Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 28

Thema: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

Dieser Thread wurde durchschnittlich mit 5 Sternen bewertet, wobei 1 Stern die schlechteste und 5 Sterne die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Mitglieder eine Bewertung abgegeben.

  1. #1
    東方の老練家 Avatar von Daimyo Tokugawa
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Gensokyo
    Beiträge
    1.693
    Punkte
    44.876
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGang LeaderGalerie AusstellerTagger Profi

    [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    Mahou Shoujo Madoka Magica


    Studio: Aniplex, Shaft, Mainichi Broadcasting, Movic, Nitroplus, Aniplex of AmericaL, Madoka Partners, Hobunsha
    Genre: Drama, Magic, Psychological, Thriller
    Episoden: 12
    Premiere: 07.01.2011

    Story:
    Eine liebevolle Familie haben, viele Freunde, aufregende Zeiten erleben, Spaß und Trauer. Diese Sachen machen ein gewöhnliches Leben aus. Madoka Kaname ist eine normale Schülerin, die so ein gewöhnliches Leben lebt. Doch eines Tages macht sie eine seltsame Begegnung. Sie weiß nicht, ob diese Begegnungen Zufall oder Schicksal sind, aber eins ist sicher - in diesem Moment beginnt sich ihr Schicksal zu ändern.


    Hier ist nun mein Senf zu diesem Anime, der wahrlich nicht so ist, wie er aussieht. Der Zeichenstil könnte einem dazu veranlassen zu denken, dass dieser Anime eher etwas für Kinder ist. Doch wie ich es immer so schön sage: Der Schein trügt.^^
    Ein gewisser User hier hat mich liebevoll dazu gezwungen, mir diesen Anime anzuschauen. Dieser Anime stand schon etwas länger auf meiner Liste, ich kam aber nicht dazu, diesen Anime zu sehen. Durch diesen User habe ich diesem Anime letztendlich doch die höhere Priorität gegeben.
    Und nun zu meiner eigentlichen Meinung.^^


    Also, zu Beginn möchte ich verkünden, dass dieser Anime mich positiv sehr überrascht hat. Inhaltlich hat dieser Anime schon eine Menge zu bieten. Ich finde ihn deshalb so faszinierend, weil dieser Anime (im übertriebenen Sinne) reale Dinge veranschaulicht. Als Beispiel nenne ich mal, dass man die Absicht hat, etwas Gutes zu tun, aber durch die eigene Handlung alles schlimmer wird.
    Und hierzu ein Beispiel zu dem ersten Beispiel^^: Aus Liebe kann Hass werden.
    Ich denke, die Leser, die selber diesen Anime gesehen haben, verstehen, was ich meine.

    Wie gesagt, inhaltlich ist dieser Anime schon etwas Besonderes. Nur, dass es 12 Folgen hat, bedauere ich irgendwie. Diesen Anime hätte ich länger gucken können, auch wenn es schon 3 Filme dazu gibt.
    Und zum Zeichenstil noch: Ich hatte vorhin erwähnt, dass es nicht so ganz zu den Geschehnissen passt, aber genau deswegen passt es doch irgendwie.
    Es scheint paradox zu sein, ist es aber nicht. Denn durch diesen Zeichenstil spürt man die Ereignisse deutlicher. Anders kann ich das nicht in Worte fassen.

    Musikalisch ist dieser Anime auch etwas Feines. Diese meistens düstere Umgebung wird hervorragend durch die ebenso düstere Musik begleitet. Zusammen sind Umgebung und Musik ein perfektes Duo.

    Und nun zu den Figuren: Figuren sind meistens der Aspekt, zu dem ich das Meiste schreibe.
    Die Figuren in diesem Anime machen Vieles durch. Man könnte meinen, dass Kaname Madoka am meisten leiden muss.
    Spoiler
    Sie muss sehr oft mitansehen, wie ihre Freundinnen getötet/abgemetzelt/abgeschlachtet oder wie auch immer werden. Sie konnte nichts Anderes tun als nur zuzusehen und in Leid und Schmerz zu ertrinken. Diese Ansicht hatte ich.
    Doch gegen Ende hin ändert sich meine Ansicht. Es ist Akemi Homura, die Dunkelhaarige, die am meisten leidet. Denn sie ist diejenige, die immer wieder ihre Freundinnen sterben sieht. Durch ihre Fähigkeit, in verschiedene Zeiten zu reisen, möchte sie verhindern, dass das passiert.
    Deshalb reist sie in die Vergangenheit zurück und möchte ihre Freundinnen davon abhalten, eine Mahou Shoujo zu werden. Doch egal, wie sie es anstellt, was sie macht, am Ende sterben sie trotzdem.
    Hier sehe ich eine Referenz zu Steins;Gate, da es bei diesem Anime eine ähnliche Situation gab. Diese zwei Ereignisse finde ich als das Herz des jeweiligen Animes. Diese zwei Ereignisse machen diese Animes zu etwas Besonderem.

