Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Architektur in Japan – Leben auf kleinstem Raum

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    黑暗的暗影领主 Avatar von llll
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    在阴影
    Beiträge
    894
    Punkte
    77.934
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktivHikikomori50000 Erfahrungspunkte

    Architektur in Japan – Leben auf kleinstem Raum

    Yaa!
    Ich interessiere mich schon eine ganze Weile für die Architektur von Gebäuden, bevorzugt natürlich große. Das genaue Gegenteil findet in der Hauptstadt von Japan, in Tokyo, statt. Die Architekten in Japan schaffen viel Platz auf kleinstem Raum. Die Räume in den Häusern sind klein, doch mit ein paar Tricks wie guter Belichtung und das Ausnutzen von Höhen entsteht die Illusion, die die Räume groß wirken lässt. Hier wird besonders mit dem Lagerplatz getrickst und ich finde die Lösungen der Japaner beeindruckend. Dabei sind platzsparende Möbel nötig die so konstruiert wurden, dass sie zum Beispiel faltbar, stapelbar oder einlenkbar sind.

    Tokyo bietet alles außer Wohnfläche. Mit der größten Bevölkerungsdichte weltweit leben bis zu 20.000 Einwohner pro Quadratkilometer zusammen. Deshalb sind platzsparende Wohnungen und Häuser dort eine Notwendigkeit.


    Falls ihr Interesse habt, empfehle ich euch diese Dokumentation. Sehr interessant, anschauen lohnt sich.



    Was haltet ihr davon? Findet ihr die Architektur interessant und gut gelöst? Könntet ihr in so einer kleinen Wohnung leben oder wär das für euch zu klein?
    Nothing can be explained on the precipice of defeat...

    有一天你會發現你的存在的渺小

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  2. 1 Benutzer sagt Danke:

    blubbso (28. July 2016)

  3. #2
    Kleiner Experte Avatar von blubbso
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    50
    Punkte
    2.813
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteTagger AmateurHikikomori

    AW: Architektur in Japan – Leben auf kleinstem Raum

    Ich käme mit so einer Wohnung sehr gut klar, mehr Platz ist ja auch nur mehr Platz für Staub und Dinge, die ich eigentlich gar nicht brauche. Wobei ich die Wohnung von der Migrantin viel zu dunkel fand, da wäre ich permanent müde. Und ein eigenes Bad hätte ich schon gerne. Die Kapselhotels halte ich auch für eine gute Sache, wenn man nur eine Nacht wo bleibt reicht das ja vollkommen aus. Ich frage mich allerdings, wie schalldicht diese Plastikschalen sind. Wenn da nebenan einer schnarcht...

    Wer sich mal das komplette Gegenteil zu dieser Modernität ansehen will, dem kann ich [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] empfehlen. Sie behandelt eher den Aspekt, unter welchen Umständen Menschen auf engstem Raum leben und arbeiten können als die architektonische Seite. Der Ort liegt zwar in Hong Kong, aber die Doku ist beeindruckend.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  4. #3
    黑暗的暗影领主 Avatar von llll
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    在阴影
    Beiträge
    894
    Punkte
    77.934
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktivHikikomori50000 Erfahrungspunkte

    AW: Architektur in Japan – Leben auf kleinstem Raum

    Ich würde in so einer Wohnung auch gut klar kommen, es muss optisch eben etwas her machen und genug Stauraum vorhanden sein. Ich bin es ebne gewohnt sehr viel Platz zu haben, obwohl ich mich fast nur ein meinem Zimmer aufhalte und doch könnte ich dort leben, zumindest alleine. Bei so wenig Platz mit der Familie zu leben ist dann wieder etwas anderes. Ein eigenes Bad ist etwas worauf ich auch nicht verzichten würde, ich wollte auch nicht nur ein einziges kleines Zimmer haben in dem ich selbst die Küche unterbringen muss. Und doch ist es faszinierend wie die Menschen dort leben, wenn auch sehr schade wenn man den Aspekt bedenkt, dass die gesamte Gesellschaft nur auf Arbeit und Konsum aus ist. Sie leben dort eigentlich wie Vieh in Ställen aber das ist ein anderes Thema.

    Es ist nicht einfach schöne Gebäude zu errichten wenn nur wenig Platz vorhanden ist. Die Architekten dort meistern das hervorragend.

    @[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]:
    Ich habe mir die Dokumentation angeschaut und muss sagen dass es sehr interessant ist. Das ist richtiges Elend, Menschen am Abgrund. Es ist eben alles nur eine Sache der Gewohnheit. Man kann auf engstem Raum arbeiten und leben, wenn man es nicht anders kennt oder eben sich daran gewöhnt hat. Es zeigt aber auch wieder einmal warum manche Produkte so billig hergestellt werden können.
    Nothing can be explained on the precipice of defeat...

