Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 31

Thema: Politik in eurer Schule?

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    Freigeschalteter Otaku Avatar von BANDIMO
    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    19
    Punkte
    2.981
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    Politik in eurer Schule?

    Hi Leute,

    Ich bin mittlerweile 19 Jahre, fertig mit schule, und mitten im Leben ohne jegliche Perspektive.
    Ich muss sagen: "Ich bin dankbar dafür das ich den Harten weg genommen habe, den dadurch konnte ich die "Dummheit" der Welt erkennen.
    Aber genug davon...
    Es geht um eine Sache die mich wirklich mehr den je auf die "Eier" geht.
    Habt ihr über Politik in der Schule geredet, bzw. ein Fach dafür gehabt?
    Bei mir war das leider nicht so.
    Ich hatte ein Leher, ein wirklich Gute Mann, er versuche immer wider uns darauf hinzuweisen, dass wir auf den Land hier leben und wir uns verdammt nochmal darüber beschweren sollen, wen was nicht in Ordnung ist.
    Doch wie ihr es euch sicher denken könnt, war es mir nunmal "scheiß egal"... leider.
    Ich bin nun sehr viel weiser geworden, und stellt mir die frage die oben steht.
    Hier in Berlin Spandau kann ich auf jeden Fall behaupten, dass es zu 89% nicht der Fall ist.
    Wie schaut es bei euch aus?
    Sollte sich das ändern?
    Würde es was bringen?

    Lg

  2. #2
    9.8.2015 Avatar von Nayhru
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    612
    Punkte
    12.346
    Errungenschaften:
    TomodachisTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Politik in eure Schule?

    Nein, Politik war in den bisher 13. Schuljahren nie ein Thema das näher aufgegriffen wurde.
    Es ist zwar immer die Rede, dass man die Schule als mündiger Bürger verlassen sollte, aber in meinen Augen verfehlt diese ihren Zweck die Schüler auf das Leben nach der Schule vorzubereiten. Zum Thema Politik denke ich, dass ein unvoreingenommener Unterricht nur begrenzt möglich ist, das dieses Thema sich meist auf einer subjektiven Ebene bewegt. Daher bedarf es zusätzliches Lehrpersonal, das sich dieser Aufgabe annehmen müsste, und den Schülern eine objektive Betrachtung von Politik darzubieten. Wobei dies wiederum nicht garantiert werden kann, da Medien meist ebenfalls von einer Lobby, sei es direkt oder indirekt, beeinflusst werden. Aus diesem Grund wäre ein politischer Unterricht nicht möglich, ohne dabei eine gerichtete (links/rechts) Denkweise zu vermitteln. Daher ist es die Aufgabe des Einzelnen sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen, und aufgrund von verschiedenen Betrachtungen seine eigene Meinung zu bilden.

    Vielmehr wäre es wichtig eine Möglichkeit zu eröffnen über aktuelle Themen im Klassenverband zu diskutieren, anstatt einen (meist) sinnlosen Religionsunterricht abzuhalten, der von dem Großteil nicht ernst genommen wird.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  3. #3
    der nicht Langweiler Avatar von Freeker
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.210
    Punkte
    13.195
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Politik in eure Schule?

    Habt ihr etwa alle keinen Sozialkundeunterricht oO?
    Da ist das Voraussetzung und steht sogar im Lehrplan...
    Bei uns geht es fast nur um Politik dort. Sei es Demokratie, Monarchie, Diktatur etc. Wie diese aufgebaut sind, wie sie zustande kommen.
    Wer bildet die Opposition, was ist ihre Aufgabe...Steuerrecht.
    Das sollte alles da vorkommen.
    Sogar in Religion geht's um Politik. Auch wenn es hier eher ums Ausland (naher Osten) geht oder Sterbehilfe.

