Higashi no Eden: The King of Eden


Studio: Production I.G.
Genre: Thriller, (Action, Comedy, Drama, Romance)
Episoden: 1
Premiere: 28.11.2009

Story:
Etwa ein halbes Jahr ist vergangen seit dem zweiten Raketenangriff auf Japan. Dank der Unterstützung von Akira Takizawa ist Eden mittlerweile ein erfolgreiches Projekt, das die Gründer nutzen, um die Aktionen der verbliebenen Seleção zu verfolgen. Juiz arbeitet nach wie vor daran, Akiras letzten Auftrag umzusetzen, dieser selbst jedoch ist seit dem Angriff verschwunden.

Immer wieder hat Sake Morimi nach Akira gesucht, der ihr auf seinem Seleção-Mobiltelefon eine letzte Nachricht hinterlassen hatte: „Ich warte an dem Ort, an dem unsere Reise begann.“ Sie kann nicht ahnen, dass sie mittlerweile selber von den übrigen Seleção beobachtet wird, die ebenfalls auf der Suche nach Akira sind…

Der Film Higashi no Eden: The King of Eden ist die Fortsetzung der 11-teiligen Serie und erzählt somit den Verlauf weiter. Die Seleção führen ihre Machenschaften weiter, um Japan zu retten. Saki ist wieder auf der Suche nach Akira, da er mal wieder verschwunden ist. Die Geschichte nimmt gegen Ende an Fahrt auf, allerdings endet der Film leider zu schnell als dass man zufrieden werden würde. Der Film wirft mehr Fragen auf als er beantwortet und man steht mit einigen Fragezeichen da. Auch das System der Seleção wirft Fragen auf, wie man im Film erfährt.
Die Figuren verändern sich nicht allzu sehr, auch wenn ein halbes Jahr vergangen ist. "Pantsu" besucht seine Freunde in Tokyo, was für ihn nennenswert ist, denke ich, wenn man bedenkt, dass er zuvor 2 Jahre nicht sein Haus bzw. sein Zimmer verlassen hat. Zugegeben, die gesellschaftliche Stellung ändert sich ein wenig für die Figuren, aber charakterlich bleiben sie sich treu.
Insgesamt ist der Film im Stil der Serie und setzt die Serie angemessen fort. Allerdings endet die Geschichte hier nicht. Eher fängt die eigentliche Geschichte hier richtig an. Einige bedeutende Ereignisse haben in diesem Film stattgefunden und werden sicherlich im nächsten Film fortgesetzt, den ich mir bald anschauen werde.