Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Walfang durch Japan

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    23
    Punkte
    1.194
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    Walfang durch Japan

    Wie ihr bestimmt schon mitbekommen habt, hat Japan mehrere Programme zum Walfang. An den Küsten (z.B. der Delfinfang in Taiji), in den eigenen Hoheitsgewässern sowie im Südpolarmeer. Und wie ihr sicher auch wisst, ist die so genannte "westliche Welt" nicht gerade begeistert von diesem Umstand, denn es gibt immer wieder Protestaktionen sowie juristische Auseinandersetzungen darum.

    Die Frage an euch ist jetzt: Wie steht ihr zum japanischen Walfang?

    Ich persönlich möchte allen, die sich über den japanischen Walfang aufregen, folgendes nahelegen: Haltet mal die Luft an! Das Walfangverbot wurde vor langer Zeit durch die IWC erlassen, um die gefährdeten Walarten vor dem Aussterben zu bewahren. Dieses Ziel wurde zu großen Teilen erreicht, die Bestände haben sich erholt und Japan fängt und tötet heute keine Walarten, welche vom IUCN als "gefährded" eingestuft werden. Wenn gegen diesen nachhaltigen Fang trotzdem seit Dekaden vehement protestiert wird, so kann es sich dabei nur um Willküraktionen von Wohlstandkindern halten. (Wie Volker Pispers so schön sagte: "Tierschützer sind die größten Willkürmenschen überhaupt!")

    Besonders abartig sind übrigens die Aktionen der Gruppe "Sea Shepherd": Die fahren seit einem knappen Jahrzehnt jedes Jahr mit mehreren Schiffen ins Südpolarmeer und führen dort riskatnteste Aktionen aus. Sie rammen absichtlich und regelwidrig japanische Schiffe, entern diese Schiffe manchmal auch, belügen die Medien und schüren Hass. Island und Norwegen hingegen werden völlig in Ruhe gelassen, obwohl diese Länder ebenfalls Walfang betreiben. Diese ganze Organisation finanziert sich praktisch ausschließlich durch ihre antijapanische Grundhaltung.

  2. #2
    Treues Mitglied Avatar von qooosy
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    488
    Punkte
    8.965
    Errungenschaften:
    Tomodachis5000 ErfahrungspunkteHikikomoriTagger Amateur

    AW: Walfang durch Japan

    Zitat Zitat von Yoshimo Beitrag anzeigen
    Ich persönlich möchte allen, die sich über den japanischen Walfang aufregen, folgendes nahelegen: Haltet mal die Luft an! Das Walfangverbot wurde vor langer Zeit durch die IWC erlassen, um die gefährdeten Walarten vor dem Aussterben zu bewahren. Dieses Ziel wurde zu großen Teilen erreicht, die Bestände haben sich erholt und Japan fängt und tötet heute keine Walarten, welche vom IUCN als "gefährded" eingestuft werden. Wenn gegen diesen nachhaltigen Fang trotzdem seit Dekaden vehement protestiert wird, so kann es sich dabei nur um Willküraktionen von Wohlstandkindern halten. (Wie Volker Pispers so schön sagte: "Tierschützer sind die größten Willkürmenschen überhaupt!")
    Hast du nen Link dazu?
    Ob die Jagd nach Walen in Japan gerecht sind oder nicht, zeigen die Medien...
    Die Japaner "grasen" genausoviel ab, wie wir, die Engländer, die "alle", die auf Fischfang spezialisiert und angewiesen sind.
    Bei den Japanern ists halt extremer und die wildern im Meer, versuchen, nicht erwischt zu werden.

    ps,
    welche Walarten haben sich denn wirklich "erwähnenswert" erholt?

  3. #3
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    23
    Punkte
    1.194
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Walfang durch Japan

    Zitat Zitat von qooosy Beitrag anzeigen
    Hast du nen Link dazu?
    Vergleiche bitte die Informationen des japanischen [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] über die getöteten Walarten mit den über diese Walarten beim [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] gelisteten "conservation status".

