Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

Dieser Thread wurde durchschnittlich mit 3 Sternen bewertet, wobei 1 Stern die schlechteste und 5 Sterne die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Mitglieder eine Bewertung abgegeben.

  1. #21
    Strohhutpirat Avatar von Cadomura
    Registriert seit
    Feb 2015
    Ort
    nrw
    Beiträge
    241
    Punkte
    2.315
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

    Haha habe mir die selbe Frage letztens auch gestellt als ich mir dachte wie es wohl ist, wenn ich 40 Jahre alt bin und mir noch Animes anschaue und die ganzen Charaktere 15-20 Jahre alt sind!
    Ich finde natürlich reife Charaktere in Animes immer angenehmer, als wie schon zuvor hier beschrieben, die hysterischen und kreieschenden (in dem Fall) Mädchen. Ich finde auch, dass es gar nicht auf das Alter ankommt, sondern viel mehr wie ernsthaft oder reif sich die Personen verhalten. Humor ist immer Geschmackssache, daher kann man da schlecht argumentieren, aber es gibt viele Animes mit "jungen" Charakteren die schon ziemlich "reif und ernsthaft" sind. Parasyte, Zankyou no Terror, Durarara und Death Note nenne ich hier als Beispiele.

  2. 1 Benutzer sagt Danke:

    Sora (19. July 2016)

  3. #22
    Kleiner Experte Avatar von NUVAKWAHU
    Registriert seit
    Mar 2016
    Beiträge
    105
    Punkte
    1.139
    Errungenschaften:
    Tagger AmateurTomodachis1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

    Es bräuchte einfach mehr Seinen Anime.
    Ich hab überhaupt nichts gegen den scharfen Verstand eines 17 jährigen Hochschülers, aber wenn jeder MC so ist wirds irgendwann austauschbar.
    Generell finde ich es bizarr wie unfassbar viele School Anime es gibt.
    Ich verstehe warum das Thema so beliebt ist, aber statt den 1000sten High School Slice of Life Anime zu machen, wäre doch ne neue Idee auch super.
    oder man macht es wie Haruhi Suzumiya

  4. 1 Benutzer sagt Danke:

    Sora (19. July 2016)

  5. #23
    Premium Spender Avatar von DarkTerminator
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    43
    Punkte
    3.939
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomoriGalerie Aussteller

    AW: Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

    Also Probleme damit hätte ich nicht. Das Setting hat schon meiner Meinung nach gute Anime herausgebracht. Gate + Steins; Gate

  6. 1 Benutzer sagt Danke:

    Sora (19. July 2016)

  7. #24
    Sora > 2D > 3D Avatar von Sora
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    Unter deinem Bett
    Beiträge
    471
    Punkte
    7.422
    Errungenschaften:
    SenpaiHyperaktivGalerie AusstellerErste GruppeTomodachis

    AW: Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

    In realen Anime wäre das hin und wieder eine schöne Sache. Das würde dann nicht nur Jugendliche enthalten. Vor allem in Dramen wäre das ganz gut.
    In surrealen Anime jedoch nicht, da ich hier das jugendlich gehaltene mag. Wobei die bösen Gegner meist 20+ sind.

    Es gibt momentan genug Anime mit 20+, die meinem Bedarf decken.
    Hallo? Ich werde Otaku-Gott!!!!!

  8. #25
    Freigeschalteter Otaku Avatar von kokibe
    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    berlin
    Beiträge
    21
    Punkte
    536
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert500 Erfahrungspunkte

    AW: Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

    ich schaue (und lese) schon gerne coming-of-age-geschichten, aber relaten kann ich auch eher mit älteren charakteren (bin schon länger nicht mehr teen ^^). ich hab grad überlegt, ob ich überhaupt nen anime kenn, der als hauptprotagonist_innen 20+ charaktere hat, aber so auf die schnelle fällt mir gar keiner ein... (höchstens mushi-shi) ich hab gestern nacht mit "wolf's rain" angefangen *__* ich würde viele charaktere auf anfang 20 schätzen, und es ist so ein urbanes crime-setting, also schon mal eher ernsthaft - gefällt mir echt super! im großen und ganzen würde ich mir echt wünschen, dass es mehr animes mit charakteren gibt, die schon längst aus der schule raus sind, das wären dann auch mal etwas freshere storys...

  9. #26
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    21
    Punkte
    1.855
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

    Ich persönlich habe nicht viel Erfahrung mit erwachsenen Hauptcharakteren in Animes, fände es aber auch absolut legitim.
    Wie oben schon erwähnt wurde finde ich es auch wichtiger das die einzelnen Charaktere reif wirken, nicht zwingend alt.
    Sprich, ein alter kindischer Hauptcharakter (*hust* Lyssop *hust*) geht mir auf die Nerven (je nach Anime) wo ich ein kleines reifes Kind (Detektiv Conan fällt mir da spontan ein :D) sehr angenehm anzuschauen ist.