    Und nun wieder zu Madoka:
    Homura möchte das Sterben ihrer Freundinnen verhindern, doch sie schafft es nicht. Am Ende bleibt sie (wieder) alleine und reist wieder in die Zeit zurück.
    Und wieder schafft sie es nicht und bleibt erneut alleine. Das geht die ganze Zeit weiter.
    Ich konnte nicht anders als zu weinen. Welcher Mensch kann sich denn damit ehrlich gesagt abfinden? Wenn man die Möglichkeit hätte, in andere Zeiten zu reisen, um die Personen, die einem wichtig sind, zu retten, sie aber immer sterben. Als wäre es nicht schlimm genug, sie einmal sterben zu sehen, muss man es immer wieder mitansehen, egal was man dreht und wendet.
    Das war mir zu viel.
    Homura war ganz zu Beginn eine eher zurückhaltende und nette Person, jetzt ist sie eine kalte Person, da sie mehr oder weniger abgestumpft ist von den Tatsachen. In ihrem Inneren ist sie jedoch noch die Alte. Sie mag Madoka immer noch aus ganzem Herzen.
    Deshalb honoriere ich Homura und Madoka. Sie beide haben Vieles durchgemacht.

    Zu den anderen Figuren kann ich sagen, dass ihre Schicksale auch nicht besser waren. Sie waren mit ihrem Leben nicht zufrieden, weswegen sie zu einer Mahou Shoujo werden wollten, da Kyuubey ihnen versichert hat, dass sie ihre Probleme damit lösen könnten. Jedoch hat er ihnen wichtige Dinge nicht erzählt, da sie nicht danach gefragt haben. Kyuubey begründet das damit, dass er keine menschlichen Gefühle spüren könne und so keine Schuldgefühle fühlt.
    Miki Sayaka, Tomoe Mami und Sakura Kyouko haben ebenso ohne Zweifel gelitten. Sie wollten ein gerechteres Leben und haben sich mit all den Konsequenzen dazu entschlossen, eine Mahou Shoujo zu werden. Ihnen war es bewusst, dass sie jederzeit sterben könnten.
    Und noch zum Schluss das Ende des Animes.
    Madoka wünscht sich, eine Art Gott zu werden und alle zu beschützen. Jedoch hat das die Folge, dass sich niemand mehr an sie erinnern kann.
    Auch dies finde ich sehr traurig. Es muss unbeschreiblich schmerzhaft sein, vergessen zu werden. Das organische Leben hat ein Ende; selbst wenn man stirbt, bleiben noch die Erinnerungen an diese Person. Aber wenn man vergessen wird, ist der Tod doch etwas "Süßes".
    Auch diese Tatsache hat mich zu Tränen gerührt.



    So, genug gespoilert. :D
    Im Gesamtpaket ist dieser Anime wirklich ein Augenschmaus. Ich überlege noch, ob ich diesen Anime aus meiner Sicht als Meisterwerk bezeichnen könnte.
    Auf jeden Fall hat alles gepasst. Die Animationen waren ebenfalls sehr ansehnlich.
    Mein einziger Kritikpunkt ist eben, dass dieser Anime so kurz ist. Das ist irgendwie bei allen Meisterwerken so. xD
    Angel Beats bspw. hätte viel besser sein können, wenn es mehr als 13 Folgen gehabt hätte.

    Und hiermit beende ich endlich mal meinen Senf. :D




    Wie findet Ihr diesen Anime? Hat er Euch gefallen? Würdet Ihr ihn noch einmal anschauen? Könnt Ihr ihn anderen Leuten empfehlen?
    Was habt Ihr toll gefunden, was traurig?
    Geändert von Daimyo Tokugawa (5. May 2014 um 11:56 Uhr)
    Diverse Clubs:[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Alles, was das Touhou-Herz begehrt:[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  2. 1 Benutzer sagt Danke:

    NanaNo7 (5. May 2014)

  3. #2
    Visual Novels > Anime :D Avatar von elkeZ
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    303
    Punkte
    6.474
    Errungenschaften:
    TomodachisTagger Amateur5000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    Der User hat wahrlich eine Medallie verdient. Wirklich.

    Schade, dass das ein Review für die Serie wird ohne den 3. Film zu berücksichtigen. Trotzdem waren die 12 Folgen ja auch in sich schlüßig.

