Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 36

Thema: [Diskussionsthread] Psycho-Pass 2

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    Kleiner Experte Avatar von Boki
    Registriert seit
    Jan 2014
    Ort
    Thun - Schweiz
    Beiträge
    80
    Punkte
    3.408
    Errungenschaften:
    Tagger Amateur1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    [Diskussionsthread] Psycho-Pass 2

    Folge 23 - The Scales of Justice


    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    Studio: Tatsunoko Productions
    Genre: Action, Sci-Fi, Polizei
    Episoden: 11
    Premiere: 10.10.2014




    Das Jahr 2014 wird als ein gutes Jahr für Anime in Erinnerung bleiben. Das kann man jetzt schon mit Sicherheit sagen. Dieses Jahr wurden einige hochkarätige Shows veröffentlicht und erfreulicherweise gab es auch etliche Überraschungen, mit denen niemand gerechnet hat. Neben Fate/Stay Night - Unlimited Blade Works ist Psycho-Pass die, nicht nur von mir, mit grösster Spannung erwartete Show der Herbststaffel 2014.
    Doch es gibt einige Faktoren, die meine Vorfreude auf die Fortsetzung des Kultanimes von Gen Urobuchi getrübt haben. Zum einen übernimmt nicht mehr Production I.G. die Produktion der zweiten Staffel, sondern Tatsunoko Production, die zwar durchaus einen guten Anime produzieren können, aber in letzter Zeit sich auch einige Fehltritte erlaubt hatten. Zum anderen ist der Autor der Serie nicht mehr Gen Urobuchi, sondern Tow Ubukata, der nicht gerade ein umfangreiches Résumé vorweisen kann. Urobuchi, wie auch der ehemalige Regisseur Katsuyuki Motohiro (neu Naoyoshi Shiotani) werden zwar als Planungs-Superviser angeführt, doch was das genau bedeutet, ist unserer Phantasie überlassen. Zumindest Urobuchis Name wurde in letzter Zeit so oft missbraucht, dass ich nicht mehr jedem Anime traue, der ihn verwendet.

    Doch die erste Folge von Psycho-Pass 2 ist eine Wucht und macht Lust auf mehr!


    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    Schon der erste Setz verrät uns eine wichtige und neue Information über das Setting von Psycho-Pass 2. Im Japan der Zukunft hat sich seit den Ereignissen der ersten Staffel einiges getan. Eine neue Droge namens LACOUSE erzielt offenbar neue Fortschritte im Bereich der Psycho-Farbe Therapie. Zumindest wenn man den Aussagen dieser Werbung glauben kann. Wobei...kann man jemals Werbung glauben? Ich befürchte es wird sich herausstellen, dass Marketing in der Zukunft die Menschen genauso belügt, wie es heute der Fall ist.

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    Wie schon in der ersten Staffel, fängt die Serie mit viel Tempo an, ohne auf die Bremse zu treten. Doch etwas ist neu. Die Art des Verbrechens erinnert stark an einen terroristischen Anschlag, was in der ersten Staffel in der Form nie vorkam. Ausser man würde Makishimas Masterplan als einen terroristischen Akt interpretieren, was aber meiner Meinung nach nicht zutrifft.
    Dieser Anschlag hingegen ist kein Einzelfall, sondern der dritte seiner Art. Eine Videobotschaft eines maskierten Mannes deklariert die Motivation der Bombenleger:

    "Wir werden vom Sibyl System getäuscht. Ein System, das Jedermann glücklich macht? Dass ich nicht lache! In Kategorien gesteckt zu werden und seine Zukunft von einer Maschine bestimmen zu lassen, ist kein menschenwürdiges Leben. Die Regierung behandelt uns Bürger wie Zahnräder in einer Maschine. Und OW Pharma, der Hersteller von LACOUSE, nutzt dieses kaputte System aus."

    Die Bombenleger haben also drei Feindbilder. Das Sibyl System, die Regierung und OW Pharma. Oder anders gesagt, man will das soziale, politische und ökonomische System stürzen. Das passt eigentlich in das Profil einer mustergültigen Terrororganisation.

    Auf den ersten Blick klingen ihre Forderungen gar nicht so unvernünftig. OW Pharma aussen vor gelassen, kann der Zuschauer die Auflehnung gegen das Sibyl System nachvollziehen und niemand möchte bloss ein Zahnrad in einem Uhrwerk sein. Doch wenn wir etwas näher hinschauen, so gaukelt uns ein jedes soziale System vor, es sei das einzige, das seine Bürger wirklich glücklich machen kann. Ausserdem lässt sich das soziale Leben eines Individuums durchaus mit der Metapher eines Zahnrads in einem grösseren Uhrwerk beschreiben. Wo ist da also der Unterschied zu herkömmlichen Terroristen, wie beispielsweise Al Qaida? Was gibt den Terroristen von Psycho-Pass eine bessere Legitimation als denen von Al Qaida?

    Genau so kennen wir Psycho-Pass, voller Grauzonen und unangenehmer Fragen, die hoffentlich durch die Serie hindurch noch weiter auseinander genommen werden.

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    Nach dem Tod von Shinya Kogami, Shusei Kagari und Tomomi Masaoka, braucht Team 1 drei neue Vollstrecker. Ginoza nimmt den Platz seines Vaters ein und die anderen beiden werden durch zwei neue Charaktere ersetzt (Togane und Hinakawa). Neben den neuen Vollstreckern, gibt es weitere neue Charaktere, die in der zweiten Staffel wohl an Bedeutung gewinnen werden. So hat Akane eine neue Partnerin, Inspektorin Mika Shimotsuki, und es scheint auch, als ob Team 2 eine wichtigere Rolle übernehmen wird in den künftigen Folgen.

    Ob die neuen Charaktere wirklich so schlimm sind, wie Ginoza hier prophezeit, wird sich noch offenbaren.