    Aber ihr solltet mal mit euren Lehrern darüber sprechen :D
    Ein wenig sollte man sich schon in der Materie auskennen

  4. #4
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    21
    Punkte
    2.246
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Politik in eure Schule?

    ich hatte auch von der 6. klasse bis jetzt (11. Klasse) sozialkunde und fand es immer recht interessant, vorausgesetzt wir haben einen guten lehrer. ich finde es auf jeden fall wichtig den schülern etwas über politik, die eu und wirtschaft beizubringen. wie sollen sie sich denn sons eine eigene meinung bilden, wenn sie immer von anderen gesagt bekommen was gut und richtig ist.

  5. #5
    Freigeschalteter Otaku Avatar von BANDIMO
    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    19
    Punkte
    2.981
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Politik in eure Schule?

    Sozialkunde und Politik sind zwei verschiedene Welten =)
    Ja auch ich hatte Sozialkunde, doch das war nunmal kein Thema.
    Auch muss es nicht gleich ein Unterrichtsfach sein, eine Stunde in der Woche reicht doch aus.
    Man setzt sich mit der Klasse hin, in einer gemütlich atmosphäre, diskutiert einfach über alles, und die keine Interesse daran hegen werden raus geworfen.
    Das würde viele mehr die Augen öffnen und sorgt dafür dass sich die Schüler untereinander besser verstehen, oder hassen.
    Ich bin z.B. Strickt gegen Religionen, sie verdrehen die Gedanken der Menschen, und viele werden "hineingeboren" und müssen es Akzeptieren.
    Auch werden Religionen oft als Vorwand genommen für Ausreden, und dennoch bin ich tolerant und habe viele Freunde um mich die an etwas "glauben".
    Ich öffnete mir selber die Augen als ich mich im alter von 14 oder 15 Jahren gefragt habe: "Warum bin ich ein Muslime, warum sind es meine Freunde ?"
    Sie rauchen, trinken, sind vulgär, aber reden davon das sie "gläubig" sind, und schauen von ihren hohen Rose auf andere herab.
    "Warum ist das so?", fragte ich mich, und ich fand die Antwort sie schnell wie ich sie mir gestellt habe. Mode... mehr war das nicht.
    Na ja ich schweife ab...^-^

  6. #6
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Ruston
    Beiträge
    275
    Punkte
    17.944
    Errungenschaften:
    TomodachisErste Gruppe25000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Politik in eure Schule?

    Also jemand der von sich selbst mit 19 keine Perspektive schaffen konnte und als Überschrift 'Politik in eure Schule' nimmt, will ich keine Sprüche ala 'Ich habe die Dummheit erkannt' hören. Der könnte ebenso gut schreiben 'Politik in Schule is Beste' oder 'K L U K-ich bin kluk, kluga als da andern!'. Ich bin kein Mensch der Probleme mit Rechtschreibfehlern oder verpatzten Satzbau hat, aber diese Überschrift und dazu dieser Satz lösen sofortiges Kopfschütteln bei mir aus.

    Ich hatte hitzige Politiksituationen bereits in der 5. Klasse, aber häufiger auf den Schulhof als im Unterricht, weil ich zwischen Menschen saß die noch Interesse an der Welt und Hobbys hatten. Später an der Realschule in Sozialkunde hatte ich das Thema ständig, es war nur kein Prüfungsthema, weshalb die halbe Klasse weghörte und dass es kein Prüfungsthema ist, ist auch gut so weil uns dann eingeredet würde welche Politik richtig und falsch ist. Sowas nennt sich dann Propaganda und Faschismus. Jeder Mensch sollte genug Hirn haben um selbständig zu lernen und Interesse zu haben.


    Was aber sinnvoll wäre, wäre Amtsdeutsch für Steuererklärungen etc.
    Geändert von MrShimizuTaiki (22. December 2014 um 15:15 Uhr)

  7. #7
    サイコ Avatar von PsychoKnuffi
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Gensokyo
    Beiträge
    474
    Punkte
    10.096
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGalerie Aussteller10000 ErfahrungspunkteHyperaktiv

    AW: Politik in eure Schule?

