Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Variante

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    Kleiner Experte Avatar von Wormwood
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    63
    Punkte
    3.142
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    Variante

    Variante

    Vorwort:
    Mit dieser Review möchte ich euch die kleine Mangaserie Variante näher bringen. Der Manga umfasst 4 Bände mit insgesamt 19 Kapital, ist genretechnisch dem Horror-Mystery einzuordnen und ist deshalb eher an ein erwachsendes Publikum gerichtet. Der Name der Autorin lautet Iqura Sugimoto. Meine Empfehlung nach sollte man schon 16+ sein, da die Gewaltdarstellungen schon ziemlich hart sind. In der Review werde ich natürlich auf Spoiler verzichten. Nur für die Anleitung muss ich natürlich ein bisschen Preis geben.

    Worum gehts:
    Aiko ist ein 15 Jähriges Mädchen,welches eigentlich nur versucht allen recht zumachen. Jedoch ändert sich ihr leben komplett, nachdem sie und ihre Eltern von einer abscheulichen Kreatur eines Abend brutal ermordet wurde.Doch zur Überraschung der Obduktionsärzte wurden plötzlich Lebenszeichen entdeckt und ihr Körper ist auch fast wieder so gesund wie vorher. Aber auch nur fast, ihr linker Arm ist schrecklich entstellt jedoch ist er auch die Quelle ihrer Selbstheilungskräfte. Ab nun ist sie Teil einer Organisation namens Atheos, die sie als Chimärenjägerin einsetzen will. Von Zweifel geplagt,ob sie jetzt ein Mensch oder eher ein Monster ist versucht sie sich einen Platz im Leben zu schaffen. Doch nicht nur die Chimären sind die einzige Gefahr, die ihr Leben bedroht.

    Mein Fazit:
    Variante: Requiem for the world gehört zu meinen Lieblingsmangas, obwohl die Geschichte eher kurz ist und auch nur wenige Charakter erhält. Jedoch werden diese Charaktere umfangreich beleuchtet und so fällt es gar nicht auf das der Personenkreis eher klein ist. Durch einige Wendungen wird immer wieder neue Würze in die Geschichte gebracht, sodass die Spannungskurve nie wirklich abflacht. Die Zeichnungen selber sind mehr als in Ordnung, es wird fast nie an Details gespart und es erscheint alles andere als Lieblos. Ich kann jeden nur raten, der dem Mystery-Genre zugetan ist, ein Blick auf diesen meiner Meinung nach großartigen Manga zuwerfen.

    Kommentar zum Schluss:
    Es handelt sich hier um die erste wirkliche Review, die ich je geschrieben habe. Aber gerade weil die Serie eher unbekannt ist, dacht ich mir sie euch vorzustellen. Deswegen würde ich mich freuen, wenn ihr auch ein paar Tipps und Kritik hinterlässt.


    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  2. 2 Benutzer sagen Danke:

    Azathoth (2. October 2013),Donigeka (2. October 2013)

  3. #2
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Rootikal.Panda
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    27
    Punkte
    2.727
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Variante

    Hast mich neugierig gemacht und habe mal reingeschaut. Dem ersten Eindruck nach bin dir auf jeden Fall dankbar für die Empfehlung. Zur Review äußere ich mich mal wenn ich mit den Bänden durch bin

  4. #3
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    22
    Punkte
    3.790
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Variante

    Ich habe die 4 Mangabaende hier bei mir liegen und kann mich Wormwood nur anschliessen. Falls ihr den Manga noch nicht kennt schaut ihn euch an.
    Zu der Review kann ich nur sagen, gut strukturiert, ich hatte vlt noch ein Cover des Mangas in Form eines Bildes implementiert, damit man einen Bezug zum Thema/den Charakteren hat, aber ansonsten sag ich nur: Uebung macht den Meister!

  5. #4
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    14
    Punkte
    2.215
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Variante

    Ich kann mich Wormwood auch nur anschließen! Habe den Manga vorletzten Sommer im Urlaub angefangen (ich glaube um die Zeit kam gerade der erste oder zweite Band) und war hin und weg. Aiko ist das authentische Abbild einer verzweifelten 15jährigen und einfach absolut zum verlieben.
    Obwohl in der Story weitaus mehr als 4 Bände lagen muss ich anmerken dass alles gesagt wurde.
    Es wirkt auch auf keine Weise stark komprimiert so dass es eigentlich kaum auffällt

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158