Hitorinoshita: The Outcast
Hitori no Shita: The Outcast




Informationen

Typ: TV
Anzahl: 12 (~24min)
Genre: Action, Actionkomödie
Adaptiert von: Web-Comic
Premiere: 09.07.2016 ‑ ?

Story:
Hitori no Shita: The Outcast dreht sich um Cho Soran, einen College-Studenten, der eigentlich ein ganz normales Leben führt. Als Cho Soran jedoch in das kleine Dorf seines Großvaters zurückkehrt, um dessen Grab zu besuchen, wird er in ein furchterregendes Ereignis verwickelt: Bei seinem nächtlichen Besuch auf dem Friedhof greifen ihn widerwärtige Zombies an! Er wird im letzten Moment von dem mysteriösen Mädchen Fuu Houhou gerettet. Diese völlig unerwartete und unglaubliche Begebenheit stellt das Leben und Schicksal unseres Helden dramatisch auf den Kopf.

Anmerkung:
Der Anime Hitori no Shita: The Outcast basiert auf einem chinesischen Web-Comic, wurde jedoch in Japan animiert.


Hitori no Shita: The Outcast hm die Serie macht es einen z.T. unnötig schwer sie gut zu finden.
Das Szenario fand ich anfangs interessant Düster, Leichenraub und Totenbeschwörung.
In der 2 Folge wird nun Soran von Houhou im Kampf geschlagen und muss nun Ihr Diener sein.
Bin nun bei Folge 6 und dieses „Dienergejammer“ geht nun so weiter … widerlich in meinen Augen.
Die Serie ist insgesamt sehr Detailarm wenn man die Charaktere genauer betrachtet.
Und der Artstyle wechselt auch gerne mal um etwas witziges zu unterstreichen …
Die Story wird nicht wirklich gut voran getrieben, es zeigen halt mehrere Organisation Interesse an Cho Soran „verborgenen“ Fähigkeiten.
Trotz alledem kann ich es nicht lassen und schaue weiter ob sich die Story vielleicht doch noch im ganzen entwickelt.
Ich würde jetzt nicht sagen das die Serie gut oder schlecht ist sondern eher das sie eine relativ ungewöhnliche Kombination ist.


Hier noch das Opening

Spoiler



Wer von euch kennt die Serie und was haltet ihr von Hitorinoshita: The Outcast soweit?