, dass der Nachname der Rufname ist und dieser auch beim vollen Name zuerst genannt wird. entsprechend kann man das angepasst übersetzen oder eben originalgetreu. ich vermute mal ins blaue, dass es beim übersetzen noch viele andere Kleinigkeiten dieser Art gibt, die das ganze schwieriger machen insgesamt, wohingegen eine Übersetzung aus dem englischen mit weit weniger Hindernissen machbar ist. außerdem sind einige Worte, im speziellen Namen schwer in unsere Sprache oder besser Schrift zu übersetzen, wodurch es leicht zu Verwechselungen kommen kann.

    Alles in allem gibt es aber auch sehr gute Beispiele, die von einer 1a syncro zeugen, von kleineren namens unterschieden mal abzusehen. Ich bin immer noch Fan von dragonball und one opiece, die haben beide gute syncros im deutschen, genauso wie ranma 1/2. auch Klassiker wie sailormoon oder detectiv conan haben denke ich keine schlechten syncros. die waren aber auch von Anfang an darauf ausgelegt einem breiten Publikum präsentiert zu werden, was ja auch prima geklappt hat.



    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    ich lade jetzt auch auf SO hoch, bei anfragen bitte melden. ansonsten kommt das mit der zeit automatisch bei meinen upps

  4. #4
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Reudenboy
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    20
    Punkte
    577
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert500 Erfahrungspunkte

    AW: Synchronisation in Deutschland

    Ja ich stimme dir vollkommen zu.
    Was auch ein großes Problem ist die Textlänge. Das meine ich so: Manchmal ist die sprechzeit im Japanischen viel Kürzeer als es das im Deutschen wäre. Das bedeutet geht im Japanischen eine Sprechsequenz 10 sekunden, kann es sein dass sie im Deutschen 15 Sekunden brauchen würde um es mit den Selben Worten auszusprechen. Daher muss ja gekürzt werden damit der Satzt noch in die Sequez reinpasst da geht bestimmt auch etwas an Inhalt verloren. Das ist aber nur eine Vermutung, weil im Subtitle steht meisten mehr drin als im Deutschen Gesprochen wird.

    Außerdem finde ich die Syncro bei den meisten Animes völlig zufriedenstellend gerade bei Dragonbal.

  5. #5
    Neuling auf Bewährung Avatar von DayPeak
    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    4
    Punkte
    583
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert500 Erfahrungspunkte

    AW: Synchronisation in Deutschland

    Wir leben in einer Land mit einer großen Synchronisationskultur. Die Synchros in Deutschland sind eines der besten(oder sogar die besten) Weltweit. Auch wenn nur Amateure am Werk sind ist das Ergebnis meist gut, weshalb auch die "schlecht" synchronisierten Filme/Serien anschaubar sind.

    Einige Meisterwerke wie z.b. Dragonball Z entsprechen zumindest dem Niveau von Hollywood dubs. Jedoch sind die Mehrheit der Animes lange nicht so beliebt und auch nicht an ein breites Publikum gerichtet(was man auch an den Verkaufszahlen sieht).

    Dies sind so einige Gründe warum wir mit "schlechten" dubs leben müssen.

    Ich persönlich sehe, dass sich das meiste dem guten zusteuert.

    Mfg

    -PS ich habe "schlecht" in "" gesetzt weil für andere Länder(z.b. Türkei) die deutschen dubs, welche uns nicht gefallen fast unerreichbar gut sind.
    "love"

  6. #6
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    20
    Punkte
    1.057
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Synchronisation in Deutschland

    Ich finde die Qualität deutscher Synchros eigentlich auch sehr gut, was die technische Umsetzung angeht. Wir haben sehr gute Sprecher, die ihren Job wirklich gut machen. Was ich oft schrecklich finde ist die Übersetzung. Ich kann kein Japanisch daher kann ich hier nur mutmaßen, dass es ähnlich ist wie bei Englischsprachigen Produktionen. Ich finde aber insbesondere bei Serien hat man oft das gefühl da wird mit google translate gearbeitet und einfach wörtlich übersetzt. Das macht meistens den Witz/Sinn kaputt und manchmal ist es sogar schlicht falsch oder grober Unfug.
    Das ist dann besonders ärgerliche, wenn die Sprecher sich so viel Mühe geben aber nur Müll dabei raus kommt.

  7. #7
    kleine Sekirei Avatar von homura
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    969
    Punkte
    23.038
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktiv25000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Synchronisation in Deutschland

    Anstatt zu jammern wie schlecht die deutsche synchro doch ist könntet ihr euch doch selbst mal ransetzen und uns zeigen wie ihr es denn gerne hättet :o
    Mir persönlich gefallen die deutschen dubs sehr gut. Selbst die Gefühle die rüberkommen sollen spüre ich (Angel Beats)
    Natürlich gibt es auch schlechte Synchros :o ich sag nur chobits (das war eine der schlimmsten synchros die ich je gehört hab) aber was solls xp
    Und was die aussprache des namens sasuke (das oben genannte beispiel) angeht.. ehrlich mal ich spreche den namen auch aus wie ich ihn lese und sage nich "saske" ich mein wie dämlich hört sich das an xD aber naja das ja geschmackssache xp