    Mal zu meiner Erfahrung:

    Ich hab Madoka auch damals mehrere Monate schon im Ordner gehabt und dachte mir: "Mh, irwas mit Magical Girls, guck ich mir irwann mal zum Spaß an". Irgendwann lag ich dann Zuhause und hab auf MAL rumgebrowsed. Dann habe ich dort Madoka Magica entdeckt und die Bewertung gesehen. Es war ziemlich komisch, dass dieser "Magical Girl Anime" so krasse Bewertungen, ja lobpreisungen aus höchsten Kreisen bekommen hat. Na gut. Guckst du dir halt mal an...

    1. Folge: "Wow, krasser Kunststil.... krasser Soundtrack... :o" Dennoch merkte ich sofort, irgendwas stimmt bei diesem Anime nicht. Irgendwas ist falsch.

    Nach den weiteren Folgen wurde man immer mehr in diese abstrakte, abgefuckte und doch faszinierende Kunst gezogen. Ich finde es genial, dass die Charaktere so simpel gehalten sind, die Welt und die Labyrinthe so detailliert und Farbenfroh sind, dass kaum ein anderen Anime da mithalten kann. Alleine deswegen schaute ich ihn erst mal weiter.

    Nun tauchten 2 Magical Girls auf. Die eine wohl "die Böse", die andere "die Mütterliche". Man wusste noch immer nicht genau was das alles sollte. Wieder nur der Gedanke "Hier stimmt etwas nicht...".
    Ohne nun zu spoilern: dies sollte sich bewahrheiten. Ab einem gewissen Punkt der Serie bricht die gesamte Fassade der niedlichen Magical Girls und Friede, Freude, Eierkuchen zusammen.
    Das ist kein Mädchenwunschtraum-Fanservice mehr. Das ist pure, eiskalte gnadenlose Realität. Der Kampf gegen die sogenannten Hexen ist kein Spaß, sondern ein Kampf um Leben und tot. Ohne fancy Verwandlungen oder tolle Glitzerstrahlen.

    Ein Magical Girl zu werden und sich einen Wunsch dafür erfüllen zu lassen ist verlockend... aber... Warum sein Leben aufs Spiel setzen, wenn man keinen ernsten Wunsch hat?

    "Diesen Pakt sollte man nur im äußersten Notfall eingehen, nicht aus Jucks! Solltest du das tun schlag' ich dir die Fresse ein" - oder so.

    Meinte ein gewisses Girl zu Madoka. Und damit hatte Sie wahrscheinlich auch vollkommen recht.
    Die ganze Serie über versuchen das alle Mädchen Madoka zu verklickern, für die das immer schwerer wird, alle kämpfen zu lassen während Sie nichts tut, bzw. nichts tun soll. Ihre beste Freudin, die aus besten Willen einen Wunsch äußerte und zu einem Magical Girl wurde, musste am eigenen Leib erfahren wie es ist, das "Karma" ihres Wunsches zu spüren. Der Wunsch wurde erfüllt, jedoch nicht in dem Maße wie sie es sich ausgemalt hatte. Verzweiflung nimmt die Überhand...

    Dies ist aber ironischerweise gar nicht mal der Hauptplot der Geschichte. Eines der Girls das von Anfang der Serie da ist, scheint abtrünnig von allen zu sein und nur ihre eigene Bahn zu fahren. Viele würden das nun einfach als "böse" bezeichen. Dieses mysteriöse Girl soll sich später als "Urheber" der gesamten aktuellen Situation zu erkennen geben.
    In der tat ist sie alles andere als ein starkes Mädchen. Das einzige was sie antreibt, ist der absolute Wille eine von ihr extrem geliebte Person zu beschützen. Und das um jeden Preis...

    Dann gibt es da noch ein kleines Wesen, dass sehr Hilfsbereit ist und die Mädchen berät und unterstützt. Jedoch hat dies natürlich einen Hintergedanken. Dazu noch einen ziemlich (von Menschenperspektive betrachtet) Grausamen...

    Zwischen alle dem steht Madoka, die nach wie vor an sich der Kern der Geschichte ist. Es zieht einen extrem mit, anzusehen wie sie zwischen all den Geschehnissen hin und hergerissen wird. Einschneidende Erlebnisse, die liebe zu ihren Freunden und das letztendliche Finden ihres seeligsten Wunsches lassen unmögliche Dinge wahr werden.

