Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 31

Thema: Bücher oder eBook-Reader?

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Seralin
    Registriert seit
    Feb 2015
    Ort
    Cuppachappalupaland
    Beiträge
    49
    Punkte
    2.355
    Errungenschaften:
    TomodachisTagger Amateur1000 ErfahrungspunkteSenpai

    Question Bücher oder eBook-Reader?

    Hallo Leute,

    heute begann eine interessante Diskussion in der SB. Zwei User schwärmten so für Bücher und sie als Kostbarkeit. Ein anderer User hielt dagegen und verpöhnte im Zeitalter von eBook-Readern die Liebe zu Büchern bzw. zu Büchern aus Papier.
    Nun hat mich die Diskussion ziemlich zum Grübeln gebracht und ich wäre mir jetzt nicht so sicher, was ich ganz klar favoritisieren kann. Ich lese zwar allgemein nicht so oft, aber hab glaube beides sehr gern (wobei der ebook-Reader von mir noch ziemlich frisch in meinem Inventar ist).

    Um die Diskussion weiter zu verfolgen und auch andere Meinungen zu integrieren, möchte ich jetzt von euch wissen, was ihr bevorzugt!? Und warum ist es für euch die Nummer 1?
    LineageII - Goddess of Destruction


  2. 1 Benutzer sagt Danke:

    Aki-san (27. April 2015)

  3. #2
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    26
    Punkte
    1.044
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Bei einem guten Buch würde ich die physikalische Variante immer bevorzugen. eBook-Reader haben zwar den Vorteil, dass man sehr viele Bücher mit nehmen kann, aber das Lesen an sich finde ich irgendwie "unangenehmer" und was bringt es einem 1000 Bücher dabei zu haben, man liest sie doch eh nicht alle gleichzeitig. Wenn ich mir ein Eindruck von einem Buch verschaffen will dann bediene ich mich zu erst meist der digitalen Version und entscheide dann, ob es mir gefällt und wenn dem so ist, dann kauf ich mir das richtige Buch.
    Außerdem gibt es auch Bücher wo mich manchmal nur bestimmte Kapitel interesserien und mir der restliche Inhalt des Buches egal ist, auch in diesem Fall würde ich es mir als eBook holen.
    An sich finde ich hat ein Buch einfach mehr Charakter, ich würde nie auf die Idee kommen ein gutes Buch oder Manga auf einem eReader zu lesen. Die technische Variante bringt zwar auch viele Vorteile mit sich, aber irgendwie hab ich das Gefühl das etwas wichtiges dabei verloren geht.

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Geändert von zafire (22. April 2015 um 16:45 Uhr)

  4. #3
    Momoiro no Hime 桃色の姫 Avatar von Sherry
    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    428
    Punkte
    4.567
    Errungenschaften:
    Tomodachis1 Jahr registriert5000 Experience Points

    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Das ist ein wirklich sehr schönes Thema und ich bin unheimlich gespannt auf die Meinungen der User hier.
    (Wir hatten das Thema gestern Abend ja auch schonmal in der shoutbox)
    Vor allem weil wir auch so viele Unterschiedliche Altersklassen hier haben.
    Viele sind wahrscheinlich einfach mit der digitalen Welt aufgewachsen.

    Jetzt erstmal zu mir und meiner Ansicht dieses Themas.
    Ich bin ganz klar ein Buch Verfechter. Ich lese seit ich klein bin (bzw. ganz früher habe ich mir vorlesen lassen ^^) alle Arten von Büchern.
    Am liebsten sind mir immernoch die Hardcover Bücher, die sehen schön aus und machen sich wunderbar im Zimmer.
    Taschenbücher kommen dann ganz klar danach, die sind etwas billiger. Manchmal hat man ja dann doch nicht das Geld für die Erstausgabe. (Ja, Bücher sind zum Teil teuer, das muss ich leider zugeben)
    Aber mir würde niemals so etwas wie ein eBook Reader ins Haus kommen. Ich bin da total gegen.
    Gestern Abend erwähnte ich schon, dass ich mal in einem Buchladen in unserer Stadt vor einigen Jahren ein Praktikum gemacht habe. Danach habe ich diesen Buchladen sehr unterstützt...nur leider musste der nette Herr dann seinen Buchladen schließen.
    Warum?
    Internet, Digitale Geräte...oder vielleicht weil viele Leute auch garnicht mehr so viel lesen? Wenn überhaupt?
    Das finde ich wirklich unheimlich schade. Buchhändler ist ein aussterbender Beruf und Bücher ein aussterbendes Gut.
    Jeder kann jetzt sagen "Boah ich hab hundert Bücher auf meinem Kindle!"...aber ich kann es nicht anfassen, ich kann mir die tollen Cover die auf den Büchern sind nicht wirklich angucken, nicht darüber fühlen.