    Wie ihr habt kein Politik?
    Also ich hab im festen Lehrplan mindest, also wen es unser ach so tolle Stundenplan zu lässt, eine Stunde in der Woche.
    Nicht nur da haben wir es, sonder auch bestimmte Themen gebiete in Geschichte, Wirtschaft und Erdkunde, keine Ahnung wie unser Lehrer es da hineingebracht hat.
    Bloß es stört mich das wir es definitiv zu trocken an die Themen ran gehen, also das es so Uninteressant vermittelt wird das man daran das Interesse verliert.
    Das könnte man ausbauen, aber ich kann jetzt irgendwie nicht glauben das Politik bei euch nicht vorhanden war/ist.

    ★✰ |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]|[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | ✰★

  8. #8
    Freigeschalteter Otaku Avatar von BANDIMO
    Registriert seit
    Nov 2013
    Beiträge
    19
    Punkte
    2.981
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Politik in eure Schule?

    Deine Reaktion am Anfang ist höchst beleidigend, und wird kaschiert durch die Antwort auf meiner frage.
    Rechtschreibfehlern oder verpatzten Satzbau, wen du wirklich keinerlei Probleme damit hast solltest du es auch nicht erwähnen.
    Ich reden nicht von Intelligenz sonder mehr Ignoranz, Selbstüberschätzung, sich in einer Hören Ebene stellen, ich hoffe dir ist nun bewusst was ich damit meine.

    Ps: Ich habe keine Perspektive, weil es keinen Sinn macht mit einem System mitzugehen der dich nur ausbeutet. Doch das alleine ist mein Problem den ich mich selber stellen muss.

  9. #9
    Momoiro no Hime 桃色の姫 Avatar von Sherry
    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    428
    Punkte
    4.567
    Errungenschaften:
    Tomodachis1 Jahr registriert5000 Experience Points

    AW: Politik in eure Schule?

    Ich hab seit ich mich zurück erinnern kann immer Politik in der Schule gehabt.
    Fragt mich jetzt aber bitte nicht welche Themen wir da genau hatten...
    War auch alles eher oberflächlich gehalten.
    Aber selbst in der Berufsschule hatte ich noch Politik.
    Nur bin ich ganz ehrlich, mich hat Politik nie interessiert. Weder in der Schule noch im echten Leben. Mag ignorant klingen, aber bis jetzt hat mich noch keiner dazu gebracht mich damit auseinander zu setzen ^^"
    Hab also sozusagen meine Pflicht in der Schule erfüllt damit man dann nicht ganz so in der Note abrutscht.


    "No matter how dark the night,
    morning always comes..." ~ Lulu, FF X

  10. #10
    ~ Yanagi ni Kaze ~ Avatar von Asturaetus
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    388
    Punkte
    4.627
    Errungenschaften:
    Galerie Aussteller1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Politik in eure Schule?

    Es kommt wahrscheinlich doch auf das Bundesland an ob sich Politik auf den Lehrplänen findet oder nicht. Bei uns (Sachsen-Anhalt) war es damals auch nur Sozialkunde und ich glaube nicht das sich das in der Zwischenzeit geändert hat. Ich könnte höchstens mal meinen Cousin fragen wie es bei ihm derzeit aussieht.

    Und in Sozialkunde haben wir zwar den Aufbau und Prozesse einer Demokratie im Allgemeinen und der Deutschen im Speziellen behandelt und auch nochmal unabhängig von Geschichte in den historischen Rahmen eingeordnet, aber das alles weitesgehend "staubtrocken" also ohne wirklich aktuelle Bezüge. Mal über derzeitige Geschehnisse sprechen gab es da eigentlich nicht. Und sowas wie die verschiedenen politischen Richtungen und Positionen, wer sie vertritt, wie es hinsichtlich der einzelnen Parteien aussieht und welche Ziele sie vetreten, Parteiprogramme oder sogar die diversen parteiinternen Strömungen - das Alles wurden inhaltlich gar nicht thematisiert.