    Mir ist gerade noch etwas teilweise awesomes bei Madoka aufgefallen:

    Spoiler
    Madoka hat über der ganzen Show keinen richtigen Hass gegenüber Kyubey entwickelt. Eventuell verstand sie seine Beweggründe und konnte ihm daher nicht böse sein. Immerhin ist es nur ein rationales kalkulatorisches Wesen. Am Ende war einfach ihr Wunsch, den Mädchen das Leid zu ersparen und nicht Kyubey zu stoppen. Ob das nun so ausschlaggebend ist weiß ich nicht, jedoch ist es ein kleines bemerkenswertes Detail.


    So, abstrakt genug beschrieben Tokugawa-san? ^^


    Ich fand' den Anime 10/10.

    Alles daran ist pure Kunst. Ohne zu untertreiben bis ins kleinste Detail. Die Bilder, die Musik, die Story, die Charaktere.
    Es ist super mit anzusehen, wie ein ganzes Genre vollkommen auseinandergenommen wird und "realistisch" dargestellt wird.
    "Magical Girls verneinen jegliche Logik." Wenn man diesen Satz versteht, begreift man erst diese absolut genial gemachte von Madoka Magica.
    Die ganze Story ist ein vernetztes Meisterwerk, und hier sprechen wir noch nicht einmal von 3., sondern nur vom 1. und 2. Film.

    Madoka war auch eine der Serien, die ich von alleine an einem Tag durchgeballert habe. Es ist einzigartig. Es wird immer eine der Shows sein, die ich mein Leben lang wundervoll finden werde.

    So, und alle die ihn noch nicht gesehen haben: GUCKT DEN 3. FILM GODDAMMIT!! ^^
    Geändert von elkeZ (7. May 2014 um 00:20 Uhr)
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  4. 2 Benutzer sagen Danke:

    NanaNo7 (5. May 2014),skieZ (5. May 2014)

  5. #3
    東方の老練家 Avatar von Daimyo Tokugawa
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Gensokyo
    Beiträge
    1.693
    Punkte
    44.876
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGang LeaderGalerie AusstellerTagger Profi

    AW: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    Es macht ja nichts, wenn der 3. Film vorerst nicht dabei ist. Ich kann es nachher noch extra aufschreiben und/oder in den ersten Beitrag einfügen.


    Es ist wirklich so, dass dieser Anime nicht so ist, wie es aussieht. Besonders, wenn man die "Dimensionen" der Hexen sieht. Da fragt man sich bestimmt: "Was soll das?"
    Und von einer friedlichen Welt kann nicht die Rede sein. Die Welt von diesem Anime ist sehr düster.
    Nicht wenige Mahou Shoujos haben ihr Leben verloren im Kampf gegen die Hexen.

    Von all den Tatsachen vorerst verschont, möchte Miki Sayaka eine Mahou Shoujo werden, um einen Wunsch zu erfüllen. Wie ich es vorher schon erwähnt habe und ekalz es bestätigt, läuft das Ganze nicht so, wie sie es sich vorgestellt hatte. Es wendet sich alles dem Schlechterem zu. Am Ende wird aus Liebe/Gutmütigkeit abgrundtiefer Hass.

    In allem ein genialer Anime.
    Und noch etwas zum Schluss: Die Musik vom Ending ist mal wirklich phänomenal. Besser hätte ich es mir nicht vorstellen können. Diese Musik lässt dem Zuhörer wirklich Einsamkeit, Angst und Verzweiflung spüren.


    Ich könnte noch eine Menge zu diesem Anime schreiben, aber ich weiß nicht, von wo ich anfangen soll und zudem fehlt mir dazu auch irgendwie die Lust.^^
    Diverse Clubs:[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Alles, was das Touhou-Herz begehrt:[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  6. #4
    Kleiner Experte Avatar von NanaNo7
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    97
    Punkte
    4.010
    Errungenschaften:
    Galerie Aussteller1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    Ich habe Mahou Shoujo Madoka Magica erst vor einiger Zeit gesehen. Ich bin sehr unvoreingenommen an die Sache herangegangen ohne irgendwelche Kritiken oder Reviews zu lesen. So war ich umso mehr überrascht was alles in diesen tollen Anime steckt.
    Eine wirklich dramatische, mitreißende Story mit vielen emotionalen Höhepunkten.
    Charaktere sind auch sehr gut ausgearbeitet und wachsen auch innerhalb der Story.
    Der Zeichenstil ist wohl eines der Highlights des Anime. Vielleicht mag die niedliche Gestaltung Charaktere den einen oder anderen anfangs vorgaukeln es hadele sich bei Mahou Shoujo Madoka Magica um einen Magical-Girl Anime mit witzigen supercute Charaktere, der wird schon bald eines Besseren belehrt.
    Zeichenstil + Charaktere + Story passt einfach gut zusammen.
    Die abstrakte Darstellung der Hexen und der Parallelwelt bieten hierzu noch mal einen weiteren Kontrast zu dem bestehenden Zeichenstil.
    Wer es schaft sich auf Mahou Shoujo Madoka Magica einzulassen bekommt über 12 Episoden (+einen Nachschlag mit Movie 3) einen wirklich tollen Anime geboten.
    Dieser Anime hat es in die Liste meiner Lieblinge geschaft.

