Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22

Thema: 720p Hi444pp Information/Talk

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Milchstraße
    Beiträge
    565
    Punkte
    10.833
    Errungenschaften:
    TomodachisGang LeaderTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    720p Hi444pp Information/Talk

    Hi A.so Com,

    Es ist mal wieder Zeit für einen schönen Talk/Information Thread zu meinen Releasen und Releasen von einigen Fansubgruppen, ...
    Diesmal geht es um das Thema Hi444pp, was ich zukünftig statt dem normalen 720p anbieten will.

    Erstmal was ist Hi444pp:
    Spoiler

    Das Material auf Blu-rays (und im HDTV) wird im YV12-Farbraum mit 4:2:0-Farbunterabtastung ausgeliefert. Das bedeutet konkret, dass erst mal Farb- und Helligkeitsinformationen getrennt voneinander gespeichert werden. Die Helligkeitsauflösung liegen auf BDs in der vollen Auflösung (1920×1080) vor, d.h. jeder Pixel besitzt eine Information über seine Helligkeit. Bei den Farbinformationen wird hingegen gespart, hier werden jeweils vier Pixel zu einem “Paket” zusammengefasst und erhalten eine einzige Farbinformation, die dann über die Helligkeitsinformation wiederum Abstufungen für die einzelnen Pixel des “Pakets” erhalten kann. Effektiv haben wir dann also quasi eine halbierte Auflösung von 960×540 für die Farbinformationen.

    Wikipedia hat da eine nette Grafik zur Veranschaulichung:


    Wie man sich jetzt vielleicht schon denken kann, geht die Auflösung der Farbinformationen beim regulären Runterskalieren des BD-Materials effektiv auf 640×360 runter (eben auf die reguläre Auflösung der Farbinformationen bei 720p-YV12-Material). Dadurch gehen Farbinformationen verloren. Um diese zu erhalten, hab ich nun z.B. bei Idolmaster die Informationen einzeln skaliert: Die Helligkeitsinformationen von 1920×1080 auf 1280×720, die Farbinformationen von 960×540 auf 1280×720. Dadurch gehen entsprechend keine Farbinformationen beim Downscale verloren und das Resultat ist Videomaterial im YV24-Farbraum mit 4:4:4-Unterabtastung, sprich, jeder Pixel besitzt eine Helligkeitsinformation und eine Farbinformation. Die Datei wird dadurch natürlich größer, aber es ist ja nicht so, als wäre man von uns kleine Encodes gewohnt.

    Der Vollständigkeit halber wieder ein Wikipedia-Bild:


    Deutlich sichtbar ist das dann zum Beispiel bei Rottönen, hier mal ein Vergleich vom KyoAni-Logo aus dem Tamako-Movie:

    Regulärer Downscale mit 4:2:0-Farbunterabtastung:


    Getrennter Downscale (bzw. Upscale bei den Farbinformationen) mit 4:4:4-Farbabtastung:


    (Jupp, das ist massiver Autismus… Und ja, ich hätte sicherlich noch irgendwo ein besseres Beispiel gefunden, aber wer autistisch genug ist, sieht den Unterschied :V)

    Zurück zu deinen Fragen:

    Bei TV/CR-Source bringt Hi444PP nix, weil da sowieso alles zu Tode komprimiert wurde. So was wird’s bei uns also nur bei BD-Releases geben, bei denen ausreichend optische Vorteile zu verzeichnen sind, die die größeren Encodes rechtfertigen würden.

    Die Frage mit dem Hi444PP bei 1080p-Releases kannst du dir mit den obigen Informationen quasi schon selbst beantworten: Ist natürlich völliger Quatsch und bringt rein gar nichts.

    Quelle: [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    Wie man aus der Erklärung schon entnehmen kann, werde ich das ganze natürlich nur bei 720p Produktionen anbieten. Bei diesen wird es dann nur noch 720p-Hi444pp und eine 1080p Version geben.