    Leider macht mich das schon seit vielen Jahren traurig. Wäre die Situation anders, hätte ich auch einen anderen Beruf gewählt. Ich wollte damals eigentlich sehr gerne Buchhändler werden, hätte ich sogar bei besagtem Herrn den ich oben erwähnte sogar machen können.
    Doch der hat mir damals schon davon abgeraten, weil er wusste dass er irgendwann seinen Laden nicht mehr halten kann.

    Alles in allem sehe ich diese ganze digitale Zukunft sehr negativ.
    Auch Begründungen wie "Ich kann mein Gerät überall hin mitnehmen" bewirken bei mir garnichts. Da setze ich mich lieber mit meinem Buch in den Zug oder sonstwo hin.


    "No matter how dark the night,
    morning always comes..." ~ Lulu, FF X

  5. 4 Benutzer sagen Danke:

    Aki-san (27. April 2015),Daimyo Tokugawa (22. April 2015),MasterRei (22. April 2015),zafire (22. April 2015)

  6. #4
    東方の老練家 Avatar von Daimyo Tokugawa
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Gensokyo
    Beiträge
    1.693
    Punkte
    44.876
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGang LeaderGalerie AusstellerTagger Profi

    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Einer dieser zwei User, die so für Bücher schwärmten, bin ich.
    Nun ja, Ich bin zweifellos ein Befürworter von Büchern. Bücher sind das älteste Wissen, das die Menschen haben. Ich mag alte Bücher, besitze jedoch keine. Alte Bücher, die bspw. mindestens 100 Jahre alt sind, haben einen "besonderen" Geruch. Alle, die gerne Bücher lesen, verstehen sicherlich, was ich meine. Dieser unbeschreibliche Geruch des Papiers solcher Bücher hält bei mir den Atem an. Wie in der Shoutbox geschrieben, reise ich imaginär in die Zeit zurück, wenn ich solche Bücher sehe und rieche. Bücher sind wie anfangs gesagt Wissen, Wissen in verschriftlichter Form. Da ich "verrückt nach Wissen" bin, liebe ich es, Bücher zu lesen, da Bücher für mich ein wertvolles Gut sind. Immer mehr Menschen wissen den Wert von Büchern nicht mehr zu schätzen, da sie auf der Seite der digitalen Pendants sind. Bücher bringen zudem auch Geschichte mit. Bücher werden älter und überstehen Zeiten, die die Menschen nicht überstehen, da Menschen irgendwann sterben. Digitale Versionen werden zwar auch "älter", aber sie nehmen nichts mit für die Zukunft. Mit der Zeit sammeln sich Bücher an und eventuell hat man später eine Bibliothek. Bei der digitalen Version braucht man nur digitalen Speicher. Es mag praktisch sein, dass es keinen physischen Platz verbraucht und nichts wiegt, aber dafür braucht es Strom; wenn zudem das Gerät aus welchen Gründen auch immer kaputt gehen sollte, ist gleich die ganze digitale Bibliothek weg. Bei der konventionellen Bibliothek müsste es einen Brand geben oder ähnliches.
    Elektronische Geräte kommen bei mir nicht gut an (bis auf den PC, den ich für alles nutze^^), ich lese lieber in Büchern, wenn ich Geschichten oder irgendetwas anderes lesen möchte. Es ist ein ganz anderes Gefühl, ob man ein Buch oder eBook liest.
    Das ist alles, was mir gerade dazu einfällt.




    Edit: Bilder aus der Shoutbox

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.][Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.][Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.][Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.][Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Diverse Clubs:[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Alles, was das Touhou-Herz begehrt:[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  7. 2 Benutzer sagen Danke:

    MasterRei (22. April 2015),Sherry (22. April 2015)

  8. #5
    Shintō-Priester Avatar von midnighter
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    Shintō Schrein
    Beiträge
    204
    Punkte
    20.390
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGalerie AusstellerTagger Profi25000 Erfahrungspunkte
    Auszeichnungen:
    Community Award

