Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Simulierter Sonnenaufgang in China

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    21
    Punkte
    2.459
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    Simulierter Sonnenaufgang in China

    Es ist ja bereits länger bekannt, dass Smog in Großstädten ein großes Problem ist. In Peking hat diese Problem jedoch mittlerweile extreme Auswirkungen: Die Luft ist so schlecht, dass man den Himmel nicht sehen kann. Auf großen Bildschirmen werden nun Sonnenauf- und Untergänge abgespielt.
    Spoiler
    Es ist mittlerweile bekannt, dass es sich lediglich um Werbung handelt. Nichtsdestotrotz ist Smog aber ein riesiges Problem, wie auf den Bildern auch zu sehen ist


    Ich finde das ziemlich krass und es zeigt meiner Meinung nach einmal wieder, was der Mensch für Auswirkungen auf die Umwelt hat.

    Was sagt ihr dazu?
    Denkt ihr, dass wir Menschen es mittlerweile zu weit treiben?

    Artikel auf >[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]<, inklusive Bildern

  2. #2
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    24
    Punkte
    2.669
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Simulierter Sonnenaufgang in China

    Ich finde das schon echt hart das man nicht einmal die eigene Hand vor den Augen sehen kann.
    Ich habe jetzt leider kein Video zum dem künstliochen Sonnenaufgang
    aber dafür vom echten..
    Aber was ich mich frage ist wie sie es Beijing mit dem Smog in Zukunft lösen wollen.

  3. #3
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Dec 2013
    Beiträge
    21
    Punkte
    2.459
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Simulierter Sonnenaufgang in China

    Das Problem ist ja in erster Linie der durch Kraftfahrzeuge generierte Smog, das man eigentlich ganz einfach lösen könnte, indem man Autos mit Verbrennungsmotor aus den Straßen verbannt. Dies ist allerdings eher unwahrscheinlich :D
    Ich möchte noch einmal darauf hinweisen, dass das eine Fehlmeldung war (ich hatte das aber auch schon in den Spoiler hineingeschrieben).
    Das Video von OtakuNeo.so zeigt echt gut, wie schlimm die Situation ist. Aber ich glaube es ist mittlerweile sogar noch schlimmer. Ich habe irgendwo gelesen, dass die Lebenserwartung an manchen Teilen von Peking durch den Smog um 15 (!) Jahre verringert wird.

  4. #4
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    27
    Punkte
    3.012
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Simulierter Sonnenaufgang in China

    Es sind sicher nicht nur die Autos, auch die Industrie trägt einen erheblichen Teil dazu bei.

    Die Jüngeren haben es vielleicht schon vergessen, aber vor einigen Jahren sah es rund um das Chemiekombinat Bitterfeld ganz ähnlich aus:
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  5. #5
    Erfahrener Otaku Avatar von Diablo
    Registriert seit
    Mar 2014
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    201
    Punkte
    3.348
    Errungenschaften:
    Erste GruppeGalerie Aussteller1000 ErfahrungspunkteHikikomoriTomodachis

    AW: Simulierter Sonnenaufgang in China

    Vor allem in China ist dort die Industrie der größte umweltverschmutzer autos sind ehre weniger schädlich das liegt vor allem daran das es in China nicht so strenge umweltgesetze gibt was natürlich der industrie gentgegenkommt es wird villeicht noch viele jahre brauchen das es ein mdenken gibt aber bis dahin müssen sie auf künstliches zurückgreifen.

  6. #6
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    11
    Punkte
    1.997
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Simulierter Sonnenaufgang in China

    Das ist kein simulierter Sonnenaufgang. Das ist eine Videotafel welche für die touristischen Sehenswürdigkeiten wirbt. Dass dort nun auch ein Sonnenuntergang vorkommt und Smog in China ein Problem ist, hat nun wirklich nichts miteinander zu tun.

