Seite 12 von 18 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 240 von 342

Thema: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

Dieser Thread wurde durchschnittlich mit 5 Sternen bewertet, wobei 1 Stern die schlechteste und 5 Sterne die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Mitglieder eine Bewertung abgegeben.

  1. #221
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    8
    Punkte
    1.097
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    Bin der Meinung wenn man es benutzen würde ist man halt nicht besser als die anderen Verbrecher. Selbstjustiz ist nunmal keine Lösung und wenn da jeder so eine möglichkeit hätte würde das ganz Übel ausgehen. Stellt euch nur mal vor es gibt dann Menschen die würden jemanden wegen einer kleinigkeit umbringen mal davon abgesehen das die meisten es bestimmt nur für sich benutzen würden. Also nur für eigene Egoistische Zwecke.

  2. #222
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    19
    Punkte
    1.815
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    Ich bin mir auch sicher das ich es nicht nutzen würde. Könnte ich moralisch einfach nicht. Schlechte Menschen wegsperren, bei wirklich schlimmen Menschen auch problemlos lebenslang. Aber jemanden töten kann ich mir einfach nicht vorstellen. Man würde sich damit einfach auf das gleiche Niveau der schlechten Menschen begeben und wäre damit nicht besser als sie und genau das will ich nicht. Daher lieber alle schlechten Menschen hinter Gittern und kein Blut an den eigenen Händen haben.

  3. #223
    Kleiner Experte
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    84
    Punkte
    3.030
    Errungenschaften:
    Galerie Aussteller1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    vermutlich würde ich schon allein da reinschreiben, um zu sehen, ob es überhaupt echt ist..........also aus reiner neugier.........(was danach wäre soweit würde ich vermutlich nicht nicht denken aber wenn ich wüsste, dass es tatsächlich funktioniert, würde ich mir nicht anmaßen über andere Menschen und ihrer Taten zu urteilen)

  4. #224
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    3
    Punkte
    1.077
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    Ich denke ich würde durch aus in die Versuchung kommen es zu nutzen (Thema Terroirnus)

    Allerdings, wäre ich , so denke ich, zu feige.

    Wir menschen haben uns im Laufe der Evolutuin entschieden nicht selbst zu richten. Dafür haben wir uns ein gericht gebildet, welches (im normal fall) aus unparteiischen Geschworenen bestehen.

    Ich finde es weiterhin, ein unding, das Menschenschender nicht für immer weggesperrt werden!
    aber das ist meien eigene Meinung...

    Ich finde darüber nach zu denken ist wie das Berühmte beispiel mit dem zug, dessen Bremesen Defekt sind und auf eine Weiche zufährt,
    auf der einen Seite mit einem Dr. der herausgefunden hat, wie man Aids heilt und auf der anderen seite 1000 "Normale" Bürger.
    Welches/Welche leben sind wertvoller?

    genauso ist es mit dem DN
    Welches Menschliche Leben ist so Verdorben, dass man glaubt darüber Herrschen zu dürfen?
    Wenn man über andere Leben Herrscht ist man dann nicht selber so verdorben wie (z.B.) der Mörder, den man gerade umbringen will auch.

    Ich kann nicht sagen, das ich es nicht nutzen würde, allerdings denke ich würde ich immer wieder mit mir ringen...

    Ps.: ich hätte mich für Ren entschieden, sie kam mir noch ein wenig vernünftiger vor.

  5. #225
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    5
    Punkte
    1.247
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    Das ist ein verdammt schwieriges Thema und man wird denk ich kaum zu einem Ergebnis kommen. Ich denke nur dass selbst verwerfliches Handeln egal in welchem Ausmaß oft einen Grund hat den man immer aus einer neutralen Position versuchen sollte nachzuvollziehen. Das ist aber so gut wie nie möglich und somit wäre jede Handlung mitfilfe eines Death Notes viel zu willkürlich.