    Anisearch/MAL
    http://de.anisearch.com/member/26843,homura
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  8. #8
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Fanat1c
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    20
    Punkte
    1.729
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Synchronisation in Deutschland

    Grauenhaft einfach Grauenhaft sag ich nur. Da kommen zu 90% keine richtigen Emotionen wie Trauer und Hass rüber. Wie kann man da richtig mitfühlen?. Einzige Ausnahmen bei, die mir Spontan einfallen, sind Die Sprecher aus "Elfenlied, Digimon, Afro Samurai und Yu-Gi-Oh". Sind zwar alles ältere Serien, aber meiner Meinung geben sich die deutschen heutzutage keine Mühe mehr.

  9. #9
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Sep 2015
    Beiträge
    20
    Punkte
    1.232
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Synchronisation in Deutschland

    Den meisten Meinungen zuwider muss ich sagen, dass es aber eine Zeit gab, wo sich die Synchronsprecher tatsächlich noch damit auseinandergesetzt haben, was sie da eigentlich sprechen müssen. Ergo war die Synchronisation früher nicht so runtergerattert bzw. häufiger emotionslos. Mittlerweile ist das zwar schlechter geworden, ich finde es aber dennoch nicht viel schlimmer. Die Musik rettet das meiste ja meistens xD

  10. #10
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2015
    Ort
    Moris Detektei
    Beiträge
    689
    Punkte
    3.080
    Errungenschaften:
    Tagger Amateur1000 ErfahrungspunkteTomodachisSenpai

    AW: Synchronisation in Deutschland

    Ich muss sagen, dass die Qualität der deutschen Synchros wirklich abgenommen haben. Die früheren RTL2 Synchros sind einfach nur genial geworden. Wenn man den Aspekt weglässt, dass die Synchros zensiert sind, sind sie wirklich sehr geil. Aber danach konnte man wirklich sehen, wie die Qualität der Synchros abgenommen hat. Mit den Jahren immer schlechter. Aber es gab immer Synchros, die sich von der Masse abgrenzen. Wie etwa Black Lagoon, Code Geass, Death Note, FMA Brotherhood, Terror in Tokyo oder Steins;Gate. Auch die Detektiv Conan Filme haben eine sehr starke Synchro bekommen. Leider sind das schon fast die einzigen die wirklich gut waren. Der Rest ist wirklich Mittelmaß oder schlecht.

  11. #11
    Kleiner Experte Avatar von blubbso
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    50
    Punkte
    2.818
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteTagger AmateurHikikomori

    AW: Synchronisation in Deutschland

    Ich habe die Beobachtung gemacht, dass es recht stark darauf ankommt, was synchronisiert wird. Bei 0815-Serien schaue ich meistens kurz in die Synchro rein wenn es eine gibt, aber in der Regel sind die tatsächlich nicht so toll, so dass ich den Anime dann mit der japanischen Tonspur schaue. Gibt auch sehr gut gemachte TV-Serien wie Tokyo Magnitude 8.0 oder Ghost in the Shell, aber das ist eher Glücksspiel. Bei Filmen sieht das aber ganz anders aus: Alle Filme von Mamoru Hosoda oder Makoto Shinkai die ich gesehen habe hatten beispielsweise exzellente Dubs, und auch die Gibli-Produktionen sind durchaus nicht schlecht synchronisiert.

    Zitat Zitat von homura Beitrag anzeigen
    Natürlich gibt es auch schlechte Synchros :o ich sag nur chobits (das war eine der schlimmsten synchros die ich je gehört hab) aber was solls xp
    Ich will gar nicht daran erinnert werden
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  12. #12
    Delivery God Avatar von Near
    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    456
    Punkte
    10.508
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktivHikikomori10000 Erfahrungspunkte
    Auszeichnungen:
    Meister der Aktivität

    AW: Synchronisation in Deutschland

    Wenn es ein Anime "schafft" eine deutsche Synchronisierung zu erhalten heißt das, dass er entweder bereits großen anklang gefunden hat oder dass man viel hoffnung in den Anime setzt und ihn durch die Synchronisation einer breiteren Masse zur Verfügung stellen möchte.
    Ich finde wir sollten uns glücklich schätzen, dass wir in einem Land leben, in dem wir so viele und auch großteils so gute Synchros bekommen.
    Ich sehe auch manchmal Serien und frage mich "Holy Shit, wer hat diese Stimme ausgewählt" - manchmal einfach, weil man andere Erwartungen hat, weil man das japanische schon gesehen hat, aber so eine Stimme zu matchen ist so gut wie unmöglich. Aber manchmal ja, da ist die Synchro tatsächlich nicht so gut gewählt und hätte besser sein können. Aber dann habe ich ja immer noch die Möglichkeit, mit Untertiteln auf Japanisch weiter zu gucken.

    Im Grunde finde ich es gut, dass wir hier so viele synchronisierte Animes bekomme und wem es nicht gefällt, der muss diese ja nicht sehen, das Original wird dadurch ja nicht schlechter.