    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Im grunde sind ebooks zwar ne tolle und theoretisch kostengünstige sache doch sie haben leider alle ihre Probleme. Zum Beispiel können alle keine Farbe darstellen(nur eine ausnahme bei der auf Tinte basiernden Displays, also e-ink, doch die ist so selten und teuer und dann auch noch in din a4 format, dass sie eigentlich nicht erwähnenswet wäre) Der Kindle(paperwhite ist wirklich gut in der belechtung da es kaum lichthöfe gibt) hat keine speicherweiterunsmöglichkeit und der Anbieter hat die Möglichkeit die Bücher von sämtlichen geräten zu löschen wenn sie zugang zum internet haben(ist bereits vorgekommen mehr dazu bei google) Der nook omniglow ist sehr interessant(den habe ich) allerdings hat die Belechutung ausgeprägte Lichthöfe und ist auch ansonsten schlecht, wirklich nur gerade so zum Lesen bei nacht zu gebrauchen. Dieses Gerät hat den Vorteil, dass es nen microsd speicherkartenslot besitzt und dass das os android ist welches man sogar cracken kann um dann angrybird zu spielen oder im web zu surfen. Aber da es sich um ein e-ink display handelt ista alles schwarz-weiß und der Seitenaufbau lässt zu wünschen übrig.
    Warum eigentlich e-ink Displays? GFanz einfach: Bei sonnenlicht fällt das licht auf die tinte und absorbiert das licht und wenn es auf die weiße oberfläche kommt wird sie reflektiert. So kann man, nicht wie bei einem herkömmlichen display sich die Sonne zur nutze machen. Desweiteren wird auch nur sehr wenig energie genutz was daran liegt, dass das Display nur einen neuen seitenaufbau macht wenn eine neue Seite dargestellt werden soll. Solange das Bild aber unverändert bleibt wird keine energie benötigt. Zudem ist die einmalige spannung die angelegt werden muss um die Tinte zu laden oder entladen sehr gering.
    Aber der nachteil ist: keine Farbe, extrem langer Seitenaufbau.

    Abhilfe schafft was mirasol-Display, allen mit sicherheit unbekannt aber eine wirkliche revolution bei den ebooks.
    Es ist das schnellste Display der Welt, verbraucht weniger Energie als das E-ink Displkay, kann Farbe darstellen und macht sich ebenfalls die Sonne zuzr nutze.
    Das bisher beste gerät mit einem verbauten Mirasol-Display ist der Hanvon-c18. Ich selber habe für jemand einen aus china besorgt und ich bin eifch hin und weg, zugegeben die Farben sind nicht so kontrastreich wie bei einem Herkömmlichen LCD aber oho. Zudem Können wegen der Displaygeschwindigkeit auch Problemlos Hd-filme abgespielt werden und das Betriebsystem ist Android AngryBird^^
    Warum diese Technologie nicht weiterverfolgt wird und wwarum es so unbekannt ist, ist mir nicht klar aber als Buchalternative ist es schon sehr viel taugliocher.
    Das Prizip des Systems ist dabei wirklich simpel. Vielleicht wisst ihr, dass jede Farbe eine bestimmte lichtwellenlänge hat weshalb es überhaupt als eben diese Farbe wargenommen wird. Zum Beispiel hat glaube ich rot 550nm wellenlänge und grün 300 und so weiter. Bei dem Mirasol-Display sind zwei folien übereinander(bildet einen Pixel) und ein mikroskopisch keliner motor bewegt ddie obere Folie. Ist die Folie nun 550nm von der Anderen Folie entfernt kommt das licht ducht die erste folie, wird dann zurückreflecktiert mit der Wellenlänge 550nm da die Folie eben diesen Abstand zur reflektionsoberfläche hat und siehe da, der Pixel ist. Also wie bereits gesagt das Prinzip ist total simpel, findet aber leider kaum anwendung. Bisher gibt es auch nur etwa 7 Zoll Displays, größer wurden sie nie gabaut. Der kostenpunkt eines solchen Gerätes liegt leider aus eben genannten umständen dann bei etwa 400€ was einigen dann vllt. zu happig ist.

    Zu @[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]; : Ich habe 100 Jahre alte Bücher und glaub mir, der Geruch wird dir nicht gefallen^^ Zudem wurden einige Bücher früher dummerweise auf ungebleichtem Papier gedruckt und lösen sich schon nach 30Jahren auf. Papyrus ist etwas anderes wenn du jetzt damit kommst^^ Wir solten dringend einen Langzeitspeicher für digitale Datem finden, dass ist meine Meinung! Allerdings muss ich zugeben, dass ich auch des öftern lieber ein Buch in den Händen halte als ein kaltes e-book, die Gründe hierfür sind aber kaum von bedeutung für die revolution des Buchdrucks!

    mid
    Geändert von midnighter (22. April 2015 um 22:37 Uhr)
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.][Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.][Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  9. #6
    Kleiner Experte
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Leider die Realität
    Beiträge
    94
    Punkte
    3.366
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Und ich bin neben Dai der andere Verfechter der das Thema angestoßen hat. Ich habe lange mit den anderen darüber Diskutiert.
    Dort habe ich auch ganz klar und offenkundig erläutert das ich Bücher für etwas Wertvolles halte. Es ist ein gut was die meisten Menschen leider nicht mehr zu Schätzen wissen.
    Klar Ebook Reader sind in vielerlei Hinsicht um einiges praktischer und ich nutze selbstverständlich auch Reader jedoch nur wenn es wirklich sein muß. Zum Beispiel weil ich zufällig grade unterwegs bin und etwas Zeit hab ... Schleife ja nicht meine ganzen Bücher 24 Std am Tag mit mir rum.

