Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Mangas machen 80% des digitalen Buchmarkts in Japan aus!

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    Perverses Alien Avatar von TakumiUsui
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    787
    Punkte
    9.006
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    Mangas machen 80% des digitalen Buchmarkts in Japan aus!

    Das Institut Yano Research ließ verlautbaren, dass der digitale Manga-Markt in Japan rund 65 Milliarden Yen wert sei, wobei diese Summe für das Fiskaljahr 2013 (März 2013 bis April 2014) gilt. In die europäische Währung umgerechnet wären das aufgerundet 459 Millionen Euro! Für den Vergleich: Ende 2013 verzeichnete Deutschland mit dem E-Book-Markt insgesamt 200 Millionen Euro. Diese ungeheure Menge macht etwa 80% des digitalen, japanischen Buchmarktes (85 Milliarden Yen) aus; insgesamt ist dies ein Wachstum von +19,7% im Gegensatz zum vorherigen Fiskaljahr.


    Zudem ist für das Finanzjahr 2014 mit einer weiteren Steigerung zu rechnen: Das nächste Jahr soll rund 23,5% mehr Umsatz versprechen (105 Milliarden Yen = 746 Millionen Euro), während der Wert 2017 auf 191 Milliarden Yen (1,6 Milliarden Euro) geschätzt wird. Diese hohen Zahlen lassen sich mit der Modernisierung des Buchmarktes erklären: Immer mehr Mangas, Romane und andere Literaturformen werden vermehrt als E-Book angeboten und schließlich auch verkauft.




    Quelle: [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  2. #2
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    18
    Punkte
    2.488
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Mangas machen 80% des digitalen Buchmarkts in Japan aus!

    Mich würde interessieren wieviel Prozent des aktuellen gesamten Buchmarkts, Mangas in Japan überhaupt einnehmen und wie in Japan E-Mangs vertrieben werden.
    Ich kann mir vorstellen dass in Japan günstige Verkaufskonzepte für digitale Mangas bestehen, da Mangas dort ja gern als Wegwerfgut betrachtet werden.
    Wenn ich lese dass ich hierzulange 4,99€ für einen E-Manga zahlen soll ( [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] ), kann ich mir nicht vorstellen dass Mangas hierüberhaupt einen nennenswerten Teil der elektronischen Printmarktes ausmachen könnten.

  3. #3
    Treues Mitglied Avatar von qooosy
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    488
    Punkte
    8.965
    Errungenschaften:
    Tomodachis5000 ErfahrungspunkteHikikomoriTagger Amateur

    AW: Mangas machen 80% des digitalen Buchmarkts in Japan aus!

    Überraschen tut mich das nicht, aber bei uns... unvorstellbar. Ich gehe mal davon aus, das in Germany Bild, Spiegel und Focus die Nase vorne haben.
    In Japan ist im Gegensatz zu uns eh alles teurer und trotz Lizenzgebühren, Werbung usw bin ich nicht bereit 4,99€ (März 2014) auszugeben.
    Ausserdem verstehen bei uns eh 99% nicht was Mangas sind.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158