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    Mika scheint von Vollstreckern nicht viel zu halten. Zunächst war ich geneigt ihre Abneigung gegen sie mit der von Ginoza in der ersten Staffel zu vergleichen, jedoch ist sein Verhalten ihnen gegenüber stets aus Selbstschutz hervorgegangen. Mika allerdings hat wahrscheinlich eine genuine Abneigung gegenüber Vollstreckern oder Kriminellen im Allgemeinen. Dies sollte uns auch nicht verwundern, denn Mika kommt einigen Psycho-Pass Fans sicherlich bekannt vor. Sie kam nämlich schon in Folge 6 der ersten Staffel vor. Mika war eine Schülerin der Oso Akademie und die beste Freundin von Kagami, einem Mädchen, das auf brutale Weise von Oryou Rikako ermordet wurde. Vom dem her überrascht es nicht, dass sie latente Kriminelle nicht besonders mag.

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    Es ist erfreulich zu sehen, dass Akane selbst in ihrer Absenz eine konsequente Entwicklung gemacht hat, die schon in der ersten Staffel begann.
    Sie legt in dieser Folge erstaunliche analytische und deduktive Fähigkeiten an den Tag, die stark an ihren Mentor, Kogami, erinnern. Zwischen Akane und Mika besteht ein ausserdem ein extremer Kontrast, der mehrmals innerhalb dieser Episode konstruiert wird. Neben ihren unterschiedlichen Perspektiven auf Vollstrecker, haben sie unterschiedliche Handlungsweisen. Akane ist besonnen und analysiert die Situation, bevor sie eine Entscheidung trifft, während Mika sich unüberlegt treiben lässt und gar nicht daran interessiert ist die Handlungen eines Kriminellen nachzuvollziehen. Sie muss auf die harte Tour lernen, dass dieses Verhalten sie und ihre Kollegen schnell in Fallen locken kann.

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    Oha, das muss wehtun...ausgerechnet von einer Vollstreckerin gerettet zu werden...Da wird doch nicht etwa jemand gezwungen werden im Verlaufe der Serie seine Vorurteile zu hinterfragen? Das ist ja fast schon eine triviale Herangehensweise.


    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    Und wie sich Akane verändert hat! In Staffel eins wäre sie in dieser Szene früher oder später von Kogami gerettet worden. Doch jetzt schickt sie ihre Vollstrecker weg, um den Verbrecher zu jagen, während sie selber die unmittelbare Bedrohung, hier von einem Roboter ausgehend, neutralisiert. Ich liebe diese neue Akane! Sie ist nicht nur intelligent, sondern weiss sich auch zu verteidigen...oder Robotern in den stählernen Hintern zu treten.

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    Der Autor, Ubukata, gibt sich grosse Mühe aus Mika einen Charakter zu machen, der dem Zuschauer auf den Wecker geht. Sie ist nicht nur hitzköpfig, stur, voller Vorurteile, unfähig, sondern auch noch arrogant. Als ob 1.5 Jahre in einem Beruf aus jemandem je einen Meister seines Fachs gemacht hätten.
    Aber ich glaube zu wissen, was Ubukata mit dieser Strategie beabsichtigt. Zu Beginn der ersten Staffel war auch Akane ein eher stereotypischer Charakter, der einen Rookie Typus verkörperte. Dasselbe macht man mit Mika. Akane war zu Beginn eine naive Idealistin und Mika ist ein verbitterter Hitzkopf. Doch man wird ihr im Verlauf der Serie, wie damals bei Akane geschehen, Raum für Entwicklung geben und aus ihr einen dreidimensionalen Charakter machen. In Welche Richtung wird diese Entwicklung wohl gehen?

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    Psycho-Pass liebt es uns Paradoxa im Sibyl System zu präsentieren. Der Bombenleger, Kitazawa, war ein hervorragender Schüler, der eigentlich eine vielversprechende Zukunft vor sich hätte haben sollen. Welche berufliche Laufbahn ein Bürger einschlägt, bestimmt Sibyl mithilfe eines Einstufungstests, um sicherzustellen, dass jeder Bürger den für ihn geeignetsten Beruf ausübt. So soll das Glück der Individuen und die Ordnung in der Gesellschaft sichergestellt werden.
    Doch beim Einstufungstest von Kitazawa hat sich herausgestellt, dass seine Psycho-Farbe sich leicht trüben lässt und er somit zu Instabilität neigen kann. Dadurch blieb ihm der Zugang zu einer Stelle mit viel Verantwortung verwehrt. Durch diesen Misserfolg, der in diesem Falle schwer wiegt, da Sibyls Urteil lebenslänglich gilt, wurde sein Psycho-Pass aber erst recht getrübt, was seinen Kriminalkoeffizienten dramatisch ansteigen liess und aus ihm einen Verbrecher machte. Der Fehler im System scheint offensichtlich. Ohne Sibyl wäre aus dem Mann niemals ein Krimineller geworden, oder?
    Doch überlegen wir ein Stück weiter. Angenommen Sibyls Psycho-Pass Analyse stimmt und der Mann neigt tatsächlich dazu leichter Anfällig für Kriminalität zu werden, als andere Menschen, was würde passieren, wenn es das Sibyl System nicht gäbe? In unserer Gesellschaft würde Kitazawa vielleicht eine Bilderbuchkarriere durchlaufen und ein angesehener Manager einer grossen Firma werden. Doch wenn er wirklich eine labile Persönlichkeit hat, dann ist er auch anfällig für Versuchungen, denen er in seiner Position verfallen könnte, was wiederum Korruption fördert. Doch sowas könnte in unserer freien Gesellschaft niemals passieren? Oder? Man muss nur täglich Zeitung lesen, um festzustellen, welchen Schaden falsche Personen (oder Persönlichkeiten) in sensiblen Positionen anrichten können. Anders gefragt, könnte in einer von Sibyl kontrollierten Gesellschaft sowas wie das Platzen der Immobilienblase von 2008 und die einhergehende globale Wirtschaftskrise passieren?

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    Obwohl sich Akane dermassen verändert hat, ist sie ihren Idealen treu geblieben. Kitazawa hat einen Psycho-Pass von 302. Wir wissen, dass ab einem Psycho-Pass von 100 der Dominator, die Waffe der Inspektoren und Vollstrecker, von Sibyl auf Betäubung gestellt wird. Ab einem Psycho-Pass von 300 entscheidet Sibyl, dass es für einen Kriminellen keinen Platz mehr in der Gesellschaft gibt, weshalb der Dominator zu einer tödlichen Waffe wird. In diesem Fall sind es 3 Punkte, die für Kitazawa den Unterschied zwischen Leben und Tod machen. Akane glaubt aber, dass es immer noch Hoffnung für ihn gibt, weshalb sie sich weigert ihn zu erschiessen.