    Was haltet ihr von der ganzen Geschichte? Werdet ihr es euch anschauen, oder bei der alt beliebten 1080p Version bleiben? [Begründung]
    Wer sich das ganze in einem Anime selbst anschauen will, der kann entweder auf die Nanaone Hi444pp Release schauen oder in den nächsten 2 Wochen mein neues Projekt Schwarzesmarken anschauen.

    mfg Infi

    ps. Ich empfehle jeden mit schwacher Rechner Hardware bei der alten 1080p Version zubleiben, da Hi444pp etwas mehr Rechenleistung braucht. Genauso sollte man eine aktuelle VLC Player Version nutzen oder noch besser eine MPC-HC+madVR Version

  2. #2
    Kleiner Experte Avatar von Sebi859
    Registriert seit
    Feb 2015
    Ort
    Universe
    Beiträge
    59
    Punkte
    1.976
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: 720p Hi444pp Information/Talk

    Interessantes Thema;
    Aber was ich nicht ganz verstehe ist, was es bringen soll, die Farbinformation von 960x540 auf 1280x720 zu scalen? Ist das nicht einfach so, als würde man eine 192kbit/s Mp3 Datei auf 224kbit/s upscalen? Größere Datei ohne Qualitätsgewinn (denn wo von der Produktion her nichts ist, kann man auch nichts dazurechnen), oder ist das nur, damit die Auflösungen besser zusammen passen?
    Was ganz nützlich wäre zu wissen, ist wie groß der Dateigrößenunterschied und der Performanceunterschied bei den 3 Versionen des gleichen Bildmaterials ist (1080p, 720p, 720p Hi444pp).
    Ohne das zu wissen, ist es nämlich nicht möglich zu bewerten, ob es sich lohnt, normales 720p durch die hochauflösende Farbvariante zu ersetzen, vor allem, da die meisten ja 720p auf Grund von Platzmangel oder schwächer Hardware laden.
    Es wäre also super, wenn wir ein paar mehr Daten hätten, dann fällt das Einschätzen leichter.
    This is not the end, this is the beginning.

  3. #3
    Avatar von so1k
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    316
    Punkte
    4.164
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteTomodachisHikikomori

    AW: 720p Hi444pp Information/Talk

    Durch Upscaling entstehen neue Informationen basierend auf den bereits vorhandenen. Deswegen unterscheidet man auch zwischen "echten" 4k und "upgescalten" 4k beispielsweise. Die, die den Unterschied kennen, werden das bemerken. Ansonsten kann man dem gewöhnlichen Pöbel den Faktor "upscaling" verschweigen :P In dem Beispiel oben z.B. ist das untere schärfer und dunkler (oder einfach: kontrastreicher), aber das sieht man auch nur, wenn man es weiß.

    Was oben nicht so richtig rauskommt: Der Grund, warum Hi444pp mehr Rechenleistung benötigt als Hi10p beim Abspielen eines Videos, ist, dass Hi444pp beim chroma subsampling wesentlich komprimierter ist, d.h. beim Abspielen mehr berechnet wird. => Die Dateigröße sinkt in fact in Vergleich zu Hi10p.
    Allerdings geht das wiederum bei einem upscaling auf 4 : 4 : 4 subsampling verloren, weswegen im Endeffekt die Dateigröße etwas steigt. Ist aber nicht signifikant, es wird kleiner sein als die 1080p-Version.

    Bei Musik ist das nochmal anders, Töne werden anders wahrgenommen als unsere Sicht. Entsprechend krasser (in beide Richtungen) wirkt sich das bei Musik aus.
    @[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]: Klar bei der 1080p-Version bleiben. Native Bilddarstellung fühlt sich besser an als upscaling. Speicherplatz / Internetleitung sind auch keine Kriterien.

  4. #4
    Erfahrener Otaku Avatar von jenstv
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    hier in Sachsen
    Beiträge
    169
    Punkte
    3.431
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: 720p Hi444pp Information/Talk

    Also wieder mal eine Krücke um Qualitätsprobleme zu beheben die ohne Umrechnung nicht da währen.

    Die Farbkodierung auf DVDs und BDs als 4:2:0 ist nur zum Abspielen, nicht zur Weiterverabeitung. Bei 4:2:0 Dekodierung werden Farbinformationen aufgrund restlicher Daten geraten. Das reicht zum Anzeigen, aber bei weiterer Berechnung wirkt sich das auf die Ergebnisse aus. Man kann nun mal fehlende Informationen nicht wieder herzaubern.

