Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 111

Thema: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört?

Dieser Thread wurde durchschnittlich mit 5 Sternen bewertet, wobei 1 Stern die schlechteste und 5 Sterne die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Mitglieder eine Bewertung abgegeben.

  1. #1
    Treues Mitglied Avatar von Tet2
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    371
    Punkte
    5.587
    Errungenschaften:
    TomodachisGang Leader5000 ErfahrungspunkteHikikomori

    Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört?

    Also folgendes Szenario:

    Wenn man die Leute mal zählt, die eine Deutsch Synchronisierte Tonspur hassen kommt man auf eine ganz große Menge.
    Aber warum?
    Ehrlichgesagt, keine Ahnung, aber ich habe hier ein relativ gutes Beispiel:
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    Dort erkenne, zumindest ich, dass sich die Deutsche Sprache grottig, die Englische ok und die Japanische sich überragend anhört.
    Ich denke es ist nichts anderes bei den Animes. Japanisch hört sich einfach in den Ohren vieler am besten an.

  2. 1 Benutzer sagt Danke:

    Audifreak91 (28. July 2015)

  3. #2
    憎しみは存在しませんが、幸せだけ Avatar von Equinox
    Registriert seit
    Apr 2014
    Ort
    München
    Beiträge
    345
    Punkte
    3.638
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört.

    Ich denke das liegt alles im Auge des Betrachters. Für uns Anime Fans klingt die japanische Sprache natürlich schön (für die meisten zumindest). Wenn du einem Nicht-Anime Fan das japanische vorlegen würdest, würde er wohl das am schlechtesten bewerten. Es gibt einen unterschied zu Anime Dubs und deinem Beispiel hier: Animes sind in Punkto Emotion oft überzogen dargestellt - was wie man sieht auch ziemlich passend mit der Synchro ergänzt wird. Dein deutscher Dub kommt nicht annähernd an das Maß von Emotion in der Stimme. Deswegen finde ich, dass die meisten auch so lala klingen, bis auf einige Ausnahmen. Aber im Normalfall bevorzugen wir natürlich die original Sprache. Frozen ist ein Internationales Produkt. Da kann jede Sprache gut drauf gelegt werden, weils einfach keine überzogenen Gestiken und Mimiken hat, welche einen sprachlichen Charakter bevorzugt. Die Deutschen würde zum Großteil wahrscheinlich sagen, dass die Englische oder Deutsche Version am besten klingt.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  4. #3
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    15
    Punkte
    1.272
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört.

    Ich würde sagen so wie vieles im Leben ist auch das Geschmacksache. Nehmen wir mal her Dragon Balls. Ich finds ja schon extrem nervig wenn sie synchronisiert so rumheulen aber ab und zu kam japanisch durch (waren einige Folgen extended da wurde Deutsch nicht gesynct) und das war würd ich fast schon sagen ein Ohrenbetäubender Lärm. Ich versteh zwar das bei heutigen Animes die Tonqualität deutlich besser ist (Dragon Balls hat glaube ich 1986 begonnen) aber dennoch...

  5. #4
    Kleiner Experte Avatar von ghoX
    Registriert seit
    Aug 2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    51
    Punkte
    2.358
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört.

    Ich kann Mamoru nur zustimmen. Meiner Meinung nach ist die deutsche Sprache einfach zu "hart" für Anime. Die japanischen Sprache und überhaupt die relativ hohe Tonlage der Seiyuus hingegen passen einfach perfekt dazu. So hört sich z.B. ein Moe-Charakter auf japanisch "moeiger" an als auf deutsch.

  6. #5
    Red
    Red ist offline
    知らぬが仏。 Avatar von Red
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    727
    Punkte
    10.608
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie Aussteller50000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört.

    Naja, ich würde nicht sagen, dass die deutsche Sprache sich grottig anhört.
    Es ist für uns wohl eher normal, weil wir Muttersprachler sind und wir empfinden es eben als nichts besonderes.
    Englisch und Japanisch sind da eben seltener in Deutschland zu hören. Vor allem von Muttersprachlern.