    Jedoch bin ich der Physikalischen Form der Bücher treu. Das Papier, das Gefühl, der Geruch des Papiers und der Druckerschwärze, Cover, Maserung und vieles mehr ist einfach unvergleichlich.. Alleine schon das Gewicht der Bücher wenn man es in der Hand hat ist ein ganz anderes wie bei den Flachen Dingern...

    Ich selbst habe mehrere Hundert Bücher zuhause und nahezu alle wurden von mir gelesen ... Wenn ich könnte würde ich eine Buchladen mit angeschlossenem Kaffee eröffnen ... ja das ist mein Traum! oder alternativ eine Bibliothek. Jedesmal wenn ich in die Traditions-Buchläden gehe 200 Jahre und mehr ist es sehr schwer mich wieder dort heraus zu bekommen ... am liebsten wurde ich dort ewig bleiben und alles von Interesse durchlesen.. (Da ich der Meinung bin Wissen ist Macht, außerdem bin ich Wissbegierig).

    Ich würde mir nie ein Buch nur Kaufen oder anfangen zu lesen weil mich nur 1 oder 2 Kapitel davon Interessieren. Wenn ich ein Buch lese dann Komplett .. es kommt durchaus auch öfter mal vor das ich Bücher genau wie Filme & Co. öfter Lese.

    Desweiteren bin ich auch der Ansicht das ein wichtiges gut mit der heutigen Jugend verloren geht. Immer weniger Jugendliche / Teenies & co. wachsen mit den altmodischen Büchern auf. Sie verlernen quasi das "Lesen". Darum erziehe ich mein Kind auch mit Büchern. Es wird jeden Abend vorgelesen und ihm wird jetzt schon von klein auf beigebracht was es bedeutet mit Büchern auf zu wachsen und was das für vorteile bietet ständig zu lesen. Ich bin der Überzeugung dieses gute Natur-gut darf unserer Gesellschaft einfach nicht verloren gehen oder aber einfach durch "Elektronik schrott" ersetzt werden.

    Bücher bieten soviel Abenteuer, Dramatik, Angst Furcht, Freude einfach ganz neue Welten und Universen... in meinen Augen können die schnöden Reader einfach nicht diese Fantasie rüberbringen. Man hat einfach ein Gerät in der Hand und starrt auf den Bildschirm ... hmm toll.. selbst die Tatsache das dort genau das selbe steht wie in den Büchern macht es nicht besser. Das ganze Flair ist UNSTIMMIG, es passt nicht, das feeling ist anders... es ist im Endeffekt nichts weiter wie ein flaches brett was man in der Hand hat. Die Fantasie und Welten sind mit dem Ding einfach nur verloren... Ich kann einfach nicht eintauchen in die Charaktere in die Welt wenn ich so ein Ding in der Hand habe ... da wie gesagt der Geruch, das Gewicht des Buches, das feeling fehlt...

    Daher mein Fazit Ebook Reader -> nützlich für den Notbedarf... Jedoch ansonsten Nein danke.
    Bücher -> Ja klar auf jedenfall

    So far erst einmal .. wenn mir mehr einfällt schreibe ich es dazu..
    Geändert von MasterRei (24. April 2015 um 01:41 Uhr)

  10. 3 Benutzer sagen Danke:

    Aki-san (27. April 2015),Daimyo Tokugawa (22. April 2015),Sherry (22. April 2015)

  11. #7
    東方の老練家 Avatar von Daimyo Tokugawa
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Gensokyo
    Beiträge
    1.693
    Punkte
    44.876
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGang LeaderGalerie AusstellerTagger Profi

    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Zitat Zitat von MasterRei Beitrag anzeigen
    Wissen ist Macht.
    Das ist mein Lebensmotto.^^
    Zudem bin ich auch sehr wissbegierig, mir macht das Lesen Spaß. Bücher zu lesen erschafft eine eigene Welt, in die man eintaucht. Man ist in diesem Buch drin und lebt darin. Dieses Gefühl habe ich nur bei Büchern. Lesen ist eines meiner Hobbys, wenn ich das als Hobby bezeichnen kann. Ich habe leider nur Lexika zu Hause, aber ich würde schon gerne alte Bücher besitzen.
    Diverse Clubs:[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Alles, was das Touhou-Herz begehrt:[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  12. #8
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    20
    Punkte
    969
    Errungenschaften:
    500 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Ich fahre momentan zweigleisig.
    Viele meiner geliebten Bücher, darunter Perlen wie der Dune Zyklus, die Neuromancer Trilogie, meine ledergebundenen HdR Bücher, sowie Lovecraftwerke zieren meine Bücherregale. Dennoch möchte ich meinen Reader nicht missen. Hier liegt viel Popkornliteratur, wie zum Beispiel das Rad der Zeit, meine Perry Rhodan Neo Ausgaben. Er ist schnell bei der Hand, zum Reisen Ideal und auch schnell in der Mittagspause bei der Hand.

