Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Kazé: Releaseverzug bei Sekirei, Studiowechsel, J-Mag

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    Elite Avatar von Azathoth
    Registriert seit
    May 2012
    Ort
    I'm a Dreamer. ^_^
    Beiträge
    600
    Punkte
    53.736
    Errungenschaften:
    TomodachisKapitänSenpaiTagger First Class50000 Experience Points

    Kazé: Releaseverzug bei Sekirei, Studiowechsel, J-Mag

    Sekirei Gesamtausgaben verschieben sich erneut, Kazé-Mitarbeiterin zu Gast bei J-Mag und alles rund um die deutsche Fassung von One Piece Z, dem elften Film zum Hit-Franchise.



    Große Trauer bei den deutschen Fans der Erfoglsserie One Piece: Das ehemals in München ansässige Synchronstudio PPA Film (Pierre Peters-Arnolds GmbH) ist insolvent. Der im August erscheinende Film One Piece Z wird so laut dem zuständigen Label Kazé Anime von einer anderen Firma bearbeitet.

    Verpflichtet wurde die erst vor 12 Tagen gegründete Rescue Film GmbH, die ihren Sitz ebenfalls in München hat. Des Weiteren wurden laut dem Publisher erneut die gleichen Sprecher und auch dieselbe Dialogregisseurin engagiert.


    Wie die Social-Media-Managerin Ruth Papacek via Facebook bekannt gab, verschieben sich die beiden Blu-ray Komplettboxen zu Sekirei und Sekirei: Pure Engagement um je einen Monat. Die für den 28. Juni angekündigte erste Staffel erscheint so erst am 26. Juli. Als Grund für den Releaseverzug wurde ein Problem beim Authoring genannt.

    Kurzbeschreibung:
    Sekirei sind wunderschöne Alien, die zwar aussehen wie Menschen, aber im Besitz von übernatürlichen Kräften sind. Diese Kräfte können sie nur erhöhen, indem sie ihren Ashikabi finden und sich mit ihm zusammentun. Auf dem Heimweg wird unser Protagonist, der 19-Jährige Minato, der wieder einmal durch die Aufnahmeprüfung für die Uni gerasselt ist, in einen Kampf dreier solcher Sekirei verwickelt. Er weiß zwar nicht, was vor sich geht, doch nimmt er die eine, welche offenbar von den beiden anderen gejagd wird bei der Hand und versteckt sie bei sich zu Hause. Musubi (so lautet der Name des Mädchens) wird Minatos Sekirei und wegen ihr muss er nach Kurzem seine Wohnung räumen, da der Vermieter keine Frauen duldet.

    Für die morgige Sendung des Anime- und Lifestyle-Magazins J-Mag ist ein Special Guest angekündigt worden: Eine Mitarbeiterin des Anime-Labels Kazé steht dem Moderatorenteam, bestehend aus Mikiko Ponzcek und Chris, Rede und Antwort. Thema? Anime-Lizenzierungen.

    J-Mag ist ein Live-Stream Angebot des zur ProSiebenSat1 Media AG gehörenden Online-Streamportals MyVideo. Seit vergangenem Jahr zeigt MyVideo zahlreiche Anime-Serien, darunter u.a. Darker than Black, Naruto und Samurai Girls, kostenfrei und legal. 2013 startete dann mit J-Mag ein eigenes Magazin.


    Quelle: [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    ❤️ [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] ❤️


  2. #2
    Dämonensense Avatar von ソウル イーター 
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Shibusen
    Beiträge
    189
    Punkte
    4.431
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Kazé: Releaseverzug bei Sekirei, Studiowechsel, J-Mag

    Zitat Zitat von Azathoth Beitrag anzeigen
    Des Weiteren wurden laut dem Publisher erneut die gleichen Sprecher und auch dieselbe Dialogregisseurin engagiert.
    Puuuh, einen Moment lang hat ich Bammel. Ich habe früher immer sehr viel One Piece auf Deutsch geguckt, mich mit dem Stimmen angefreundet und schaue auch heute ab und zu noch die deutsche Synchro. Dann ists ja gut, dass ich mich nicht an neue Stimmen gewöhnen muss.
    Trotzdem schade, dass das Studio jetzt insolvent ist....

  3. #3
    Freigeschalteter Otaku Avatar von wus666
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    hupidu
    Beiträge
    35
    Punkte
    3.198
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Kazé: Releaseverzug bei Sekirei, Studiowechsel, J-Mag

    Irgendwie merkwürdig dass ein studio Pleite geht und direkt drauf ein neues aufmacht dass direkt die Sprecher verpflichtet Oo... naja hauptsache die Stimmen bleiben erhalten auch wenn ich seit Jahren kein one piece mit deutscher synchro gesehn hab, für leute die es gern schauen wärs einfach schade.

  4. #4
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Wor Mac
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    32
    Punkte
    5.452
    Errungenschaften:
    TomodachisGang LeaderHikikomori5000 Erfahrungspunkte

    AW: Kazé: Releaseverzug bei Sekirei, Studiowechsel, J-Mag

    Ja das währe eine Katastrophe, wenn die neue Stimmen, für One Piece genommen hätten, aber zum Glück haben sie wohl diesmal an uns Fans gedacht!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158