  5. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Milchstraße
    Beiträge
    565
    Punkte
    10.833
    Errungenschaften:
    TomodachisGang LeaderTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: 720p Hi444pp Information/Talk

    Zitat Zitat von so1k Beitrag anzeigen
    Klar bei der 1080p-Version bleiben. Native Bilddarstellung fühlt sich besser an als upscaling. Speicherplatz / Internetleitung sind auch keine Kriterien.
    Ich möchte nur mal ganz kurz auf die Logik deines Posts eingehen ...
    Du sagst oben was von Upscale und wie schlecht der Upscale doch ist ... sagst aber hier grad das du eine 1080p "Nativ" schauen willst, wo es sich dabei auch um einen Upscale handelt. Hi444pp wird nur bei Animes verwendet die in 720p (1280x720p) Produziert werden, somit wäre die 720p Hi444pp die Native Auflösung, bei der es sich um kein Upscale handelt und nicht die 1080p(1920x1080) Version

    ~all
    Für alle die nach der Größe gefragt haben ... hier mal Schwarzesmarken Folge 1(x264 only) als Vergleich
    1080p:
    Dateigröße : 1,20 GiB
    ChromaSubsampling : 4:2:0
    BitDepth/String : 10 bits

    720p Hi444pp:
    Dateigröße : 539 MiB
    ChromaSubsampling : 4:4:4
    BitDepth/String : 10 bits
    Geändert von Infi (5. May 2016 um 20:29 Uhr)

  6. #6
    Avatar von so1k
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    316
    Punkte
    4.164
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteTomodachisHikikomori

    AW: 720p Hi444pp Information/Talk

    @[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]: Da habe ich dich wohl missverstanden. Ich bin davon ausgegangen, dass du für 720p und 1080p unterschiedliche Quellen heranziehst. Bei Webrips/HDTV-Records ist es normal, dass die von 720p->1080p upscalen, aber anhand deines Beispiels von Schwarzesmarken (der ja aus der letzten Season stammt), bin ich davon ausgegangen, dass es sich um die BD o.ä. handelt. Und da wird für üblich eben nicht upgescalet, sondern tatsächlich brauchbares Material benutzt.
    So viel zu meiner "Logik" :P

    (Und dennoch fühlt sich ein upscaling von 720p->1080p besser an als ein ein 720p mit Hi10p/Hi444p im Vollbild auf einem großen Bildschirm. Dafür kann aber das encoding profile nichts, das liegt einfach daran, dass 1080p besser auflöst logischerweise.)

  7. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Milchstraße
    Beiträge
    565
    Punkte
    10.833
    Errungenschaften:
    TomodachisGang LeaderTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: 720p Hi444pp Information/Talk

    Zitat Zitat von so1k Beitrag anzeigen
    @[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]: Da habe ich dich wohl missverstanden. Ich bin davon ausgegangen, dass du für 720p und 1080p unterschiedliche Quellen heranziehst. Bei Webrips/HDTV-Records ist es normal, dass die von 720p->1080p upscalen, aber anhand deines Beispiels von Schwarzesmarken (der ja aus der letzten Season stammt), bin ich davon ausgegangen, dass es sich um die BD o.ä. handelt. Und da wird für üblich eben nicht upgescalet, sondern tatsächlich brauchbares Material benutzt.
    So viel zu meiner "Logik" :P

    (Und dennoch fühlt sich ein upscaling von 720p->1080p besser an als ein ein 720p mit Hi10p/Hi444p im Vollbild auf einem großen Bildschirm. Dafür kann aber das encoding profile nichts, das liegt einfach daran, dass 1080p besser auflöst logischerweise.)
    Zum ersten Teil:
    Falsch. BDs werden immer aus dem Source Material angefertig, was bei Schwarzesmarken z.b 1280x720 40GB Prores Material pro Folge waren. Also es handelte sich dabei um eine 720p Produktion und aus 720p kann man nunmal kein 1080p Zaubern, sondern muss es Upscalen.
    Nur Animes die auch in 1080p Produziert werden, kommen so auf die BD ohne Upscale.
    Nehmen wir mal ein noch krasseres Beispiel, Gundam Thunderbolt ist der erste 4k Produzierte Anime ... ausgestrahlt wird er von den meisten Sendern in 720p jedoch wird er nicht auf eine aktuelle BD kommen, selbst nicht als Downscale 1080p Release ... Nein dort warten die Entwickler bis die Ultra BDs draussen sind, die genug Platz für die 4k Native Auflösung des Animes haben.

