Für Yamada-kun to 7-nin no Majo wurde ein eigener YouTube-Kanal erstellt, auf dem auch bereits ein 30 Sekunden langes Video veröffentlicht wurde, dass die Adaption nochmals bestätigt. Im Video wird erwähnt, dass der Manga aktuell 2.5 Millionen gedruckte Exemplare verkauft hat, zudem ist das Titellied ding!ging!dong! der OVA im Hintergrund zu hören.


Yamada ist der Problemschüler an der Suzaku High – schlechte Noten, mangelnder Respekt, kein Zeitgefühl. Eines Tages rempelt er das beliebteste und hübscheste Mädchen der Schule, Urara Shiraishi, an, sodass sie beim Fallen kurzzeitigen Lippenkontakt haben. Nachdem sie sich von dem Vorfall erholt haben, bemerken sie, dass sie ihre Körper getauscht haben ...
Quelle:[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]