Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

Dieser Thread wurde durchschnittlich mit 5 Sternen bewertet, wobei 1 Stern die schlechteste und 5 Sterne die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Mitglieder eine Bewertung abgegeben.

  1. #1
    Kami-sama Avatar von Donigeka
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    1.597
    Punkte
    40.661
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGalerie AusstellerTagger Profi50000 Erfahrungspunkte
    Auszeichnungen:
    Discussion Ender

    [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Aldnoah.Zero


    Studio: TROYCA
    Genre: Action, Mecha, Sci-Fi
    Episoden: 12
    Premiere: 06. Juli 2014

    Story:
    Im Jahr 1972 entdeckte die Apollo-17-Mission auf der Oberfläche des Mondes ein Hypergate. Durch dieses enorm schnelle Transportmittel ist es möglich, in kurzer Zeit zum Mars zu reisen.
    Schnell fühlen sich beide Seiten bedroht und ein Krieg bricht zwischen der Menschheit und den Marsianern aus. Soldaten steigen in gigantischen Stahlrobotern vom Himmel herab, mit nur einem Ziel: Der Vernichtung der Menschheit.



    Als nicht-Fan von Mecha Anime und nichtmöger von Urobuchi Gen und seinen werken musste ich dieses Werk natürlich schauen um es gebührend mit Begründung haten zu können. Nach der ersten Episode scheint mir das aber nicht wirklich zu gelingen, denn diese gefällt mir schon einmal. Der Protagonist ist Raketen gegenüber recht locker eingestellt und auch Explosionen vor seinem Gesicht scheinen ihn nicht wirklich zu interessieren. Das die Bewohner vom Mars hier auch recht kurzen Prozess machen und direkt ein paar Städte auslöschen hat natürlich auch was für sich. Nachdem die Episode etwas langsam anfängt geht es doch recht fix mit der Action los und gut animiert ist es dann auch noch. Wie es aussieht muss ich hier meinen Hate-Train wohl doch erst einmal noch ein bisschen im Bahnhof lassen. Noch ist aber nicht aller Tage Abend!

    Wertung der ersten Episode:


    Wie hat euch der Einstieg in die Serie gefallen?

  2. 1 Benutzer sagt Danke:

    HappyTree (11. October 2015)

  3. #2
    憎しみは存在しませんが、幸せだけ Avatar von Equinox
    Registriert seit
    Apr 2014
    Ort
    München
    Beiträge
    345
    Punkte
    3.638
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Selbiges gilt bei mir. Ich kann Mecha-Anime eigentlich nicht leiden, aber mein Kumpel hat darum gebettelt, dass ich ihn mir ansehe. Ich muss sagen, die erste Folge hat mir auch recht gut gefallen, was mich gewundert hat. Aber ich werd mal schauen, ob ich den weiterverfolge oder wie alle anderen Mechas links liegen lasse. Ich weiß nicht wieso, aber ich hab das Gefühl, dass der wirklich interessant wird.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  4. #3
    9.8.2015 Avatar von Nayhru
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    612
    Punkte
    12.346
    Errungenschaften:
    TomodachisTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Seitdem mich Sidona no Kishi sehr überzeugt hat, bin ich ohne Vorurteile gegenüber dem Mecha-Genre Aldnoa.Zero gegenübergetreten.
    Das Stil scheint leicht viktorianisch angehaucht zu sein, jedoch finde ich, dass die Charaktere etwas seltsam gezeichnet sind.
    Die Story scheint sich bisher interessant zu gestalten. Von den Mecha-Elementen bin ich bisher jedoch noch nicht ganz überzeugt, aber nachdem was aus der ersten Folge hervorging, kann sich das in der nächsten Episode ändern. Auf jeden Fall fand' bin ich gespannt ob der "schreckliche" Vorfall nur als Kickstarter diente, oder ob noch mehr hinter dem Anschlag steckt. Eventuell eine ganze Organisation oder ähnliches.

    Die Story wird sich in den folgenden Episoden hoffentlich gut entwickeln, sodass die Mecha-Elemente eventuell mehr zur Geltung gebracht werden können.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  5. #4
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    21
    Punkte
    3.406
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Mecha-Animes sind irgendwie immer so ein zweischneidiges Schwert.
    Entweder ist der Anime geil oder rotze. So ein Mittelding ist mir noch nicht wirklich über den Weg gelaufen.
    Deshalb überlege ich es mir immer, ob ich Ihn mir antun soll oder eher lassen bzw. viel später irgendwann mal einmal aus langeweile reinsehen soll.

    Die Storyline machte aber einen Interessanten Eindruck weshalb ich es doch mal direkt gewagt habe und siehe da ein Erfolg!
    Ich wurde nicht im Stich gelassen, Aldnoah.Zero wurde zur Weeklyliste hinzugefügt und wandert im Bereich der positiven Skala.