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    Ich hätte es niemals für möglich gehalten, aber auch Ginoza hat sich in der Zwischenzeit weiterentwickelt und nicht einmal zum Schlechten hin! Sein Outfit erinnert zudem stark an das seines Vaters. Selbst seine linke Hand ist wie bei Masaoka in einen Handschuh gehüllt. Trägt auch Ginoza eine Armprothese?
    In dieser Eröffnungsfolge wird ein subtiler Akzent auf das Verhältnis zwischen Akane und Ginoza gelegt. Zwischen ihnen gibt es eine Harmonie, die wir so bei keinem der anderen Vollstrecker und den gezeigten Inspektoren sehen. In dieser Szene wird klar warum. Sie kennen und vertrauen sich. Die Zeit, die sie während der ersten Staffel miteinander verbracht und die Dinge, die sie gemeinsam erlebt haben, liess sie näher rücken. Auch wenn jetzt Ginoza ein Vollstrecker und Akane eine Inspektorin ist, scheint es einen gegenseitigen Respekt zwischen ihnen zu geben. Ginoza respektiert sie jetzt, wo er ein Vollstrecker und ihr untergeordnet ist, noch mehr, als damals, wo er ihr Vorgesetzter war.
    Dieser Respekt und das gegenseitige Vertrauen gehen soweit, dass Ginoza am Ende bereit ist einen anderen Vollstrecker zu erschiessen, gegen den Befehl einer Inspektorin und auf das Risiko hin selber von ebendieser erschossen zu werden.
    Dieses Vertrauen wird aber von einem Misstrauen seitens der anderen Inspektorinnen gegenüber Akane begleitet, was auf künftiges Konfliktpotential schliessen lässt.

    Nachdem Ginoza später der impulsiven Mika auf elegante Art den Kopf gewaschen und sie, wie sein Vater früher, Missy genannt hat, konnte ich nicht anders, als mit ihm Frieden schliessen. Ich hätte nie gedacht mich eines Tages zu freuen, mehr von diesem Charakter zu sehen!

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    Ich bin beruhigt, dass Psycho-Pass 2 nichts vom Biss verloren hat, den Gen Urobuchi der ersten Staffel verliehen hat. Man subtrahiere das Sibyl System, addiere unsere heutige Gesellschaft und überprüfe, ob diese Aussage nicht trotzdem zutreffen würde. Intelligent und ambivalent wie eh und je!

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    Akane akzeptiert die Unfehlbarkeit von Sibyl nicht mehr, wie es noch zu Beginn der ersten Staffel der Fall war. Das Wissen, um die wahre Natur von Sibyl, aber auch dessen Unfähigkeit mit Makishima Shogo umzugehen, hat ihr Bild von Sibyl verändert. Was sie hier sagt ist, dass die Gesellschaft nicht aus Sibyl besteht, sondern aus den Individuen, die Teil dieser Gesellschaft sind. Letztendlich kommt es darauf an, ein tugendhaftes Leben zu führen und dadurch die Gesellschaft zum Guten hin zu wenden. Eine Philosophie, die von Platon stammen könnte. So unrecht hat Akane gar nicht. Würde jedes Individuum ein tugendhaftes Leben führen, wäre Sibyl auch überflüssig. Sibyl existiert, gemäss dieser Philosophie, nur wegen den Menschen, die kein tugendhaftes Leben führen wollen oder es nicht können.

    Der Vollstrecker Togane macht in diesem Kontext auch eine interessante Aussage:

    "Du bist nicht nur ein Zahnrad in einem Uhrwerk. Solange du den Willen hast dich zu widersetzten, bist du ein menschliches Wesen."

    Togane will Akane unterstützen, doch bin ich mir nicht sicher, wie sich diese Aussage mit Akanes Philosophie vereinbaren lässt. Ja, der Wille zum Widerstand macht ihn durchaus zu einem Individuum, zu jemandem, der sich nicht einfach entschliesst ein Zahnrad im System zu sein, ob aber Akane diese Form von Widerstand billigt, scheint mir nicht klar zu sein. Sie sagt zwar, dass Kitazawas Wille ein Unrecht rückgängig zu machen, eine Eigenschaft ist, welche von der Gesellschaft gebraucht wird, doch ob sie seine Methodik billigt, ist noch nicht klar. Sie äussert sich überraschend unkritisch über seine Bomben, doch dies könnte auch damit begründet werden, dass sie ihn beruhigen und nicht noch weiter aufregen will.

    Doch Akane kritisiert Sibyl in dieser Szene deutlich. Es scheint mir, als ob diese Frau noch etwas vorhat.

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    Mika: Sibyl hat entschieden, dass er nicht verdient hat zu leben...
    Akane: Letztendlich hat Sibyl aber diese Entscheidung zurückgenommen.

    Die Implikationen dieses Dialogs sind weitreichend. Trotz aller Kritik, die Akane an Sibyl äussert, akzeptiert sie Sibyls Entscheidung. Sie rebellierte nicht etwa gegen das System, sondern überredete es, sein Urteil zu revidieren. Wird Akane in dieser Staffel versuchen Sibyl zu ändern? Will sie die Gesellschaft verändern, indem sie Sibyl überzeugt, sich selber zu reformieren? Sibyl hat in der ersten Staffel bewiesen, dass es ein System ist, dass sich selber bewusst ist und auch in der Lage ist, Fehler einzugestehen. Ausserdem hat Sibyl schon früher Akane als moralische Autorität akzeptiert und sie eine Entscheidung treffen lassen, die das System selber nicht treffen konnte. Doch wie will Akane ein System, das dermassen von sich selber überzeugt ist, überzeugen, sich selber zu reformieren? Ich denke, diese Staffel hat sich Grosses vorgenommen!