    Nun kann man sagen das wir trotz Allem noch Glück hatten. Unsere Klassenstufe hatte einen recht guten Deutschlehrer. Bodenständig und auch mit uns auf einer Wellenlänge. Der hat sich in der Regel Zeit genommen und mit dem konnten wir auch in der Stunde über aktuelle Themen reden. Auch wenn da dann schon mal des Öfteren eine viertel bis halbe Stunde des Deutschunterrichts draufging.

    Prinzipiell hätte ich es durchaus begrüßt wenn man auch im Rahmen der Schule sich mit den einzelnen politischen Positionen und Parteien auseinandergesetzt hätte. Mal vollkommen neutral und wertfrei sodass die Schüler auch zu ihren eigenen Schlüssen kommen können. Außerhalb der Schule verkommt ja so und so Alles eher zu Schlammschlachten und Name-Calling als das sich auch mal wirklich mit den Positionen auseinandergesetzt wird. Obwohl in so einem Rahmen dann doch vielleicht wieder die Gefahr besteht das möglicherweise Lehrern eine Bühne geboten wird ihre eigenen politischen Ansichten den Schülern aufzubügeln.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    恥ずかしいセリフ禁止!

  11. #11
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    nähe Hannover
    Beiträge
    38
    Punkte
    2.366
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Politik in eure Schule?

    Es wundert mich schon sehr das einige einfach keine Politsichen Themen in der Schule behandelt haben. Ich kann zum Glück für mich sagen, das ich das ich 6 Jahre lange Politik hatte. Meine Lehrer haben dabei aber nicht nur altbekanntes widergekeuht sondern mit uns über aktuelle Themen diskutiert und bei anstehenden Wahlen die Programme der Parteien beleuchtet.
    Ich weiß nicht wie sehr sich die schwerpunkte im Bildungsbereich verschoben haben, aber meine 5 Jahre jüngere Schwester hatte auch noch Politik, dafür wurde aber ihr Geschichtsunterricht soweit gekürzt das nicht einmal die Weltkriege und erstrecht nicht die ältere deutsche Geschichte behandelt wurden. Dafür gabs dann ein 1 monatigen Crashkurs in amerikanischer Geschichte.
    Sowohl das Politikproblem als auch das Geschichtsproblem meiner Schwester lassen auf eine nicht gerade positive Entwicklung des Bildungswesen schließen und das stimmt mich ehrlich gesagt traurig.

  12. #12
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Ruston
    Beiträge
    275
    Punkte
    17.944
    Errungenschaften:
    TomodachisErste Gruppe25000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Politik in eure Schule?

    Zitat Zitat von BANDIMO Beitrag anzeigen
    Deine Reaktion am Anfang ist höchst beleidigend, und wird kaschiert durch die Antwort auf meiner frage.
    Rechtschreibfehlern oder verpatzten Satzbau, wen du wirklich keinerlei Probleme damit hast solltest du es auch nicht erwähnen.
    Ich reden nicht von Intelligenz sonder mehr Ignoranz, Selbstüberschätzung, sich in einer Hören Ebene stellen, ich hoffe dir ist nun bewusst was ich damit meine.

    Ps: Ich habe keine Perspektive, weil es keinen Sinn macht mit einem System mitzugehen der dich nur ausbeutet. Doch das alleine ist mein Problem den ich mich selber stellen muss.
    Nicht verstanden? Okay, dann nochmal GANZ LANGSAM. Satzbaufehler und Flüchtigkeitsfehler sind nicht schlimm, ABER EINE VERHUNZTE ÜBERSCHRIFT ÜBER EIN INTELLIGENTES THEMA sagt zuviel negatives über den Verfasser aus. Dass man gleich sofort denkt: Jemand der etwas nicht versteht will klugscheißern dass es sinnlos oder dumm ist, weil er es nicht versteht.

    In diesen Fall findest du es dumm dass Politik "In Schule nich beste ist", bzw dass du scheinbar keine politischen Themen in der Schule hattest.

    Man muss im Leben nunmal damit rechnen dass man nicht immer mit Samthandschuhen angefasst wird.