    Der Zeichenstil ist OK und die Story bis jetzt auch. Ich hoffe auch, dass sich dies so hällt (darf natürlich immer besser werden )
    A-1 Pictures hat es auch sehr gut geschafft passende Musik für die entsprechenden Szenen zu finden.
    Vorallem der Soundtrack während dem "schrecklichen Vorfall" passte so gut, dass es mich direkt gefässelt hat (Es hat mich auch an Guilty Crown erinnert, bin ich da alleine?).
    Ein gewisser Humor scheint auch vorhanden zu sein.

    Interessant sind auch die Charaktersettings vom Hauptcharakter.
    Er scheint Emotionen eher durchrauschen zu lassen was den Anime später wohl etwas aufpeppen wird, wenn er mal "ernster" wird.

    Daher kann ich A.Z nur weiter empfehlen. Probiert es, ich glaube kaum, dass ihr enttäuscht werdet!

  6. #5
    Kleiner Experte Avatar von Boki
    Registriert seit
    Jan 2014
    Ort
    Thun - Schweiz
    Beiträge
    80
    Punkte
    3.408
    Errungenschaften:
    Tagger Amateur1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Ok, bevor wir einfach in die zweite Folge von Aldnoah.Zero eintauchen, sollten noch einmal die komplexen Geschehnisse der ersten Folge rekapitulieren.

    Was bisher Geschah:

    Spoiler


    Die Steigerung von Shit is getting serious ---> Shit is getting nuclear -.-


    Spoiler


    Zum Glück, wir sind vorbereitet, lasst diese dreckigen Marsianer nur kommen \o/


    Spoiler


    whoot? Sie haben das Internet kaputt gemacht, die Schweine?! Verstösst das nicht gegen die Genfer Konvention oder sowas? Ich will in einer Welt ohne Internet nicht leben


    Spoiler


    Wer kennt das Zauberwort? Ja, es ist 3D CGI. Ich bin ja gegenüber CGI durchaus aufgeschlossen, aber diese 3D Mecha Modelle und ihre Computeranimationen stechen heraus, wie eine Person in einem neongrünen Neopren Anzug an einer Beerdigung -.- Wtf. A-1 Pictures?!


    Spoiler


    und weil es so schön ist, gleich noch einmal...Leute, sowas könnt ihr doch nicht machen!


    Spoiler


    wenigstens einer der mich versteht -.-



    Spoiler


    Wait a minute...haben die Marsianer nicht eben gerade das Internet getötet und das Handynetz lahm gelegt? Wieso kann dieser Mensch dann noch surfen? Mysteriöse Dinge gehen vor im Staate Dänemark...


    Spoiler


    Enter was wohl der heisseste Anwärter auf den diesjährigen "Dümmster Protagonist aller Zeiten Award" ist. Die Welt geht unter und er bleibt lieber Zuhause anstelle mit allen anderen zu evakuieren, weil ja "der Plan" besagt, mit dem Auto seiner Schwester zu fliehen...seriously?


    Spoiler


    Enter the not so dead Hime-sama...Sie will nicht respektlos sein, während sie einen wildfremden einfach zu Boden drückt und festhält. Mädchen, das ist nicht nur respektlos, sondern ein Tritt in die Nüsse... Aber immerhin wissen wir jetzt, dass die Prinzessin von letzter Folge tatsächlich eine Doppelgängerin war und die echte Prinzessin noch am Leben ist. Wieso habe ich das Gefühl, dass dies irgendwie vorhersehbar war? Ah ja, weil ich es vorhergesagt habe...


    Spoiler


    Ah das hier ist wohl der Co-Protagonist und wird wohl der Antagonist des dümmsten Protagonisten aller Zeiten sein. Slaine Troyard...Troyard...also wenn das hier nicht wieder zu so einer Nomen est Omen Sache wird, dann weiss ich auch nicht. Ein Terraner, der auf Seiten der Marsianer arbeitet und Troya-rd heisst...ein Trojanisches Pferd vielleicht? Bin ich jetzt nur ein Prophet, oder scheint diese Show wirklich dermassen vorhersehbar zu sein? Urobuchi-seinsei, was hast Du da nur geraucht?


    Spoiler


    Unser absolut sympathischer Protagonist Inaho hat mit seiner marsianischen Hime-sama das Evakuierungsfahrzeug erreicht. Wieso nur hat er die ganze Zeit einen Gesichtsausdruck, als ob ihm alles scheiss egal wäre, obwohl gerade die Welt unter geht und seine Schwester in den Krieg zieht? Wtf is wrong with you???