    Jetzt in deinem Beispiel. Der Songtext ist natürlich als erstes in English verfasst worden. Deshalb klingt das auch gut.
    Japanisch in dem Beispiel klingt ganz gut, da die im Gegensatz zur deutschen Version ihre Wörter schön "strecken" können. Das merkt man auch in diesem Song.
    Anstatt 少し(skoshi gesprochen) wird dann す~こ~し(suu koo shiiiii) verwendet
    In der dt. Version klingt das eher "gerusht", denn dort versucht man viele Wörter in einer relativ kurzen Zeit in die Strophe zu packen.

    Natürlich ist das immer eine Sache der Übersetzer, dass das a)gut klingt und b) noch Sinn ergibt. Je nach Sprache ist das dann aber schwieriger oder leichter. Und bei Japanisch, einer Sprache mit relativ wenigen Phonemen, Partikeln und co, sogar leichter als bei Deutsch.


    Ich glaube nicht, dass man mit deinem Beispiel eine gute Grundlage für eine Diskussion bekommen hat.
    Erstens weiß man nicht wie sich der Text für Japaner selbst anhört. Wir als Muttersprachler sind da eh schon tausendmal kritischer als Leute, deren L1 nicht Deutsch ist.

    Warum ich japanische Dubs bevorzuge? Weil die Sprecher einfach besser sind und das Produkt für die japanische Sprache und nicht für Deutsch, Englisch und Co geschaffen wurde. Schaut euch mal [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] an, mit Korea-Dub. Das geht auch gut ab, auch wenn es Koreanisch ist.

    Naja und als Letztes ist natürlich immer die persönliche Vorliebe (was Klang, Sprachrhythmus etc. betrifft) ausschlaggebend. Hinzukommt der Eindruck, den man durch seinen Animekonsum bekommen hat, was oft zu einem romantisiertem Bild von Japan, der Sprache und so führt.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    Zitat Zitat von Azathoth Beitrag anzeigen
    Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne an mich wenden.

  7. 2 Benutzer sagen Danke:

    Daelock (30. December 2014),Kaito17 (31. December 2014)

  8. #6
    フォーラムの惨劇 Avatar von Daelock
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Im Fantasieland
    Beiträge
    725
    Punkte
    10.752
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeTagger Amateur10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört.

    Ich bin da größtenteils Equis Meinung. Ich hab aber auch mal in meinem Umfeld gefragt was sie von Syncronisationen, insbesondere der unterschied zum Deutschen, finden. Der Großteil fand die Japanische, Englische und russische Syncronisation am Besten. Un das in unterschiedlichen bereichen, also sowohl Anime, Film, Videospiel oder Serie. woran es liegt das die Deutschen Syncronsprecher nicht so gut sind weis ich nicht, aber wie ich gehört und gelesen habe liegt das daran, dass es meistens Hobbyisten und keine Hauptberufler sind.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


  9. #7
    Neuling auf Bewährung Avatar von ericaner
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Grand Line
    Beiträge
    12
    Punkte
    1.903
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört.

    Mir ist es egal auf welche Sprache etwas ist... Solange man es versteht.
    Bei Spielen und auch bei Animes am einfachsten ist es natürlich auf deutsch zu verstehen und man nicht die subs lesen muss :D hört sich das halt nicht so schön an aber ist einfacher
    Dabei finde ich das nichtmal so hart bei Animes. teilweise einfach nur ungewohnt vor allem wenn man vorher alles mit O Ton angesehen hat.

    Vielleicht wird es irgendwann eine Einheitssprache geben dann gibt es nie wieder solche Diskussionen

  10. #8
    ~ Yanagi ni Kaze ~ Avatar von Asturaetus
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    388
    Punkte
    4.627
    Errungenschaften:
    Galerie Aussteller1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört.