  6. #226
    Kleiner Experte
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    54
    Punkte
    1.613
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    Mal von der Tatsache abgesehen das man in der Lage ist, jemanden mit einem Death Note quasi unerkannt umzulegen, kann man die Frage doch ganz einfach selbst beantworten. Ist man in der Lage jemanden umzubringen oder nicht. Ist doch völlig egal ob man jemanden umlegt in dem man ihm eine Kugel durch den Kopf jagt oder seinen Namen in das DN einträgt. Faszinierend wie leichtfertig hier welche behaupten sie könnten mal einfach so zum Massenmörder werden.

    Rein rational gesehen habe ich persönlich schon Skrupel jemanden ernsthaft zu verletzten. Da werde ich sicherlich nicht anfangen Leute umzubringen. Sicherlich in einer Affekthandlung mit einem entsprechenden Grund oder in Notwehr könnte es vielleicht passieren, das will ich nicht ausschließen aber ganz sicherlich nicht weil ich mich zum Gott über Leben und Tot aufschwinge.

    Das Hauptproblem an der Behauptung "Aber nur die die es wirklich verdient haben, Vergewaltiger, Mörder, Kriminelle etc" ist schlicht die Tatsache das in der Vergangenheit immer wieder eindeutig als Schuldige überführte Menschen am Ende dann doch unschuldig waren. Oftmals kam das dann erst Jahre bzw Jahrzehnte später heraus. Jetzt hat man den Namen aber schon ins DN geschrieben. Und nu? Kollateralschaden? Kann ja mal passieren?

    Und die die glauben mit dem DN Könnte man ganz einfach Geld machen. Der Trick am DN ist doch der das man eben keine Spuren hinterlässt. Dann selber welche zu legen ist schon mehr als dämlich. Einfacher kann man so was dann doch nicht mehr zurückverfolgen. Da kann man sich das Geld bei einem Bankraub auch gleich auf das eigene Konto überweisen lassen.

  7. #227
    Freigeschalteter Otaku Avatar von APBT18
    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    48
    Punkte
    1.353
    Errungenschaften:
    SenpaiTagger Amateur1000 Erfahrungspunkte

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    Zitat Zitat von Pooka Beitrag anzeigen
    Ist man in der Lage jemanden umzubringen oder nicht. Ist doch völlig egal ob man jemanden umlegt in dem man ihm eine Kugel durch den Kopf jagt oder seinen Namen in das DN einträgt. Faszinierend wie leichtfertig hier welche behaupten sie könnten mal einfach so zum Massenmörder werden
    Nein ist es nicht. Es macht einen riesen unterschied ob du jemanden vor Ort umbringst, oder gemütlich aus einem Restaurant. Mal davon abgesehen das nur darum nicht jeden jeden tötet weil es ein Gesetzt gibt. Mit dem Death Note könnte man dieses Gesetzt ungehe . Will man z.B. die Cheffin töten kann mans sie einfach bei einem Autounfall ode Selbstmord sterben lassen. Die Polizei würde nie auf dich kommen. Das ist was ganz anderes als wenn man mit seinen eigenen Händen tötet.

  8. #228
    Kleiner Experte
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    54
    Punkte
    1.613
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    Es gibt absolut keinen Unterschied. Das Resultat ist haargenau das gleiche. Man hat jemanden umgebracht. Das warum lasse ich jetzt mal außen vor. Sicherlich ist der Weg ein anderer gewesen. Aber es ändert nichts an der Tatsache das ein Leben genommen wurde.
    Ein Death Note ist genauso eine Waffe wie es ein Schwert, eine Pistole, ein Gift oder eine Bombe ist. Einzig das wie ist unterschiedlich. Vielleicht lehne ich mich mit meiner folgenden Aussage zu weit aus dem Fenster aber jeder der hier behauptet er könne ohne mit der Wimper zu zucken jemanden umbringen stellt sich, in meinen Augen, auf die gleiche Stufe wie jeder herkömmliche Mörder. Ganz gleich welchen gerechten Grund er hier vorschiebt.