    Spoiler


    Enter the villain. Wenigstens macht dieser Bösewicht eines richtig: er ist böse und man mag ihn nicht besonders. Ah übrigens, wir erfahren auch zu wem die Terroristenzelle gehört, welche die Prinzessin Doppelgängerin in die Luft gejagt hat. Sie sind offenbar Marsianer. Unser Bösewicht hier soll sie abhohlen und nach Hause bringen, wo sie angeblich zu Rittern geschlagen werden sollen. Dummerweise bringt er sie alle um...ein echtes Arschloch. Eine kleine Trivia am Rande: Er bringt alle erwachsenen um, ausser das kleine Mädchen, das jetzt eine Weise ist. Er gibt ihr aber damit die wohl wichtigste Lektion von Animes mit: Erwachsenen kann man nicht trauen!


    Spoiler


    Ja, der Bösewicht ist wirklich unsympathisch und hassenswürdig, aber come on, er ist der 0815 Bösewicht, wie er im Lehrbuch steht. Seine Handlungsmotivation ist Rassismus und Sadismus, mehr steckt nicht in ihm. Das ist bestenfalls langweilig, schlimmstenfalls schlechtes Writing... Aber apropos Writing, dieser Satz...ich wette, dass er aus Gen Urobuchis Feder stammt. Er ist also doch etwas enger mit der Serie involviert, umso überscharender ist es für mich, dass diese zweite Folge so...durchschnittlich ist. Abgesehen von der Action natürlich, die ist brillant, ausser die Mecha CGI, die mir weniger gefällt.

    Spoiler


    Anime Lektion Nummer 2: Erwachsene sind feige Arschlöcher und lassen dich jedes Mal, wenn es hart auf hart kommt, im Stich. Kinder und Teenager sind immer auf sich gestellt. Vertraut niemals Erwachsenen, sie sind der Feind!


    Spoiler


    Inaho ist wieder da \o/ Sein Freund wurde soeben von dem Marsianischen Supermecha in seine atomare Einzelteile desintegriert und Inahos Schwester ist schwer verletzt, was ihm auch bewusst ist. Was sagt sein Gesichtsausdruck? --> I don`t fucking care


    Spoiler


    Erinnert ihr euch noch an die erste Folge, wo der betrunkene Leutnant sagte, wie die Erwachsenen (schon wieder?) die Köpfe der Kinder mit Scheisse füllen und ihnen einreden, sie könnten gegen die Marsianer kämpfen und gewinnen? Obwohl ihm ebendieser betrunkene Leutnant befielt zu fliehen, will Inaho plötzlich kämpfen...aber wieder mit diesem Gesichtsausdruck...ich glaube langsam Inaho ist ein Soziopath.



    Fazit

    Die zweite Folge von Aldnoah.Zero hat mich dahingehend überrascht, dass ich meine Erwartungen an die Show nach unten korrigieren muss. Zugegeben, die Animationsqualität ist erste Sahne, was umso beeindruckender ist, wenn man sich überlegt, dass A-1 Pictures mit Sword Art Online 2 einen weiteren kostenintensiven Anime in dieser Season raus bringen. Allerdings trüben die 3D CGI Mecha Modella und deren Computeranimationen das Gesammtbild. Ich bin gegenüber CGI durchaus aufgeschlossen, aber im Gesamtbild dieses Animes wirken die Mechas und deren Bewegungen wie ein generischer Fremdkörper, der einfach nicht in die Szenerie passt. Das hätte man besser lösen müssen.

    Doch die ganze grosse Stärke von Aldnoah.Zero, die sich schon in der ersten Folge angekündigt und jetzt bestätigt hat, ist dessen rasanter Soundtrack. Alle Actionszenen werden durch berauschende Klänge begleitet, welche den Kämpfen eine epische Note verleihen.