    Einer meiner Höhpunkte war als....
    Spoiler
    ... die liebe Mami von der Hexe Charlotte gefressen wird und danach Madoka und Sayaka hilflos zurück bleiben.
    Auch die Entwicklung von Kyubey hat mir gut gefallen.

  7. #5
    Erfahrener Otaku Avatar von Kaito17
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    München
    Beiträge
    295
    Punkte
    10.267
    Errungenschaften:
    Tomodachis10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    Ich habe mich schon öfters gefragt, warum du den so lange zurückgeschoben hast Dai, du hättest ja sagen können, dass du einen Schubs brauchst, dann hätte ich dir auch helfen können. :D
    Naja, zum Thema, auch für mich ist das ein wahrer Top Anime, meine heutige Nr.2 um genau zu sein. :D Wunderschöne Geschichte und tolle Soundtracks. Ich habe durch Emis Post im Soundtrack Thread sogar erfahren, dass in einem eine frei erfundene Sprache zum Einsatz kommt, hört sich ziemlich beeindruckend an, auch wenn nicht viel Sinn dahinter steckt. Ich meine folgenden OST:


    Bzgl. der Tragödie, die die Charaktere durchmachen müssen, stimme ich euch zu. Ich empfehle diesen Anime deshalb auch öfters Leuten, denen Angel Beats wegen den tragischen Hintergründen der Charaktere gefallen hat.
    Die Meisten scheinen Homura wegen ihrer kalten Art anfangs nicht zu mögen, doch für mich war sie sofort sympathisch. Kalte Charaktere hüten in Animes nicht selten ein düsteres Geheimnis.^^ Nachdem man erfährt, was sie alles wirklich durchgemacht hat, mochte ich sie natürlich umso mehr und sie tat mir dann auch richtig Leid. Die Bezeichnung "homura-chan", die Madoka ihr gegeben hat, passt für mich nur zu gut. Arme homura-chan.
    Für Leute, die Homura mochten, hab ich übrigens noch ein Video gefunden, keine Ahnung, ob das euch ähnlich gut gefällt wie mir, vor allem, nachdem Dubs ja eher unbeliebt sind, aber schaut euch doch dann einfach das Video an.^^




    Edit: Ich füg hier mal noch einen Link ein, der die Lyrics des Songs enthält, also den mit der frei erfundenen Sprache, welche übrigens Kajiurago heißt.^^
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Geändert von Kaito17 (6. May 2014 um 17:41 Uhr)

  8. #6
    Kleiner Experte Avatar von Shi No Ryu
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    105
    Punkte
    3.415
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    Also ich muss sagen, das Madoka Magica/Puella Magica einen wichtigen Platz in meiner Anime-reihe eingenommen hat:
    -er war mein 3. richtiger Anime, also einer der ersten
    -zudem hat er mir gezeigt, das man auch einiges mehr von Animes erwarten kann, als viele(zu der zeit auch ich) glauben
    -ich hatte ihn mir angeschaut, als im Deutsch-Unterricht gerade Faust durchgenommen wurde, weshalb die verbindungen noch intensiver waren.
    -ich habe den Anime verschlungen, und nicht genug bekommen
    -die Story, das leiden, die versteckten symbole, all das hat mich mehr als nur überzeugt gehabt
    -insbesondere der 3. Kinofilm hat alle diese eindrücke nochmal extrem verstärkt
    -und die Mangas, welche im Normalfall schlechter hätten sein müssen(es ist meistens so, das der Manga zur serie meist schlechter oder besser ist. aber nie gleichwertig. Und da der so gut war, hatte ich mit dem schlimmsten gerechnet), und wurde mit wirklich guten mangas mit alternativstorys belohnt/verwöhnt.

    Im großen und ganzen ein extrem guter anime, denn ich nie in meinem leben missen will. Im gegenteil, da war nur eine schlechte sache: es waren zu wenig folgen

    Shi no Ryu: Du warst zu nett in Letzter Zeit. Also runter vom Thron und knie nieder
    Mephisto: Och menno.

    Tja, jetzt bin ich der Teufel .
    Ich eigne mich eh besser dafür.