    Fazit

    Psycho-Pass 2 sieht nicht nur aus wie Psycho-Pass, sondern fühlt sich genauso an. Dies ist zweifelsfrei intendiert, denn diese Folge ist nicht etwa mit Folge 01 beschriftet, sondern mit Folge 23. Man will ganz klar eine Kontinuität zur ersten Staffel konstruieren und den Zuschauern sagen, dass die Geschichte, die Gen Urobuchi begonnen hat, noch lange nicht fertig erzählt ist. Denn obwohl sich viele Charaktere verändert haben und neue dazu gekommen sind, hat sich in der Welt von Psycho-Pass nicht viel getan. Ich vermute, dass diese Staffel genau hier ansetzen wird.

    Die Entwicklung, welche die Charaktere in der Zeit zwischen der ersten Staffel und der zweiten Staffel gemacht haben, ist nicht nur fantastisch, sondern fühlt sich auch authentisch an. Akane wendet das an, was sie von Kogami gelernt hat und handelt so rational, wie ihr Mentor. Doch am meisten gefällt mir ihr neues Selbstbewusstsein, das sie schon in der zweiten Hälfte der letzten Staffel begonnen hat zu entwickeln. Dieses verleiht ihr, zusammen mit ihren unerschütterlichen Idealen, ein unwiderstehliches Charisma und macht sie zu einem der besten weiblichen Anime Charaktere, die ich seit langem gesehen habe. Dass man sich bei ihr mit Fanservice zurückhält, lässt sie nur noch besser erscheinen. Aber auch Ginoza ist, neu als Vollstrecker, ein wesentlich sympathischerer Charakter, als noch zu Beginn der ersten Staffel und seine Ähnlichkeiten mit Masaoka verleihen ihm zusätzlichen Charme. Mit diesen Charakteren punkten die erste Folge von Psycho-Pass zwei ganz deutlich bei mir.
    Zu den anderen lässt sich nicht viel sagen. Togane scheint eine wichtige Rolle zu übernehmen und wird wohl ein Hauptcharakter dieser Staffel werden. Dabei deutet das Opening etwas an in Zusammenhang mit Togane, das, wenn es sich als Wahrheit entpuppt, ein massiver Spoiler wäre. Togane könnte demnach ein Android von Sibyl sein. Wenn es wirklich so ist, dann wäre dies sehr schade, wenn man einen solchen Plottwist gleich vorwegnimmt.

    Die Handlung scheint grosse Ähnlichkeiten mit der, aus der ersten Staffel zu haben. Zu grosse, für meinen Geschmack, denn nach dem Ending sehen wir eine Szene mit dem neuen Bösewichten, der wie Makishima ein kriminell asymptomatischer Mensch zu sein scheint, was so viel bedeutet wie, Sybil kann seinen Kriminalkoeffizienten nicht messen. Ich hatte mir erhofft, dass sich die Autoren etwas originelleres einfallen lassen, doch noch ist nicht sicher, dass meine Vermutung stimmt. Wir sehen zwar, wie ein Vollstrecker seinen Dominator auf den Bösewichten richtet und dieser nur einen Kriminalkoeffizienten von 48 anzeigt, doch ob er wirklich kriminell asymptomatisch ist oder diesen Effekt durch technische Hilfsmittel erzeugt, ist nicht mit absoluter Sicherheit zu sagen.
    Das Ende lässt aber darauf schliessen, dass Akane einiges vor hat in dieser Staffel. Ich vermute sie will die Gesellschaft verändert, weil sie sich durchaus bewusst ist, dass einige Ungerechtigkeiten vorkommen, doch ich mutmasse, dass ihre Methode nicht die sein wird, sich gegen Sibyl aufzulehnen, sondern Sibyl davon zu überzeugen, sich selber zu ändern. Eine These die dadurch unterstützt wird, dass Togane möglicherweise ein Android von Sibyl ist, wodurch Sibyl Akane jederzeit beobachten und ihre Philosophie beurteilen kann.


    Es freut mich auch zu sehen, dass die Animationsqualität der zweiten Staffel nicht merklich abgenommen hat. Obwohl ein anderes Studio und andere Zeichner die Produktion übernommen haben, gibt man sich allergrösste Mühe an den Stil von Production I.G anzuknüpfen. Ich könnte auf den ersten Blick nicht sagen, dass diese Folge von einem anderen Studio stammt, als die erste Staffel. Auch im musikalischen Bereich setzt man auf Kontinuität und so hört sich der Soundtrack ähnlich an, wie der aus der ersten Staffel. Selbst der Openingsong Enigmatic Feeling stammt von Ling Tosite Sigure, deren Musik nicht nur einen hohen Wiedererkennungswert besitzt, sondern die auch schon für die erste Staffel von Psycho-Pass während dem Opening gespielt haben (von ihnen stammt übrigens auch das Opening zu Tokyo Ghoul). Aber auch das Ending Fallen stammt von derselben Band, die schon zuvor das Ending von Psycho-Pass gemacht hat, nämlich von EGOIST. Beides sind sehr gute Songs und passen sehr schön zur Grundstimmung und den Themen dieser Show.


    Ja, bei einem dermassen ehrgeizigen Vorhaben kann viel schief gehen. Selbst die erste Staffel, die noch von Gen Urobuchi geschrieben wurde, hatte ihre, zum Glück nicht zahlreichen, Probleme. Doch die erste Folge trifft mitten ins Schwarze und überzeugt mich auf voller Linie. Sie sieht aus wie Psycho-Pass, sie hört sich an wie Psycho-Pass, sie ist komplex und vielschichtig wie Psycho-Pass, kurz gesagt, sie ist Psycho-Pass und ich will mehr davon!
    Meine grösste Angst für die zweite Staffel ist die, dass Ubukatas Drehbuch doch nicht das Format von Urobuchi erreichen kann und dass der neue Bösewicht verglichen mit Makishima zu blass ausfällt.