    Zu Punkt 2 zitiere ich einfach mal einen Skype Kollegen:
    da beides identisch skaliert werden würde, juckt das nicht.
    weil ob man nun 720->1080 skalierst und das speicherst oder das in echtzeit passiert macht keinen unterschied ^^
    wo keine details sind, kommt auch nix hin.

  8. #8
    Erfahrener Otaku Avatar von jenstv
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    hier in Sachsen
    Beiträge
    169
    Punkte
    3.431
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: 720p Hi444pp Information/Talk

    @[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] es kommt drauf an wer den Upscale macht
    der Hersteller hat 4;4;4 als 720p Quelle, damit ist ein Upscale durchaus anschaubar
    die Privatleute mit DVD haben 4:2:0 576p/i als Quelle, das Ergebnis ist bescheiden

    ps: mist ich hab schon wieder jemanden direkt angesprochen (die letzten beiden Male fühlte sich derjenige persönlich angegriffen), also ich will dir nix böses

    Die Semikolons mußte ich setzen, sonst kommt ein Smiley

  9. #9
    Gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Milchstraße
    Beiträge
    565
    Punkte
    10.833
    Errungenschaften:
    TomodachisGang LeaderTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: 720p Hi444pp Information/Talk

    @[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Du kannst auch einfach in den erweiterten Einstellungen die Smileys deaktivieren und schon ist 4:4:4 normal zusehen ^^

    Erstmal weiß ich nicht wie du auf DVD kommst ^^ den ich benutze aktuell für die 720p hi444pp Encodees nur BDs als Quelle, die eine Produktionsauflösung von 720p hatten.

  10. #10
    Erfahrener Otaku Avatar von jenstv
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    hier in Sachsen
    Beiträge
    169
    Punkte
    3.431
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: 720p Hi444pp Information/Talk

    Danke für den Hinweis mit den Smileys. dann währe aber der gewollte auch nicht gekommen
    Auch die BD ist 4;2;0 kodiert, du wirst also niemals irgendwie die RAW Quali erreichen; du versuchst Consumer in Profi zu verwandeln, was aber Aufgrund der fehlenden Daten so nicht fkt.

  11. #11
    Gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Milchstraße
    Beiträge
    565
    Punkte
    10.833
    Errungenschaften:
    TomodachisGang LeaderTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: 720p Hi444pp Information/Talk

    Du kannst aber wie oben erklärt wird, die Informationen von der 1080p nutzen, um ein vernünftiges 444 720p zubekommen.
    Du kannst zwar nicht auf die Raw Quali kommen, aber du kommst näher dran und sparst dennoch Platz im gegensatz zur 1080p Version

  12. #12
    Erfahrener Otaku Avatar von jenstv
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    hier in Sachsen
    Beiträge
    169
    Punkte
    3.431
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: 720p Hi444pp Information/Talk

    also "Krücke", du versuchst einfach die Fehler die durchs weiter runterrechnen auftauchen zu kaschieren, und das das Original Master mal 4;4;4 720p war hat mit der gesamten Aktion nix zu tun, sorry aber ist so

    und nochmal zur Kodierung:
    4: alle Daten da
    3: Daten wiederherstellbar
    2: Daten größtenteils wiederherstellbar
    0: keine Daten da; Raten ist angesagt (ok, wird basierend auf den anderen Daten gemacht und trifft ganz gut)
    Geändert von jenstv (8. May 2016 um 02:11 Uhr)

  13. #13
    Gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Milchstraße
    Beiträge
    565
    Punkte
    10.833
    Errungenschaften:
    TomodachisGang LeaderTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: 720p Hi444pp Information/Talk

    @[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    "das das Original Master mal 4;4;4 720p war hat mit der gesamten Aktion nix zu tun, sorry aber ist so"
    Das hat sehr wohl was damit zu tun.