  13. #9
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    18
    Punkte
    1.463
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Ich bevorzuge zum entspannten Lesen aufjedenfall ein Hardcopy. Aber wenn man mehrere Roman binge-liest dann ist ein E-Reader schon angenehmer als 3-4 1000 Seiten Bücher mit herum zu schleppen. Außerdem spricht natürlich auch der Preis enorm für E-Books...

  14. #10
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Seralin
    Registriert seit
    Feb 2015
    Ort
    Cuppachappalupaland
    Beiträge
    49
    Punkte
    2.355
    Errungenschaften:
    TomodachisTagger Amateur1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Ist ja fantastisch, wie gut die Diskussion in die Gänge gekommen ist, doch ich vermisse immer noch elkeZ Kommentar hierzu. Wie ich, nach Durchlesen eurer Beiträge, bereits festgestellt hab, steht die Mehrheit hier voll und ganz hinter dem altmodisch-sympathischen Buch. Einige von euch bedienen nebenbei aber auch die e-Reader und scheinen sich damit abzufinden, dass die Moderne Einzug hält.

    Sicher sind die e-Reader praktisch für unterwegs. Ich habe aber auch darüber nachgedacht, wie es ist, die Elektronik mit an den Strand zu nehmen. Ich selbst habe so was noch nciht gemacht, aber ist es da nicht gefährlich, wegen Feuchte, Sand und Hitze? Ich meine, so ein Buch kann man abklopfen, wenn Sand zwischen die Seiten gerät und die Feuchte kann trocknen (auch wenn es bei kostbaren Exemplaren ein furchtbarer Zustand sein muss, aber niemand nimmt die Kostbarkeiten mit an den Strand, denk ich) und die Hitze ist einem Buch vollkommen egal. Ich bin mir halt nicht sicher, was die modernen e-Reader alles aushalten. Ein Taschenbuch für den Strand wäre auf jedenfall auch meine Wahl.

    Übrigens habe ich mir meine Buchreihe (Markus Heitz-Die Zwerge) erst geholt nach dem ich ihren Inhalt kannte. Doch leider nur zu einem anscheinend gekürzten Teil, da ich die Hörbücher hab. Nun hab ich beim 2. Mal lesen festgestellt, dass die Bücher viel mehr Inhalt besitzen als mein Hörbuch und ich sauge sie mit Wonne aus :D (bei der Hörbuch-Variante stand nichts von gekürzt dabei, was mich ziemlich ärgert!!! )! Ich habe auch die zu der Reihe passende andere Pentalogie "Die Albae". Ein Teil davon habe ich auf dem e-Reader... und es enttäuscht mich so, dass die Kartenskizen, die normalerweise auf der Innenseite des Covers bzw. auf den ersten 3-5 Seiten der Bücher abgedruckt sind, nicht vorhanden ist. Ich schau da gern mal drauf um mir ein besseres Bild vom Weg der Helden zu machen, aber wurde da schwer von meinem Kindle enttäuscht

    In traditionellen Buchläden, ich weiß nicht wieso, besteht wirklich so ein kleiner Zauber... Man will dort gar nicht mehr weg. Und die Leseecke ist meine, wenn es die Zeit zu lässt. Wir haben leider nur noch einen solchen Laden und der ist sehr klein. Ich befürchte, dass er gegen die anderen Ketten keine größere Chance hat. Ich war in Stuttgart in einem Buchladen, wo ich meinen gesamten Urlaub hätte verbringen können <3 Die Fantasy- und Mangaabteilung war meine! xD War echt schön und ich wünsche mir, dass er noch lange für die Leseratte erhalten bleibt.

    Anbei: Der Buchdruck ist erst seit dem 8.Jahrhundert (in Ostasien) bekannt und erst im 15.Jahrhundert (Gutenberg) hat man diesen zum Erstellen größerer Werke weiter entwickelt. Allein dieses Stück Geschichte ist wertvoll und in ein großer Schritt für die Entwicklung unserer Kultur. Die Schriften aus dem 8.Jahrhundert würde ich auch gern einmal selbst sehen. Denn das bringt mir unsere menschliche Vergangenheit viel näher, als ein digitalisierter Abdruck davon.
    LineageII - Goddess of Destruction


  15. 2 Benutzer sagen Danke:

    Aki-san (27. April 2015),Daimyo Tokugawa (23. April 2015)

  16. #11
    Kami-sama Avatar von Donigeka
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    1.597
    Punkte
    40.661
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGalerie AusstellerTagger Profi50000 Erfahrungspunkte
    Auszeichnungen:
    Discussion Ender