    Ankündigung

    Vielleicht ist es jemandem aufgefallen, dass dieser Text den üblichen Umfang eines Previews sprengt, was daran liegt, dass es keins ist. Ich werde (versuchen) zur zweiten Staffel von Psycho-Pass wöchentliche Episodenreviews verfassen, wie ich es schon in der letzten Staffel gemacht habe. Falls ihr auch schon dermassen "gehooked" seid von dieser Show, würde es mich freuen, wenn ihr regelmässig vorbei schaut und eure Meinung mit mir teilt

    Ihr könnt die Episodenreviews auch auf meinem Blog mitverfolgen: [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Geändert von Boki (10. October 2014 um 02:56 Uhr)
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    Und wer sich für Anime Reviews und Episoden Analysen von aktuellen Shows interessiert, kann mal auf meinem Blog vorbei schauen: [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  2. 1 Benutzer sagt Danke:

    Hiob (11. October 2014)

  3. #2
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2012
    Ort
    Münster, Germany
    Beiträge
    40
    Punkte
    5.496
    Errungenschaften:
    TomodachisHikikomori5000 Erfahrungspunkte

    AW: [Diskussionsthread] Psycho-Pass

    Was mir nach der 2. Folge von Psycho-Pass 2 aufgefallen ist, warum genau müssen die Waffen die Leute explodieren lassen? Warum können die nicht einfach irgentwie ein Herzinfakt auslösen oder irgentwas anderes.

  4. #3
    Freigeschalteter Otaku Avatar von ArkAngel41
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    33
    Punkte
    3.361
    Errungenschaften:
    Tagger Amateur1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Psycho-Pass

    das ist doch der "Lethal Disturtion Mode" oder so ähnlich . das wurde glaube ich in der 1.Staffel erwähnt , warum das so ist.
    vielleicht gänzliche vernichtung oder so (wobei in der 1. Staffel in der 1. Hälfte gab es einen der wurde mit dem Dominator, im "Lethal Disturtion Mode" beim Arm getroffen, und es ist nur der Arm Explodiert).

    Ist also auch wieder von der Körperstelle abhängig wo getroffen wird.

    auf jedenfall bis jetzt sehr spannend, das Opening Spoilert und ist auch Geil mit ausnahme von ein paar Framewiederholungen(kann es nicht gut erklären )

    hoffentlich kommt der noch als Blue Ray in Deutschland raus.
    Geändert von ArkAngel41 (22. October 2014 um 22:43 Uhr)

  5. #4
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Skinsuite
    Registriert seit
    Apr 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    2.981
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Psycho-Pass

    Und man beachte wieder die hochstehenden Animationen und CGI, die sie benutzen. Sieht nach einer sehr teuren Produktion aus, aber das Ergebniss ist ja wieder der Hammer! (Obwohl es erst zwei Episoden sind)

  6. #5
    der nicht Langweiler Avatar von Freeker
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.210
    Punkte
    13.195
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Psycho-Pass

    Bisher find ich die Staffel richtig geil. Ist auch ausnahmsweise ein Anime den ich in der Season ongoing schaue. Allerdings fand ich das anfangs schon verwirrend mit den vielen neuen Charakteren und ich wüsste auch gerne was mit Kougami passiert ist. Der ist ja nicht tot oder muss ich noch restart schauen? Da kam ich bisher nämlich nicht zu.

    Außerdem sollte man den thread titel mal in “Psycho-Pass 2“ ändern denn ansonsten kommt man da in den staffeln durcheinander

  7. #6
    Perverses Alien Avatar von TakumiUsui
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    787
    Punkte
    9.006
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Psycho-Pass 2

    @Freeker, im OP sah man Kougami und in der ersten Staffel wurde gesagt, er will die Freiheit genießen und nicht mehr zurück kommen etwa ähnliches.
    Aber ich denke, so wie er auch im OP gezeigt wurde mit dem neuen Charakter Sakuya Tougane zusammen, werden die irgendetwas zu tun haben.

    Ich bin mit den neuen Charaktere auch noch nicht so warm geworden aber das geht schon wieder weg.^^
    Aufjedenfall finde ich die Entwicklung sehr gut umgesetzt von den Charaktere, man spürt sie förmlich.

  8. #7
    Kleiner Experte Avatar von Boki
    Registriert seit
    Jan 2014
    Ort
    Thun - Schweiz
    Beiträge
    80
    Punkte
    3.408
    Errungenschaften:
    Tagger Amateur1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Psycho-Pass 2

    Zitat Zitat von Tama
    Was mir nach der 2. Folge von Psycho-Pass 2 aufgefallen ist, warum genau müssen die Waffen die Leute explodieren lassen? Warum können die nicht einfach irgentwie ein Herzinfakt auslösen oder irgentwas anderes.
    Diese Frage hatte ich mir damals, während der ersten Staffel auch gestellt. Ich glaube der Regisseur wollte durch diese bestialische Weise der Tötung, die kalkulierende Skrupellosigkeit des Systems demonstrieren. Sibyl ist es egal wie ihre Opfer sterben. Es zählt nur eines: Das Ergebnis! Indem sie ihre Opfer auf zellularer Ebene regelrecht explodieren lässt, wird eines sicher gestellt: der Tod tritt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein. Normale Projektilwaffen könnten das Ziel auch nur verwunden. Das ist zwar beim Dominator auch möglich, geschieht aber sehr selten. Ich glaube in der ersten Staffel ist es nur ei Mal vorgekommen. Für Sibyl steht eben die Funktionalität über ethischen Fragen.



    Zitat Zitat von Freeker
    Allerdings fand ich das anfangs schon verwirrend mit den vielen neuen Charakteren und ich wüsste auch gerne was mit Kougami passiert ist.
    Das Opening und gewisse Andeutungen in der zweiten Folge, lassen ein Comeback von Kogami wahrscheinlich werden. Ich nehme an, dass danach offene Fragen zum Ende der ersten Staffel geklärt werden.
    Eine weitere wahrscheinliche Möglichkeit ist, dass der angekündigte Film die unmittelbaren Ereignisse nach dem Ende von Staffel 1 aufarbeitet. So oder so, werden diese Fragen sicher nicht für immer offen gelassen. Zumindest jetzt nicht, wo man sich entschlossen hat die Geschichte fortzuführen. Ich war ja mit dem Ende der ersten Staffel durchaus zufrieden, nur wusste man damals nicht, dass es eine Fortsetzung gibt. Jetzt muss man noch einmal darauf eingehen.