    Das Original ist eine 720p produktion und liegt in 4:4:4 vor.
    Der einheitliche Bluray-Standard liegt allerdings bei 1080p und 4:2:0.
    Um das zu erreichen, wird (fast immer) Bilinear hochskaliert, bzw runterskaliert.
    Sprich
    Luma 720p -> 1080p
    Chroma 720p -> 540p
    Beim bilinearen Hochskalieren, besser gesagt bei jedem Hochskalieren, können keine neuen Informationen entstehen, das heißt, es sieht absolut genauso aus, wie die 720p version.
    Eine 1080p Version auf dem PC zu speichern verbraucht natürlich mehr Platz als eine 720p, da dort einfach mehr Pixel vorhanden sind.
    Da durch das Hochskalieren aber keine Details hinzukommen, ist dies eine Platzverschwendung.
    Eine Bilinear-Filterung ist rückgängigmachbar.
    In diesem Fall würde es nur ein Problem geben: 4:2:0
    Luma 1080p -> 720p
    Chroma 540p -> 360p
    Um das zu umgehen, trifft man sich quasi in der Mitte und wählt dafür 4:4:4.
    Dann wird Luma wiederhergestellt und Chroma hochskaliert.
    Luma 1080p -> 720p
    Chroma 540p -> 720p
    Dabei wird ausgenutzt, dass ein 720p Video auf einem 1080p Bildschirm sowieso linear hochskaliert wird.
    An dieser Stelle möchte ich auf eines aufmerksam machen:
    Studio 720p -> 1080p bilinear
    Heim 720p -> 1080p bilinear
    Wer mir einen Unterschied nennen kann, bekommt nen Preis.
    Es wird also absolut gleich aussehen, da man genau dasselbe macht, wie das Studio bei der BD-Erstellung auch.
    Beim abspielen wird Chroma einfach hochskaliert und somit ebenfalls auf 1080p gezogen.
    Der einzige Unterschied ist, dass beim langsamen und genauerem Hochskalieren der Farben diese besser aussehen können (vorausgesetzt, man ist beim Filtern kein völliger Versager).

    Im Endeffekt wird die Datei kleiner, ohne dass man an Details verliert, da man nur die Pixel entfernt, die sowieso jederzeit wiederherstellbar sind und auch wiederhergestellt werden.
    Wo keine Details gezeichnet wurden, werden beim Skalieren nicht plötzlich neue entstehen.
    Denn ob jetzt das Abspielgerät oder das Studio mittels bilinearer Skalierung das Bild auf 1080p zieht macht keinen Unterschied.
    Ein Bild das mit einer Auflösung von 720p gezeichnet wurde, wird immer nur diese Information beinhalten können und niemals mehr. (Beim Encode entstehende Artefakte mal außen vor)

  14. #14
    Ich und mein Holz Avatar von XRA9
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    310
    Punkte
    4.776
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomoriTomodachis

    AW: 720p Hi444pp Information/Talk

    Was, wenn du Inhalte hast, die mit weniger als 720p produziert wurden (und die sind zahlreicher als man glaubt)? Lohnt sich da der ganze Aufwand auch?

    Euch gefallen die Manga, die wir releasen? Ihr wollt mehr davon sehen? Dann helft uns dabei! Wir suchen ständig tatkräftige Unterstützung, ob Scanner oder Editoren.

  15. #15
    Gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Milchstraße
    Beiträge
    565
    Punkte
    10.833
    Errungenschaften:
    TomodachisGang LeaderTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: 720p Hi444pp Information/Talk

    @[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Nicht wirklich ...
    Ausser es sollte der Fall sein, das die Produktionsauflösung ganz knapp unter den 720p liegt
    Das Problem bei niedrigeren Produktionsauflösungen ist einfach, das dort ja noch weniger Informationen vorhanden sind, die man benutzen könnte

  16. #16
    Ich und mein Holz Avatar von XRA9
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    310
    Punkte
    4.776
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomoriTomodachis

    AW: 720p Hi444pp Information/Talk

    Drum frag ich ja. Bei HD-Produktionen ist das ja trivial - wenn man keinen Mehraufwand will, kann man's auch in 4:2:0 lassen, meistens reicht das ja (deswegen schrieb Gebbi im Originaltext ja auch von Autismus). Bei Non-HD wird's aber erst interessant - kann man da genug Farbinformationen interpolieren und wird das dann auch genau genug, um einen BD-Encode zu rechtfertigen?

    P.S.: Interessant auch der Kommentar von "Frechdachs" weiter unten in der Quelle - angeblich lassen sich in Einzelfällen mit einem Encode in Hi444 auch hartnäckige Artefakte beseitigen. Hast du so was schon mal erlebt?
    Geändert von XRA9 (8. May 2016 um 16:43 Uhr)

    Euch gefallen die Manga, die wir releasen? Ihr wollt mehr davon sehen? Dann helft uns dabei! Wir suchen ständig tatkräftige Unterstützung, ob Scanner oder Editoren.

