Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: Eure Erfahrungen mit dem Kochen Japanischer Gerichte

Dieser Thread wurde durchschnittlich mit 5 Sternen bewertet, wobei 1 Stern die schlechteste und 5 Sterne die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Mitglieder eine Bewertung abgegeben.

  1. #21
    Freigeschalteter Otaku Avatar von PinkTea
    Registriert seit
    Mar 2016
    Beiträge
    36
    Punkte
    413
    Errungenschaften:
    250 Erfahrungspunkte3 Monate registriert

    AW: Eure Erfahrungen mit dem Kochen Japanischer Gerichte

    Ich hab mich mal an Onigiri versucht und für das erste mal waren sie auch ganz okay, ein bisschen unförmig, aber man konnte es erkennen, denke ich.
    Würde sie gerne bald noch einmal ausprobieren, dann vielleicht noch besser und mit einer guten Füllung.

  2. #22
    Freigeschalteter Otaku Avatar von serjoscha
    Registriert seit
    Mar 2016
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    27
    Punkte
    57
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Eure Erfahrungen mit dem Kochen Japanischer Gerichte

    Habe die meisten Gerichte von japanischen Freunden gelernt, ging immer ganz gut.

    Bisher habe ich unter anderem folgendes häufiger gekocht:

    - Curry

    - Gyoza

    - Tonjiru

    - Oyakodon

    - Miso Suppe

    - Okonomiyaki

    - Tori no Karaage

    - Mitarashi Dango

    - Udon Suppe

    und noch einige andere Sachen...


    Ich liebe es aber auch zu kochen.
    Koche auch noch viel Italienisches nach Familienrezepten, und meine Freundin kocht viel Thailändisches nach Familienrezepten.
    Wahre Kraft entspringt einem unbeugsamen Willen.

  3. 1 Benutzer sagt Danke:

    Aluaran (12. April 2016)

  4. #23
    サイコ Avatar von PsychoKnuffi
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Gensokyo
    Beiträge
    474
    Punkte
    10.097
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGalerie Aussteller10000 ErfahrungspunkteHyperaktiv

    AW: Eure Erfahrungen mit dem Kochen Japanischer Gerichte

    Erfahrung an sich noch nicht. Da ich noch nicht wirklich Zeit oder Geld hatte was auszuprobieren. Und da ich keine Lust habe extra mit dem Zug zur einer andren Stadt zu fahren um mir Seetang für Onigiri zu kaufen...

    Es ist etwas schwer aber ich glaube wenn ich mal lust habe, und kein Vater da ist der angst hat das ich seine Küche explodieren lasse, das ich mal Curry machen werde. Evtl, mit einem Kumpel. Ich hoffe das es klappt, denn es ist lang her das ich vor dem Herd stand (Ja Hotel Mama ist noch angenehm in der Ausbildung.).

    Aber sonst wüsste ich nicht was ich noch ausprobieren könnte, aber gut. Mal sehen was das Internet für Rezepte her gibt.

    ★✰ |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]|[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | ✰★

  5. #24
    Freigeschalteter Otaku Avatar von ianv
    Registriert seit
    Aug 2014
    Ort
    HH
    Beiträge
    21
    Punkte
    2.614
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Eure Erfahrungen mit dem Kochen Japanischer Gerichte

    Zum Glück wohne ich in einer Großstadt da kommt man an so gut wie allen Zutaten die man so braucht.
    In Hamburg kann ich den Yuan Ye Markt hinter Galeria in der Mönkebergstraße (größte Einkaufsstraße) und Japan Feinkost am Grindelberg empfehlen.
    Grad bei Japan Feinkost hat man sogar einen sehr netten und aufgeweckten Japaner der auch Kochkurse Sushi gibt und der gerne hilft bei der Suche der richtigen Zutaten.
    Mein erstes Gericht war eine klassische Misosuppe mit Tofu, Frühlingszwiebeln, Bonito und Wakame abgeschmeckt mit heller Sojasoße. Ist bis heute eines der einfachsten und besten Gerichte. Passt halt immer (Morgens, Mittags, Abends).
    Weil ich extrem oft Reis esse habe ich mir einen asiatischen Reiskocher gekauft. Der könnte sogar mit Sprache kontrolliert werden ;-) Nur ist mein koreanisch leicht eingerostet... Gibt da übrigens zwei große Anbieter die man als Weltmarktführer ansehen könnte. Einen aus Korea und einen aus Japan. Die Koreanischen Geräte sind hier aber wesentlich einfacher zu bekommen, da der koreanische Anbieter angefangen hat in Europa zu verkaufen. Vom technischen Stand sind die beiden übrigens auf gleichen Niveau.
    Ansonsten natürlich Sushi in riesigen Mengen. Meine Freundin liebt es und so mache ich seit 3 Jahren ca. alle 14 Tage Sushi. Hat leider zur Folge das wir nicht mehr Sushi im Restaurant essen können, da es einfach immer mittelmäßig bis schlecht ist. Wer in Hamburg Sashimi Fish sucht kann diesen super am Fischmarkt kaufen. Im Frischeparadies bekommt man Lachs und Thunfisch in bester Qualität. Bei Thunfisch kann man aber Pech haben wenn man zu spät kommt.
    Einfacher ist es hier zu Karstadt in die Innenstadt zu gehen. Dort im 1 Stock ist Perfetto und dort bekommt man den ganzen tag über besten Lachs und so gut wie immer im Angebot. Wer übertreiben will kann dort sogar den Bio Lachs ausm Atlantik kaufen. Ist sau teuer und tatsächlich noch ein Stück besser. Wir selbst kaufen diesen aber nicht da der normale schon wirklich gut ist.
    Wenn es mal ganz spät ist kann man auch noch in die Hafencity zu Edeka die haben oft Sashimi Lachs abgepackt in der Auslage. Ist noch für Sushi verwendbar, aber halt nicht am gleichen Tag gefangen.
    Wenn ich Zeit habe mache ich mir morgens ein Bento mit verschiedenen Sachen. Leider ist es super aufwendig, wenn man es nicht am Tag vorher vorbereitet hat.
    Die japanische Küche ist leider nicht so aufregend wie die meisten denken.
    Viele Sachen werden einfach frittiert, oder in Teigtaschen gestopft. BBQ wird nach Koreanischer Art gegessen. Cool finde ich das Hotpot. Ist zwar nicht japanisch, aber so unglaublich einfach und lecker das ich nicht verstehe, wieso es in Deutschland sowas nicht gibt. Ist im Grunde nen Topf in der Mitte wo man Sachen hereinschmeißt. Ähnlich wie unser Fondue nur halt mit heißen Wasser. Sehr oft unglaublich scharf ;-)
    “I have the simplest tastes. I am always satisfied with the best.”

