Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Anime Empfehlung #5: Rainbow: Nisha Rokubou no Shichinin

Dieser Thread wurde durchschnittlich mit 5 Sternen bewertet, wobei 1 Stern die schlechteste und 5 Sterne die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Mitglieder eine Bewertung abgegeben.

  1. #1
    Red
    Red ist offline
    知らぬが仏。 Avatar von Red
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    727
    Punkte
    10.608
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie Aussteller50000 ErfahrungspunkteHikikomori

    [Diskussionsthread] Rainbow Nisha Rokubou no Shichinin

    Rainbow Nisha Rokubou no Shichinin


    Studio: Madhouse, VAP, FUNimation Entertainment
    Genre: Drama, Historical, Thriller, Seinen
    Episoden: 26/26
    Premiere: 02.04.2010

    Story:
    Rund zehn Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg wird eine Gruppe von Jugendverbrechern zur "Shounan Special Reform School" geschickt, um dort zu lernen, mit den Grausamkeiten und den Ungerechtigkeiten, die sie im Krieg erfahren haben, fertig zu werden. Dort treffen diese in Gebäude 2, Zelle 6 auf einen bereits inhaftierten Student, mit dem diese sich von nun an arrangieren müssen. Eine Geschichte um Freundschaft, Gewalt, Leid und Hoffnung beginnt ihren Lauf zu nehmen. (und so)

    Bewertung:

    Es ist nun schon wieder eine Weile her, dass ich Rainbow Nisha Rokubou no Shichinin - pruusst, erstmal Luft holen... was für ein Name - gesehen habe und doch schwirrt mir der Anime noch im Kopf rum. Das hat einen guten Grund.
    Rainbow ist ein klasse Anime und verdient es einfach sehr gut bewertet zu werden, denn so emotional, spannend und interessant ist dieser Anime.
    Dabei beweist Rainbow, dass auch fernab der heute alltäglichen Animedarstellungen ( Imoutos, Lolis, Oppai und co.) sehenswürdige Animes zu finden sind. Dass Rainbow weniger bekannt ist, macht ja nichts.

    Story, Charaktere und co:

    Rainbow ist ein Leidensweg, und das im positiven Sinne. In 26 Folgen bietet der Anime ein Auf und Ab an Emotionen, was den Zuschauer manchmal wirklich an seine Grenzen treibt. Haare raufen, ins Kissens schreien oder einfach nur laut "Nein!" sagen, genau das sind typische Reaktionen auf die Ereignisse in diesem Anime. Erst nach den gesamten 26 Episoden erfolgt die Erleichterung und die Bestätigung, dass Leid und Unglück doch noch ein Ende nehmen können. Wie? Das sollte man selbst herausfinden.

    Die Qualität des Animes wird vor allem durch seine glaubhaften Charaktere, das realistische Setting und die explizite Darstellung von Gräueltaten erreicht.
    Die Protagonisten sind dabei sehr unterschiedlich gestaltet und alle vertreten unterschiedliche Denkweisen und Heransgehensweisen an Probleme und Konflikte. Nur ein Band der innigen Freundschaft und der Träume verbindet diese.
    Auch die restlichen Charaktere des Animes erfüllen den Anime mit Leben und Glaubwürdigkeit - und davon gibt es so einige.

    Dass Rainbow in einem realistischen Nachkriegssetting spielt, ist gut und auch nötig. Die Story soll authentisch wirken und das kann sie meiner Meinung nach am besten, wenn man die Geschichte in einem realitätsnahen Setting ihren Lauf nehmen lässt. Dabei ist der Nachkriegsaspekt die meiste Zeit präsent und erfüllt das Handeln der Charaktere und die Vorgeschichten der Protagonisten mit Leben.

    Ebenfalls realitätsnah sind die Gewaltsdarstellungen, an denen nicht gesparrt wurde. Zwar kann man leicht blutigere und weitaus brutalere Animes aufzählen, Rainbow schafft es aber die Gewalt nicht ad absurdum zu führen und behält sich somit seine Authentizität und klasse Atmosphäre bei. Die Animationen sind zudem sehr gut.

    Ebenso gelungen ist die musikalische Untermalung, die die Atmosphäre des Animes gut unterstützt und emotionale Momente deutlich unterstreicht.
    Das Opening war dabei nicht so mein Fall, das Ending fande ich hingegen gut.