    Und das System beutet uns Deutsche überhaupt nicht aus. Wer die Regeln kennt versteht das auch.
    Es nervt zwar tierisch, aber man versucht ja möglichst alle Probleme zu bekämpfen.
    Wir haben Krankenversicherungen, Behindertenversicherungen, jeder hat den Anspruch auf eine eigene Wohnung, es gibt HartzIV und Arbeitslosengeld. Da braucht mir niemand erzählen dass das System kacke ist nur weil es total kompliziert ist und es gibt definitiv niemanden, der jeden politischen Anspruch und jede Regel auswendig kennt, deswegen gibt es ja auch zugeordnete Leute für diese Probleme. Bei einfachen Haushaltsproblemen helfen einen auch gerne Sozialarbeiter, Betreuer oder Anwälte, die können einen auch sagen was man wo für Ansprüche hat. Und Sozialarbeiter und Betreuer werden uns sogar vom "Bösen System" zur Verfügung gestellt. Ich habe sogar einen Anwalt auf meiner Seite obwohl ich derzeit arbeitslos bin.

    Man muss einfach nur mal selbst aufstehen. Das gilt sowohl für das Interesse an Politik als auch für Probleme mit den System. Deutschland ist in der Tat eines der Länder mit den kompliziertesten Regeln, aber wenn man nach denen spielt belohnt der Staat einen auch gut dafür.

    Und dafür dass die Arbeitgeber oft geizige Sackratten sind, kann das System nichts. Das liegt ganz einfach daran dass genug Leute für Billiglöhne arbeiten. Aber wie man schon gesehen hat bekommt man automatisch mehr freiwillige wenn mehr Geld fließt, das wurde neulich erst mit Azubis getestet.

    Ich glaube ganz einfach den meisten Menschen hier geht es viel zu gut. Die wollen immer alles in den Hintern geschoben bekommen weil sie selbst kein Interesse haben ihr Leben auf die Reihe zu bekommen. Ich bin froh dass man hier aufgrund von Unterhaltungen und Unterschriften ganze Häuser bekommen kann und dass unser Land sich darum kümmert dass jeder Geld für Essen, Wasser, Gas, Strom und Unterkunft kriegt. Wer mehr vom Leben will muss sich auch darum kümmern. Und wer meint dumm bleiben zu wollen der ist selbst Schuld.

  13. 3 Benutzer sagen Danke:

    Lilium (24. December 2014),PsychoKnuffi (7. January 2015),R201 (24. February 2015)

  14. #13
    kleine Sekirei Avatar von homura
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    969
    Punkte
    23.038
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktiv25000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Politik in eure Schule?

    Zitat Zitat von Sherry Beitrag anzeigen
    Ich hab seit ich mich zurück erinnern kann immer Politik in der Schule gehabt.
    Fragt mich jetzt aber bitte nicht welche Themen wir da genau hatten...
    War auch alles eher oberflächlich gehalten.
    Nur bin ich ganz ehrlich, mich hat Politik nie interessiert. Weder in der Schule noch im echten Leben. Mag ignorant klingen, aber bis jetzt hat mich noch keiner dazu gebracht mich damit auseinander zu setzen ^^"
    Hab also sozusagen meine Pflicht in der Schule erfüllt damit man dann nicht ganz so in der Note abrutscht.
    Sherry du wirst mir allmählich unheimlich xD
    Schon wieder etwas wo ich mich nur deiner Meinung anschließen kann :'D

    Bei uns gab es Politik in der Hauptschule und Sachkunde oder so in der Volks^^
    Interessiert hat es mich nie wirklich also fand ich die ganzen Tests total unnötig D:
    Ausserdem war die Lehrerin eine Furie :'D Die konnte mich nich ausstehen da hat das ganze ja noch weniger Spaß gemacht

    Politik interessiert mich heute immer noch gar nicht..

    Anisearch/MAL
    http://de.anisearch.com/member/26843,homura
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  15. #14
    Kleiner Experte Avatar von ghoX
    Registriert seit
    Aug 2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    51
    Punkte
    2.358
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Politik in eure Schule?