    Zitat Zitat von ghoX Beitrag anzeigen
    Ich kann Mamoru nur zustimmen. Meiner Meinung nach ist die deutsche Sprache einfach zu "hart" für Anime. Die japanischen Sprache und überhaupt die relativ hohe Tonlage der Seiyuus hingegen passen einfach perfekt dazu. So hört sich z.B. ein Moe-Charakter auf japanisch "moeiger" an als auf deutsch.
    Es ist ja nicht allein die Melodik und der Klang der deutschen Sprache sondern im gewissen Maße mitunter auch die Konnotation / die Wirkung der verwendeten Wörter. Ich weiß nicht wie ich es anders ausdrücken soll, aber gerade wir als Muttersprachler verstehen ja das Gesagte nicht nur rein inhaltlich.

    Mir ging es schon des öfteren gerade bei romantischen Szenen und Texten so - das diese im Vergleich in den deutschen Fassungen immer einfach so stillos rabiat wirken. Jegliche Subtilität, jegliches Feingefühl vermissend die ihnen in anderen Sprachversionen anhaftet.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    恥ずかしいセリフ禁止!

  11. #9
    憎しみは存在しませんが、幸せだけ Avatar von Equinox
    Registriert seit
    Apr 2014
    Ort
    München
    Beiträge
    345
    Punkte
    3.638
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört.

    Zitat Zitat von Daelock Beitrag anzeigen
    ... aber wie ich gehört und gelesen habe liegt das daran, dass es meistens Hobbyisten und keine Hauptberufler sind...
    Es sind nicht wirklich Hobbyisten - Vom Synchron-Sprechen alleine, kann keiner in Deutschland leben. Synchronsprecher sind in Deutschland voll ausgebildete Schauspieler. Es gibt nur sehr wenige deutsche Synchronsprecher, die auch wirklich nur das machen. Es gibt einfach zu wenig Geld und Markt für dedizierte Sprecher in Deutschland. Und ich vermute, weil es eben so wenige Synchronsprecher gibt, die das hauptberuflich machen, fehlt es ein bisschen an Qualität, weil die Erfahrung und die Praxis natürlich dafür sorgen, dass jemand besser wird. Also kann man den Sprechern an sich, nicht wirklich die Schuld in die Schuhe dafür schieben. Ich kenne selbst jemanden, der Synchronsprecher werden will und geht dafür in die Schauspielschule. Er hat mir erzählt, dass da so wenig Geld für gezahlt wird, obwohl es eigentlich die komplette Schauspielleistung des Sprechers fordert. Daher machen das viele auch nicht gerne.. Es lohnt sich einfach nicht (aber das driftet schon in ein anderes Thema).

    Wie gesagt - alles ist Geschmackssache, aber Frozen ist da kein gutes Beispiel für ^^
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  12. 1 Benutzer sagt Danke:

    Kaito17 (31. December 2014)

  13. #10
    ~ Yanagi ni Kaze ~ Avatar von Asturaetus
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    388
    Punkte
    4.627
    Errungenschaften:
    Galerie Aussteller1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört.

    Naja was Synchronisationen angeht ist neben der Auswahl und dem Können der Synchronsprecher auch immer die Frage wie das Ganze rein in der Praxis aufgezogen wird. Ich habe da auch schon Artikel zu gelesen wo dann Synchronsprecher davon berichten das sie oft genug eigentlich keine Vorbereitung bekommen. Also noch nicht mal ne Woche oder ein paar Tage vorher das Skript in die Hand oder eben nur jene Zeilen die sie selbst sprechen, also nicht die der anderen beteiligten Charaktere. Von persönlichen Rücksprachen und Ähnlichem kaum die Rede. Dann schlagen sie im Aufnahmestudio auf und exerzieren im Akkord ihre Szenen ab. Was das dann für das Verständniss der Situationen in den einzelnen Szenen und die Interaktion der Charaktere heißt, kann sich wohl jeder selbst denken.

    Überhaupt habe ich auch den Eindruck das es hier im Westen wesentlich mehr Gang und Gäbe zu sein scheint, das die Synchronsprecher einzeln im Studio aufschlagen, ihren Part sprechen und wieder verschwinden. Sich in den meisten Fällen wohl gar nicht mal über den Weg laufen. Wohingegen man in Japan gerade im Zusammenhang mit Animes man es öfters sieht das der komplette Cast zusammen in einem Studio ist und einzelne Szenen aufnimmt. Was es den Sprechern dann natürlich wesentlich einfacher macht auf den jeweils anderen zu reagieren. Eben zu interagieren. Es sich auch eine gewisse Dynamik entwickelt.