    有一天你會發現你的存在的渺小

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  5. #4
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Eyes of the Insane
    Registriert seit
    Feb 2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    27
    Punkte
    1.966
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Architektur in Japan – Leben auf kleinstem Raum

    Meh. Glas, Stahl, Kunststoff, Holzimitate. Und immer dem Credo der zeitgenössischen Innenarchitektur und dem Industriedesign folgen, Minimalismus pur, bloß keine Ornamentik. Die Ideen sind natürlich gut, Staumraum-Innovationen schwappen in letzter Zeit ja auch öfters nach Deutschland rüber.
    Ich frage mich immer nur, warum gerade in Ballungsräumen wie Tokio noch immer so wenig in die Höhe gebaut wird. Bei den Grundstückspreisen sollten doch ein paar mehr Highrise-Gebäude drin sein statt dieses schier endlosen Meeres aus Mid und Lowrise. Megatall-Projekte wie X-Seed ([Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]) oder Aeropolis ([Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]) kommen zwar immer mal wieder rein, aber versanden leider, obwohl das Projekte sind, die Tokio dringend bräuchte, das würde dann auch die Wohnungsknappheit und Platznot etwas eindämmen.

  6. #5
    黑暗的暗影领主 Avatar von llll
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    在阴影
    Beiträge
    894
    Punkte
    77.934
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktivHikikomori50000 Erfahrungspunkte

    AW: Architektur in Japan – Leben auf kleinstem Raum

    Mit Ornamentik kann ich aber auch nichts anfangen, ich bevorzuge minimalistische Architekturen, was nicht heißt, dass ich Ornamentik nicht ausstehen kann. Aber auch da gibt es Unterschiede. Minimalistisch ist nicht gleich minimalistisch und wirklich schöne Möbel aus echten Holz sind sehr teuer, sodass es sich nicht jeder leisten kann.

    Solch riesige Gebäude benötigen viel Platz und der muss erstmal geschaffen werden, bevor man anfangen kann zu bauen. Früher oder später wird es eventuell dazu kommen aber in dieser Doku geht es ja eher darum, den vorhandenen Platz sinnvoll zu nutzen. Du kannst halt keinen Wolkenkratzer auf einer 10 x 10m Fläche bauen, das funktioniert so nicht. Die ganzen vorhandenen Gebäude zu entfernen kostet enorm viel und bedarf eine Menge Papierkram. Die Leute die dort wohnen sind das nächste Problem, sicher sind nicht alle damit einverstanden, dass ihr Haus abgerissen wird.
    Nothing can be explained on the precipice of defeat...

    有一天你會發現你的存在的渺小

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  7. #6
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Eyes of the Insane
    Registriert seit
    Feb 2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    27
    Punkte
    1.966
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Architektur in Japan – Leben auf kleinstem Raum

    Zitat Zitat von llll Beitrag anzeigen
    Mit Ornamentik kann ich aber auch nichts anfangen, ich bevorzuge minimalistische Architekturen, was nicht heißt, dass ich Ornamentik nicht ausstehen kann. Aber auch da gibt es Unterschiede. Minimalistisch ist nicht gleich minimalistisch und wirklich schöne Möbel aus echten Holz sind sehr teuer, sodass es sich nicht jeder leisten kann.
    Ja, ist Geschmackssache. Wollte nur anmerken, dass also auch in Japan westliches modernistisches Industriedesign vorherrscht. Ich finde es schade, da es mMn eher Kälte und Unbehaglichkeit verströmt. Minimalismus kann gut sein, keine Frage. In Washitsus wird der Grundgedanke gut umgesetzt, wirkt aber eben auch ganz anders durch die Verwendung natürlicher Baustoffe und warmer Farben.

    Solch riesige Gebäude benötigen viel Platz und der muss erstmal geschaffen werden, bevor man anfangen kann zu bauen. Früher oder später wird es eventuell dazu kommen aber in dieser Doku geht es ja eher darum, den vorhandenen Platz sinnvoll zu nutzen. Du kannst halt keinen Wolkenkratzer auf einer 10 x 10m Fläche bauen, das funktioniert so nicht. Die ganzen vorhandenen Gebäude zu entfernen kostet enorm viel und bedarf eine Menge Papierkram. Die Leute die dort wohnen sind das nächste Problem, sicher sind nicht alle damit einverstanden, dass ihr Haus abgerissen wird.
    Die genannten Großprojekte sollten deswegen auch auf künstlich aufgeschütteten Inseln in der Bucht von Tokyo gebaut werden ;-)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158