    Doch neben den visuellen und akustischen Stärken gesellen sich Schwächen bei den Persönlichkeiten der Hauptcharaktere und gröbere Patzer im Drehbuch. Diese zweite Folge ist erstaunlich gehaltlos, wenn man sich überlegt, dass Gen Urobuchi sie geschrieben haben soll. Die wirklich wichigen Dinge, die wir erfahren, sind schnell aufgezählt: Die Prinzessin hat überlebt, ein Bösewicht wurde vorgestellt und wir wissen, wer für das Attentat an der marsisanischen Kaisertochter verantwortlich ist, nämlich die Marsianer selber. Der Rest der Episode begnügt sich damit uns immer wieder zu zeigen, dass die Terraner (Menschen) keinen Stich gegen die überlegene Technologie der Aldnoah haben, welche ziemliche Rassisten zu sein scheinen und sich alleine deshalb als etwas Besseres ansehen, weil sie zufällig auf fremde Technologie gestossen sind und deshalb jetzt einen Gottkomplex haben. Bei aller Sympathie für Urobuchis bisherige Werke, aber das hier ist eine 0815 Gundam Geschichte durch und durch. Man bedient sich hier so vieler typischen Anime und Mecha Topoi, dass ich mir echt dir Frage stelle, ob Gen Urobuchis Name hier vielleicht nur Webeträger ist. Da wäre der "die Erwachsenen sind der Feind und nutzen Kinder nur aus" Topos. Dann der Konflikt zwischen eine technologsich überlegenen Menschenkolonie mit technologisch untertlegenen Menschen, die dann wahrscheinlich einen tollen Mecha bauen, der nur von Kindern gesteuert werden kann, was der Prototyp einer jeden Gundam Geschichte ist. Ach und eine Prinzessin muss auch unbedingt dabei sein, weil Prinzessinnen so Kawaii sind. Wenn man sich dann auch die naive Persönlichkeit dieser Prinzessin in Folge 1 anschaut, fangen sämtliche Stereotypen Alarmglocken an zu leuchten. Was aber am Gespann Prinzessin, ihr Bodyguard Slaine und Inaho auffällt, ist dass sie unglaubliche Ähnlichkeiten mit dem Trio Nanali, Lelouch und Suzaku aus Code Geass haben. Inaho scheint eine Lightversion von Lelouch zu sein, da angedeutet wird, dass auch er über einen überdurchschnittlichen Intellekt verfügt. Slaine erinnert stark an Suzaku, da beide für den Feind der unterdrückten bzw. unterlegenen Zivilisation arbeiten und eine Prinzessin beschützen. Nanali und Prinzessin Asseylum haben beide eine naive, idealistische Persönlichkeit und sind Prinzessinen. Diese Ähnlichkeiten - und andere, die sich in der Handlung offenbaren - mit Code Geass sind zu frapant, um Zufälle zu sein. Ob da einem einfach die Ideen ausgegangen sind oder ob man dies bewusst so aufgesetzt hat, weil man einen Plan verfolgt, kann ich nicht sagen. Ich setze mein Geld auf ersteres.

    Aber auch kleinere Logikbrüche lassen sich ausmachen. Das erste was die Marsianer machen, ist es die Kommunikationsinfrastruktur der Menschen zu zerstören. Würde ja auch sinn machen, wären sie nicht so oder so dermassen technologisch überlegen, dass es absolut egal ist, ob die Terraner miteinander telefonieren oder im Internet surfen können. Ich persönlich würde mir da nicht die Mühe machen und Raketen für sowas überflüssiges verschwenden. Was aber auch nicht aufgeht ist das kleine Detail, dass kurz nachdem die Marsianer sämtliche Unterwasserkabel, Kommunikationssateliten und Mobilenetzwerke ihrer Ziele zerstört haben, einige Menschen trotzdem Nachrichten auf ihren Smartphones schauen können und das in einer Stadt, die gerade angegriffen wird. Das ist zwar ein Detail, das man unter Umständen auch plausibel erklären könnte, das macht der Anime aber nicht und das zeugt von mittelmässigem Writing.

    Zu den Charakteren kann man auch nicht viel positives berichten, ausser vielleicht Inahos Schwester und den betrunkenen Leutnant positiv hervorheben. Wenn man sich ihre Personen genauer anschaut, fällt auf, dass sie sich, obwohl altersmässig keine Kinder mehr, nicht in das Lager der bösen Erwachsenen stecken lassen, da sie beide ein unreifes, kindliches Verhalten in der ersten Folge an den Tag legen. Inahos Schwester ist verantwortungslos und kommt zu spät zur Arbeit, sie verlässt sich auch zu sehr auf ihren jüngeren Bruder und der betrunkene Leutnant ist ein Alkoholiker. Das macht sie dann wohl auch "akzeptabler" für unsere Kinderfraktion. Ansonsten ist der Bösewicht, der in dieser Folge eingeführt wird, auch etwas blass, wenn auch nicht schlecht. Ja, er erledigt seinen Job, indem er uns dazu animiert ihn zu hassen, aber ihm fehlt es an Persönlichkeit und seine Motivation (Sadismus, Rassismus, Arroganz) sind jetzt auch nichts besonderes. Er ist ein totaler Bösewicht Stereotyp.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    Und wer sich für Anime Reviews und Episoden Analysen von aktuellen Shows interessiert, kann mal auf meinem Blog vorbei schauen: [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  7. #6
    Freigeschalteter Otaku Avatar von hUmiLitY
    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    31
    Punkte
    2.283
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Ich mag den Anime, vor allem weil nicht die typische Mecha-Schiene verfolgt. Dazu kommt, dass ich den MC & die Story mag - auch wenn es die ein oder andere plot hole gibt. Es kommt mir einfach so vor, als ob der Anime unbedingt etwas episches sein möchte und dabei etwas am Ziel vorbei schießt, aber es im 2ten Versuch dann doch irgendwie trifft. Die Animationen gefallen mir recht gut und auch die CGI Modelle finde passend integriert, besser als bei Love Live! School Idole Project - hier habe ich es so gehasst, wenn die Choreografien plötzlich CGI wurden.