  17. #17
    Gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Milchstraße
    Beiträge
    565
    Punkte
    10.833
    Errungenschaften:
    TomodachisGang LeaderTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: 720p Hi444pp Information/Talk

    @[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Hab jetzt extra nochmal bei Gebbi angefragt ^^ das ich dir auch ja keinen Mist erzähle ... und das war seine Antwort:
    die auflösung der farbinformationen ist bei SD-content tendenziell im master schon sehr gering, daher lässt sich da nicht wirklich was rausholen
    man kann's natürlich versuchen, in einigen wenigen fällen bringt es evtl. was

    Zu deiner 2ten Frage, selber noch nicht erlebt ... aber möglich ist es ja

  18. #18
    Kleiner Experte Avatar von rmax67
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    125
    Punkte
    1.096
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: 720p Hi444pp Information/Talk

    Zitat Zitat von XRA9 Beitrag anzeigen
    Bei Non-HD wird's aber erst interessant - kann man da genug Farbinformationen interpolieren und wird das dann auch genau genug, um einen BD-Encode zu rechtfertigen?
    Dazu nehme ich mal ein Death Note Upscaling welches nicht von der Origninal Verlustfrei Komprimierten Quelle sondern von der Nipponart DVD erfolgt.
    Da kann man nicht mehr rausholen selbst wenn man sich anstrengt. Da die beim Konvertieren von NTSC nach Pal sowie beim Frame Interpolieren von 23,976 auf 25 so viele Fehler gemacht haben kommt da leider nur ganz schwer ein vernünftiges Bild bei raus. Zudem sind ja schon bei der Produktion die Nipponart damals gemacht hat die Farben im warsten sinne des Wortes verblasst und das nur da die wahrscheinlich mit dem Falschen Farbformat in der Produktion gearbeitet haben. Das die DVDs dann Interlaced Released worden sind hat die ganze Sache dann noch erheblich verschlimmert.
    Also in diesem Fall stimme ich dir XRA9 zu, da ist Hopfen und Malz verloren da wird nichts besser es sei denn man kommt an das Original Material ran.

    Ansonsten gebe ich Infi recht, wenn es um die Farbinformationen bei Geringerer oder der nativen Produktionsoriginalauflösung geht, ist 720p 4 : 4 : 4 tatsächlich besser. Da es der Original Quelle am nächsten kommt. Ob sich der Arbeitsufwand allerdings im nachinein rechtfertigt, im Vergleich zur Speicherung der Consumer Quelle in 1080p denke ich allerdings nicht. Denn meines Wissens nach kann H.264 in 4 : 4 : 4 und 10Bit dann kein Hardware Player (DLNA/UPNP) abspielen, daher erachte ich dieses Thema für mich schon als abgehakt. Denn selbst vom gedanken des Gewonnenen Plattenplatzes her, denke ich das sich der Arbeitsaufwand und Stromverbrauch fürs Encoden sich in keinster Form rechnet, zudem mit der Einschränkung das Endmaterial nur am PC gucken zu können.

    Ich schaue Animes z.B. immer über den Fernseher hier in meinem Büro und das ist noch ein Plasma TV. Allerdings mit DLNA und Netzwerkstreaming untersützung, und der kann nunmal leider nur 8-Bit in 4 : 2 : 0 dekodieren. Allerdings verarbeitet der 8Bit so excellent, das man nichtmal einen unterschied zu einer nativen 10 Bit version erkennt. Die über den PC per HDMI auf dem Fernseher angezeigt wird. Und über HDMI wird der dann nicht in YUV sondern RGB angesteuert. Für mich war der Plasma Fernseher zudem damals ausschlaggebend da ich irgendwann auch mal FullHD in FullHD farbkorrigieren wollte und nicht per Komponenente in Pal an einem Röhrenferseher wie vorher.

  19. #19
    Ich und mein Holz Avatar von XRA9
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    310
    Punkte
    4.776
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomoriTomodachis

    AW: 720p Hi444pp Information/Talk

    @[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Oh, O. K. Danke fürs Nachfragen.

    @[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Death Note ist ein wunderbares Beispiel. Die DVD (übrigens von Panini; nipponart haben das nur neu lizenziert, mehr nicht) würde ich auch in Ruhe lassen, bei der Blu-ray allerdings könnte man mal überprüfen, ob ein 720p-Encode mit nicht runterskalierten Farbinformationen nicht vielleicht besser aussieht als die DVD. Genau solche Blu-ray-Releases, die ursprünglich in SD gemastert wurden, hatte ich im Sinn.

