Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: [Diskussion] Jigoku Shoujo

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Ruston
    Beiträge
    275
    Punkte
    17.944
    Errungenschaften:
    TomodachisErste Gruppe25000 ErfahrungspunkteHikikomori

    [Diskussion] Jigoku Shoujo

    Ich weiß, vor allen für einen Typen wie mich ist das eher untypisch dass ich mir sowas reinziehe,
    Aber die Serie hat mich einfach umgehauen und ich habe angefangen sie mir wegen Enma Ai anzuschauen.



    Am Rand der Verzweiflung gibt es nurnoch einen Ausweg: Entweder man tötet sich, oder jene Person die das Leid über dich bringt.
    Viele Menschen erzählen sich das Gerücht der Höllenkorrespondenz, die es einen erlaubt jemanden in die Hölle zu schicken.
    Allerdings für einen unbezahlbaren Preis: Wenn jemand in die Hölle geschickt wird, öffnen sich zwei Gräber. Nach dem Tod wird man seinen Opfer in die Hölle folgen und kann niemals in den Himmel aufsteigen.

    Genre: Drama, Mystery

    Die Serie ist definitiv sehr mitreißend weil ständig nachvollziehbare Psychofolter gezeigt wird, die man aus den alltäglichen Leben kennt.
    Zwar sind manche Höllendarstellungen etwas sehr kitschig, aber an sich ist die Serie richtig klasse.
    Aber ab Staffel 3 hat die Serie leider etwas abgenommen. Die ersten beiden nehmen sich dafür nichts von der Qualität, vor allen die zweite hat mitunter richtig böse Passagen wo sich schon fast der Magen umdreht.

    Wer Interesse an einen spannenden, mitreißenden Drama hat, der wird hier auf jedenfall bestens versorgt.


    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Geändert von MrShimizuTaiki (15. December 2013 um 13:40 Uhr)

  2. #2
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Tokisaki Kurumi
    Registriert seit
    Jul 2015
    Beiträge
    20
    Punkte
    1.487
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: [Diskussion] Jigoku Shoujo

    Jigoku Shoujo gehört definitiv zu meinen Lieblingsanime. Zunächst sei gesagt, dass der Anime keine leichte Kost ist. Man muss ihn echt mögen um alle drei Staffeln durchzuhalten, aber wem Psycho-Dramen gefallen, der wird an Jigoku Shoujo definitiv seine Freude haben. Zwei große Pluspunkte sind auf jeden Fall die Japanische Synchro und der Psychische Aspekt. Bei der Synchro muss ich in erster Linie die Synchronsprecherin von Enma Ai, Mamiko Noto, loben. Sie hat hier hervorragende Arbeit geleistet und scheint wie für die Rolle gemacht. Der Psychische Aspekt sticht in diesem Anime dadurch heraus, da in jeder Episode die "Tiefen des menschlichen Herzens" aufgezeigt werden.
    Wie gesagt braucht man Durchhaltevermögen, aber wenn man das hat ist dieser Anime eine absolute Empfehlung

  3. #3
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    19
    Punkte
    1.122
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: [Diskussion] Jigoku Shoujo

    Jigoku Shoujo ist ein streng episodischer Mystery-Anime mit sehr viel Horrorelementen. Bei solchen Werken muss man erst einen Blick riskieren, ob es einem mundet oder man überhaupt nix damit anfangen kann. Ich will hier nicht das Durchhaltevermögen als ein zwingend benötigtes Attribut erwähnen, da, wenn man so wie ich sehr viel Freude an diese Art der Präsentation hat, JS durchaus auch am Stück konsumieren kann.

  4. #4
    Erfahrener Otaku Avatar von Rena_Chan
    Registriert seit
    Aug 2014
    Ort
    Friedberg
    Beiträge
    180
    Punkte
    2.915
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Jigoku Shoujo

    Jigoku Shoujo, man mag ihn oder hasst ihn.
    Ja undzwar weil sich die Fälle zu BEginn 10 mal Wiederholen, verlieren einfach viele Zuschauer due Geduld und lassen es sein.
    Ich fand den Anime aber echt Klasse, natürlich hat er seine Mackel, vorallem eben die ewigen wiederholten fälle, dieeinen auch manchmal gelangweilt haben.
    Trotzdem fand ich die Idee dahinter echt gut, allgemein haben wir nur wenige Animes die so über den Hass der Menschen und Gefühle etc. was aussagen.
    Die Mysterösen Elemnte, Musik und Zeichenstil passen alle gut zusammen und ich fand gerade das eben das den Anime so einzigartig machen.
    Im Anime gibt es Gewalt ohne Ende, damit war keine Körperliche gemeint, wobei auch diese hin und wieder vorhanden ist, ich meinte jetzt die psychische.
    Hier machen Menschen, Menschen Kaputt indem sie mit fiesen sachen mobben,quälen und sie leiden lassen.
    Vorallem so das das Opfer keinen Ausweg hat, außer eben Jigoku Shoujo (Enma Ai) um Hilfe zu bitten.
    Gut Ich denke das reicht auch mal wieder :D

  5. #5
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Shuya
    Registriert seit
    Sep 2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    34
    Punkte
    580
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert500 Erfahrungspunkte

    AW: [Diskussion] Jigoku Shoujo

    Ah, Jigoku Shoujo… definitiv kein Anime wie jeder andere. Es hat fast schon etwas von einem Ritual wie (fast) jede Folge denselben Aufbau hat. So wie Enma Ai sich vor jedem Auftrag badet, ankleidet und dann ihr Opfer mit denselben Worten begleitet. Es fest einstudiertes Ritual, bei dem einem immer wieder neue menschliche Abgründe aufgezeigt werden, vor denen es kein Entkommen gibt.

    Und weil man immer wieder damit konfrontiert wird, bekommt man immer wieder die Frage gestellt: Würdest du genauso handeln? Würdest du den Vertrag mit Enma Ai eingehen und würdest du den Faden ziehen? Und war es das am Ende, wenn man die Konsequenzen sieht, wirklich wert oder hätte es andere Auswege gegeben? Der Anime stellt seinem Zuschauer immer wieder vor Situationen, in denen er die eigene Moral prüfen muss und gerade das hat mir an ihm gut gefallen.

    Wie meine Vorredner schon sagten ist Jigoku Shoujo nichts für jedermann, aber ich würde trotzdem jedem empfehlen, sich zumindest ein paar Folgen davon anzusehen, damit man auch einmal mit solch einem moralischen Dilemma konfrontiert war.
    Und damit man diese bedrückende Atmosphäre erlebt. Wann immer die Musik ertönt, die zu Enma Ais Aufbruch ertönt, bekomme ich eine Gänsehaut. Und erst recht, wenn sie fragt:
    „Ippen shinde miru?“

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158