    Folgende Wale dürfen laut japanischer Regelungen (z.B. JARPA II) derzeit in japanischen Hoheitsgewässern sowie internationalen Gewässern bejagt werden:

    Rundkopfdelfine (Grampus griseus) -> nicht gefährdet
    Streifendelfine (Stenella coeruleoalba) -> nicht gefährdet
    Große Tümmler (Tursiops truncatus) -> nicht gefährdet
    Schwertwale (Orcinus orca) -> nicht gefährdet
    Zwergwale (Balaenoptera acutorostrata) -> nicht gefährdet
    Brydewale (Balaenoptera brydei) -> nicht gefährdet
    Buckelwale (Megaptera novaeangliae) -> nicht gefährdet (wird zurzeit trotzdem nicht bejagt)
    Finnwale (Balaenoptera physalus) -> "vulnerable" (einziger gefährdeter Wal, der gegenwärtig bejagt wird)

    Hinweis: Pottwale (Physeter macrocephalus) gelten mittlerweile als "vulnerable" und werden deshalb nicht mehr bejagt. Zuvor gab es für sie Abschussquoten.

    Glaube mir: ich habe mich informiert, bevor ich diesen Thread gestartet habe.

    Zitat Zitat von qooosy Beitrag anzeigen
    welche Walarten haben sich denn wirklich "erwähnenswert" erholt?
    Wenn du das wirklich wissen möchtest, so eruiere es bitte selbst. Ich werde jetzt keine Detailinformationen zusammentragen, da mich dieser Prozess im Gegensatz zum puren Informieren zu viel Zeit kostet.

    Aber ein Beispiel gebe ich dir jedoch: Buckelwale (Megaptera novaeangliae) waren mal gefährdet, sind es mittlerweile jedoch nicht mehr. Die Bestandszahlen haben sich massiv erholt, sie betragen jetzt 80.000 Tiere und somit 64% der Population vor Beginn des industriellen Walfangs im 19. Jahrhundert. Das ist definitiv "erwähnenswert".
    Geändert von Yoshimo (8. March 2015 um 10:02 Uhr) Grund: Details ergänzt, da ich gerade etwas Zeit hatte.

  4. #4
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    20
    Punkte
    1.820
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Walfang durch Japan

    Ich als Vegetarier verurteile dieses Vorgehen gegen die Wale. Das ist grausam und brutal. Für mich sind Tiere gleich viel wert wie Menschen.
    Es sind auch Lebewesen und nur weil der Mensch Fleisch will, sollten nicht so viele Tiere grausam sterben müssen.

    Bei den Walen muss man sagen, dass diese ein ganz besonders grausames Schicksal haben!

    Japan soll damit aufhören oder es mindestens stark reduzieren.

  5. #5
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    2
    Punkte
    1.377
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Walfang durch Japan

    Ich bin absolut kein Freund von Massenabschlachtung von Tieren und ich finde es auch Absolut nicht gut was Japanische Forschungsinstitute im Südpolar mehr gemacht haben... Aber hat sich iwer mal angeguckt wie der Walfang auf den Färöer Inselt aussieht. Gebt doch ma bei Googel Bilder sich walfang färöer ein.... Das ist soooo grausam wie dort die Tiere abgeschlachtet werden!!!

  6. #6
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    25
    Punkte
    1.405
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Walfang durch Japan

    Zitat Zitat von Yoshimo Beitrag anzeigen
    Rundkopfdelfine (Grampus griseus) -> nicht gefährdet
    Streifendelfine (Stenella coeruleoalba) -> nicht gefährdet
    Große Tümmler (Tursiops truncatus) -> nicht gefährdet
    Schwertwale (Orcinus orca) -> nicht gefährdet
    Zwergwale (Balaenoptera acutorostrata) -> nicht gefährdet
    Brydewale (Balaenoptera brydei) -> nicht gefährdet
    Buckelwale (Megaptera novaeangliae) -> nicht gefährdet (wird zurzeit trotzdem nicht bejagt)
    Finnwale (Balaenoptera physalus) -> "vulnerable" (einziger gefährdeter Wal, der gegenwärtig bejagt wird)

    Hinweis: Pottwale (Physeter macrocephalus) gelten mittlerweile als "vulnerable" und werden deshalb nicht mehr bejagt. Zuvor gab es für sie Abschussquoten.
    Interessante Liste. Ich hab grad mal gegoogelt, um schnell mal das Gegenteil zu beweisen, bin aber leider gescheitert..... Tatsächlich muß ich zugeben, daß die ganze Waldiskussion auf einer sehr emotionalen Ebene ausgetragen wird. Andere Problematiken, wie die großflächige Zerstörung von Lebensräumen, treffen die Menschen weniger ins Herz und gehen deshalb unter.

    Nichstdesto: die Art und Weise der Bejagung ist, wie jede industrielle Ausbeutung dieses Planeten, wahrlich barbarisch, da muß ich meinen direkten Vorrednern recht geben!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158