  9. #7
    Visual Novels > Anime :D Avatar von elkeZ
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    303
    Punkte
    6.474
    Errungenschaften:
    TomodachisTagger Amateur5000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    -ich hatte ihn mir angeschaut, als im Deutsch-Unterricht gerade Faust durchgenommen wurde, weshalb die verbindungen noch intensiver waren.
    Kannst du mir das bitte erkären? Das klingt ziemlich interessant. So weit war ich leider nie in der Schule, dass ich bis zu Goethe gekommen bin ^^
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  10. #8
    Kleiner Experte Avatar von Shi No Ryu
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    105
    Punkte
    3.415
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    Zitat Zitat von ekalz Beitrag anzeigen
    Kannst du mir das bitte erkären? Das klingt ziemlich interessant. So weit war ich leider nie in der Schule, dass ich bis zu Goethe gekommen bin ^^
    Kann ich gerne machen, auch wenn einiges womöglich schwer nachzuvollziehen ist, wenn man das Drama nicht kennt.

    Es gibt nämlich einige Gemeinsamkeiten zu Faust und Madoka Magica(schließlich wurde dieser Anime durch Faust inspiriert):
    (ps: ich pack mal alles in einen Spoiler für nichtkenner des Animes)
    Spoiler

    -Die leitende Frage(im Anime: welchen Wunsch man sich erfüllen würde, aber zugleich sein Leben riskieren würde) hat viele gemeinsamkeiten zur Gretchenfrage
    -Der Teufel(auch Mephisto oder Mephistopheles genannt) hat sich bei Faust eingeschlichen, in dem er sich als Pudel "getarnt" hat. Wenn ich hiermit wohl bei Madoka magica meine, ist wohl selbsterklärend.
    -viele Zitate aus dem Werk Faust im Anime versteckt/an den Wänden geschrieben(auch im japanischen original als deutscher Text)
    -Als Madoka und Sayaka(in folge 1) vor homura weglaufen, und sie in die welt der hexe "gezogen" werden, wird ein Lied gesungen, welches eine 1 zu 1 übernahme des "Hexeneinmaleins"(also dieses "aus eins mach zehn, und zwei laß gehen, ....") ist.
    -die idee der Walpurgisnacht wird auch im "original" erwähnt, und besitzt auch eine tragende rolle

    und vieles mehr. Mehr dazu findet man aber auch, wenn man "Madoka Magica Faust" googelt

    Außerdem entstammt die "Nebengeschichte" aus einem anderen alten Märchen, welches "die kleine Meerjungfrau" heißt(von Hans Christian Andersen)(hört sich nach einer typischen Kinderbuch-geschichte an, ist es aber nicht)
    Grobstory des Werkes:
    Die Figur der kleinen Meerjungfrau rettet einen Prinzen vor dem Seetod, und verliebt sich in ihm. Sie gibt ihre Stimme auf, um Beine zu bekommen, um so näher an ihrem Prinzen zu sein. Doch leider kann sie dadurch nicht ihre liebe gestehen, und der Prinz verliebt sich in eine andere. Aus verzweiflung stirbt sie, indem sie sich in meeresschaum verwandelt. doch sie wird "begnadigt" und wird zu einem Luftgeist, und bekommt so die möglichkeit, gutes zu tuen.

    Verbindung in MM:
    -Sayaka ist vergleichbar mit der Meerjungfrau.
    -Sie heilt ihren schulkameraden, doch im gegenzug fühlt sie sich, als hätte sie ihr herz verloren, und kann somit ihre liebe nicht gestehen, weshalb er sich in ihre freundin verliebt
    -aus dieser Tragödie verzweifelt sie, und verwandelt sich somit in eine Hexe, welche "zufälligerweise" viele ähnlichkeiten mit einer Meerjungfrau hat.
    -Nach ihrem Tod wird sie erlöst, und kann(in der letzten Folge) ihre Zeit mit der ebenso "verstorbenen" Madoka weiterexistieren

    Was aber bei beiden gut zu erkennen ist, ist die Lehre, die man daraus ziehen kann: auch wenn man gutes tut, heißt es nicht, das einem dafür auch gutes geschehen muss, sondern das es einen sogar nur noch mehr leid zufügen könnte.

    Shi no Ryu: Du warst zu nett in Letzter Zeit. Also runter vom Thron und knie nieder
    Mephisto: Och menno.

    Tja, jetzt bin ich der Teufel .
    Ich eigne mich eh besser dafür.

  11. #9
    Visual Novels > Anime :D Avatar von elkeZ
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    303
    Punkte
    6.474
    Errungenschaften:
    TomodachisTagger Amateur5000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    ^ Wow.

    Der Anime ist mittlerweile bei 13/10... Alter, was für ein Genie ist der erschaffer Oo?