  9. 1 Benutzer sagt Danke:

    AkaneSakurai (9. March 2015)

  10. #229
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    11
    Punkte
    2.001
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    Ich bin auch der Meinung Mord ist Mord, egal wie man ihn begeht, doch ich möchte nicht wissen wie viele Menschen zu Mördern werden würden, wenn sie sich sicher sein könnten, dass es niemlas jemand heraus findet. Ich bin mir sicher es wären weit mehr als die, die es eh schon zugeben.

  11. #230
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Mar 2015
    Ort
    Waghäusel, BW
    Beiträge
    33
    Punkte
    1.320
    Errungenschaften:
    Tagger Amateur1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    Da ich heute ein Death Note in der Hand hielt ( vom Kollegen, der hat sich eins gekauft ) und er tatsächlich rein geschrieben hat und den Fan Artikel damit wertlos gemacht hat.
    Ja würde ich xD ( Der erste Satzt da oben hat mit dem Thema eigentlich nicht viel zu tun, wollte es aber los werden xD )

    Solange man mir nichts nachweisen kann und es Personen sind die mir nichts Bedeuten oder sogar auf den Sack gehen.
    Natürlich aber würde ich nicht einfach jeden reinschreiben der mich nervt sondern schon jemanden der was schlimmes angestellt hat.
    Der Schmerz ist das Glück der Seligen. Am meisten lebt, wer am meisten leidet.

  12. #231
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Mar 2015
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    42
    Punkte
    1.510
    Errungenschaften:
    Galerie AusstellerSenpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    Ich hatte auf jeden Fall gern eins weil ich dann viel Unruhe stiften könnte.
    Und um heraus zu finden ob irgend jemand in der Lage ist es zu mir zurück zu verfolgen.
    Ob jemand so schlau ist wie "L" bezweifle ich aber wenn man weniger Herzattacken und
    mehr unrealistische Morde nimmt dann vielleicht.

  13. #232
    Strohhutpirat Avatar von Cadomura
    Registriert seit
    Feb 2015
    Ort
    nrw
    Beiträge
    241
    Punkte
    2.359
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    Angenommen es wäre zu 100% echt und ich müsste es auch gar nicht erst ausprobieren - was ich aus Neugier bestimmt tun würde - würde ich mich allein über Ryuk oder einen Shinigami allgemein richtig freuen! Allein das ist doch mega cool. ^^
    Ansonsten ist die Ideologie hinter dem Death Note sehr schwierig... Daher weiß ich nicht wirklich ob ich es auch so benutzen würde oder nicht. Für den Shinigami aber auf jeden Fall trotzdem!

  14. #233
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    21
    Punkte
    2.162
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    Ich wäre nicht in der Lage es zu benutzen Mord kann eine riesige Last auf die Psyche sein und im Anime kann man ja sehr gut sehen wie so etwas einen verändern kann.
    Ich denke auch nicht dass ich im Stande wäre selbst nur durch ein Buch zu morden jedes Leben ist wertvoll und wer tötet spielt (meiner Meinung nach) Gott.

  15. #234
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Xidor
    Registriert seit
    Mar 2015
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    39
    Punkte
    1.899
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    Ich denke nicht, dass ich es benutzen würde. Allein die Tatsache, dass das Buch tötet ist schon schlimm genug und was ich schlimmer finde ist, dass dann ein Shinigammi die ganze Zeit an meiner Seite sein würde ^^ Dadurch würde ich kein Auge mehr zu machen können.

  16. #235
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    20
    Punkte
    1.913
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    Also so ausrasten wie der Light würd ich glaube ich nicht, obwohl man schon ganz schön wahnsinnig werden könnte Aber hier und da irgendwas gutes für die Menschheit tun ist glaub ich nicht verkehrt und dann noch bischen die Vorgesetzten der Reihe nach in längeren abständen durch Unfälle töten, damit mein Unterhalt versorgt ist. Was ich jedoch am liebsten mach würde, wäre mit dem Shinigami rumzutrollen, hier ein "lüftchen" da ein schubser, hachja das wäre schon lustig

  17. #236
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    14
    Punkte
    1.060
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    In meiner Umgebung gibt es meiner Meinung nach nicht viele die den Tod verdienen. Wenn man auf der Welt "Ordnung machen" wollte, dann müsste man doch auch gerecht sein und nur jene "erledigen" die es auch verdienen. Damit ich aber weiß wer es verdient müsste ich sein ganzes Leben, all seine Entscheidungen kennen und das ist nicht möglich. Ich bin schließlich nicht allwissend. Deshalb würde ich auf die Benutzung eines "Death Notes" verzichten.