    Natürlich hängt das zu Teilen dann auch wieder an den gegebenen finanziellen Möglichkeiten. Aber mitunter sind es eben dann auch schon kleine Dinge die ihren Teil zur negativen Qualität einer Synchronisation beitragen.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    恥ずかしいセリフ禁止!

  14. #11
    Momoiro no Hime 桃色の姫 Avatar von Sherry
    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    428
    Punkte
    4.567
    Errungenschaften:
    Tomodachis1 Jahr registriert5000 Experience Points

    AW: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört.

    Ich glaube die japanische Sprache hört sich größtenteils nur für uns Anime Fans bzw für interessenten von Japan gut an.
    Wenn ich mal jemandem zeige auf welcher Sprache ich meine Animes gucke, werde ich größtenteils für bescheuert gehalten ^^" Japanisch ist für viele eine sehr gewöhnungsbedürftige Sprache und da unsere Ohren daran gewöhnt sind - eben weil wir vieles im O-ton gucken - empfinden wir die Sprache als "schön".
    Ich finde Englisch übrigens "grottiger" als unsere Dubs. Ich mag die Englische Sprache im Bezug auf Synchronisation nicht, da gucke ich dann lieber die Deutsche Version an.
    Und es gibt ja auch einige Dubs die sich hören lassen können, auch wenn man sich vll erstmal daran gewöhnen muss.
    Ich sehe das wie gesagt alles als gewöhnungssache an.
    Und ich denke mal es kommt auch in dem jeweiligen Land auf die Erfahrung der Sprecher an, es gibt Länder in denen werden mehr Animes geguckt - dementsprechend auch mehr gedubbed - und andersherum.
    Da würde ich uns doch sogar schon eher zu denen zählen, die da etwas mehr Erfahrung haben..oder sehe ich das falsch?
    Ich will damit nicht sagen dass es keine Dubs gibt die nicht schlecht geworden sind, aber im großen und ganzen kann man sich viele Animes getrost anhören.
    Da kommt es wiederum aber auch wieder auf die gewöhnung an...Leute die Animes NUR auf Deutsch gucken (die gibt es), werden der Japanisch Sache nicht zustimmen...und andersherum ^^
    Ich für meinen Teile höre übrigens am liebsten im Japanischen Original, ich mag die Stimmen ebenfalls und ich mag die Sprache sehr :3

    Ich hoffe der Post ist verständlich xD Hab da einiges im Kopf zu dass ich irgendwie nicht so gut niedergeschrieben kriege ^^"


    "No matter how dark the night,
    morning always comes..." ~ Lulu, FF X

  15. #12
    Freigeschalteter Otaku Avatar von EdenAlmighty
    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    26
    Punkte
    1.290
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört.

    Bei manchen Anime, so ist mir aufgefallen, passen die deutschen Stimmen einfach nicht. Ganz schlimm ist es zum Beispiel bei Naruto und Bleach. Da habe ich mich strikt geweitert, weiter auf deutsch zu gucken. (Vor allem, nachdem ich Hidan's Stimme gehört habe... T^T).

    Manchmal kommt es mir auch so vor, als würden die deutschen Synchronsprecher sich nicht wirklich anstrengen. Oder diejenigen, die die Stimmen aussuchen würden sich nicht anstrengen, passende Stimmen zu suchen. Manchmal fehlen die Emotionen oder gar das, was die Person ausmacht. So kommt es mir vor.
    Klar, Geschmäcker sind unterschiedlich, aber es ist nicht falsch zu sagen, dass die meisten deutsch gedubbten Anime sich grottenschlecht anhören.

  16. #13
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    38
    Punkte
    3.062
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört.