  12. #10
    Kleiner Experte Avatar von Shi No Ryu
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    105
    Punkte
    3.415
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    Zitat Zitat von ekalz Beitrag anzeigen
    ^ Wow.

    Der Anime ist mittlerweile bei 13/10... Alter, was für ein Genie ist der erschaffer Oo?
    Tja, und dabei habe ich gerade mal die Kirsche auf der riesigen Torte erklärt(wie gesagt, wenn man danach googelt, findet man unendlich viele Analysen). Es ist, wie schon jemand mir vor einiger Zeit gesagt hat:
    "Egal wo du in Madoka Magica gerade bist, wenn du auf Pause drückst, und dir nur das Standbild anschaust kannst du 1mio. versteckte Symbole entdecken"

    Shi no Ryu: Du warst zu nett in Letzter Zeit. Also runter vom Thron und knie nieder
    Mephisto: Och menno.

    Tja, jetzt bin ich der Teufel .
    Ich eigne mich eh besser dafür.

  13. #11
    Kleiner Experte Avatar von Celestia Ludenberg
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    61
    Punkte
    2.566
    Errungenschaften:
    Galerie Aussteller1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    Wow, das wusste ich alles auch nicht, vielen Dank für die Infos! Wirklich interessant.
    Ich wusste das ich den Anime gucken muss, als es irgendwo mal hieß "ein Magical Girl - Anime für Erwachsene". Das hat meine Neugier schon geweckt und ich wurde nicht enttäuscht. Er ist auf jeden Fall empfehlenswert, besonders wenn man hier im Thread schon gelesen hat ^^ Dann MUSS das einen doch erst recht neugierig machen :D
    Ich werd jetzt aber statt noch mehr zu schreiben, erst mal Google aufsuchen :P

  14. #12
    Neuling auf Bewährung Avatar von Kapariface
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    9
    Punkte
    1.953
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriertTagger Second Class1000 Experience Points

    AW: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    Ich hoffe du hast ihn geschaut,...
    Damals schaute ich ihn nur bis zur 3ten Episode und hab sie nicht mal beendet weil ich es stink langweilig fand aber es ist eines der besten die ich bisher gesehen habe ;_; ich denk immernoch drüber nach und es ist schon 2 Wochen her xD Also echt..... dem ist nichts mehr hinzuzufügen... schreib bitte mal wie du ihn fandest, das würd mich mal interessieren, in der Zeit brumme ich ihn mal einem Freund von mir auf

    Ich hoffe ich finde noch mehr derartige und tiefgründige Animes wie Madoka *-*

  15. #13
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Arekusu
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    Japan, Nagoya
    Beiträge
    25
    Punkte
    2.717
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    Als ich damals das Cover sah, dachte ich nur: och neeeeee, nicht schon wieder so ein magisches mädchen funkelstab glitzer anime kram. Aber ich wurde ganz schnell eines besseren belehrt als ich die ersten Folgen gesehen habe. Was Soundtrack, Athmosphäre und Dramatik betrifft, fällt dieser unter meine besten Anime.
    @ Kapariface: es gibt noch weitere tiefgründige, gute Anime, aber nicht so viele. Empfehlen kann ich Clannad After Story (der traurigste, dramatischste, auf der gefühlsebene mitreisenste Anime den ich jemals gesehen habe; und ich habe schon 170 Anime-Serien angeschaut), dann noch vll Angel Beats (auch wenn es nicht so ganz mein Ding war), Air, Monster und noch weitere

  16. #14
    Kleiner Experte Avatar von Sixthsoul
    Registriert seit
    Apr 2014
    Ort
    Fairy Hills
    Beiträge
    69
    Punkte
    2.838
    Errungenschaften:
    Galerie Aussteller1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    Also der Anime ist wirklich als Vorzeigestück für die Mahou Shoujo's zu betrachten. Einer der besten die ich jemals gesehenhab. Also was Magical Girl angeht. Ich hoffe das es in Zukunft mal wieder so einen geben wird oder der hier fortgesetzt wird. Ich war nach den drei OVA's nicht wirklich zufrieden mit dem Ende.

    http://www.animes.so/signaturepics/sigpic10179_11.gif
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  17. #15
    東方の老練家 Avatar von Daimyo Tokugawa
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Gensokyo
    Beiträge
    1.693
    Punkte
    44.876
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGang LeaderGalerie AusstellerTagger Profi

    AW: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    Sixthsoul meint damit wohl die drei Filme.