    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Seit dem Release der ersten E-Book Readern besteht wohl schon diese Diskussion. Meiner Meinung nach gibt es hier aber nicht wirklich DIE Lösung. Ich kann beide Seiten verstehen. Ich selber lese sehr viele Bücher als E-Book. Für mich haben E-Books und E-Book Reader folgende Vorteile:

    Ich selber bin sehr oft auf kurzen, aber auch langen Reisen. Da bietet es sich einfach an einen E-Book Reader zu haben. Allein schon der Platzbedarf und auch das Gewicht sind hier ein klarer Vorteil. So kann ich sowohl Literatur zur meiner Unterhaltung, als aber auch Fachliteratur dabei haben. In beiden Fällen erscheinen viele Dinge die ich lese aber auch schon gar nicht mehr in Papierform, da sich hier die Vermarktung einfach nicht lohnen würde. Außerdem will ich im Urlaub aber auch keinen zweiten Koffer haben nur um eine geeignete Auswahl an Lesestoff dabei zu haben.

    Weiterhin bietet das elektrische Format noch weitere Vorteile, wie zum Beispiel die Möglichkeit, dass man ein Dokument bequem nach bestimmten Dingen durchsuchen kann. Der physikalische Platzbedarf ist hier deutlich angenehmer. Bei einem guten E-Book Reader lässt meiner Meinung nach auch nicht dieses typische Lesegefühl nach. Ich kann darin genauso aufgehen, wie in einem normalen Buch.

    Ich habe keine Hemmungen einen E-Book Reader, bzw. in meinem Fall eher ein kleines Tablet überall mit hinzunehmen. Mittlerweile war mein Tablet mit mir auf 3 Kontinenten in über 10 Ländern unterwegs und Gebrauchsspuren bleiben da natürlich nicht aus. Letztendlich sehe ich es aber nur als ein Werkzeug an. Dies ist immerhin zum Arbeiten, bzw. in diesem Fall zum Lesen da. Würde ich eins meiner Lieblingsbücher im Urlaub mir versauen, weil es im Rucksack ruiniert wird, wäre ich wohl angepisster.

    Trotz der doch für mich überwiegenden Vorteile der E-Books gegenüber normalen Büchern, kaufe ich mir doch gerne noch echte Bücher. Um auf der Couch zu liegen und ein Buch zu lesen, hat man halt doch gerne mal ein bisschen Papier in der Hand. Vor allem Bücher die mir als E-Book gut gefallen haben, kaufe ich dann auch als Papierfassung noch einmal nach. Eigentlich nur um sie mir ins Regal zu stellen. Das einzige wo ich bei Büchern immer Bedenken habe ist der reine Papierverbrauch. Aber auch hier gibt es eine Lösung:

    Rettet den Wald! Esst mehr Biber!

  17. #12
    東方の老練家 Avatar von Daimyo Tokugawa
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Gensokyo
    Beiträge
    1.693
    Punkte
    44.876
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGang LeaderGalerie AusstellerTagger Profi

    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Zitat Zitat von Seralin Beitrag anzeigen
    Sicher sind die e-Reader praktisch für unterwegs.
    Das mag durchaus sein. Menschen nutzen gerne die Zeit, wenn sie auf Reisen sind, die sie mit Warten verbringen (ob man im Flugzeug, im Auto oder sonst irgendwo sitzt), um Bücher zu lesen. Ich starre lieber nach draußen.^^ Deswegen trifft dieser Punkt nicht auf mich zu. Daher entfällt auch dieser praktische Aspekt von eBooks. Wenn ich lese, lese ich gerne zu Hause und da kann ich viele Bücher haben, ohne sie wirklich schleppen zu müssen.^^



    Zitat Zitat von Seralin Beitrag anzeigen
    Wir haben leider nur noch einen solchen Laden und der ist sehr klein. Ich befürchte, dass er gegen die anderen Ketten keine größere Chance hat.
    Das ist natürlich sehr schade. Solche Läden werden leider immer seltener.

