Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: [Diskussion] Tokyo Magnitude 8.0

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    der nicht Langweiler Avatar von Freeker
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.210
    Punkte
    13.195
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    [Diskussion] Tokyo Magnitude 8.0

    Tokyo Magnitude 8.0



    Studio: Bones
    Genre: Drama
    Episoden: 11
    Premiere: 10.07.2009

    Story:
    Die Story baut darauf auf, dass in den nächsten 30 Jahren ein Erdbeben der Stärke 7,0 für Tokyo vorrausgesagt wird und der Anime erzählt eine "was wäre wenn" Geschichte eines Bebebens der Stärke 8,0.

    Die 2 Geschwister Mirai und Yuki sind ganz normale Schüler. Die Sommerferien stehen vor der Tür und es könnte alles so schön sein.
    Zu Hause angekommen holt sie aber schnell der Alltag wieder ein. Mirai ist genervt das ihre Eltern so wenig Zeit haben und sich ständig streiten.
    Der kleine Yuki möchte mit der Familie einen Ausflug zur Roboterausstellung machen. Die haben allerdings keine Zeit dafür und so wird Mirai mehr oder weniger gezwungen mit ihrem kleinen Bruder zur Ausstellung zu fahren. Dort angekommen ist die Situation nicht besser. Mirai ist immer noch genervt und kommt deshalb nicht so gut mit ihrem Bruder klar.
    Als die 2 sich nur für einen kurzen Moment trennen, erschüttert ein gewaltiges Erdbeben der Stärke 8,0 Tokyo. Von dort an beginnt für die 2 die lange und beschwerliche Reise nach Hause....


    Eigene Meinung:
    Ich muss sagen dass mich dieser Anime wirklich sehr Überrascht hat. Ich bin selbst nur durch Zufall über ein AMV auf ihn gestoßen^^
    Die Story an sich (Erdbeben erschüttert Tokyo, die 2 wollen wieder nach Hause) ist jetzt nichts besonderes aber die Art wie es dargestellt wird macht es einfach richtig gut. Es ist einfach die Art wie die Reise der 2 dargestellt wird. Was sie alles dabei erleben und was ihnen wiederfährt. Man kann sich ein wenig in die lage der 2 versetzen und fühlt richtig mit ihnen. Das liegt nicht zuletzt am guten Charakterdesign.
    Die Animationen und die leichte musikaliche untermalung können sich sehen lassen. Einstürzende Gebäude, Feuer und noch mehr....will nicht Spoilern
    Aber ich kann den Anime wirklich empfehlen und wenn er einem doch nicht gefallen sollte...(warum auch immer^^)...es sind ja nur 11 Folgen...
    Falls ihr jetzt Lust bekommen solltet den Anime zu schauen, empfehle ich euch die orginal Syncho anzuschauen. Die ist vom Gefühl her einfach viel besser weil die Stimmen besser zu den Charakteren passen

    Achtung riesen Spoiler! Lesen auf eigene Gefahr
    Spoiler
    Das Ende hat mich wirklich überrascht. In der 9. Folge dachte ich mir noch: "Hey Ende gut alles gut. Die 2 kommen sicher Heim." Aber dann kam ja mal der Mega Twist schlecht hin. Ich hätte nie damit gerechnet das Yuki schon lange Tot ist. Das war neben vielen anderen Momenten im Anime wieder einer wo mir dann mal kurz die Luft weg blieb^^


    Falls schon jemand den Anime gesehen hat, würde ich gerne eure Meinung dazu hören.

  2. 1 Benutzer sagt Danke:

    Red (13. July 2014)

  3. #2
    Erfahrener Otaku Avatar von Kaito17
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    München
    Beiträge
    295
    Punkte
    10.267
    Errungenschaften:
    Tomodachis10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Tokyo Magnitude 8.0

    Ich habe diesen Anime hier im Thread [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] empfohlen, dass du ihn nun auch kennst, obwohl du auch noch keine allzu lange Liste hast, ist natürlich erfreulich, umso mehr, wenn er dir gefallen hat. :D