    Aber das müsste man alles einzeln testen...

    Euch gefallen die Manga, die wir releasen? Ihr wollt mehr davon sehen? Dann helft uns dabei! Wir suchen ständig tatkräftige Unterstützung, ob Scanner oder Editoren.

  20. #20
    Kleiner Experte Avatar von rmax67
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    125
    Punkte
    1.096
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: 720p Hi444pp Information/Talk

    @[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    Das habe ich ja gemacht mit der Death Note DVD hier aus dem Forum, habe ich dafür ja extra heruntergeladen. Die Fehler die gemacht wurden, sind gewesen:

    1. Skalierung von 720x480 auf 720x576. Sieht man z.B. bei der DVD auch an den Schwarzen Linien oben und unten. Das heißt die Original Quelle wahr nicht 1280x720
    2. Farbinformationen gingen verloren, da falsche Verarbeitung bei der Umwandlung von NTSC zu PAL Auflösung.
    3. Frame Interpolierung, der Anime hat in Pal die gleiche Länge wie das Japanische Original in Film mit 23.976 FPS.

    Anmerkung: Da Opening und Ending sowie der Filler "Eingedeutscht" wurden, ist davon auszugehen das während der Verarbeitung ebenfalls Fehler gemacht wurden, diese wären die Folgenden . . .

    4. Die in der Anmerkung gemachten Vorgänge wurden nach der Frame Interpolierung vorgenommen und nicht davor, dort könnte ebenfalls der Fehler mit den verblassten Farben liegen. Und das dies danach gemacht wurde denke ich daher, weil es keinen Versatz beim Laufenden Text gibt, das heißt das Opening und Ending wurden bereits in nativem 25 FPS gerendert ohne Frame Interpolation.

    5. Der DVD Master wurde, um diesen in "4." gennannten Effekt zu verschleiern in Interlaced gemastert. Das ist für HD Fernseher ohnehin eine Katastrophe, da diese ebenfalls vor dem Hochskalieren das Bild deinterlacen müssen. Dadurch werden die Ruckler dann noch stärker sichtbar. Zudem führt Interlacing ebenfalls zu Fehlerhaften Farben bzw. Farbinformationen in dieser Gesamtkobi.

    Natürlich ist es von Vorteil für den jetzigen HD Dub von Death Note das Nipponart die Synchronisation auf 25 FPS gemacht haben und diese 25 FPS durch Interpolation entstanden sind also die Länge der Folgen die gleichen sind wie bei der NTSC Version, wobei ich sagen muss das ich das vorher noch nicht rausfinden konnte als ich die DVD ISOs von DN noch nicht hatte. Dazu hatte ich hier mal was im Forum geschrieben diese Annahme war aber Falsch.

    Allerdings ist es meiner Meinung nach unzumutbar für eine Produktionsfirma so eine Bildqualtiät abzuliefern vor allem in einer Zeit wo jeder Fernseher schon 100 Hz konnte und die müssen das Bild vorher auch Deinterlacen um die Frames zu verdoppeln.

    Letzenendes habe ich den Upscale gelassen, da der Nutzen einfach nicht den Aufwand rechtfertig und man dem Bild ohnehin nicht mehr Informationen hinzufügen kann als da sind.

    Bei der Omega Edition hatten die wahrscheinlich zugriff auf die Original Szenen Samples die sie dann nachher, nach dem Upscale einfach wieder mit den vorhandenen Schnittpunkten zusammengesetzt haben. Was natürlich richtig Arbeit bedeutet, aber das kann man hier in Deutschland von Kaze nicht erwarten. Denn mir kommt es ohnehin nur so vor als ginge es nur darum dem Kunden so viel Geld aus der Tasche zu ziehen wie irgendwie möglich.

    Das habe ich ja an Fullmetal Alchemist Brotherhood gesehen. Dafür habe ich über 400 € hingeblättert, weil ich die Serie wirklich mag. Bei Death Note hätte ich das ebenfalls gemacht, aber das ich DVDs ohnehin nicht mehr Kaufe hat sich das für mich erledigt. Da ist mir der Dub lieber.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158