    Fazit:

    Rainbow Nisha Rokubou no Shichinin ist ein ernster und dramatischer, aber doch schöner Anime. Die Macher beweisen dabei, dass sie eine fesselnde und durchweg spannende Geschichte in eine glaubhafte Welt hineinplatzieren konnten. Die Charaktere sind ebenfalls sehr gut ausgestaltet und erfüllen diese glaubwürdige Welt durch ihre Taten mit Leben. Für den Zuschauer wird der Anime Rainbow dadurch zu einer emotionalen Achterbahnfahrt.
    09/10. pretty cool.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    Zitat Zitat von Azathoth Beitrag anzeigen
    Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne an mich wenden.

  2. 2 Benutzer sagen Danke:

    Patrick1990 (10. April 2016),Rikimaru (30. August 2014)

  3. #2
    Premium Spender Avatar von Rikimaru
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    420
    Punkte
    8.780
    Errungenschaften:
    Tomodachis1 Jahr registriertCreated Album picturesTagger Second Class10000 Experience Points

    AW: [Diskussionsthread] Rainbow Nisha Rokubou no Shichinin

    Ich weiß gar nicht so recht wo ich anfangen soll. Rainbow ist ein Anime der in meinen Augen etwas neues und
    unverbrauchtes zeigt. Ein Anime der sehr realitätsnahe ist. Das Nachkriegszeit-Japan ist für mich glaubhaft. Vom
    Krieg zerüttet, dreckig und kalt, kein leichter Ort zum überleben.
    Auch bei der Gewaltdarstellung wurde darauf geachtet das es nicht unrealistisch wirkt. Brutale Szenen sind reichlich vorhanden, aber
    dies ist – wie es der Anime selbst schon begründet- auch nötig um die Atmosphäre der Zeit wiederzugeben.
    In diese unschöne Welt wird man als Zuschauer eindrucksvoll mitgenommen und darf mit den Protagonisten, die in eine
    Besserungsanstalt kommen, mit leiden und mit hoffen.

    Die Protagonisten sind dabei genau wie der Anime sehr gut gelungen. Jeder von ihnen ist einzigartig und ist geprägt von seinen
    eigenen Erfahrungen und seiner Vergangenheit. Keiner wie der andere verbindet sie ein unzerstörbares Band der Feundschaft
    und ein gemeinsamer Freund/Vorbild der ihnen ein Licht in der Dunkelheit war. Man darf in Arc1 beobachten wie dieses Band
    unter den schlechtmöglichsten Bedingungen entsteht. Zwischen Hass, Verrat und Gewalt entsteht eine einzigartige Freundschaft.
    Diese Besserungsanstalt ist so düster und grausam dass selbst ich als Zuschauer schockiert, wütend und entmutigt war. Selten
    gibt es ein Lichtblick und wenn doch, droht dieser gleich wieder in der Dunkelheit zu verschwinden.

    Achtung ab hier könnten leichte bis mittelschwere Geschichtsspoiler enthalten sein.

    Umso erleichterter ist man wenn die Protagonisten, in Richtung Arc 2, die Besserungsanstalt hinter sich lassen. Dies war ein
    toller Moment in dem man sich selbst auch wieder befreit fühlt.

    Ich würde nicht soweit gehen zu sagen dass der 2. Arc ein anderer Anime ist, aber er zeigt nochmal ein andere Seite die nicht
    weniger spannend ist. In Arc 2 geht es dann eben um das Leben der Protagonisten nach der Besserungsanstalt, dass in dem vom
    Krieg gezeichneten Land alles andere als einfach ist. Ab hier kann man die Protagonisten, mit ihren unterschiedlichen Träumen, auf
    ihrem Lebensweg begleiten. Auch hier enstehen immer wieder Probleme die es, mit Hilfe der anderen, zu lösen gilt. Es wird
    eindrucksvoll gezeigt wie stark die entstandene Freundschaft der Protagonisten ist und wie weit sie bereit sind für die anderen zu gehen.

    So bevor es ein Buch wird komm ich zum Ende :D
    Das Ende fand ich ebenfalls sehr gelungen und gibt dem Anime den Abschluss den er verdient.