    Ich stimme dir zu, auch ich empfand den Anime als ziemlich gut und würde ihn Leuten, die auf gute Alltagsdramen ohne Fantasy/Mystery/Supernatural stehen sofort weiterempfehlen. Von mir bekam er 4/5 Sternen (MAL wäre wohl 8/10), obwohl ich eigentlich weniger interessiert bin an "Alltagsgeschichten". Ich habe ihn damals glaube ich nur geschaut, weil ich Lust auf ein gutes Drama hatte und ich keinen anderen mit deutscher Synchro und guter Bewertung gefunden habe.^^
    Bzgl. Synchro, ich empfand die Synchro als vollkommen OK, ist von Universum Anime hierzulande gepublished worden und ich glaube die haben bzgl. Synchro einen ziemlich guten Ruf. (Na gut, ich empfand auch noch keinen GerDub als schlecht bis jetzt :D)


    Zum Ende des Anime:

    Spoiler

    Stimme ich dir ebenfalls zu, kam wirklich überraschend, als Mari zum Zeitpunkt, wo Yuki aus dem Krankenhaus "entlassen" wurde (war ja nur Mirais Einbildung), ziemlich verdutzt und besorgt geschaut hatte, war ich etwas skeptisch, aber dachte eher, das hätte mit ihrer Tochter zu tun gehabt. Ich fand das Ende schon ziemlich traurig, mir war zumindest kurz unwohl im Hals,^^ aber ohne dieses Ende hätte ich den Anime wohl auch nicht für so gut empfunden. Diese Wendung hat für mich eine Menge ausgemacht. Ohne dieses Ende wären es wohl nur 3/5 geworden, da ich wie gesagt, eher weniger auf Alltagserzählungen stehe.

  4. #3
    Anime Otaku | アニメオタク Avatar von Shirobaka
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Rheinland-Pfalz/Eifel
    Beiträge
    252
    Punkte
    3.908
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Tokyo Magnitude 8.0

    Ich habe schon einige Animes gesehen, ich bin nicht sehr nah am Wasser gebaut und hatte bis zu diesem Anime nie wirklich mühe gehabt Tränen oder Gefühle zurück halten zu müssen, aber dieser Anime hat mich Emotional so dermaßen mitgekommen das ich erstmal einige Zeit brauchte das ganze zu verarbeiten, für Leute die viel über sowas nachdenken: Seht euch den Anime nicht vor dem Schlafen gehen an, er könnte euch den Schlaf rauben, ich konnte nach dem Anime erstmal nicht schlafen, es gab zu viel zu Verarbeiten^^

    Aber meiner Meinung nach einfach ein Meisterwerk...

  5. #4
    der nicht Langweiler Avatar von Freeker
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.210
    Punkte
    13.195
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Tokyo Magnitude 8.0

    Wirklich schön zu hören das doch ein paar den Anime gesehen haben.

    @Kaito17
    Das mit den Dubs ist ja eh geschmackssache

    @XxHeadSh0T
    Emotional war der Anime auf jeden Fall. Dieses Gefühl hatte ich auch an und zu..
    Aber ich hab dem Anime bei MAL auch 10 Punkte gegeben weil er einfach alles hat. Das ende hat mich total zufriedengestellt und mir überhaupt keine Fragen mehr offen gelassen. Es war einfach mal richtig abgeschlossen und nicht so halbherzig wie bei anderen Serien

  6. #5
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    21
    Punkte
    1.850
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: [Diskussion] Tokyo Magnitude 8.0

    Hab den anime gesehen und war total gerührt von der Qualität wie sie es schafften die Emotionen rüberzubringen und v.a. auch beim Publikum auszulösen. War mir gar nicht bewusst, dass der so unbekannt ist :O. Naja als eingefleischter AnimeFan, gibts wohl keine "unbekannten" Animes . Auch die Epsiodenanzahl war genau richtig, nicht zu viel und nicht zu wenig.

  7. #6
    Red
    Red ist offline
    知らぬが仏。 Avatar von Red
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    727
    Punkte
    10.608
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie Aussteller50000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Tokyo Magnitude 8.0

    Ich habe auch nun Tokyo Magnitude 8.0 zuende geguckt und bin sehr überrascht.
    Zusammen mit paar Freunden haben wir die ersten 5 Folgen abends mal angeschaut und ich fand den Anime sehr gut und interessant.
    Wie langsam das Ausmaß des Erdbebens dargestellt wurde und auch die Schicksale verschiedener Menschen kurzzeitig in den Mittelpunkt rückten, das fande ich sehr gut.
    Danach habe ich den Anime dann alleine weitergeschaut und muss sagen, dass ich das Ende so nicht erwartet habe.
    Das Ende hat mich sehr emotional mitgenommen, auch wenn ich mir schon etwas Ähnliches gedacht hatte.

