Kurogoma-Dango

Kurogoma-Dango kann man natürlich auch mit hellem Sesam zubereiten. Dann nennt man sie allerdings Shirogoma-Dango.

Zutaten:

Für 4 Stück:
100g Klebreismehl
75ml Wasser
85g Sesam (schwarz)
3 EL Zucker
50ml heißes Wasser
4 Bambusspieße

Zubereitung:

Die Sesamsamen in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Hitze ein paar Minuten rösten. (Nicht zu lange, sonst werden die Samen bitter).

Einen Eßlöffel Zucker im heißen Wasser lösen.

Sesam und den restlichen Zucker mit einem Pürierstab mahlen. Nach und nach etwas von der Zuckerlösung zum Sesam geben und weiter pürieren bis die Mischung die gewünschte Konsistenz hat.

Klebreismehl in eine Schüssel geben. Nach und nach Wasser hinzugeben und zu einem Teig kneten. Wenn sich der Teig anfühlt wie ein Ohrläppchen, ist er gut. Ich brauche meist zwischen 60ml und 75ml Wasser. Da muß man ein wenig rumprobieren.

Teig in 12 Stücke teilen und zu Kugeln formen. Aus Backpapier 12 kleine Quadrate á 3x3cm ausschneiden. Auf jedes eine Teigkugel setzen. Jeweils 6 Kugeln mit dem Papier in eine Etage des Mushiki setzen.

Einen halben Liter Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, den Mushiki darauf setzen und die Kugeln auf hoher Hitze 10 Minuten dämpfen.

Die Kugeln abkühlen lassen. Jeweils drei Kugeln auf einen Bambusspieß stecken und mit der Sesammischung bestreichen.


Viel Spass mit dieser Köstlichkeit :-)