Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: [Diskussionsthread] Gangsta

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    T3h Haxz0rz Skillz Avatar von Haxz0r
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    449
    Punkte
    2.568
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGalerie AusstellerTagger Amateur1000 Erfahrungspunkte

    [Diskussionsthread] Gangsta

    Gangsta.

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    Studio: Manglobe
    Genre: Action, Drama, Violence, Psychological
    Episoden: 12
    Premiere: 1. Juli 2015
    Lizenz: Nipponart

    Story:
    In der Stadt Ergastulum gehört das Verbrechen zur Tagesordnung. Korruption, Diebstahl und Prostitution verpesten die Stadt, während die Polizei dabei nur machtlos zusehen kann. Aus diesem Grund kommen der taube Nicolas Brown und Teilzeit-Callboy Worick Arcangelo ins Spiel. Beide arbeiten zusammen als sog. Handlanger/Dienstleister und werden angeworben, um sich um schwierige Angelegenheiten zu kümmern.

    Eines Tages bekommen sie den Auftrag, sich einer neuen Gang zu entledigen, die im Territorium einer einflussreichen Mafia-Familie ihr Unwesen treibt. Eigentlich Routine für die beiden, doch es soll sich noch herausstellen, dass sich ein viel größeres Unheil zusammenbraut.

    Meine Meinung:
    Mich hat der Anime echt positiv überrascht muss ich zugeben.
    Obwohl der Anime nur 12 Folgen hat, wird sich viel um die Hintergrund-Informationen der Hauptprotagonisten bemüht und werden auch gut in die Szenen eingebaut.
    Teilweise haben mich die Geschichten der Charaktere mehr interessiert, als die gegenwärtigen Situationen,
    weil ich einfach unbedingt mehr erfahren wollte über ihre Vergangenheit.
    Auch zeigt der Anime gut, wie 2 recht unterschiedliche Menschen doch auf eine bestimme Weise zusammenfinden, sich ähnlicher werden und miteinander auskommen.
    Dies ist auch der erste Anime den ich gesehen habe, wo die Gebärdensprache zum Einsatz kam
    und mit Nicolas ein unheimlicher, cooler und doch sympatischer Character.

    Der Anime besteht nicht einfach nur aus einem blutigen Gemetzel, sondern man bekommt auch eine Vielzahl an Informationen mitgeteilt
    und ein erweitertes Spektrum an Charakteren.
    Von der Art und dem Stil her erinnert mich der Anime sehr an Black Lagoon und kann mit dem Anime auch mithalten.
    Der Zeichenstil passt für meinen Geschmack sehr gut zum Anime und deren Charaktere sowie Umgebungen.

    Von mir bekommt der Anime 8/10 Punkten und ich hoffe sehr, dass man irgendwann noch mit einer zweiten Staffel rechnen kann,
    da zum Ende hin doch noch einiges offen bleibt.



    So und jetzt seid ihr gefragt!
    Was haltet ihr von dem Anime und wir ist er euch in Erinnerung geblieben?
    Geändert von Haxz0r (28. January 2016 um 22:05 Uhr)
    ♬ ♩ [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.][Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] ♫ ♪

  2. #2
    der nicht Langweiler Avatar von Freeker
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.210
    Punkte
    13.195
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Gangsta.

    Der Anime war echt cool. Hab ihn on-going geschaut und es war jede Woche doof mit den cliffhängern :D
    Naja aber es war abzusehen das der Anime nicht fertig wird in den 12 Folgen. Aber das ist ja nicht schlecht denn man hat viel über die Hintergründe erfahren.
    Das Opening und vor allem das ending fand ich echt gut und sehr passend zum Stil.

    Allerdings würde ich so schnell nicht auf eine weitere Staffel hoffen. Da das Studio Manglobe geschlossen wurde ist unklar wie es mit der Serie weiter geht

  3. #3
    Kleiner Experte Avatar von Gwely Mernans
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    73
    Punkte
    1.595
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Gangsta.

    Gangsta sieht man echt an, dass das verantwortliche Studio während der Produktion im Sterben lag. Mit Ausnahme eines Kampfes (in Folge 4 oder 5 glaub ich?) bietet der Anime einfach keine gute Action. Die Animationen (wenn man denn hier überhaupt von Animation sprechen kann) sind unter aller Kanone. Und bei den Animationen hört der visuelle Graus noch nicht auf: In Ergastulum sieht jede Straße und Ecke gleich aus. Tagsüber häßlich braun, nachts häßlich grau - wobei häßlich hier leider im Sinne von lowest-possible-budget und nicht im Sinne von authentisch-schmutzig verstanden werden muss.
    Das Charakterdesign ist etwas besser, aber nicht konsistent. Zu kantigen Männern gesellen sich Token-Loli und im späteren Verlauf auch noch allerlei ausgefallene Typen, die ihrem Aussehen nach direkt aus Konohagakure angereist gekommen sind.

    Kann die Story den Anime noch irgendwie retten? Nein.
    Spoiler
    Denn ihr fehlt nicht nur der Schluss, sondern vor allem auch der Hauptteil. Nach rund sechs Folgen Einleitung und Flashbacks beginnt der Anime einen großen Arc, führt neue Charaktere ein, deutet an, dass bald ein riesiger Konflikt kommt... und dann ist plötzlich Ende. plz buy the manga nao


    Als Fazit bleibt mir eigentlich nur zu sagen, dass es sich bei Gangsta um einen häßlichen Manga-Werbespot in Überlänge handelt. Aber immerhin mit "coolen" Charakteren.

  4. #4
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    21
    Punkte
    138
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert100 Erfahrungspunkte

    AW: [Diskussionsthread] Gangsta

    Ausgangssituation:
    Erste Folge an release gesehen, danach gewartet bis alle folgen veröffentlicht waren.

    Für mich war Gangsta. das Highlight seiner Season. Leider höre ich auch sehr viel negatives über diesen Anime und frage mich dann woran das liegt.
    Die Story ist nicht unbedingt super innovativ, aber dennoch sehr authentisch. Das Setting und die Stadt wird oft niedergemacht und als eintönig abgetan. Für mich ist eben diese eintönigkeit und tristess genau das was die Macher erreichen wollten. Wir befinden uns in einer von Drogen und korruption zerstörten Stadt und das wird meiner Meinung nach gut eingefangen.
    Das beste an diesem Anime sind aber seine Charaktere. Die Wahl eines tauben Charakters fand ich sehr cool und erfrischend. Außerdem sind die beiden einfach Coole typen. Jedes mal wenn Nicolas mit seinem "behinderten" Akzent etwas gesagt hat habe ich Gänsehaut bekommen. Sicherlich hätte es ein bisschen mehr und bessere Action vertragen können. Allerdings fand ich auch hier die Backstory zu den Charakteren interessanter als irgendwelche Straßenkämpfe.
    Die Musik war nicht sehr oft präsent im Vordergrund aber dennoch gelungen. Das Intro habe ich kein mal geskippt und öfters mal auf Youtube angehört. Zählt zu meinen Top 10 Anime Openings.

    Wenn ihr eine gute Story mit coolen Chrakteren in einem ernsten und authentischen Ghetto wollt seid ihr hier genau richtig.
    Wenn ihr gut inszenierte Kämpfe im überfluss und superpoweraction wollt solltet ihr bei Gangsta. erst einmal vorsichtig reinschauen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158