    Anbei mein Fazit zur zweiten Folge. Das ganze Episoden Review gibt es auf: [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.], da sonst der Rahmen des Posts etwas unverhältnismässig gesprengt werden würde^^


    Fazit Folge 2

    Es ist wichtig unvoreingenommen zu sein und sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Das war das Leitmotiv dieser Folge und ist eine Kunst, die bisher nur Akane wirklich beherrscht. Mika und Aoyanagi sind von der Unfehlbarkeit des Systems dermassen überzeugt, dass sie nicht in der Lage sind alle Möglichkeiten dieses Falls in Betracht zu ziehen. Allein Akane hinterfragt die Prämissen ihrer Welt und kommt so dem mysteriösen Geist namens Kamui auf die Schliche. Doch wohin wird sie ihr Urteil am Ende führen? In der ersten Staffel hatte sie die Möglichkeit Sibyl zu zerstören, hat sich aber letztlich für das System entschieden. Doch das Ende der Eröffnungsfolge kündigte diese Staffel als Akanes persönlichen Kampf an, um herauszufinden, wer sie in Wirklichkeit sei. Es ist also gut möglich, dass sie ihre Entscheidung von damals revidiert.

    Mir gefällt diese neue, selbstbewusste aber auch geplagte Akane sehr gut. Sie hat ihren alten Idealismus nicht ganz verloren, doch trotzdem ist sie gereift. Das Drehbuch widmet ihr bisher ziemlich viel Aufmerksamkeit und charakterisiert sie ziemlich gut. Den Schnitzer mit Akanes passiv-aktiv Rauchen kann ich noch übersehen, wenn der Autor es dabei belässt und sie nicht zurückentwickelt. Doch ausser Ginoza, glänzen die restlichen Charaktere noch nicht.
    Mir ist klar, dass Mikas nervende und in Sibyls Dogma gefangene Persönlichkeit pure Absicht ist und dass sie nur so extrem unsympathisch gezeichnet wird, damit ihre kommende Wandlung grössere Wirkung entfaltet. Doch wie wird diese Wandlung angekündigt? Mika scheint in Yayoi, der sie in ihrer Jugend begegnet ist, verliebt zu sein. Ihre Ablehnung gegenüber Vollstreckern, wird wahrscheinlich durch ihre Liebe zu Yayoi herausgefordert. Diese Art der Charakterisierung und Konfliktbewältigung ist in Anime ein alter Hut und ich befürchte dieser Pfad könnte zum altbekannten Ergebnis führen, das in etwa so lautet: “Die Macht der Liebe überwindet den dogmatischen Einfluss eines despotischen Systems wie Sibyl!”.
    Das Drehbuch schenkt auch Togane nicht viel Liebe. Schon sein Blick verrät, dass er etwas im Schilde führt und wohl seine eigenen Ziele verfolgt. Zweifelsfrei ist auch dies intentional, doch seine Persönlichkeit ist zu stark an die von Kogami angelehnt, sodass sich mein Interesse an seiner Person in Grenzen hält. Yayoi und der Rest der Figuren erhalten überhaupt keine Charakterentwicklung, was um so mehr schmerzt, wenn man bedenkt, dass Yayoi fast schon 24 Folgen lang auf dieses Privileg wartet.

    Zu meiner Erleichterung ist Kamui nicht, wie ich zunächst befürchtet hatte, ein Pendent für Makishima. Letzterer hatte Sibyl versucht zu stürzen, indem er die dunklen Seiten seiner Komplizen hervorbrachte und sie auf die unschuldigen Bürger los lies, die von Sibyl hätten beschützt und behütet werden müssen. Kamui hingegen schien ein genuines Interesse daran zu haben, Kitazawa zu helfen und dessen Psycho-Pass zu reduzieren, nicht etwa zu erhöhen. Doch eine zentrale Gemeinsamkeit mit Makishima hat er durchaus, was sich aber in der Funktion seines Charakters innerhalb der Narrative offenbart. Er ist diametral zu Akane aufgebaut, so wie Makishima ein Spiegelbild von Kogami war. Sowohl Akane, wie auch Kamui wollen in erster Linie Kitazawa helfen (wird etwas stümperhaft gezeigt, indem man ihn eine Träne vergiessen lässt…soviel zum Drehbuch und Klischees…), beide erkennen die Notwendigkeit Sibyl zu reformieren und Kamui versucht sogar Kontakt mit Akane aufzunehmen, weil er denkt, sie würde ihn verstehen. Auch Makishima hat postuliert, dass er und Kogami sich ähnlich sind, weshalb auch er einen Dialog mit seinem Gegenspieler führte. Doch wie Makishima und Kogami, unterscheiden sich Akane und Kamui in ihrer Weltphilosophie und in der Methodik, mit welcher sie die Welt verändern wollen. Kamui greift Sibyl von Aussen an und rebelliert gegen das System unter Einsatz von Gewalt, die selbst Unschuldige gefährdet. Akane hingegen will Sibyl von Innen her bekämpfen und, wie ich vermute, Sibyl dazu bringen selber anzuerkennen, dass es sich ändern muss.

    Um fair zu sein, muss man zugeben, dass auch die ersten zwei Folgen von Psycho-Pass nicht gerade über alle Zweifel erhaben waren, was Charakterdarstellung anbelangt. Doch das Drehbuch von Gen Urobuchi hat stetig zugelegt und sich zu einem Meisterwerk entwickelt. Ob Tow Ubokata zu einer ähnlichen Leistungssteigerung fähig ist, bleibt abzuwarten.
    Doch dies bedeutet nicht etwa, dass das Drehbuch von Psycho-Pass 2 in irgend einer Form schlecht wäre. Der Anime gehört bisher immer noch zu den Highlights dieser Staffel und wenn man das Werk eines Gen Urobuchi daneben hält, wird jede Show gewisse Schwächen offenbaren, die einem sonst nicht auffallen würden. Dies ist wohl die grösste Hypothek der zweiten Staffel von Psycho-Pass.