    Zitat Zitat von Seralin Beitrag anzeigen
    Anbei: Der Buchdruck ist erst seit dem 8.Jahrhundert (in Ostasien) bekannt und erst im 15.Jahrhundert (Gutenberg) hat man diesen zum Erstellen größerer Werke weiter entwickelt. Allein dieses Stück Geschichte ist wertvoll und in ein großer Schritt für die Entwicklung unserer Kultur. Die Schriften aus dem 8.Jahrhundert würde ich auch gern einmal selbst sehen. Denn das bringt mir unsere menschliche Vergangenheit viel näher, als ein digitalisierter Abdruck davon.
    Das meinte ich mit meiner Aussage. Bücher bringen Geschichte mit. Man kann fühlen, sehen und riechen, wie Bücher älter werden. Bei eBooks ist das nicht deutlich. Das Gerät wird älter, aber die digitalen Bücher nicht.
    Und ja, Bücher, die vor dem Buchdruck verfasst wurden, sind schon eine tolle Leistung, gerade wenn sie sehr dick sind.^^ Wenn ich ein altes Buch sehe, spüre ich die Geschichte und Kultur, die in der Zeit dieses Buches vorzufinden waren.
    Diverse Clubs:[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Alles, was das Touhou-Herz begehrt:[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  18. #13
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    25
    Punkte
    1.405
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    ich finde die Diskussion über e-reader ein wenig strange. Sicher, Bücher haben ihre Vorteile, z.B. Fachbücher zum Nachschlagen mit Bildern drin, das ist in Papier einfach besser. Aber die ganze Belletristik: null Vorteil fürs Buch. Mit meinem kleinen 6-Zoll-Gerät hab ich jederzeit meine Bibliothek dabei, muß mir keine Gedanken machen, wenn ich an den See fahre, was ich mitnehme. Habe übers Internet Zugriff auf alles mögliche Zeug, das im Buchhandel nicht mehr oder nur schwer erhältlich ist. Muß nicht mehr in die Bücherei latschen. Ahhh, ein tolles Gerät.

    Mich langweilt der Fortschritt schon lang. Ich brauche kein Auto da selber fährt und auch diese modernen handys auf denen man ununterbrochen rumwischeln muß, das ist nix für mich. Aber der e-reader, das ist ein Quantensprung. Insofern frag ich mich, warum der so wenig angenommen wird. Ist vielleicht psychologisch...

  19. #14
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    2.170
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Ich nutze beides. Ich habe im Bekanntenkreis viele Leute, von denen ich gebrauchte Bücher bekomme, nachdem sie schon durchgelesen sind. Aber selber bevorzuge ich meinen Kindle zum lesen, ist angenehmer als gebundene Bücher, ist aber wie üblich reine Geschmackssache.

  20. #15
    東方の老練家 Avatar von Daimyo Tokugawa
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Gensokyo
    Beiträge
    1.693
    Punkte
    44.876
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGang LeaderGalerie AusstellerTagger Profi

    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Ein Aspekt, den ich nicht direkt genannt hatte, ist, dass Bücher schick aussehen, wenn man eine Bibliothek hat bzw. die Bibliothek sieht schick aus. Wenn man zuhause ist und sich entspannen möchte oder etwas Spannendes lesen möchte, kann man sich schön in die Leseecke oder wenn eine Bibliothek vorhanden ist in die Bibliothek setzen und dort ein Buch oder mehrere Bücher lesen. In meinem ersten Beitrag in diesem Thread hatte ich ein paar Bilder eingefügt, dieses Mal werde ich auch wieder ein paar Bilder einfügen. Wenn ich diese Bilder sehe, habe ich in mir das Gefühl von... Freiheit und Unendlichkeit. Denn jedes Buch ist eine eigene Welt, wenn man eine große Sammlung an Büchern hat, hat man viele Welten, das wirkt so befreiend. Dass man dabei auch das Buch in den Händen hält, die Seiten umblättert, den Geruch des Buchs einatmet usw. wirkt fördernd für das Eintauchen in die Bücherwelt.

    Anbei die Bilder:

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.][Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.][Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.][Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.][Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]



    Kein Touhou
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.][Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Diverse Clubs:[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Alles, was das Touhou-Herz begehrt:[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  21. #16
    Kleiner Experte
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    67
    Punkte
    1.151
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Ich habe eine extrem große Büchersammlung und liebe es zu lesen, aber ich besitze auch einen Kindle
    Wenn ich zu Hause bin, lese ich zu 90% gedruckte Bücher. Es geht nichts darüber, sich mit einem Buch, einem leckeren Getränk und ein wenig Schoki in die Hängematte auf dem Balkon zu verkrümeln und den Tag zu genießen.
    Ich mag das Gefühl, Seiten umzublättern und beim Lesen mit ihnen zu spielen (e.g. aneinanderreiben, schonmal leicht anheben vor dem Umblätter, etc). Der Geruch von alten und neuen Büchern ist auch etwas, das man beim elektronischen Büchlein nicht findet. Wenn es "Buchgeruch" als Parfüm geben würde, würde ich wahrscheinlich unsere Wohnung damit einnebeln^^
    Der Nachteil der gedruckten Bücher- sie brauchen Platz. Viel Platz. Ich lese sehr schnell und verschlinge so an einem Tag auch schonmal 1-2 dicke Wälzer (je nachdem wie spannend sie sind). Auch auf Reisen sind deshalb gedruckte Bücher nicht mehr meine erste Wahl.
    Vor ein paar Jahren habe ich mir auf jeder Japanreise einen Wolf geschleppt, da mindestens 3 Bücher mit mussten - die mussten dann ja mit den ganzen neu dazu gekommenen auch wieder mit zurück..
    Jetzt nutze ich für solche Zwecke den Kindle. Spart Platz und einiges an Gewicht.
    Mein Mann nutzt dagegen eher den Kindle als gedruckte Bücher, was aber auch einfach daran liegt, dass man in Deutschland oft nicht so einfach an japanische Bücher kommt - japanische Flohmärkte und Bücherbasare mal ausgenommen^^
    Manga nehmen wir mittlerweile auch nurnoch auf dem Kindle mit, da die ansonsten schnell schäbig und abgegrabbelt aussehen. So können die Kids auch unterwegs ihre lieblingsmanga lesen ohne sich hinterher zu ärgern.