  10. #27
    kleine Sekirei Avatar von homura
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    963
    Punkte
    22.979
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktiv25000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

    Ich bin eig zufrieden mit dem was ich zu sehen kriege :3
    Und eigentlich interessiert mich das Alter herzlich wenig :D an das denk ich nich mal xD
    Bei männlichen Chars reicht es mir wenn sie knuffig aussehen xD
    Bei weiblichen sollte der Charkter angenehm sein :3

    Aber ansich wäre es schon mal schön :3 mal was anderes zu sehen gefällt doch jedem

    Anisearch/MAL
    http://de.anisearch.com/member/26843,homura
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  11. #28
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2015
    Ort
    Moris Detektei
    Beiträge
    689
    Punkte
    3.080
    Errungenschaften:
    Tagger Amateur1000 ErfahrungspunkteTomodachisSenpai

    AW: Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

    Es wäre bestimmt nicht schlecht, wenn es mehr Hauptcharaktere geben würde, die über 20 sind. Aber dann sollte man es auch nicht übertreiben. Jedenfalls für meinen Geschmack nicht. Ich bin ein Typ, der sehr gerne Action und Ecchi Anime schaut. Ecchi geht natürlich nicht mehr, wenn man älter ist. Naja, man weiß ja warum. Action-Anime geht auch nicht wikrlich, da man mit einem höheren Alter etwas schächer etc. wird.

    Zusammengefasst würde ich mir Hauptcharaktere wünschen, die so zwischen 16 und 28 Jahre alt sind. Dann ist es erstens nicht zu kindisch und zweitens nicht "zu" erwachsen.

  12. #29
    Kleiner Experte Avatar von blubbso
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    50
    Punkte
    2.797
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteTagger AmateurHikikomori

    AW: Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

    Ein von vielen vorgebrachtes Argument ist, dass die Jugend die beste Zeit sei, um charakterliche Veränderungen darzustellen. Und in gewissem Umfang habt ihr da natürlich Recht, ein Charakter jenseits der 25 ist gesetzter und statischer als ein 15-Jähriger. Dennoch möchte ich dem ein paar Punkte entgegensetzen:
    • Wenn man sich einfach nur auf das junge Alter stützt um die Entwicklung des Charakters voran zu treiben, dann läuft die Entwicklung in der Regel nach Schema F ab. Junge Leute sind halt unsicher, sprunghaft und wissen noch nicht was sie in ihrem Leben machen wollen. Nun, und wenn sie älter und reifer werden ändert sich das halt, sie werden selbstsicherer, ihnen wird klar was sie erreichen wollen und was ihnen wichtig ist. Was ich damit sagen will: Charakterveränderungen müssen von der Umwelt und damit von der Story beeinflusst werden, das geringe Alter als Haupttriebkraft führt zu sehr eintönigen Geschichten.
    • Auch später entwickelt man sich noch weiter (naja, mache Menschen nicht...). Hier bräuchte man nur Autoren, die einen Funken Innovativität einbringen anstatt immer wieder die selben Klamotten mit Schülern aus der Mottenkiste zu holen. Wenn ein Charakter seit 20 Jahren im Berufsleben steht kann eine Charakterveränderung drastische Veränderungen in der Umgebung erfordern - was aber nebenbei kein schlechter Ausgangspunkt für eine Geschichte ist. Zwar nicht immer, aber viel zu oft beschleicht mich leider das Gefühl, dass die Schulkulisse eher als Notanker für einfallsloses Drehbuchschreiben missbraucht wird.
    • Auch Charaktere, die eigentlich im richtigen Alter dafür wären, entwickeln sich häufig nicht. Meiner Meinung nach sogar häufiger als bei Animes mit älteren Charakteren. Die Begründung dafür sehe ich zum Teil im vorherigen Punkt: Wenn man einfallslose Autoren hat, werden die auch einen Schüler nicht entwickeln können, und einfallslose Autoren sind halt die, die diese Charaktere am meisten einsetzen.

    Darüber hinaus gibt es auch Fälle, wo Charakterentwicklung gar nicht notwendig ist, wie beispielsweise bei Comedy-Serien. Wenn die Charaktere da gut charakterisiert sind und die Besetzung facettenreich genug ist, kann man da durchaus genug Pointen für 12 oder 24 Episoden rausquetschen ohne viel Veränderung. Hier würden junge Charaktere also gar nicht mal einen Vorteil bilden, wenn man sie gekonnt einsetzen würde.

    Das klang jetzt vielleicht so, als ob ich Charaktere im Schulalter als solche ablehnen würde. Das ist überhaupt nicht so. Ich würde mir mehr Animes mit älteren Charakteren wünschen, da ich hier viel ungenutztes Potential sehe. Unterm Strich wünsche ich mir aber eine möglichst große Spannweite im Animespektrum, und dafür braucht es auch Geschichten die an einer Schule stattfinden.

    Zitat Zitat von Emizel Beitrag anzeigen
    Außerdem muss man bei solch jungen Charakteren nicht so viel Backgroundstory erzählen, weil da meistens noch nicht allzu viel passiert ist.
    Ich sehe nicht, in welchem Sinne das jetzt ein Vorteil sein soll... Sein Hintergrund macht aus einem Charakter doch erst, was er ist, gibt ihm Leben und eine Persönlichkeit, die man als Zuschauer verstehen kann. Ohne Hintergrund ist ein Charakter doch nur der unbekannte Typ, an dem man am Bahnhof vorbei läuft. Je mehr ich über sein Leben weiß, desto mehr interessiere ich mich doch auch dafür, was im Laufe der Geschichte mit ihm passiert?
    Der einzige, der darin vielleicht einen Vorteil hat ist der besagte unkreative Autor.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158