Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 35

Thema: Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger?

Dieser Thread wurde durchschnittlich mit 4 Sternen bewertet, wobei 1 Stern die schlechteste und 5 Sterne die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Mitglieder eine Bewertung abgegeben.

  1. #1
    Freigeschalteter Otaku Avatar von kainfx
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    39
    Punkte
    2.519
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger?

    Moin, erstmal frohes neues, ich hoffe ihr seid gut ins neue Jahr gerutscht.

    Ich bin zwar mitlerweile schon 30, möchte aber gerne Real Life Freundschaften mit anderen Otakus schließen (Wenn man es genau nimmt dann habe ich keine freunde, da ich mich nicht für Menschen interessieren kann die nix mit Anime am Hut haben und andere können mit mir auch nix anfangen weil ich nur Anime und PC als obby habe, ich will auch nix anderes machen..

    Doch ist das nicht so einfach, irgendwie sceint es so als würden alle Otakus (zumindest hier in Kiel) lieber für sich bleiben.

    Klar ich verbringe auch gerne Zeit ganz alleine, aber es wäre doc auch toll nen Anime mit gleichgesinnten zu gucken.

    Ich muss dazu sagen, dass ich bisher nur in einem Orts bezogenen Forum nen Topic erstellt hatte mit der Anfrage ob jemand lust hat zusammen Anime zu scauen.
    Ich wollte auch schonmal zu einem der monatlichen Treffen des Forums, habe es aber nicht gewagt da ich angst habe dort der einzige in meinem Altersbereich zu sein (nen 30 jähriger unter lauter 12 -16 jähriger würde wohl schnell missverstanden werden)

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht ? und oder habt ihr nen Tipp für mich ?

    MfG

    Kainfx

  2. #2
    Kleiner Experte
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Leider die Realität
    Beiträge
    94
    Punkte
    3.366
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Sind alle deutschen Otakus einzelgänger ?

    Och da bist du nicht der einzige ..
    Ich habe zwar Freunde aber ich kenne durchaus die Situation .. zumal ich über 30 bin XD
    Ich komme zwar nicht aus Kiel... naja nicht einmal Raum Kiel jedoch ist es hier ähnlich. Es gibt einige Anime Fan´s und auch einige Anime Treffen aber bisher habe ich es auch vermieden dahin zu gehen1 evtl werde ich mal eines Tages doch mal gehen wenn mir danach ist. Den einzigen in meinen Augen Vernünftigen Tipp den ich dir geben kann ist: Lass dich nicht unterkriegen!

  3. #3
    Freigeschalteter Otaku Avatar von kainfx
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    39
    Punkte
    2.519
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger ?

    Danke für die Antwort MasterRei, ich glaube ich werde einfach mal beim nächsten Treffen vorbei kommen und einfach mal die Lage checken bevor ich mir eine voreilige Meinung Bilde.

  4. #4
    Kleiner Experte Avatar von Doka
    Registriert seit
    Jan 2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    78
    Punkte
    3.010
    Errungenschaften:
    TomodachisTagger Amateur1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger?

    mhh, ich denke das problem liegt nicht bei den menschen sondern eher der altersklasse. Animes freuen sich heutzutage immer größerer beliebtheit in deutschland, immer mehr kommen damit in kontakt und lernen sie zu lieben das war aber vor "kurzem" nicht so in 2002 z.b. gab es bei weitem nicht so viele Anime und Japan Fans wie heutzutage, was denke ich zurückzuführen ist auf youtube.... warum YT? ganz einfach, viele der bekanntesten deutschen Youtuber ( LeFloid, Frodoapparat, iBlali, Taddl, Ardy, JulienBam, ChengLoew, Applewar Pictures, und und und) sind allesamt Anime Fans und tragen dies auch stolz in die Öffentlichkeit, dadurch kommen so viele Menschen mit Animes in Kontakt, die voher nicht einmal davon wussten und DBZ/Pokemon, etc als cartoons abgestempelt haben. Vielleicht liegt es daran das sie mehr mit dem Youtuber gemeinsam haben möchten oder einfach weil sie sich dafür interessieren, der Grund ist ja auch nicht wichtig, das was wichtig ist, ist die rechweite die diese Menschen haben..... Youtube entwickelt sich langsam aber sicher zum neuen Fernsehen und immer mehr leute greifen lieber auf das Internet zurück als auf die altmodische Flimmerkiste. Diese Youtuber verfolgen meist eine bestimmte Zielgruppe, ganz grob so ungefär zwischen 14 und 25. Ich bin mittlerweile 20 Jahre alt und sehe, wie immer mehr Menschen meiner altersklasse sich Zeit nehmen um Animes zu schauen, selbst in meinem kleinen verkafften dorf Die leute in dieser Altersklasse haben auch kein problem damit sich offen über das Thema zu unterhalten, da sie wissen das sie nicht allein sind und inzwischen so gut wie jeder weiss, das es nicht nur "Kindersendungen" sind, sondern viel mehr dahinter steckt. Bei der "generation 30+" ist das schon schwieriger, oft setzt sich diese alterklasse weniger mit YT, oder solchen unterhaltungsmedien auseinander, da sie auch oft einfach nicht angesprochen werden, d.h. natürlich auch das weniger leute mit animes usw. in kontakt kommen und weniger drüber wissen. Die, die aber animes schauen, tragen es meist nicht so offen nach außen, da bei der älteren generation immer noch der glaube besteht, Animes sind Kindersendungen, häufig kennen sie ja auch nur Pokemon oder DBZ aus dem Fernsehen, weil sie zu der Zeit in der sie Jung waren und sich mit unterhaltungsmedien auseinander gesetzt haben, YT kaum verbreitet war, höchstens als plattform für witzige Fail und Katzenvideos, aber nicht als Plattform auf der, junge Leute Vloggen und über irgendwelche Themen reden. Jetzt sind sie natürlich aus der Zielgruppe oben genannter Youtuber raus und fühlen sich auch nicht wirklich angesprochen, diese Gruppe jetzt noch massenhaft mit Animes zu konfrontieren, wie es heute bei der Jugend ist, würde sich als ziehmlich schwierig gestalten. Das ist meine meinung dazu,
    Das was ich oben gesagt habe bezieht sich natürlich nicht auf jeden, aber es beschreibt im großen und ganzen wie es dazu kommt. Wie heißt es denn auch so schön? Ausnahmen bestätigen die Regel
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] <- das bin ja ich
    Meine Top 3 Animes
    ~Clannad~ __ ~Angel Beats~ __ ~Monogatari Reihe~