    Trotzdem lässt die Show bisher enorm viel Potential aufblitzen, das in der Lage ist aus diesem Anime eine enorm starke Show zu machen, die ihrem Vorgänger durchaus das Wasser reichen kann. War die erste Staffel noch damit beschäftigt die Welt von Sibyl aufzubauen und das Sibyl System zu analysieren, konzentriert sich die zweite Staffel darauf, was nun mit diesem Wissen anzustellen sei und wie man Sibyl überwinden kann. Ich bin gespannt wo uns diese Reise hinführt.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    Und wer sich für Anime Reviews und Episoden Analysen von aktuellen Shows interessiert, kann mal auf meinem Blog vorbei schauen: [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  9. 1 Benutzer sagt Danke:

    TakumiUsui (22. October 2014)

  10. #8
    der nicht Langweiler Avatar von Freeker
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.210
    Punkte
    13.195
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Psycho-Pass 2

    Also war das doch Kougami im opening. War mir da nicht ganz sicher :D
    Aber mal zu den wichtigen Dingen:
    Was gibt ihr wofür WC steht?
    Spoiler
    Ich glaube nach der zweiten Folge kam es zum Schluss so rüber das WC für “which color" steht. In der englischen synchro ist das wahrscheinlich offensichtlicher

  11. #9
    Kleiner Experte Avatar von Hiob
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    60
    Punkte
    1.658
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: [Diskussionsthread] Psycho-Pass 2

    Endlich wieder etwas Freizeit...
    Ich finde Psycho Pass 2 sehr stark, wenn auch minimal schlechter als die erste Staffel. Akane gefällt mir jetzt deutlich besser. Leider sind die Animationen etwas schlechter geworden und die Charaktere, die neu dazu gekommen sind, gefallen mir noch nicht so recht. Mir viel besonders die Szene, in der einer der neuen Vollstrecker gegen den Trainingsroboter kämpft, negativ auf. Ich hoffe nicht, dass Kougami so einfach ersetzt wird. Es sah ja noch sehr vielversprechend aus und ich dachte, dass er zurück kommt. Das scheint jetzt aber nicht mehr so wahrscheinlich, wobei das vielleicht die Absicht der Produzenten sein könnte. Ich persönlich hoffe, dass in Staffel 2 noch mehr passieren wird, als in der ersten Staffel von Psycho Pass, weil das Sybil-System jetzt nicht mehr richtig erklärt werden muss und allgemein viel mehr bekannt ist, zumal sich Akane endlich mal entwickelt hat. Akane war immer sowas von langweilig, jetzt ist sie wenigstens etwas interessant, wobei das auch bedeuten könnte, dass sie mehr in den Vordergrund rücken könnte. Sie ist meiner Meinung nach aber zu schwach auf verschiedensten Ebenen, um in einer klassischen Hauptrolle (in der habe ich sie in S1 nicht gesehen, lol) richtig aufblühen zu können. Ich kenne ihr "neues Ich" nicht gut genug, um das wirklich beurteilen zu können, aber so wirkt es jedenfalls erstmal auf mich. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.


  12. #10
    Kleiner Experte Avatar von Lujei
    Registriert seit
    Apr 2014
    Ort
    Rlp
    Beiträge
    69
    Punkte
    3.023
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Psycho-Pass 2

    Also ich finde die Entwicklung von der 2ten Staffel bis jetzt gut, auch wie sich die Charaktere entwickelt haben bzw die Neuen vorgestellt haben. Klar wird es mit der richtigen Story erst ca. ab Folge 5 kommen. Der erste 'richtige' Fall fand ich auch interessant gewählt. (Jaha ich könnte mich mit dem Manga spoilern aber pah .3.) Auch wenn ich im nachhinein das WC? ziemlich parodiert hab.... Es war einfach zu ulkig.
    Von der technischen Seite her find ich hat Psycho Pass sich sehr gut entwickelt, in meinen Augen kommen mit die Animationen viel flüssiger und besser vor. Nur die Opening Gestaltung nervt mich ein wenig :/ Immer diese Wiederholung, find ich etwas schade hätten sie mehr daraus machen können.

  13. #11
    Kleiner Experte Avatar von Theili
    Registriert seit
    Apr 2014
    Ort
    rlp
    Beiträge
    54
    Punkte
    2.421
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Psycho-Pass 2

    Psycho-Pass 2 sieht nicht nur aus wie Psycho-Pass, sondern fühlt sich genauso an.
    Da stimm ich vollkommen zu, ich hatte befürchtet dass mir wie so oft die 2. Staffel nicht so gut gefällt, aber bis jetzt bin ich wirklich zufrieden.
    Es ist einfach das gleiche feeling, macht einfach Spaß zuzugucken, es wurde schon direkt wieder spannend und mitreißend.
    Das Opening find ich persönlich nicht so gut wie die der 1.Staffel, gefällt mir aber trotzdem ganz gut.

    Und ich warte wie bei fate/stay night auch immer sehnsüchtig auf die nächste Folge :P

  14. #12
    Allah Avatar von Bumaye
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Greifswald
    Beiträge
    270
    Punkte
    1.996
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: [Diskussionsthread] Psycho-Pass 2

    Es is schon fast unglaublich. Diesen Hass den ich für Shimotsuki empfinde hatte ich noch nie bei irgend einem Anime Charakter. Weil sie aus purer Selbstherrlichkeit heraus handelt musste es erst so ein Blutbad geben. Ja nicht von den Vorschriften abweisen, das System ist perfekt, nur nicht selbst denken...ARGH!!!