    Insgesamt ein sehr empfehlenswerter Anime, mit sehr vielen Emotionen der mich positiv sehr überrascht hat. Selten hat mich eine
    Geschichte so sehr gefesselt und mich mitleiden lassen. Es gab einige Gänsehautmomente.
    Der Zeichenstil ebenso wie die musikalische Untermalung waren klasse. Außer der Opening-Song der verursacht eher Ohrenbluten.
    Danke Red für die Empfehlung.
    09/10

  4. 1 Benutzer sagt Danke:

    Red (30. August 2014)

  5. #3
    der nicht Langweiler Avatar von Freeker
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.210
    Punkte
    13.195
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Rainbow Nisha Rokubou no Shichinin

    Habe auf deine Empfehlung hin Red den Anime angefangen und jetzt abgeschlossen. Vorweg, ich weiß noch gar nicht genau was ich zum Anime sagen soll.
    Die Serie an sich war wirklich super. Nach fast jeder Folge hatte ich das verlangen weiter zu schauen weil kurz vor schluss immer noch was Spannendes passiert ist und ich natürlich total neugierig war wie es denn nun weitergeht.
    Was man sofort merkt ist wie viel Wert auf Details gelegt wird. Jede wichtige kleinigkeit über die Hintergrundgeschichte der Charaktere wird erzählt. Dadurch wirk alles sehr authentisch und man kann sich besser in die Charaktere hineinversetzen.
    Was man auch früh merkt ist das der Anime einen wirklich sehr großen Wert auf Freundschaft legt. Einfach alles was die Jungs machen tun sie um den anderen zu helfen.
    Wer mir nicht ganz gefallen hat war Ishihara. Er war einfach total merkwürdig gezeichnet. Hat immer ne dicke Lippe riskiert - sorry den konnt ich mir nicht verkneifen :'D
    Aber auch im späteren Verlauf wurde er immer merkwürder als er ohnehin schon war.
    Die musikalische Untermalung war wirklich super und hat immer klasse zur Szene gepasst. Egal ob es traurige oder fröhliche Szenen waren, es hat immer gepasst.

    @Rikimaru8
    Den Openingsong fand ich eigentlich noch total gut. Nicht nur der Text sondern auch diese radikal dramatische Musik hat meiner Meinung nach total gut gepasst und direkt den Anime wiedergespiegelt.

    Ich denke auch das die aufteilung in zwei Teile recht sinnvoll war. Wenn man die Jungs nur im Erziehungsheim gesehen hätte, wäre das doch schon eine sehr drückende Stimmung für den Anime gewesen. Allerdings muss ich hier auch sagen das mir von der Qualität und der erzählweise der erste Teil besser gefallen hat.
    Soll jetzt nicht heißen das der zweite Teil schlecht war, im gegenteil aber ich fand ihn halt nicht so gut wie der starke Anfang der Serie.

    Spoiler
    Das war etwas was mich tierisch gestört hat am zweiten Arc. Ist mir auch gerade erst nach einer Disskusion mit Red eingefallen.
    Setsuko war einfach der beste Charakter in der Serie. Wenn man bedenkt das die 6 immer ihren Freunden geholfen haben aber dann Setsuko einfach mit irgendeinem Typen verheiratet wurde war das schon total komisch. Sie wollte das ja eigentlich gar nicht und wurde ja von ihren Eltern unter Druck gesetzt. Man konnte ihr und Mario ja ansehen das sie als paar besser gewesen wären. Da hab ich mich leicht geärgert das sie danach nie mehr im Anime aufgetaucht ist.



    Im großen und ganzen ist Rainbow ein Anime den man mal gesehen haben muss. Die Wertung von 8,6 bei MAL und der 63. Platz im Ranking der Topanimes ist total gerechtfertigt.
    Bin von diesem Anime sehr positiv Überrascht wurden und danke Red für die Empfehlung - ありがとう
    Geändert von Freeker (21. September 2014 um 17:28 Uhr)

  6. #4
    Kleiner Experte Avatar von Hiob
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    60
    Punkte
    1.658
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: [Diskussionsthread] Rainbow Nisha Rokubou no Shichinin