  6. #25
    Erfahrener Otaku Avatar von Aluaran
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    Vor dem Arsch der Welt
    Beiträge
    257
    Punkte
    3.743
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteGalerie AusstellerTagger ProfiHikikomori

    AW: Eure Erfahrungen mit dem Kochen Japanischer Gerichte

    Ja japanisch Kochen bringt meinen Geldbeutel regelmäßig in die Magersucht.
    Meist recht exotische Dinge werden benötigt siehe nur wie teuer vernüftige Algen für Dashi sind, wobei Dashi ja eine Grundzutat zu vielen Gerichten ist.

    Japaner achten sehr auf Qualität, was an sich ja gut ist aber teuer.

    Gleiches Thema Reis, guter Reis kostet wobei man bei Einheiten a 20 Kg meist doch spart.

    Mein Problem an der japanischen Küche ist, Hausmannskost kriegt man einigermaßen hin, obwohl auch schwerer als gedacht. Welch unglaublichen Einfluss selbst die Schnittechnik auf den Geschmack hat ist der Wahnsinn. Dabei kämpfe ich noch mit der japanischen Schärftechnik für Messer.

    Am Ende mache ich viel Eintöpfe da geht sowas noch

    Inzwischen habe ich meine Liebe zu Currys entwickelt, naja ist eher eine Hassliebe, ein richtig gutes Curry ist schon schwer, vor allem ohne Currymischung.

    Teigtaschen unglaublich lecker aber die brauchen echt ewig, lohnt sich aber meistens.

    Sushi mach ich nahezu nie weil ich kaum Fisch in Sushi Qualität auf dem Land bekomme und ein gutes Sushi hinzubekommen ist schon nicht leicht.

    Dann doch lieber Onigiri

    Nur mit Tofu kann ich mich einfach nicht anfreunden. Schmeckt mir einfach nicht.

    Und mit Sojasoßen ist das auch so eine Sache, bekam durch einen bekannten eine kleine Menge traditionell hergestellte Sojasoße und ich muss sagen nicht wirklich mein Geschmack.

    Werde mich bald wieder an ein neues Curry wagen mal sehen was rauskommt.

    im Sommer möchte ich dieses Jahr unbediengt mal ein Wassermelonencurry versuchen, bin gespannt.

  7. #26
    Freigeschalteter Otaku Avatar von PinkTea
    Registriert seit
    Mar 2016
    Beiträge
    36
    Punkte
    413
    Errungenschaften:
    250 Erfahrungspunkte3 Monate registriert

    AW: Eure Erfahrungen mit dem Kochen Japanischer Gerichte

    Ich hab mir diese Woche endlich einen Bambus Dämpfer zugelegt und möchte ihn bald ausprobieren Natürlich soll es dann Teigtaschen geben :D
    Und eigentlich wollte ich Anko haben, aber mein Asia Markt hatte nichts. Immerhin gabs eine Packung Mocchi mit roter Bohnenpaste zum Probieren.

  8. #27
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Chyira
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    21
    Punkte
    39

    AW: Eure Erfahrungen mit dem Kochen Japanischer Gerichte

    Bisher recht "experimentierfreudig". Ich habe mich bisher an Sushi, Dangos, Melonpan und diversen Suppen versucht.
    Suche mir dafür meistens ein Grundrezept aus dem Internet raus, füge dem aber je nachdem Sachen hinzu oder lasse weg. Habe bei mir in der Nähe zum Glück auch einige asiatische Läden, in denen ich die benötigten Lebensmittel/ Gewürze kaufen kann.

  9. #28
    Erfahrener Otaku Avatar von jenstv
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    hier in Sachsen
    Beiträge
    169
    Punkte
    3.449
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Eure Erfahrungen mit dem Kochen Japanischer Gerichte

    und wieder kam das Curry, in Japan ein running Gag, wer das nicht hinkriegt soll gar nicht weiter machen
    gibt in Japan an jeder 2. Ecke ne Fressboutique mit Fertigsuppe für billig Geld, ähnlich wie bei uns die Bratwurst (Currywurst)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158