  7. #7
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    1.670
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Simulierter Sonnenaufgang in China

    Natürlich ist der Mensch an der Verschmutzung schuld, vor Hunderten Jahren war die Erde nicht so verdreckt, doch vieles benötigen wir einfach und die Forschungen bezüglich anderer Methoden ist in vielen Bereichen einfach nicht ausgereift. Theoretisch könnten wir auf vieles verzichten, doch wir Menschen sind Gewohnheitstiere und an das was wir uns gewöhnt haben, möchten wir uns nicht mehr entwöhnen müssen. Wieso etwas aufgeben, wenn es nicht wirklich nötig ist? Das ist der Gedanke, der bei den Menschen wohl im Kopf rum saust.

  8. #8
    Tex
    Tex ist offline
    Kleiner Experte Avatar von Tex
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    Vor'm Bildschirm
    Beiträge
    64
    Punkte
    2.672
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Simulierter Sonnenaufgang in China

    Abgesehen von Krieg und ähnliches rotten die Menschen sich selbst immer weiter aus und als würde das nicht schon reichen fangen wir jetzt auch schon an andere Tier- und Pflanzenarten auszurotten (Beispiel: Tropenwälder).

    Aber naja um wieder auf's Thema zurück zu kommen, ich weiß ja nicht wie es heute ist, ob sie schon was unternommen haben um nicht noch mehr Smog zu produzieren, aber wie es so weit kommen konnte frag ich mich eher. Ich mein das fällt doch irgendwann auf wenn der Nebel immer dichter wird, da unternimmt man doch schon was. Was ging in deren Köpfen ab??: ''Unsere nächsten Generationen schaukeln das Ding schon'' oder so ähnlich.

  9. #9
    Red
    Red ist offline
    知らぬが仏。 Avatar von Red
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    727
    Punkte
    10.608
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie Aussteller50000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Simulierter Sonnenaufgang in China

    Zitat Zitat von Diablo Beitrag anzeigen
    Vor allem in China ist dort die Industrie der größte umweltverschmutzer autos sind ehre weniger schädlich.
    In den großen Städten Chinas findet auch eigentlich wenig Privatstraßenverkehr statt. Die Bahnen, Busse und co. sind in den großen Städten Chinas überall mehr genutzt als private Autos.
    Größtes Problem ist dort echt die Industrie und deren Lieferverkeher, die Autos und co verschlimmern das nur. Witzigerweise sind alle Maßnahmen der chinesischen Regierung schwachsinnig. Zwar werden ständig iwelche Autos und co. gebannt, aber die Ausmaße dieser Aktionen sind echt zu gering, vor allem wenn man bedenkt wie stark der Verkehr pro Jahr wächst.

    Ein guter Read:
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    Zitat Zitat von Azathoth Beitrag anzeigen
    Wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne an mich wenden.

  10. #10
    der nicht Langweiler Avatar von Freeker
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.210
    Punkte
    13.143
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Simulierter Sonnenaufgang in China

    Das Smogproblem in China ist wirklich enorm. Aber es ist ja nicht nur China sondern auch in den USA.
    Leider tut sich in beiden Ländern nicht viel weil die USA sagen das China viel mehr CO2 erzeugt und China sagt das sie den weitaus geringern pro Kopf aussstoß haben als die USA.
    Das Hauptproblem in China ist aber wie hier schon öfters gesagt natürlich die Industrie. Das hängt aber auch stark mit der Bauweiße des Landes zusammen. In vielen Städten sind die Industrieanlagen oft direkt neben der Stadt. Manche Städte bestehen sogar nur aus Industire. So entsteht natürlich der enorme Smog in den Städten. Bei uns sind Industiegebiete ja oft ein paar Kilometer von der Stadt enfernt und die Konzerne müssen hochmoderne Filtersysteme installieren damit gerade sowas nicht passiert.

    Dieses Jahr gastierte die Formel 1 ja wie jedes Jahr wieder in China. Man konnte auf dem TV richtig erkennen wie dick die Luft dort ist. Luftaufnahmen aus dem Helikopter waren an diesem Wochenende unmöglich gewesen. Das sah stellenweiße wirklich so aus wie dicker Nebel der morgens bei uns entsteht. Da war ich schon echt geschockt. Man könnte meinen die Ignorieren das einfach vollkommen.
    Hier noch ein Artikel dazu -> [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158