    Dem Zitat von Sherry kann ich mich ebenfalls anschließen.
    Ich leide zwar noch immer unter dem Fach Sozialkunde, aber das ist mein Problem .
    Das Thema Politik hat mich auch noch nie sonderlich interessiert, denn in der Schule lernt man (zumindest bei uns), wie ein Gesetz entsteht. Dann wird auch noch verlangt, dass man zu jeder Zeit dieses Schema bzw den langen Prozess von der Entstehung bis zur Durchsetzung eines Gesetzes auswendig kann.
    Außerhalb der Schule finde ich es nicht interessant genug, sodass ich bereit wäre einen Teil meiner Zeit dafür zu opfern. Ich meine, klar, wenn es um ein aktuelles Thema geht, das man ohnehin aus jeder noch so kleinen Quelle hört, dann schaue ich mir das auch einmal genauer an. Und falls ich jemals wählen gehen sollte (ich bin ja erst 18), würde ich mich selbstverständlich auch über jede Partei und ihre Ziele gründlich informieren.
    Insgesamt finde ich Politik an sich jedoch sehr langweilig (liegt wohl an den Politikern, die in einer Tonlage sprechen, sodass man sich kaum konzentrieren kann) und widme meine Zeit daher lieber Dingen, wie Anime, Manga und MMORPGs.
    Geändert von ghoX (8. February 2015 um 00:02 Uhr)

  16. #15
    der nicht Langweiler Avatar von Freeker
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.210
    Punkte
    13.195
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Politik in eure Schule?

    @[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] @[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    ich frag mich zum einen wie man noch nie Politik in der Schule behandelt haben kann und zum anderen wie man daran so ein desinteresse zeigen kann?
    Ich mein Außenpolitik sei mal dahin gestellt und interessiert mich auch nicht besonders aber man sollte doch zumindest mal wissen wie sich zum Beispiel bei uns in Deutschland der Bundestag zusammen setzt, wer die Opposition bildet und was ihre Aufgabe ist etc.
    Vor allem sollte man wissen welchen Kurs die einzelnen Parteien einschlagen. Auch wenn man nicht wählen geht finde ich das wichtig. Da kommt man schon zum nächsten Thema, nicht wählen. Warum macht man das? Erst nicht wählen gehen und dann über die aktuelle Regierung jammern. Das können viele die ich kenne sehr gut. Aber das dürfen meiner Meinung nur nach die Leute die wenigstens versucht haben daran was zu ändern.
    Das ist echt nicht böse gemeint aber ein gewisses Maß an interesse sollte schon vorhanden sein...

  17. #16
    Momoiro no Hime 桃色の姫 Avatar von Sherry
    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    428
    Punkte
    4.567
    Errungenschaften:
    Tomodachis1 Jahr registriert5000 Experience Points

    AW: Politik in eure Schule?

    @[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    In meinem ersten Satz erwähnte ich, dass ich immer Politik hatte.
    So. Wenn man jahrelang in der Schule nur ein Thema durchgenommen hat (nichts aktuelles), darüber hinaus nie mit Politik in Berührung kam dann kann man kein Interesse dazu aufbauen. Mir wurde nie erklärt wie der Bundestag oder so aufgebaut ist. Im übrigen gehe ich wählen, nur mal so nebenbei.
    Hm, warum habe ich so desinteresse in dem Thema? Ich weiß es nicht, vll weil es in der Politik viele Idioten gibt und ich froh bin wenn ich manche scheiße nicht hören/lesen muss? Wäre vielleicht ein Grund.
    Nunja, mehr fällt mir spontan garnicht ein. Für mich ist Politik unattraktiv.
    @[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] freut mich dass wir uns so ähnlich sind, hehe xp

    Gesendet von meinem HTC Desire 500


    "No matter how dark the night,
    morning always comes..." ~ Lulu, FF X

  18. #17
    kleine Sekirei Avatar von homura
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    969
    Punkte
    23.038
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktiv25000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Politik in eure Schule?