    Kaum ein Titel hat mich bisher so positiv überrascht wie Rainbow: Nisha Rokubo no Shichinin. Ich habe mir den Anime mit einer eher geringen Erwartungshaltung angeschaut und war am Ende umso mehr erstaunt, dass ein eher unbekannter Titel so gut sein kann. Auch wenn der Anime alles andere als leichte Kost ist, ist er meiner Meinung nach sehr sehenswert. Historisch gesehen ist der Anime soweit ich weiß korrekt und der Anime spiegelt diese Nachkriegszeit wunderbar wieder. Die Charaktere wirken allesamt glaubhaft und die Vergangenheit jeder einzelnen Person wird genau beleuchtet. Nichts davon wirkt unglaubwürdig, weder die Ambitionen der Charaktere, noch die Krisen. Fast die gesamte Zeit des Animes sind ein- oder mehrere Charaktere in einer Krise und es wird zum Teil sehr heftige Gewalt dargestellt, aber der Anime hat trotzdem mehr als genug Momente zum Aufatmen, auch wenn sich diese Situationen im Nachhinein meistens nur als die Ruhe vor dem Sturm herausstellen. Die Szenen mit Sasaki, also dem Arzt, fand ich ein wenig übertrieben, aber es blieb noch einigermaßen realistisch. Ishihara und Sasaki blieben mir, auch noch lange Zeit nachdem ich den Anime gesehen hatte, im Gedächnis, was denke ich auch Ziel der Produzenten war. Ich fand es sehr gut, dass selbst die beiden nicht nur eindimensional betrachtet wurden. Es gibt allgemein sehr viel Tiefe und Details in der Geschichte. Alles wirkt auf mich sehr authentisch. Ich würde den Anime an jeden, der kein Problem mit der expliziten Gewaltdarstellung hat, weiterempfehlen.


  7. #5
    der nicht Langweiler Avatar von Freeker
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.210
    Punkte
    13.195
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Rainbow Nisha Rokubou no Shichinin

    Ich gehe auch davon aus das es im Sinne der Produzenten war das gerade das paar Ishihira und Sasaki den Zuschauern länger im Gedächtnis bleibt. Anfangs hielt ich es auch für ein wenig übertrieben aber je länger ich den Anime sah, umso mehr überkam mich das Gefühl das diese Geschehnisse wohl der Realität entsprachen. Da der Rest des Animes diese Zeit ja ganz gut darstellte kann ich mir schon vorstellen dass es in der nachkriegszeit öfters in den heimen zu solchen Übergriffen kam.
    Ishihara beteuert ja auch das er von Sasaki dazu genötigt wurde und er das Geld brauchte. Im Endeffekt war das aber wohl auch nur gelogen. Man sah ihm den Spaß ja förmlich an wen er die Jugendlichen quälte. Schlussendlich wissen wir ja was danach passiert ist als er Bro die story erzählte.

  8. #6
    Premium Spender Avatar von Rikimaru
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    420
    Punkte
    8.780
    Errungenschaften:
    Tomodachis1 Jahr registriertCreated Album picturesTagger Second Class10000 Experience Points

    AW: [Diskussionsthread] Rainbow Nisha Rokubou no Shichinin

    @ Freeker: Naja zum Text om Openingsong kann ich nichts sagen da ichs nicht länger als ein paar Sekunden ausgehalten habe
    Mag ja sein das es zum Anime passt aber das ist nichts was ich mir anhören könnte.

    Zu Ishihara: Den konnte ich auch nicht ausstehen, aber wer kann das schon. Ein Charakter den man nicht so schnell vergißt.
    Ich glaube auch das er seinen Spaß daran hatte die Jugendlichen zu quälen.
    Ich fand es klasse welchen Weg Mario bei ihm wählte. So hätte es Bro gewollt.

  9. #7
    Freigeschalteter Otaku Avatar von repac3r
    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    Weil der Stadt
    Beiträge
    41
    Punkte
    1.607
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: [Diskussionsthread] Rainbow Nisha Rokubou no Shichinin

    Wow,
    mir wurde in diesem Forum dieser Anime empfohlen, ich wollte eine fesselnde Geschichte,
    ich wurde definitiv nicht enttäuscht. Rainbow zählt sicherlich zu meinem Top10.
    Das ist wieder einer der Animes, bei diesen meine Gefühle "durchdrehen"...
    Sakuragi habe ich richtig gern gehabt, was dieser dann für seine "Gang" tat,
    schockierte mich, beeindruckte mich aber zugleich.
    Ich war und bin immer noch total begeistert von diesen Anime, kann diesen jeden empfehlen,
    der eine mitreisende und anspruchsvolle Story erwartet.

    Lg marcel
    Es gibt 10 verschiede Arten von Menschen auf der Welt: Welche die binär lesen können und welche die es nicht können.

    -> mein Animeliste: [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Falls ich es vergessen habe: lg marcel <3

  10. #8
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    2.986
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Rainbow Nisha Rokubou no Shichinin

    Kurze Zusammenfassung vorab: Ein guter Anime welcher verzeihbare Schwächen hat.