  8. #7
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    19
    Punkte
    2.742
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Mir gefällt der Anime auch. Bei der ersten Folge hat mich dieser Anime sofort an Code Geass erinnert. Besonders gefällt mir an diesem Anime die Story und der Zeichenstil. Die Charakter passen sehr gut zur Story auch wenn einige ein wenig Emotionslos wirken. Ich hoffe das der Anime die Spannung die seit der ersten Folge für mich entstanden ist nicht verliert und auch in der zweiten Staffel nicht nachlässt.
    Man sollte sich den Anime auf jeden Fall mal anschauen auch wenn man kein Mecha-Fan ist. Von mir gibt es 8/10 Punkten.

  9. #8
    bakabakashi! Avatar von Revy
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    in meinem Kopf
    Beiträge
    289
    Punkte
    7.005
    Errungenschaften:
    Tagger Amateur5000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Ich weiß noch wie ich gesagt habe, nope ich gucke keine Sport-Animes. Hier gilt dasselbe :D
    Hab mir auch nach Evangelion gesagt nope kein Mecha-Anime.

    Aaaaber! Sobald ich gelesen habe welche Seiyuu dabei sein werden und ich die Charaktere gesehen hab musste ich einfach reinschalten
    und siehe da, ich bin ein Fan ^^
    誰もがきっと心の どこかに 隠された闇を持っているもの

  10. #9
    Allah Avatar von Bumaye
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Greifswald
    Beiträge
    270
    Punkte
    1.996
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Gestern Nacht mal spontan angefangen, jetzt die ersten 10 Folgen weg. Heißt wohl dass ich ihn feier. Hab ihn auch erst wegen dem Mecha-Zeugs gescheut wie Rin Okumura das Weihwasser. Sei es wie es ist. Visuell ist das Ding auf den ersten Blick richtig schick, da gibt's kaum was zu nörgeln, Soundtrack ist auch cool, auch wenn das Ende auf Deutsch im Outro keinen Sinn ergibt, aber gut, klingt trotzdem gut. Die Charaktere sind bisher kaum auszurechen, die Szene um den Tod von Cruhteo hat das bewiesen, aber auch bei Inaho hat man keinen Plan wo er eigentlich hin will. Er ist alles andere als der klassische Hauptcharakter, die ja meist irgend ein offensichtliches Ziel haben oder zumindest für ihre Freunde kämpfen, er tut's einfach. Einziger mittelschwerer Minuspunkt ist dass mir recht wenig erklärt wird, selbst das namens-gebende Aldnoah ist nur mäßig erklärt, ganz zu schweigen von dem Schild des ersten Kataphrakts und auch zur Lebenswirklichkeit auf dem Mars wüsste ich gern nach 10 Folgen schon mehr.

  11. #10
    Freigeschalteter Otaku Avatar von TheLastMaster
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    18
    Punkte
    3.285
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Als ich die erste Folge sah , hab ich mir gedacht, dass es Gut wird ^^ . Von der Atmosphäre her ähnelt es für mich bissl Shingeki no Kyojin und Code:Geass ^^
    Auf die Story geh ich nicht mehr ein , da meine Vorposter dies schon genugt ausgeführt haben.

    Die verschiedenen Characktere sind meiner Meinung sehr interessant und zeigen schon, dass es kein "casual" Anime ist ,da einige Geschichten mitnehmen
    und der Story mehr Dynamik sowie Emotionalität.

    Der Eigentliche "Kampf" und "Konflikte" werden anscheinend im Laufe der Geschichte beidseite erleuchtet, wodurch man sich selbst als Zuschauer dazu angeregt wird zu überlegen was "Gut" und "Böse" ist.
    Meiner Meinung nach werden Ideale und Gründe sehr wichtig. Besonders unser Protagonist Inaho scheint mir jemand zu sein der rational sich genau auf diese begründet und danach handelt.

    Insgesamt kann ich auch nur den Anime weiter empfehlen!

  12. #11
    9.8.2015 Avatar von Nayhru
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    612
    Punkte
    12.346
    Errungenschaften:
    TomodachisTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Das Ende war unerwartet und schlecht!