    Die ersten zwei Filme waren ja eine kurze Zusammenfassung der Serie. Der dritte Film war ja eine Fortsetzung.
    Ich gehe davon aus, dass Sixthsoul wohl die Filme meint. Denn OVAs kenne ich keine.^^
    Diverse Clubs:[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Alles, was das Touhou-Herz begehrt:[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  18. #16
    9.8.2015 Avatar von Nayhru
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    612
    Punkte
    12.346
    Errungenschaften:
    TomodachisTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    Der Anime hat einen außergewöhnlichen Zeichenstil. Das finde ich irgendwie erfrischend.
    Bis zu der ~8. Folge, fand ich den Anime irgendwie komplett öde. Aber dann nahm alles erst so richtig Gestalt an. Plötzlich herrschte eine düstere Atmosphäre, und der Anime entpuppte sich als Meisterwerk. Ich war vor allem von dem Ende überrascht. Allein deswegen würde ich dem Anime eine 11/10 geben. Der Hintergrund mit Faust, und der kleinen Meerjungfrau geben dem Anime eine gewisse lyrische Note. Alles in allem fand ich ihn sehr gut, und würde ihn ohne Zweifel weiterempfehlen

  19. #17
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    5
    Punkte
    2.370
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    Der Schein trügt! Dieser Spruch beschreibt wie ich finde sehr gut diese Serie. Man erwartet knuffige Action, "Mondstein - flieg und sieg"-ähnliche Attacken und Teenager-Herzschmerz ohne Ende. Das kriegt man schon in irgendeiner Art, aber diese Art ist sehr düster!

  20. #18
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    21
    Punkte
    3.252
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    Eine meiner absoluten Lieblings-Animeserien. ich habe mir neben der deutschen DVD-Fassung auch die limitierten BluRay`s aus Italien schicken lassen.
    Diese haben das mit Abstand beste Bild von allen Versionen weltweit (sogar besser als die jap. Fassung!)
    Für den Magical-Girl Anime eine ähnliche Revolution wie NGE für den Anime als Ganzes!
    Einzig das stark verniedlichte Charakter-Design ist kritikwürdig.

  21. #19
    Freigeschalteter Otaku Avatar von BeF4MouZ
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    26
    Punkte
    2.179
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    Ich könnte jetzt ewig lange darüber schreiben, warum ich die Madoka-Serie so liebe, aber eigentlich wurden alle Hauptschwerpunkte schon erwähnt. Wobei ich ja der Meinung bin, dass die ersten beiden Filme (<- Zusammenfassung des Anime) sogar noch einen Tick besser sind, als die Serie, der 3. Film (Rebellion) bildet eine grandiose Fortsetzung, die man sich auf jeden Fall anschauen sollte, wenn man ein Fan der Serie ist.
    Madoka Magica ist an Spannung und Dramatik teils kaum zu überbieten, auch wenn der Anime erstmal ein wenig Schwung braucht, um in Fahrt zu kommen. Genaueres wurde schon gesagt, muss ich jetzt nicht wiederholen.
    Mir gefällt der Zeichenstil eigentlich sogar sehr gut, ist mal was anderes, was man vorher noch nicht kannte. Einzig die Darstellung der Hexen war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, mit der Zeit geht das aber. Der Soundtrack ist der Hammer, passt super in die Atmosphäre hinein und rundet das Gesamtbild ab.
    Ein wahrhaftig toller Anime mit grandios verpackter Story - Magical Girl mal anders.

  22. #20
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    22
    Punkte
    1.894
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: [Diskussion] Mahou Shoujo Madoka Magica

    Wie slrnptn schon sagt: "Der Schein trügt! Dieser Spruch beschreibt wie ich finde sehr gut diese Serie."

    Kann ich mich nur anschließen. Und genau das macht MM zu einem absoluten Meisterwerk für mich.
    Ist natürlich nicht der einzige Anime, der einem etwas vorgaukelt, nur um dann die andere Seite zu zeigen. Allerdings hat es mich hier wie eine Wucht getroffen.
    Das Design ist überragend,
    Die Charaktere sind wundervoll gemacht und auch ihre Beweggründe gehen dem Zuschauer ans Herz, da muss man einfach mitfühlen
    Die Geschichteist gut ausgearbeitet und bietet genügend Stoff zum nachdenken (Die ganzen Referenzen zum Werk Faust als Beispiel)
    Dramatik und psychologischer Zusammenbruch wird hier großgeschrieben und hat einen gewaltigen Eindruck bei mir hinterlassen.

    Alles in allem gibts eigentlich nur eins zu sagen: Für mich ein absolutes Meisterwerk und eine glatte 10/10 (Liest sich hier vielleicht wie ein Fanboy-gelaber, Madoka Maagica hat mich aber wirklich gepackt und ist somit ziemlich weit oben in meiner Top 10)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158