    Man kann ihn bequem sehen ohne sich laufend fassungslos an den Kopf zu schlagen oder die Stirn zu runzeln, weswegen er war sehenswert aber bei weitem kein Toptitel oder mehr ist.

    Genre
    Die Genrebeschreibungen passen alle und sind auch alle in etwa gleich vertreten. Ganz großer Pluspunkt ist "violence" welche zur Abwechslung mal mäßig an den richtigen STellen eingestetzt wird um gegebene Sachverhalte/Storyelemente zu verdeutlichen
    Für die Gesamtbewertung spielt diese Kategorie allerdings keine Bedeutung, da die Einteilung eh willkürlich ist und den Anime nicht ändert. Das Zusammenspiel der einzelnen Genre liegt bei mir eher im Bereih Story.

    Musik
    Schönes Outro, stimmungsvoll und passend. Nimmt man beim Intro die ersten 10s raus ist auch das durchaus hörbar. Im Anime selbst ist mir die Musik nicht weiter aufgefallen, was man jetzt positiv verstehen soll. Ausnahme hier bildet eine Episodenreihe die thematisch eng zur Musik steht. Selbst für diese wenigen Episoden wurde kleine qualitativ schlechte Musik ausgewählt. Respekt dafür.

    Animation/Bilder
    Sicher kein Highlight, aber die tristen Töne fangen die Geschichte und die Zeit meines Erachtens sehr gut ein. Gut sind die Cutbilder zum Anfang/Mitte und End einer Episode geworden, da sie das ganze vorige Geschehen nochmal poientiert zusammenpassen und gut zum Verständnis beitragen

    Charatere

    Leider der große Schwachpunkt der Serie. Anfangs werden 7 CHaraktere vorgestellt, welche offenbar gleichwertig sein sollen, der Fokus liegt aber eindeutig auf maximal 4 Charakteren mit zu gekniffenden Augen auch 5. Die übrigen könnte man geflissentlich streichen, ohne das der Anime groß was verlieren würde. Und selbst die Hauptcharaktere scheinen teilweise blass und merkwürdig. Die Handlungen sind teilweise unverständlich, nicht nur, weil sie scheinbar ohne sichtbaren Grund, sondern auch völlig entgegen der eigentlichen Natur des Charakters geschehen.

    Story

    Damit wären wir beim Hauptpunkt, welche zumindest bei mir mehr als 50% vielleicht sogar 60% einnimmt. Die Geschichte beginnt unglaublich stark und eingehend, nimmt an Dramatik dann zu, nur um anschließend zu verebben. Bevor es in die Spoiler geht: Der Anfang wird einem anderen Genre gerecht als das Ende, darauf muss man sich einstellen. Spätestens wenn der Wechsel vollzogen ist, was man deutlich merkt. Hektik und viel Tratra zu Beginn und bequeme aber keine seihte Kost zum Schluss.
    Leider verliert die Geschichte auf dem Weg viel, da sie sehr viele offene Fragen lässt.



    Viel Kritik, aber in Summe wie gesagt verzeihbar, da der Rest der Geschichte schlicht zu stark ist, wenn auch er alleinig von der ersten Hälfte der Serie getragen wird.

  11. #9
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    16
    Punkte
    1.346
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: [Diskussionsthread] Rainbow Nisha Rokubou no Shichinin

    Rainbow Nisha Rokubou no Shichinin ist einer meiner Top-Animes. Die Zeit damals wird in diesem Anime SEHR GUT wiedergespiegelt, dass macht diesen Anime fast schon einzigartig. Die Background-Erzählungen der einzelnen Charaktere ermöglicht einem sich sehr gut in diese hineinzuversetzen und mitfühlen zu lassen.

    Das Opening ist meiner Meinung wie für diesen Anime gemacht, da er auch die Situation/Gefühle der Charaktere wiedergibt bzw. verdeutlicht.
    Ending sehr stimmungsvoll mit viel Gefühl, Hammer!

    Zeichenstil gefällt ebenfalls sehr gut, schlicht und einfach, ohne viel Farbe oder sonstiges.

    Für jeden Otaku ein muss Anime!