    Spoiler
    Es "sterben" im Prinzip die drei wichtigsten Charaktere des Animes, und das meiner Meinung nach absolut grundlos. Slaine ist mit Abstand der unfähigste Charakter den ich bisher gesehen habe. Auf einer Seite will er Asseylum retten, und auf der anderen Seite will er sich nicht gegen Saazbaum erheben. Ich denke, dass er selbst nicht weiß was er will. Das Ergebnis seiner geistigen Inkompetenz einen klaren Entschluss zu fassen, ist in erster Linie der Tod von Prinzessin Asseylum. Slaine rettet Saaznaum's Leben, damit dieser das Leben der Prinzessin nehmen kann, und darauf in von Slaine hingerichtet wird. Anscheinend war dies dem Autor bei weitem noch nicht genug, und deshalb musste Inaho ebenfalls "sterben". Die Chance, dass diese Hauptcharaktere wirklich das zeitliche gesegnet haben, ist verschwindend gering. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie im Verlauf des zweiten Cours wieder "auferstehen". Dazu müsste aber eine stupide Begründung gefunden werden, warum sie der Tod verschont hat. Daher finde ich, dass dieses Ende ein schlechter Übergang in den zweiten Cour des Animes ist.


    Insgesamt war der Anime, abgesehen von den Charakteren, des Mecha-Designs und dem Episodenaufbau, dennoch gut.
    Lt. Marito war für mich ein völlig unnötiger Charakter. Innerhalb der 12 Folgen des ersten Cours hat er damit verbracht mit seiner Vergangenheit abzuschließen, und hat im Prinzip kaum zur Story beigetragen. Es bleibt abzuwarten ob er im zweiten Cour an Bedeutung gewinnt. Inaho's apathische Art hat definitiv keinen positiven Eindruck hinterlassen. Obwohl ich seine Handlungen und Denkweise bewundert habe, konnte ich mich mit seiner emotionslosen Art nicht anfreunden. Slain dagegen fehlt es hingegen an geistiger Kapazität, oder er ist insgeheim eine halbseitig gelähmte Süßkartoffel. Count Saazbaum stellt für mich eine Ausnahme dar. Seine Beweggründe und Taten sind durchaus nachzuvollziehen, und er verfügt über einen starken Charakter.
    Das Design der Mechas hat mir persönlich nicht gefallen. Nicht weil ich das Genre "Mecha" verachte o.ä., sondern da das Design etwas zu extravagant gewirkt hat. Die CGI-Elemente von Aldnoah.Zero sind teilweise ebenfalls schlecht umgesetzt worden, wenn ich diesen Anime mit Sidonia no Kishi vergleiche, der ausschließlich nur auf CGI-Animationen setzt.
    Größtenteils war der Aufbau der Episoden sehr ähnlich. In den ersten zehn Minuten wird eine neue Bedrohnung in Form eines Vers-Kataphrakts "vorgeführt", darauf hin führt Inaho eine Gruppe Kataphrakts zum Gegenangriff an, wobei es zu zahlreichen menschlichen Verlusten kommt. In der Regel erstreckt sich dieser Vorgang über fünf Minuten, bis Inaho zum finalen Schlag ansetzt, und somit die Bedrohung abwendet. Aufgrund der sich wiederholenden Szenarien wurden die Episoden zeitweise sehr eintönig. In den letzten Episoden hingegen, wurde die Story chaotischer, ereignisreicher und somit fesselnder.

    Sehr positiv ist mir die musikalische Untermalung aufgefallen. Die Musikstücke waren stehts passend gewählt, und heben sich von den restlichen Animes dieser Season ab.

    Bereits in der ersten Episode bekommt man einen ersten Eindruck der stimmigen Hintergrundmusik.

    Der zweite Cour wird wahrscheinlich ziemlich interessant werden, da ich nicht weiß wie sich die Story weiterentwickeln wird.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  13. #12
    Kleiner Experte Avatar von Callisto
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Büren
    Beiträge
    52
    Punkte
    4.265
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Also mir hat der Anime sehr gut gefallen und die Musik war einfach nur grandios!!!!
    Spoiler
    Naja übers "Ende" kann man sich streiten, aber vemrute auch das es eine "auferstehung" von Inaho und der Prinzessin geben wird!

    Zitat von Simon:
    Wir entwickeln uns weiter, wir sind weiter als wir vor einer Minute waren.
    Schritt für Schritt dringen wir mit jeder Aktion ein Stückchen weiter vor.
    So funktioniert ein Bohrer!

  14. #13
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Skinsuite
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    2.981
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Ach du meine Güte! Hab den Anime gerade abgeschlossen. Und alles was mir durch den Kopf geht: Slaine, slaine, slaine. Hatte grosse Erwartungen in diesen Charakter, jedoch ein solches Ende O_o
    Hoffe, dass in der zweiten Staffel es nur darum geht, wie Slaine für seine Taten bestraft wird!