    Für mich übertrifft Season 2 die erste bis hierher nochmal deutlich. Alles wirkt dynamischer, realistischer, intensiver. Aber im Ernst die kotzt mich so an...
    Beste:
    1. Shigatsu wa Kimi no Uso
    2. Toradora!
    3. Clannad Afterstory
    4. Shinsekai Yori
    5. FMA: Brotherhood

  15. #13
    der nicht Langweiler Avatar von Freeker
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.210
    Punkte
    13.195
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Psycho-Pass 2

    @Bumaye
    Ja nach der Folge war ich auch etwas ich sag mal geschockt das dass System über allem steht. Da jeder versucht seinen psycho-pass hell zu halten schreitet ja auch keiner ein.
    Spoiler
    als dann am Ende auch noch alle Zivilisten abgeschlachtet wurden hab ich mich auch gefragt wie wenig eigen Initiative man denn zeigen kann. Schließlich haben die nichts getan aber ihr psycho-pass hat sich getrübt und das System sah sie als Bedrohung. Deshalb ja auch die Frage welche Farbe sybill denn hat

  16. #14
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Son Goku
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Eastblue
    Beiträge
    24
    Punkte
    2.413
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Psycho-Pass 2

    Ich habe es echt nicht erwartet, dass Psycho-Pass 2 so gut sein wird. Die zweite Staffel ist der Ersten auf jeden Fall ebenbürtig. Die Spannung steigt mit jeder neuen Episode. Das ganze System wird in Frage gestellt. Ich kann die nächte Folge kaum abwarten. ^^

    SPOILER
    Das alle 185 Kinder, die in dem Flieger Abgestürzt sind, Teil seines Plans sind ist nicht normal...mal davon abgesehen sind die jetzt alle Holograme oder was? Kamui ist aber bis jetzt der einzige der nicht vom System erkannt wird, obwoh er als einziger den Flugzeugabsturz überlebt hat. Auf jeden Fall sehr verwickelt die Sache.

  17. #15
    der nicht Langweiler Avatar von Freeker
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.210
    Punkte
    13.195
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Psycho-Pass 2

    Zitat Zitat von Son Goku Beitrag anzeigen
    SPOILER
    Das alle 185 Kinder, die in dem Flieger Abgestürzt sind, Teil seines Plans sind ist nicht normal...mal davon abgesehen sind die jetzt alle Holograme oder was? Kamui ist aber bis jetzt der einzige der nicht vom System erkannt wird, obwoh er als einziger den Flugzeugabsturz überlebt hat. Auf jeden Fall sehr verwickelt die Sache.
    Um mal auf deinen Spoiler einzugehen..ich weiß ja nicht ob du die aktuelle Folge schon gesehen hast aber da wird das noch genauer Erklärt
    Spoiler
    Da wird nämlich Erzählt das Kamui aus diesen ganzen Teilen der Kinder "zusammengebaut" wurde. Alles unter der Leitung der Direktorin des AÖS die ja auch noch die Mutter von Sakuya Tougane der wiederum das genaue Gegenteil von Kamui ist

  18. #16
    Allah Avatar von Bumaye
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Greifswald
    Beiträge
    270
    Punkte
    1.996
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: [Diskussionsthread] Psycho-Pass 2

    Kann die letzten 2 Folgen kaum erwarten.

    Spoiler
    Migranten verbrennen, Welpen abstechen und Omis Ohren abschneiden...und das alles in einer Folge - Willkommen bei Psycho-Pass 2

    ...was kommt denn da jetz noch?! O.o
    Beste:
    1. Shigatsu wa Kimi no Uso
    2. Toradora!
    3. Clannad Afterstory
    4. Shinsekai Yori
    5. FMA: Brotherhood

  19. #17
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    21
    Punkte
    1.317
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: [Diskussionsthread] Psycho-Pass 2

    Wie gefällt euch der Anime?
    Hab erst die erste Staffel gesehen und warte schon darauf das die 2te Staffel GER DUB erscheint.
    kommt es an die Qualität der ersten Staffel heran und ist es danach bereits abgeschlossen oder hat es ein offenes Ende?
    lg

  20. #18
    Perverses Alien Avatar von TakumiUsui
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    787
    Punkte
    9.006
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Psycho-Pass 2

    Wir haben leider so wenig von Kamui gesehen...und finde es echt schade, das er jetzt ..D: aber war ja auch schon voherbar mit dem..D:

    Naja...wenn ihr Psycho Pass verstehen wollt, liest am besten die Bücher, welche der Autor als inspiration genommen hat.
    Wer sich dafür interessiert, kann ich eine Bücher Liste geben.

    Ich glaube jetzt kommt ihr Geliebter wieder. Die Zwölf Folgen wird es um ihn und um Tsuna gehen.
    Natürlich auch um das System aber wie ich glaube, war für mich der Film auch schon ein fetter Spoiler..
    Geändert von TakumiUsui (24. December 2014 um 17:21 Uhr)

  21. #19
    der nicht Langweiler Avatar von Freeker
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.210
    Punkte
    13.195
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: [Diskussionsthread] Psycho-Pass 2

    Zitat Zitat von Pfofenheiner Beitrag anzeigen
    kommt es an die Qualität der ersten Staffel heran
    Von der Thematik und der Darstellung auf jeden Fall. Mir persönlich war es aber zu kurz.

    Zitat Zitat von Pfofenheiner Beitrag anzeigen
    und ist es danach bereits abgeschlossen oder hat es ein offenes Ende?
    lg
    Das kann ich dir leider nicht sagen da anime-on-demand es leider noch nicht hinbekommen hat die neue Folge hochzuladen -_-

  22. #20
    Allah Avatar von Bumaye
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Greifswald
    Beiträge
    270
    Punkte
    1.996
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: [Diskussionsthread] Psycho-Pass 2

    Zitat Zitat von Pfofenheiner Beitrag anzeigen
    Wie gefällt euch der Anime?
    kommt es an die Qualität der ersten Staffel heran und ist es danach bereits abgeschlossen oder hat es ein offenes Ende?
    lg
    Ich gehöre zu der Handvoll Menschen denen die Zweite Staffel sogar etwas besser gefallen hat, eben weil sie so kurzweilig ist. Da gibt's einfach keine Verschnaufpause und trotzdem entwickeln sich die Charaktere perfekt. Eine Folge mehr um alles was beim Finale passiert etwas genauer auszuführen wäre vielleicht noch besser gewesen, aber ansonsten wirklich klasse.

    Das Ende bietet schon noch Spielraum, könnte aber auch als Abschluss dienen. Jetzt kommt ja erstmal der Film, mal gucken.
    Beste:
    1. Shigatsu wa Kimi no Uso
    2. Toradora!
    3. Clannad Afterstory
    4. Shinsekai Yori
    5. FMA: Brotherhood

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158