Ein Meisterwerk von und mit Takeshi Kitano.

Der Film gehört dem Genre Jidai-geki an, kombiniert Schwertkampf, Komik, Rhythmus auf visuell höchstem Niveau und ist ab 16 Jahren freigegeben.
Vermutlich handelt es sich um den eingängigsten Film von Kitano.

Story:

Kitano spielt einen blinden Wandermasseur mit außerordentlichen Fähigkeiten im Schwertkampf. In einem Bergdorf, beherrscht von Kriminellen, sympathisiert er mit den einfachen Dorfbauern und freundet sich unter anderem mit zwei jungen Geishas an. Die Geishas wiederum suchen die Mörder ihres Elternhauses. Auch dank eines geschulten Gehörs - beim Glücksspiel in der Höhle des Löwen von Vorteil - schafft er sich bei den Kriminellen keine Freunde.

26 Vorgänger von 1962 bis 1989:

Wer mehr vom blinden Wandermasseur sehen möchte, kann guten Gewissens zu den alten Zatoichi Kultfilmen mit Shintarō Katsu zurückgreifen.