  12. #10
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    2.986
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Rainbow Nisha Rokubou no Shichinin

    Was ich noch hinzufügen wollte:
    Ich bin froh diesen Anime geschaut zu haben. Ansonsten hätte ich echt was verpasst. Ich finde es echt traurig das dieser Anime so unbekannt ist und so wenige ihn kennen.
    Wer weis, wie viele unentdeckte, aber geniale Animes es noch gibt..... Von daher: Verbreiten RAINBOW !!!! :D

  13. #11
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    13
    Punkte
    1.586
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: [Diskussionsthread] Rainbow Nisha Rokubou no Shichinin

    Ohne Zweifel einer der deutlich besseren Animes, die ich gesehen habe. Die Geschichte isst realitätsnah und wirklich packend, ich habe sogar einmal fast geheult,weil ich das so ungerecht fand was dort passiert ist und das obwohl ich eigentlich nicht gerade sentimental bin während ich Animes gucke(also heulen, schreien etc.). Die Story ist so realitisch, sodass sie durchaus passiert sein könnte. Manche Charaktere haben mich starkt beeindruckt und waren trozdem nicht "OP".(soll heißen, dass der Chara nicht OP sein muss um "cool" zu sein). Ich kann diesen Anime wirklich jedem empfehlen, der packende und mitreisende Storys mag, allerdings söllte er nicht unbedingt ziemperlich sein, denn es gitb genug Stellen in welchen Brutalität sehr realitätsnah dargestellt wird.

    MfG LHNaotsugo

  14. #12
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Nanoc1412
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    17
    Punkte
    1.826
    Errungenschaften:
    SenpaiGalerie Aussteller1000 Erfahrungspunkte

    AW: [Diskussionsthread] Rainbow Nisha Rokubou no Shichinin

    Rainbow no nishi wa ist der anime bei den für mich bis zum ende alles passt.
    Der Zeichentstill liebe ich. Die Musik ist emotional. Die Story ist atemberaubend. Es passt einfach alles.
    In den anime kann man viel über Freundschaft und zusammenhalt lernen. Als auch das nicht jedes ende ein Happy End ist.
    Es ist sehr an der realität. Wenn ich diesen Anime bewerten müsste von 10 möglichen punkten würde ich ihn 100 geben.
    Einer meiner Top 3 animes.

  15. #13
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Jan 2015
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    21
    Punkte
    2.023
    Errungenschaften:
    SenpaiTagger Amateur1000 Erfahrungspunkte

    AW: [Diskussionsthread] Rainbow Nisha Rokubou no Shichinin

    Fast kein Anime hat mir so oft Tränen in die Augen gebracht...Ich habe einfach eines Nachmittags nach einem Splatter Anime geguckt und bin dann auf diesen gestoßen, der auch eine UNGLAUBLICH gute Bewertung hatte und die Geschichte sollte sehr spannend und auch mal was anderes sein. Klingt alles super, dachte ich mir und dann schaute ich ihn. Bis heute (das ist jett ca. 2 Jahre her) denke ich noch sehr sehr oft daran und schaue mir z.B. bei Youtube Videos an von der Folge, in der Jou (Joe) auf der Bühne sang und seine Schwester dann kam OH MEIN GOTT ich könnte schon wieder heulen !! Wirklich kein Anime hat solche Story wie Rainbow finde ich... Alles war sehr realistisch und man hat nach dem Anime echt eni ganzes Stück mehr von der Welt gewusst.
    Ich würde ihn JEDEM empfehlen, echt jedem. Wenn man einen sehr guten Anime gucken will, der auch realistische Szenarien enthält, sollte man sich den echt angucken, 10/10 Punkten, EIN MEISTERWERK!!

  16. #14
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    25
    Punkte
    1.021
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: [Diskussionsthread] Rainbow Nisha Rokubou no Shichinin

    Rainbow! Dieser Anime ist meiner Meinung nach ein must see, aber leider ist der so unbekannt Ich bin zwar erst bei Folge 17 aber bis jetzt fand ich den Anime einfach nur Top. Mir kamen tränen, ich bekam Gänsehaut und ich habe mitgeeifert. Das Intro liebe ich selbst wenn ich kein Fan vom Anime wäre würde ich es mir mehr als nur anhören. Die Charakter in diesem Anime sind wirklich sehr gut und jeder Charakter hat seine eigene Geschicht und die sind immer traurig. Der Anime ist sehr realistisch und wird jedem der in ansieht das Herz erwärmen!
    Ein wahres Mmeisterwerk!
    Warum fiel ich so oft, warum bin ich wieder aufgestanden? Wieso stehe ich noch, und liege nicht in einer roten Pfütze? Wieso sollte ich nicht einfach alles aufgeben? Weil ich schon so oft wieder aufgestanden bin...

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158