  18. #237
    Kleiner Experte Avatar von Crome18
    Registriert seit
    Feb 2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    136
    Punkte
    2.065
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    Ich bin da auch sehr hin und her gerissen muss ich sagen ob ich was reinschreiben würde oder nicht kann die leute nicht verstehen die es leicht auf die Schulter nehmen und sagen: "Klar würde ohne problem einige leute umbringen" naja um einpaar beispiele zu nennen wo ein Death Note sehr nützlich gewesen wären, in Aktuellen sowie Vergangenzeiten.

    1. 2 Weltkrieg, den Führer hät ich wahrscheinlich zu 100% reingeschrieben so ein Mensch verdient es nicht zu Leben ...
    2. Aktuelle Situation in der Ukraine ... das ist so ein Schwerer Abschnitt wo ich mir aktuell nicht sicher bin weil ich nicht vorort bin, ABER
    nach meinem Aktuellem Erfahrungstand würde es kaum jemanden Stören wenn Russland jmd. wichtiges Verlieren würde hust
    3. Nordkorea das Ewige Thema ... damit kann mit einem Satz alles vorbei sein denn ich denke Der kleine Kim hat noch keine Kinder.

    Nun das wären Situationen wo ein Deathnote was bringen würde halt Sachen wie Diktaturen Stürzen usw.
    UND dass was ich hier geschrieben habe soll nicht heißen dass ich es tun würde es wäre nur meine Ersten bzw. vllt. sogar einzigen Ziele zum Zeitpunkt der Geschehnisse gewesen.

    Ja natürlich wäre ich dann ein Mörder mag ja gut sein, aber meines Gewissens wäre ich dann kein Verbrecher sondern ein Mörder ich finde man sollte nicht immer Mörder mit Verbrecher auf eine Stufe stellen ich meine Soldaten sind dann ja sozusagen auch Mörder ergo. Verbrecher ....

    Nur als kleiner Beitrag von mir zum Thema ob ichs benutzen würd kann ich leider garnicht einschätzen, aber wahrscheinlich würd wenn ichs haben würde es nur ganz selten benutzen und auch für nur ganz bestimmte fälle.

    ps. aber momentan würde ich es selber ablehnen wenn es sowas atm geben würde

    No Game No Life <3 | Tokyo Ghoul & Tokyo Ghoul Root A <3 | One-Punch-Man <3 | Durarara!! <3 | Toradora! <3
    Vielen Dank an Crimzan-Senpai (made the Signature) Never retreat, never surrender, never look back! - Kamina (Gurren Lagan)
    100% me | I would like to play a Game :3
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] / psst. nety <3

  19. #238
    Kleiner Experte
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    54
    Punkte
    1.613
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    @[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    In einigen Punkten könnte ich dir da noch zustimmen wenn da kein großes aber offen wäre...

    Putin, nennen wir das Kind beim Namen. sicherlich ich heiße nicht gut was in der Ukraine so abgeht aber dann müsste man in Amerika auch aufräumen. die sind auch einfach mal so in den Irak eingefallen mit der Behauptung die hätten "die Bombe" und was war hinterher? Nix. Also auch nicht wesentlich besser als was Rußland derzeit so abzieht.

    Und beim guten Kin Jong Un. Problematik an dem Knilch ist eigentlich folgende. Ist das wirklich alles auf seinem Mist gewachsen oder ist er nur eine Marionette. Bei Hittler kann man sich recht sicher sein das er selber der Verantwortliche war. Aber bei unserem kleinen Nordkoreaner wäre ich mir da nicht so sicher. Als Diktator würde ich persönlich wohl die Graue Eminenz im Hintergrund sein und irgendeinen Einfältigen Hansel auf das Podest stellen der für mich in die Kamera lächelt und winkt wenn es von ihm gefordert wird. Ich mein man sieht ihn durchs Land tingeln. Ganz wichtig hier und da was betrachten. Er lässt sich ganz interessiert etwas zeigen. lässt sich brav ablichten und ist immer umringt von hochrangigen Offizieren. aber kann man sich wirklich sicher sein das er die Macht im Staat ist?

