Aria the Natural


Studio: Hal Film Maker
Genre: Slice of Life, Fantasy, Science Fiction
Episoden: 26
Premiere: 03.04.2006

Story:
Akari Mizunashi arbeitet weiterhin als Gondoliere, wie auch ihre Freundinnen Aika und Alice, die bei den rivalisierenden Unternehmen angestellt sind. Während ihrer Ausbildung zu Undines treffen sie neue Leute und werden in mysteriöse Abenteuer verwickelt, alles angesiedelt in der ruhigen und friedlichen Stadt Neo Venezia.


Aria the Natural ist die Fortsetzung der ersten Staffel Aria the Animation. Im Gegensatz zur ersten Staffel hat diese doppelt so viele Folgen, was der Serie mehr Tiefgang verleiht. Man sieht mehr vom Alltag von Akari und ihren Freundinnen, aber auch von Cait Sith und den Katzen in Neo Venezia. Im Anime wird mehrmals gesagt, dass die Versammlungen der Katzen den Menschen nicht zugänglich sind, aber Akari ist ist da eine Ausnahme, da sie mehrmals, wenn auch nur kurz, diese Versammlungen miterleben kann/darf, als hätte sie eine Audienz dafür. In der zweiten Staffel haben Gerüchte und Gruselgeschichten etwas mehr Gewicht als in der ersten Staffel; so gibt es unter anderem die Frau, die dunkel gekleidet in der prallen Sonne sitzt und in der Nacht eine Gondelfahrt zum Friedhof möchte. Es ist auch von einer Milchstraßeneisenbahn die Rede, die bisher nur ein Gerücht war und keiner sie zu Gesicht bekommen hat.
Die musikalische Untermalung ist wie in der ersten Staffel passend zu der Handlung; die Farbe Blau spielt nach wie vor eine große Rolle.
Die Figuren entwickeln sich weiter, um Primas zu werden. Aber nicht nur auf den Beruf bezogen entwickeln sie sich weiter, sondern auch von ihrer Person her. Ein gutes Beispiel ist hier Aika, die bei/nach einem bestimmten Ereignis sehr mit sich zu kämpfen hatte. Anfangs ziemlich verletzt, konnte sie mit der Unterstützung ihrer Freundinnen den Schock überwinden und ihr neues Ich akzeptieren. Das hat mich ehrlich gesagt sehr bewegt, denn es ist nicht einfach, sich zu (ver)ändern und sein/ihr neues Ich zu akzeptieren. Viele Menschen haben ein großes Problem damit und manche können diesen Konflikt nicht bewältigen.
Insgesamt ist Aria the Natural eine sehr tolle Fortsetzung (für mich). Allerdings fehlt mir noch die letzte Folge, diese muss ich mir noch ansehen.