  5. #5
    Freigeschalteter Otaku Avatar von kainfx
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    39
    Punkte
    2.519
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger?

    Zitat Zitat von Skon Beitrag anzeigen
    Ich denke auch da gibt es mehere.
    Was mich interessieren würde, was meinst du mit PC als Hobby? Es gibt ja dutztende Hobbys die am PC ausgeübt werden können. Je nachdem gibt es auch verschiedene Möglichkeiten...
    mit "PC als Hobby" meine ich, Computer/Notebooks reparieren, was ich auch bis vor kurzem beruflich gemacht habe (zumindest bis mein Ex-Chef die Firma gegen die Wand gefahrn hat), allerdings ist das nicht das einzige "PC Hobby", hinzu kommen Games jeglichen Gernes zokken und natürlich Anime/Filme/YT usw.

    Zitat Zitat von Doka Beitrag anzeigen
    mhh, ich denke das problem liegt nicht bei den menschen sondern eher der altersklasse. Animes freuen sich heutzutage immer größerer beliebtheit in deutschland, immer mehr kommen damit in kontakt und lernen sie zu lieben das war aber vor "kurzem" nicht so in 2002 z.b. gab es bei weitem nicht so viele Anime und Japan Fans wie heutzutage, was denke ich zurückzuführen ist auf youtube.... warum YT? ganz einfach, viele der bekanntesten deutschen Youtuber ( LeFloid, Frodoapparat, iBlali, Taddl, Ardy, JulienBam, ChengLoew, Applewar Pictures, und und und) sind allesamt Anime Fans und tragen dies auch stolz in die Öffentlichkeit, dadurch kommen so viele Menschen mit Animes in Kontakt, die voher nicht einmal davon wussten und DBZ/Pokemon, etc als cartoons abgestempelt haben. Vielleicht liegt es daran das sie mehr mit dem Youtuber gemeinsam haben möchten oder einfach weil sie sich dafür interessieren, der Grund ist ja auch nicht wichtig, das was wichtig ist, ist die rechweite die diese Menschen haben..... Youtube entwickelt sich langsam aber sicher zum neuen Fernsehen und immer mehr leute greifen lieber auf das Internet zurück als auf die altmodische Flimmerkiste. Diese Youtuber verfolgen meist eine bestimmte Zielgruppe, ganz grob so ungefär zwischen 14 und 25. Ich bin mittlerweile 20 Jahre alt und sehe, wie immer mehr Menschen meiner altersklasse sich Zeit nehmen um Animes zu schauen, selbst in meinem kleinen verkafften dorf Die leute in dieser Altersklasse haben auch kein problem damit sich offen über das Thema zu unterhalten, da sie wissen das sie nicht allein sind und inzwischen so gut wie jeder weiss, das es nicht nur "Kindersendungen" sind, sondern viel mehr dahinter steckt. Bei der "generation 30+" ist das schon schwieriger, oft setzt sich diese alterklasse weniger mit YT, oder solchen unterhaltungsmedien auseinander, da sie auch oft einfach nicht angesprochen werden, d.h. natürlich auch das weniger leute mit animes usw. in kontakt kommen und weniger drüber wissen. Die, die aber animes schauen, tragen es meist nicht so offen nach außen, da bei der älteren generation immer noch der glaube besteht, Animes sind Kindersendungen, häufig kennen sie ja auch nur Pokemon oder DBZ aus dem Fernsehen, weil sie zu der Zeit in der sie Jung waren und sich mit unterhaltungsmedien auseinander gesetzt haben, YT kaum verbreitet war, höchstens als plattform für witzige Fail und Katzenvideos, aber nicht als Plattform auf der, junge Leute Vloggen und über irgendwelche Themen reden. Jetzt sind sie natürlich aus der Zielgruppe oben genannter Youtuber raus und fühlen sich auch nicht wirklich angesprochen, diese Gruppe jetzt noch massenhaft mit Animes zu konfrontieren, wie es heute bei der Jugend ist, würde sich als ziehmlich schwierig gestalten. Das ist meine meinung dazu,
    Das was ich oben gesagt habe bezieht sich natürlich nicht auf jeden, aber es beschreibt im großen und ganzen wie es dazu kommt. Wie heißt es denn auch so schön? Ausnahmen bestätigen die Regel
    In dem Fall gehöre ich wohl mit zur Ausnahme, in meiner Familie hat keiner nen Bezug zu Animes obwohl die Altersklassen von 10 bis 68 reichen.