    Zitat Zitat von Red Beitrag anzeigen
    Naja, ich würde nicht sagen, dass die deutsche Sprache sich grottig anhört.
    Es ist für uns wohl eher normal, weil wir Muttersprachler sind und wir empfinden es eben als nichts besonderes.
    Englisch und Japanisch sind da eben seltener in Deutschland zu hören. Vor allem von Muttersprachlern.
    .....
    Warum ich japanische Dubs bevorzuge? Weil die Sprecher einfach besser sind und das Produkt für die japanische Sprache und nicht für Deutsch, Englisch und Co geschaffen wurde. Schaut euch mal [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] an, mit Korea-Dub. Das geht auch gut ab, auch wenn es Koreanisch ist.

    Naja und als Letztes ist natürlich immer die persönliche Vorliebe (was Klang, Sprachrhythmus etc. betrifft) ausschlaggebend. Hinzukommt der Eindruck, den man durch seinen Animekonsum bekommen hat, was oft zu einem romantisiertem Bild von Japan, der Sprache und so führt.
    Das sehe ich Ähnlich. Als eine wesentlich weichere Sprache empfinde ich Japanisch nicht. Dass man mit seiner Muttersprache nicht zufrieden ist, ist glaube ich auch normal und das auch einfach nur, weil man es jeden Tag zu hören bekommt.
    Auch ich bevorzuge Subs, einfach aus dem Grund, da man dabei die Originalsprache hören kann und man gerade bei den japanischen Sprechern erkennen kann, dass sie dafür auch ausgebildet wurden. Und dabei wohl auch durch eine ziemlich harte Schule gehn. Ist vielleicht ein ziemlich dämliches Beispiel, aber man schaut euch einfach mal einen Hentai einmal rein japanisch und danach in deutscher Synchro an. Viele deutsche Sprecherinnen zeigen dabei deutlich, dass nur abgelesen wird und es ein lästiger Job ist, zudem klingen sie nur allzu oft als ob sie beim Sex nebenbei noch Zeitung lesen würden. Wie gesagt schlechtes Beispiel, aber auch bei vielen "normalen" Animeübersetzungen merkt man einfach ein gewisse Desinteresse, das Ablesen und dadurch entsteht eine (jedenfalls für mich) oft extreme Emotionslosigkeit der Charaktere.
    Es gibt auch gute Beispiele, ohne Frage (bspw. fand ich den Cast der alten FMA-Serie gut, der soll ja auch in der "neuen" übernommen worden sein), aber das sind Ausnahmen. Ich denke es fehlt einfach allgemein anSprechern für die deutschen Übersetzungen, wohl auch geschuldet der Tatsache, dass es auch kaum Ausbildung dafür gibt.

  17. #14
    Freigeschalteter Otaku Avatar von DonnieBrasco
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    19
    Punkte
    2.004
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört.

    Das ist ganz leicht zu erklären, hier in Deutschland werden Animes einfach zu Zeichentrick serien kategoriert und deswegen sind die Synchros hier auch so scheiße!Die denken den Kindern sind die Synchros nicht so wichtig und deshalb auch die große Zensur! In Japan sind die mit Blut und Seele dabei und deshalb sind die Orginalen Japanischen Synchros so gut !

  18. #15
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Xxchetahx
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    2.177
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört.

    Im normalfall bevorzuge ich den Jap Dub weil 1. Es ist einfach die Originalsprache 2. Die Synchronsprecher passern meist besser (es gibt auch ausnahmen) 3. Mich persönlich stört es extrem dass in so gut wie allen Deutschen synchris die gleichen Sprecher genommen werden ich kenn davon einfach schon jeden und dann ist es extrem nervig wenn man nen komplett anderen charakter mit der gleichen Stimme hört ... das passt einfach nicht >.<

  19. #16
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Laxi
    Registriert seit
    Jan 2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    24
    Punkte
    2.190
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört.