    Auch ich hatte dann noch geschrieben das ich in haupt und volksschule politik hatte^^
    Mir wurde erklärt wie sowas aufgebaut ist aber erinnern kann ich mich nach 6 jahren an gar nichts mehr aus der zeit
    Ausserdem hatten wir durchgenommen wer wer war und was sie in ihren jeweiligen bereichen zu tun hatten.. hat es mich interessier? nein..

    Woher mein Desinteresse kommt? frag mich nich ich weiß es nicht - vielleicht liegt es daran das ich kein interesse für etwas entwickeln kann was ich langweilig finde

    Btw auch ich gehe wählen^^ ich setze mein x und somit hat sich die sache für mich erledigt bis zum nächsten mal..

    Anisearch/MAL
    http://de.anisearch.com/member/26843,homura
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  19. #18
    黑暗的暗影领主 Avatar von llll
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    在阴影
    Beiträge
    894
    Punkte
    77.906
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktivHikikomori50000 Erfahrungspunkte

    AW: Politik in eure Schule?

    Immer mal wieder, dieses Halbjahr habe ich kein Politik mehr. So ziemlich einer der langweiligsten Fächer die ich kenne, immer über aktuelle Themen und Demokratie reden, total uninteressant. Ich vermute mal das Fach Politik wird als langweilig dargestellt damit man sich nicht dafür interessiert aber das ist nur eine persönliche Vermutung. Jedenfalls habe ich kein Interesse an Politik und ohne einen vernünftigen Mentor wird das auch nichts.
    In der Schule haben wir in all den jahren über aktuelle Themen geredet, Demokratie, Diktatur, Extremismus, Terrorismus und dem Grundgesetz. Leider alles mit Lehrern die jeder Schlaftablette Konkurenz machen. Ich bestreite nicht das es keine interessante Seite an der Politik gibt aber diese kenne ich nciht, somit verachte ich die Politik weiterhin.
    Nothing can be explained on the precipice of defeat...

    有一天你會發現你的存在的渺小

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  20. #19
    フォーラムの惨劇 Avatar von Daelock
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Im Fantasieland
    Beiträge
    725
    Punkte
    10.752
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeTagger Amateur10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Politik in eure Schule?

    Also ich hatte sogar ziemlich viel Politik.

    Sowohl in Deutsch, Geschichte, Wirtschaftskunde, Gemeinschaftskunde und sogar im Religionsunterricht hatten wir das Thema Politik.

    Wir hatten verschiedene Aktuelle Kriesen und hatten sogar als Hausaufgabe auf mindestens einen Zeitungsartikel Täglich und Nachrichten zu sehen.
    Das wurde auch regelmäßig mit einem Test kontrolliert und bewertet.

    Und das obwohl sich hier wo ich wohne kaum einer für Politik Interessiert.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


  21. #20
    Kleiner Experte Avatar von Animelo
    Registriert seit
    Jan 2015
    Beiträge
    95
    Punkte
    2.371
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Politik in eure Schule?

    Ich hatte eigentlich auch immer Politik gehabt, egal in welcher Schule. Habe mich für meinen Teil tierisch dabei gelangweilt weil ich oft den Eindruck hatte als würde man die Politik, und damit auch die Politiker als etwas tolles, besseres als man selbst darstellen. Liegt wohl an meiner Abneigung gegen Politiker, die Welt mag vielleicht dumm sein, die Politiker bilden in meinen Augen aber die Zentrale.

    Versprechen über Versprechen, und hinterrücks ihr eigenes Ding durchziehen. Was für den Bürger tun? Klar, aber nur wenns Stimmen bringt. Aber da schwenk ich schon wieder zu weit vom Thema ab.

    Jedenfalls was den Schulunterricht angeht: Ich wäre durchaus dafür Politik an jeder Schule einzuführen unter der Bedingung dass der Unterricht aufklärt und nicht vorschreibt. Was wir da stellenweise für Scheiß auswendig lernen mussten...

    Selbiges gilt im übrigen auch für Religion. Aber das wird wohl ein Wunschdenken bleiben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158