  15. #14
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    25
    Punkte
    1.289
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Erste Folge war als Einstieg schön, auch wenn man mMn doch etwas penetrant mit Informationen um die Vorgeschichte beworfen wurde. Die Mechs wurden nur kurz gezeigt, was recht gut ist und der "Held" scheint zumindest auf den ersten Blick jemand zu sein, der recht gefasst ist und sich nicht aus der Ruhe bringen lässt (seine Reaktion auf die heran fliegenden Raketen fand ich einfach nur cool). Die Castle Drops fand ich auch nett gemacht.
    Ich wette, die Prinzessin wird eh nicht tot sein. Ein bisschen erinnert es mich momentan an MSG und KZ. Scheint "gut" zu werden, hoffentlich schlägt es geschichtlich nicht so um wie VVV oder ähnliches.
    Ok, ich bin arg positiv überrascht. Selbst in der 2ten Folge hat der Hauptprotagonist noch keinen Mech von innen gesehen, was ich bisher von keinem anderen Mech-Anime kenne.Die Mechs an sich sehen cool aus, die Massenproduzierten erinnern mich etwas an die Jegan aus Gundam, und die der Marsianer kann ich so gar nicht mit irgendwas vergleichen. Sie scheinen nette Fähigkeiten zu haben, aber hoffentlich haben die auch noch andere Mechs, als nur diese Ein-Mann-Armeen. Effekte gefallen mir, die Story so langsam auch und die Charaktere finde ich schön... bodenhaft? Also, dass keiner von denen bisher wirklich aufbrausend ist oder ähnliches. Endlich mal wieder ein scheinbar guter Mech-Anime. Wirklich toll inszenierte Kämpfe und coole Anwendung von Taktiken. Die Castles erinnern mich immer mehr an Answerer aus AC: For the Answer, der erste Kataphrakt der Mars-Clans dagegen an Kshatriya aus Gumdam Unicorn.

    Um zum Fazit zu kommen: Ich habe nicht die geringste Ahnung.
    Die Charaktere haben mir alle zugesagt, die Geschichte an sich auch (auch wenn es an sich jetzt nicht so dolle etwas neues war), die Kämpfe fand ich dynamisch, besonders gegen die einzelnen Kataphrakts/Katacrafs und deren besonderen Fähigkeiten. Ich habe Angst, dass es wie Anon es vermutet ein weiteres VVV wird. Insgesamt fand ich es aber recht gut, wenn auch nicht überragend. Eigentlich waren meine Erwartungen an den Anime höher, schade.
    Mal sehen wie es im Januar dann weitergeht.

  16. #15
    Premium Spender Avatar von Rikimaru
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    420
    Punkte
    8.780
    Errungenschaften:
    Tomodachis1 Jahr registriertCreated Album picturesTagger Second Class10000 Experience Points

    AW: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Klasse Anime. Aldnoah.Zero endet schon in der ersten Folge spannend und beginnt mit einer interessanten Geschichte.
    Diese erfindet zwar das Rad nicht neu, ist aber trotzdem mMn. interessant und wird gut erzählt. Mir wurde in keiner Folge
    langweilig und ich hatte auch nie das Gefühl das etwas unnötig in die Länge gezogen wurde. Die meisten Charaktere sind wie ich
    finde ganz gut gelungen. Der Protagonist könnte zwar ruhig einen etwas anderen Charakter haben und wenigstens ein wenig mehr
    Emotionen zeigen, aber unsympatisch ist er mir dennoch nicht. Der schlechteste Charakter ist Slaine, dessen Handlungen irgendwann
    nicht mehr nachvollziehbar sind. Erst lässt er sich fast zu tode foltern um die Prinzessin zu beschützen, nur um dann demjenigen das
    Leben zu retten, der sie um jeden Preis töten will? Lt. Marito war in der ersten Staffel auch ein ziemlich nutzloser Charakter, der in der
    zweiten Staffel hoffentlich mehr kann als saufen und in ein Mecha steigen ohne zu starten. Klar hat er seine Probleme aufgrund seiner
    Vergangenheit und diese muss er wohl erst verarbeiten, aber gegen Ende der ersten Staffel hätte ich trotzdem mehr erwartet.
    Der Zeichenstil war in Ordnung genauso wie das Design der Mechas. Besonders gelungen ist die Auswahl der Musik. Diese finde ich
    perfekt gewählt. Das Ende... eine ziemliche Frechheit so eine Staffel zu beenden.
    Ende
    Cliffhanger sind ja leider was normales, aber doch nicht bitte so krass. Der Hauptcharakter und die Prinzessin liegen scheinbar tot
    am Boden und der Anime endet? Man kanns eben auch übertreiben! Mich persönlich kann man mit so einem Ende eher abschrecken, als mich für eine 2. Staffel zu begeistern. Zum Glück läuft die 2. Staffel und man kann in Erfahrung bringen wie es weiter geht ^^.