    Sehr guter Anime, der eine ernsten aber schönen Weg geht! Top!
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    Zitat Zitat von Azathoth Beitrag anzeigen
    Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne an mich wenden.

  8. 1 Benutzer sagt Danke:

    Freeker (24. July 2014)

  9. #7
    der nicht Langweiler Avatar von Freeker
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.210
    Punkte
    13.195
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Tokyo Magnitude 8.0

    Zitat Zitat von Red Beitrag anzeigen
    Ich habe auch nun Tokyo Magnitude 8.0 zuende geguckt und bin sehr überrascht..... und muss sagen, dass ich das Ende so nicht erwartet habe.
    Das Ende hat mich sehr emotional mitgenommen, auch wenn ich mir schon etwas Ähnliches gedacht hatte.

    Sehr guter Anime, der eine ernsten aber schönen Weg geht! Top!
    Das Ende ist wirklich gut gemacht. Hatte es so auch nicht erwartet. Aber gerade das macht den Anime aus. Diese Art wie die Schicksale dargestellt werden hab ich so noch nicht oft erlebt

  10. #8
    Kleiner Experte Avatar von Feindsender
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    106
    Punkte
    2.775
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Tokyo Magnitude 8.0

    Kenne den anime auch!

    Auf der einen seite wird hier das reale erdbeben verarbeitet und der zusammenhalt dokumentiert ich kenne die letzten 5 folgen noch nicht da damals bei mir einiges dazwischen kam aber das wird noch nachgeholt^^

  11. #9
    der nicht Langweiler Avatar von Freeker
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.210
    Punkte
    13.195
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Tokyo Magnitude 8.0

    Zitat Zitat von Feindsender Beitrag anzeigen
    kenne die letzten 5 folgen noch nicht da damals bei mir einiges dazwischen kam aber das wird noch nachgeholt^^
    Dann solltest du noch mal von vorne anfangen um die Emotionen noch mal richtig wirken zu lassen

  12. #10
    kleine Sekirei Avatar von homura
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    969
    Punkte
    23.038
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktiv25000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Tokyo Magnitude 8.0

    Tokyo Magnitude 8.0
    Ein toller Anime, gelungene Story, gute Umsetzung, Charaktere waren auch gut :D
    Das Ende hatte ich nicht wirklich erwartet, obwohl ich eine dunkle Ahnung hatte.. Beim Ende hatte ich Pipi in den augen T-T

    Anisearch/MAL
    http://de.anisearch.com/member/26843,homura
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  13. #11
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    2.359
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussion] Tokyo Magnitude 8.0

    Ein wirklich guter Anime und einer der wenigen bei dem ich nach der letzten Folge erstmal in bissel Zeit brauchte um alles zu verarbeiten. Ich finde er ist realistisch gemacht und zeigt wie Menschen in so einer schwierigen Situation reagieren.

  14. #12
    Kleiner Experte Avatar von NUVAKWAHU
    Registriert seit
    Mar 2016
    Beiträge
    105
    Punkte
    1.139
    Errungenschaften:
    Tagger AmateurTomodachis1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: [Diskussion] Tokyo Magnitude 8.0

    Ich wollte Tokyo Magnitude letztens mit einem Freund bingen, haben genau in der Mitte aufgehört.
    Das war alles sehr zäh und nicht sehr spannend inszeniert, die beiden Kinder Charaktere haben mir auch nicht gefallen.

    - Die Animationsqualität der Zerstörung super, die Gesichter der Figuren schrecklich...

    - Ein Ending und Opening, das einen voll aus der Stimmung reißen (vielleicht geht´s da nur mir so)

    - "Realistisch" ist was anderes, entweder man macht es komplett dramatisch oder schafft es, das realistische spannend zu inszenieren.
    Stattdessen wird unrealistisches unspannend erzählt...

    Ich weiß noch nicht, ob ich dem Anime noch eine Chance geben sollte, da er mich doch echt enttäuscht hat. Vielleicht hätten wir es durchziehen sollen, so bleibt der fade Geschmack der ersten 5 Folgen...
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158