  20. #239
    Kleiner Experte Avatar von Crome18
    Registriert seit
    Feb 2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    136
    Punkte
    2.065
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    @[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] sicher kann man sich da nie sein deswegen schrieb ich ja aus meiner Aktuellen Sicht würde ich das so und so machen :D
    und ich muss noch etwas zu Putin ergänzen ich finde es ist ein Riesen Unterscheid wenn ein land in ein anderes Einzieht und da potenzielle Waffen vernichten (USA & Irak)
    oder ob die in ein Land einfallen weil sie es Übernehmen wollen.(Ukraine & Russland) ich meine es ist doch offensichtlich das Russland die Krim bzw. sich ganz Ukraine einverleiben will und sowas nenne ich dann Entscheidungsraub bzw. Gier nach Macht auf Seitens Russland ob hier nun komplett Putin verantwortlich ist will ich gar nicht aus meiner Sicht sagen, aber naja zzt. sieht es halt für mich so aus.

    und was Kim Jong Un angeht kann ich dir nur halb zustimmen ich finde es ziemlich offensichtlich das er die Diktatur anführt, ich meine was war als der kleine mal für 2 wochen nicht mehr aufgetaucht ist ??? das würde wenn ein Diktator im Hintergrund ist er vermutlich niemals zulassen. Ebenfalls (nur Erfahrungen aus dem Web) muss man noch anmerken das er ja auch den Namen der Familie trägt und sogar im Passenden Alter ist. Aber auch hier will ich hinzufügen das es aus meine Aktuellen Situation so aussieht denn ich denke ich habe immer noch kein Recht über Leute so Richten die ich nicht kenne (deswegen würde es mir auch so schwer fallen da einen Namen reinzuschreiben).


    ps. du hast ja Hitler genannt als bsp. für einen Diktator und er hat sich auch nicht versteckt ich denke Diktatoren würden sich nie verstecken da sie denke sie sind ein Gott(vllt etwas übertrieben, aber das war auch meine Absicht.)

    No Game No Life <3 | Tokyo Ghoul & Tokyo Ghoul Root A <3 | One-Punch-Man <3 | Durarara!! <3 | Toradora! <3
    Vielen Dank an Crimzan-Senpai (made the Signature) Never retreat, never surrender, never look back! - Kamina (Gurren Lagan)
    100% me | I would like to play a Game :3
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] / psst. nety <3

  21. #240
    Kleiner Experte
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    54
    Punkte
    1.613
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Würdet ihr ein Death Note nutzen?

    Sicherlich könnte ich mich irren aber im Irak ging es nicht darum potentielle Waffen zu vernichten. Und das kann man auf einige andere ihrer Kriege auch ausweiten. Putin geht nur offener vor.

    Und ich behaupte ja nicht das der kleine Un nicht die Nummer 1 in Nordkorea ist aber würde es uns auffallen wenn er nur die Marionette ist?
    Was ich damit sagen möchte ist folgendes klar kann man in dem Glauben etwas gutes zu tun ein paar Diktatoren über die Wupper schicken. Und wahrscheinlich wird man da auch ein paar erwischen um die keiner ne Träne nachweint. Aber mit Sicherheit kann man es nie sagen.
    Das Problem mit dem Deathnote ist halt, es ist endgültig. (wie jede andere Waffe auch) Man kann einen Irrtum nicht rückgängig machen. Tot ist tot und wird es bleiben.

    Auch wird nicht jeder Diktator an einem Gottkomplex leiden. Von daher kann ich mir gut vorstellen das mancher im Hintergrund bleiben könnte und wen anders im Schussfeld plazieren würde.

Seite 12 von 18 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158