    Da die 2. Staffel schon läuft, kann ich das Ende doch noch verkraften. 08/10
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  17. #16
    Darker than Black Avatar von exterminus
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    497
    Punkte
    4.552
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Tja ich weiß garnicht so genau was ich noch recht schreiben sollte mir geht es genau wie Rikimaru8
    Die Story Wendungen und die damit verbunden Twists haben mir sehr gut gefallen
    Vorallem das Szenario gehen diese Übermacht zu kämpfen wow
    Auch sollte man erwähnen das es hier nicht gerande zimperlich zugeht die Marsianer scheren sich meißt einen Dreck um Erdlinge oder von Rang niedere
    Und diese Verachtung kommt sehr oft in der Serie vor
    jedenfalls ich freue mich das die 2. Staffel fast fertig ist und werde dann beide Staffeln in einen Ruck anschauen

  18. #17
    Allah Avatar von Bumaye
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Greifswald
    Beiträge
    270
    Punkte
    1.996
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Zitat Zitat von exterminus Beitrag anzeigen
    Vorallem das Szenario gehen diese Übermacht zu kämpfen wow
    Welche Übermacht?
    Spoiler
    ...nicht ein einziger namentlich bekannter Erdling ist in der ganzen Serie drauf gegangen.


    (Season 2 Spoiler)
    Beste:
    1. Shigatsu wa Kimi no Uso
    2. Toradora!
    3. Clannad Afterstory
    4. Shinsekai Yori
    5. FMA: Brotherhood

  19. #18
    kleine Sekirei Avatar von homura
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    964
    Punkte
    23.024
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktiv25000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Gestern mit angefangen und dachte bei der ersten folge.. naja haut mich jetzt nich unbedingt vom hocker.. aber glücklicherweise hab ich weitergeguckt (wobei für meinen schlaf war das nich so gut)
    Naja egal hab ich halt weitergeguckt und war vollkommen fasziniert xD tatsächlich hab ich ihn durchgesuchtet..
    Der zeichenstil hat mir gut gefallen, die chars waren auch alle nich schlecht die story in Ordnung
    Freue mich aber schon auf die zweite Staffel :3

    Anisearch/MAL
    http://de.anisearch.com/member/26843,homura
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  20. #19
    Delivery God Avatar von Near
    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    454
    Punkte
    10.479
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktivHikikomori10000 Erfahrungspunkte
    Auszeichnungen:
    Meister der Aktivität

    AW: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Da kann ich mich Mui nur anschließen. Nach der ersten Folge dachte ich "OMG das war ja schon fast Stoff für eine ganze Staffel" so wurde man da mit Begriffen zugeschmissen.
    Das wurde denn zum Glück etwas weniger und die Handlung nahm auch gut an Fahrt auf

    Sehr cooler Anime, hat mir gut gefallen.


    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    Why is it that the beautiful things are entwined more deeply with death than with life?

  21. #20
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    Mar 2016
    Beiträge
    10
    Punkte
    645
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert500 Erfahrungspunkte

    AW: [Diskussionsthread] Aldnoah.Zero

    Story-Verlauf:
    Spannung und Action durchgehend hoch gehalten! Eins schwächelnder Teil ist meiner Meinung nach in der ersten Hälfte der zweiten Staffel zu finden.
    Fand die liebe Prinzessin ein wenig nervtötend und Slaine läuft im Kreis, konnte das aber irgendwie nachvollziehen. Ich fand vor allem Inahos Aktionen unterhaltsam. Mir gefiel wie er sich physikalische Gesetze und logisches Denken zu nutze machte.

    Charaktere:
    Viele meinen dass die Charaktere ein wenig dumpf und emotionslos wirken. Ist mir persönlich aber nicht so aufgefallen.. Für eine Prinzessin gehört sich das so, Slaine durfte wohl auch nicht wirklich Emitionen zeigen. Was auch seine späteren, verwirrten Reaktionen erklären kann. Er hat alles in sich in sich hinein gefressen und überschlug sich am Ende. Inaho Kaizuka zeigt sich dauerhaft extrem kühl und wenig emotionen, für mich war während dem ganzen Anime klar dass er Autist ist (was aber nirgends vermerkt oder bestätigt ist). Dadurch fehlte bei mir aber dann das Mitgefühl als er sich diesem Computer ins einem Auge hingab und sich opferte.

    Zeichenstil und Soundtrack:
    Gut gezeichnet, passende Klamotten. Die Mechas wirken auf mich realistisch und nicht overpowered.

    Alles in allem:
    8/10

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158