    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    Why is it that the beautiful things are entwined more deeply with death than with life?

  13. #13
    Kleiner Experte Avatar von NUVAKWAHU
    Registriert seit
    Mar 2016
    Beiträge
    105
    Punkte
    1.139
    Errungenschaften:
    Tagger AmateurTomodachis1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Synchronisation in Deutschland

    Ich bin auch richtig froh, dass wir in Deutschland eine so große Synchro-Landschaft haben. IN manchen Ländern macht sogar einfach EINE PERSON ALLE STIMMEN.
    Ich würde nicht sagen, dass ein Großteil schlecht ist, eher ein Großteil richtig gut sit und man sich nur auf die schlechten konzentriert.

    Meistens ist es einfach Gewöhnungssache, z.B. bei Trigun fand ich sie erst richtig schrecklich, nach ein zwei Folgen hab ich mich aber sehr damit angefreundet.
    Ich denke weiterhin, dass es bei vielen Synchro-Hatern so ist, wie bei Buchlesern. Sie haben es sich schon auf eine bestimmte Weise vorgestellt oder vorher auf Japanisch gehört und diese Stimme zugeordnet und isch festgelegt - dann kann auch der beste Synchronsprecher ncihts mehr daran ändern.

    Wenn es möglich ist, schaue ich immer zuerst in Deutsch und dann vielleicht in Japanisch.

    Cowboy Bebop -> viel besser in GER
    Samurai Champloo -> viel besser in GER
    Steins Gate -> besser in Japanisch, in Deutsch trotzdem brilliant
    Detektiv Conan -> nur in deutsch wirklich so grandios wie es sein sollte.

  14. #14
    Treues Mitglied Avatar von qooosy
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    488
    Punkte
    8.965
    Errungenschaften:
    Tomodachis5000 ErfahrungspunkteHikikomoriTagger Amateur

    AW: Synchronisation in Deutschland

    Dass deutsche Syncs schlecht abschneiden, ist allerseits bekannt.
    Nur einige wenige sind akzeptabel und zu diesen zähle ich "The Garden of Sinners" und "Psycho Pass".

    Deswegen habe ich manchmal Lust, Japanisch zu lernen. Nur manchmal, leider...

  15. #15
    Freigeschalteter Otaku Avatar von MisterMiyagi
    Registriert seit
    Oct 2016
    Beiträge
    21
    Punkte
    23

    AW: Synchronisation in Deutschland

    Ich persönlich finde die deutsche Synchro einfach nur schlecht bzw. bei den meisten Animes schlecht. Das hört sich immer so oberflächlich an und emotionslos.
    Desweiteren sprechen die Synchronspreche die japanischen Worte beispielsweise Senpai, Onichan oder die Anreden wie san, kun, chan richtig schlecht aus. Es hört sich einfach an wie wenn es diese Computerstimme ausspricht.
    Ich glaube von den Animes mit deutschem Synchro mag ich nur Dragonball :D Japanisch hört sich einfach besser an.

  16. #16
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Jul 2016
    Beiträge
    21
    Punkte
    331
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert250 Erfahrungspunkte

    AW: Synchronisation in Deutschland

    Ich finde die deutschen Synchros bei Animes ziemlich schwach. Es kommt oft wirklich rüber, wie komisch diese japanischen Anreden z.B. auf die Sprecher wirken oder zumindest scheint es so. Ziemlich flach - die Stimmen. Allerdings gibt es auch Ausnahmen wie Hellsing. Aber an sich ist es schlichtweg toll, dass überhaupt so viele Animes auf den deutschen Markt kommen!

  17. #17
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Nov 2016
    Beiträge
    21
    Punkte
    77
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Synchronisation in Deutschland

    Hmm.. mixed emotions. Grundsätzlich stimme ich der Mehrheit hier zu, dass deutsche Sychnros generell schon ziemlich gut sind. Wer sich mal spanische, italienische (wobei die eigentlich noch ganz ok sind) oder chinesische Synchros angehört hat, wird merken wie unfassbar gut die Deutschen das hinbekommen. Bei Animes ist sicherlich das Geld bzw. die geringe Reichweite in den Mainstream ein großer Faktor. Die erste Garde der Snchronsprecher kann daher in der Regel nicht für Animerollen gebucht werden. Dennoch sind auch oft sehr gut Synchronsprecher am Werk, die zwar nicht mehr so gefragt sind (auch bei Synchronsprechern gibt es Trends) aber ihr Handwerk sehr gut beherrschen. Zudem muss man sehen, dass die Übersetzung von Animes deutlich mehr Kreativität bzw. Authentizität (gegenüber dem Original) zulässt da man nicht so auf Lippenbewegungen achten muss.
    Ich persönlich schaue lieber deutsche Synchros da ich kein japanisch beherrsche und mir das ständige Untertitel Lesen auf die Dauer zu anstrengend ist. Bei Animes wie z.B. Samurai Champloo oder Fullmetal Alchemist Brotherhood ist das auch kein großes Problem da sie aus meiner Sicht doch sehr gut gesprochen sind.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158