  22. #17
    Erfahrener Otaku Avatar von Tropic
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    193
    Punkte
    9.085
    Errungenschaften:
    Tomodachis10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Ich bin in dieser hinsicht ziemlich locker. Ich bevorzuge momentan noch gedruckte Bücher, was auch damit zusammen hängt das ich nicht so besonder viel lese.
    In Zukunft kann ich mir aber auch gut Vorstellen auf eBooks zu wechseln. Warum? Ein Kindle kann man um einiges leichter tragen und Unterwegs lesen als ein gedrucktes Buch.
    Ansonsten ziehe ich aber doch eher die gedruckten vor. Seiten Umszublättern, sich Lieblings stellen mit Zeichen zu makieren und das Gefühl zu haben es ist wirklich mein Buch ist. Indem es in meinem Regal steht ,sind für mich momentan die Hauptgründe Gedruckte Bücher zu bevorzugen.

    Im endeffekt muss es jeder selber wissen ,was er lieber mag und man kann nicht sagen was nun wirklich besser ist. Außer das Bei Büchern nicht die gefahr besteht das ,dass akku leer geht oder ein technischer defekt auftritt.

  23. #18
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    19
    Punkte
    1.548
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Ich seh da keinen Grund eines der Beiden als besser zu bezeichnen. Klar, beides hat seine Vor- und Nachteile, aber im großen und ganzen muss jeder für sich selbst entscheiden ob er lieber ein echtes Buch in seinen Hände hält oder lieber einen dünnen, leichten E-Book Reader in der Hand halten möchte. Persönlich bevorzuge ich allerdings ein Buch, da ich keinen E-Book Reader besitze.

  24. #19
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Gisol888
    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    München
    Beiträge
    22
    Punkte
    1.424
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Ich lese nicht mehr so sonderlich viel, aber es wird langsam wieder mehr. Bis vor 2 Jahren habe ich Bücher stapelweise gefressen aber momentan ist etwas Flaute. Fange momentan mit Übersetzungen jetzt wieder an japanische Light Novels zu lesen. Lese jetzt grundsätzlich fast alles nur noch auf englisch und kann Geschichten in der Sprache schon recht gut genießen.
    Ich bevorzuge gedruckte Bücher: Das Zeug ist besser als jede Droge, der Geruch und das Geräusch. Ich denk manchmal ich bin bekloppt, aber wenn man in ein Zimmer reinkommt und es riecht so nach Büchern... Hurr durr
    Außerdem hab ich bei gedruckten Büchern immer das Gefühl ich besitze sie auch wirklich. Sollte es mal Krisen mit Strom und so geben - was gar nicht mal unmöglich ist - bringen mir 500 Bücher aufm Reader gar nichts, wenn die Stromversorgung nicht funktioniert. Das geschriebene Wissen und die geschriebenen Stories auf papier überleben sowas allerdings lange, außer es gibt Überschwemmungen oder einen Brand. Bei beidem sind jedoch auch EBook Reader hinüber.
    Einziger Unterschied: solang die Server noch da sind kann man auch wieder da drauf zugreifen.
    Trotzdem. Ich bin der Meinung es lohnt sich mehr, vor allem bei guten Geschichten oder Lehrbüchern und so auf gedrucktes zu investieren. Vllt bin ich etwas paranoid aber sollte es wirklich mal Schwierigkeiten in der Hinsicht geben mit Strompreisen oder Ausfällen aus welchen Gründen auch immer, dann werde ich mich nicht zu Tode langweilen xD Ich hab dann nämlich immernoch für Monate genug zutun

  25. #20
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    Lindau(Bodensee)
    Beiträge
    19
    Punkte
    927
    Errungenschaften:
    500 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Also ich bin klar für das Buch !
    Für mich ist es einfach ganz anders auf dem E-Book etwas zu lesen als auf dem Buch. Bei dem Buch fühlst du das Papier blätterst die durch die Seiten indem du die Blätter bewegst.
    Das Leben ist wie zeichnen - nur ohne Radiergummi.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158