    Naja als zum einen kann man als unausweichliches Argument dafür anführen das die Japanischen Animes einfach mal darauf zugeschnitten sind das es Japan quatschen :-D. Zum anderen unterschieden sich die Deutsche und die Japanische Grammatik ja echt extrem voneinander und daher geht öfters viel in der Deutschen Synchron verloren oder wird anders interpretiert damit es reinpasst. Zumal haben die Japaner einfach witzige Stimmen, ich mein da werden die meisten Männlichen Protagonisten von Frauen gesprochen ^^

  20. #17
    サイコ Avatar von PsychoKnuffi
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Gensokyo
    Beiträge
    474
    Punkte
    10.097
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGalerie Aussteller10000 ErfahrungspunkteHyperaktiv

    AW: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört.

    Von deinen Beispiel stimme ich dir zu. Aber auch nur nach meiner Meinung, ich brauch wohl nicht mehr zu Erwähnen das es hier Eindruck, Gewohnheit und eigenen Vorlieben eine große Rolle, für jede einzelne Person, spielt.
    Aber man sollte nicht den kompletten Deutsche Dub Kultur als grotig beschreiben. Gut, dieses Beispiel von Frozen ist vielleicht etwas...ja... aber zum Beispiel andere Ältere Disney Filme beweisen das es Deutsche auch können. Zum Beispiel Pocahontas oder König der Löwen. Und hier beziehe ich mich nur auf den Animierten Markt. Klar, bei Animes ist es jetzt nicht sonderlich berauschend, aber ich finde bei normalen Filmen Dub (auch wen ich recht selten normal Filme schaue) finde ich den Dub sehr gelungen, und ich erkenne sogar sehr viele Synchron Sprecher, zumindest von den Stimmen her, wieder.

    ★✰ |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]|[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | ✰★

  21. #18
    Perverses Alien Avatar von TakumiUsui
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    787
    Punkte
    9.006
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört.

    Der, da über mir hat schon recht. Animes kommen aus Japan. Was erwarte ihr von Deutschland? Dafür haben Deutschland gute Autos, die leider kein Japaner machen kann.
    Deswegen tendiere ich auch lieber einfach zum Japan-Dub und nicht Ger-Dub, obwohl es doch schon sehr gut Ger-Dub gibst, mir fällt da Death-Note, Code Geass und Darker than Black ein. Also ich würde auch keinen BMW aus Japan mir kaufen, die in Japan auch nicht. Da die Quälität nie, wie die Deutsche sein wird. ^^

  22. #19
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    Jan 2015
    Beiträge
    13
    Punkte
    1.287
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört.

    also ich bin der meinung es kommt auf die endielgruppe des Animes an bei ernsteren Themen geht auch ger Dub sowie bei ein paar Romanz sachen leichtverdaulich Komedie /Slappstick ist auch möglich .
    aber prizipiel doch gröstenteils Ger Sub da es egal wos her kommt (sollange es nnicht lizensirt ist) legal ist

  23. #20
    Freigeschalteter Otaku Avatar von xbox8322
    Registriert seit
    Jan 2015
    Ort
    South Blue
    Beiträge
    22
    Punkte
    2.006
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Warum sich Japanische Sprache bei Animes besser anhört.

    Also ich persönlich finde beides nicht so schlecht. Bei One Piece ist die deutsche Version nicht so schlecht, aber da gefällt mir die japanische schon besser.
    Bei Sword Art Online komm ich mit der deutschen Fassung einfach nicht klar. Kirito hat einfach eine unmännliche Stimme. Lieber auf Japanisch.
    Und meiner Meinung nach ein sehr gutes Beispiel für eine tolle deutsche und eine eher schlechte japanische Version ist für mich Blood+. Normalerweise finde ich die japanische Sprache in den Animes deshalb so gut, weil sie sehr emotional rüber kommt. Man kann sich so besser in die Charaktere hinein versetzen, aber bei Blood+ finde ich die deutsche Fassung sehr gut. Zumindest Saya, Diva, Hagi und Julia finde ich sehr gut getroffen. Die Stimme passt und die Stimmung auch.

    Fazit: Es ist also Geschmackssache und es ist auch wichtig gute Synchronsprecher zu haben um in den übersetzten Fassungen alles richtig zu machen.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158