    Ich hatte bei der lokalen Gruppe mal angefragt ob ich mit meinen 30Jahren willkommen wäre und passen würde, da bekahm ich die freundliche Antwort, dass jeder willkommen ist usw.

    Von daher steht nun fest, ic werde am 24.01 zu meinem ersten Anime Treffen gehen und mich überraschen lassen wie es wird.

  6. #6
    Perverses Alien Avatar von TakumiUsui
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    787
    Punkte
    9.006
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger?

    Hört sich an wie ein Klischee. Ich denke nicht, das Oktakus wirklich Einzelgänger sind, was heißt es ein Einzelgänger überhaupt zu sein?
    Das Internet ist voll mit Oktakus, bist du denn immer noch ein Einzelgänger und allein?
    Es kommt auf die Zeit und Ort an. Vielleicht gibt es bei dir nicht viele Oktakus.
    Es gibst alle Alter-Klassen von Otakus. Halt nicht besonders viele, wie Leute sich interessieren für Sport aber ich glaube, es gibst die und wenn es draußen zu schwer ist, welche zu finden, hilft das Internet. Du bist aber kein Einzelgänger.

  7. #7
    サイコ Avatar von PsychoKnuffi
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Gensokyo
    Beiträge
    474
    Punkte
    10.026
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGalerie Aussteller10000 ErfahrungspunkteHyperaktiv

    AW: Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger?

    Wie Akito meinte ist nicht jeder Otaku ein Einzelgänger. Und deine Situation kenne ich all zu Gut, auch wen ich erst 16 bin. Zwar habe ich Freunde, ein paar die nichts gegen Anime haben und ein paar Mangas lesen mehr aber auch nicht, aber sonst bin ich meinem Hobby recht allein. Und das ich noch in einen kleinen Kaff lebe, wo die meisten nicht mal den Begriff Cartoon richtig verstehen, macht es nicht besser. Ich hatte auch schon mal dran Gedacht auf ein solcher Treffen zu gehen, bloß da treten zwei große Probleme auf.
    Das erste Problem wäre Geld. Das sich aber ab nächstes Jahr eh auflöst.
    Das zweite, nicht so schnell verschiedene, Problem ist das ich nicht wirklich ein Mensch bin der auf Fremde zugehen kann. Das heißt ich müsste angesprochen werden um ein Gespräch zu starten.
    Tipps....
    Bis auf solche Treffen und dem Internet fallen mir nur noch Convention's ein, also damit du irgendwem Kennenlernen kannst.

    ★✰ |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]|[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | ✰★

  8. #8
    Momoiro no Hime 桃色の姫 Avatar von Sherry
    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    428
    Punkte
    4.567
    Errungenschaften:
    Tomodachis1 Jahr registriert5000 Experience Points

    AW: Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger?

    Das ist ne echt schwierige Frage.
    Ich seh das aus einer Einzelgänger Position muss ich ehrlich zugeben.
    Habe sehr wenig (bis garkeine) reallife Freunde. Ich bin irgendwie der typische "Nerd" ^^ Animes und zocken.
    Früher war das anders, nur leider sind diese Freundschaften auseinander gedriftet...Umzüge, neue Freunde oder ähnliches.
    Conventions, Treffen etc. sind zwar schön und gut...aber man wohnt ja auch nicht immer direkt in der Nähe, das macht es leider oft sehr schwierig.
    Deswegen kann ich dich voll und ganz verstehen kainfx ^^ Ich bin zwar noch keine 30, aber in meinem Alter neue Freundschaften schließen erweist sich auch als schwierig ^^"
    Habs auch schon mit Facebook Gruppen versucht, aber da halten sich auch oft Leute auf mit denen man dann selber garnichts zu tun haben will um ehrlich zu sein.
    Boah, ich seh schon, ich male extrem schwarz ^^" Sehe das wie gesagt leider aus der..ich nenne es mal..pessimisten Sicht xD

    Naja, für mich ist das ein echt schwieriges Thema. Deswegen erstmal cut ^^


    "No matter how dark the night,
    morning always comes..." ~ Lulu, FF X

  9. #9
    kleine Sekirei Avatar von homura
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    963
    Punkte
    22.979
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktiv25000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger?

    Zitat Zitat von Sherry Beitrag anzeigen
    Das ist ne echt schwierige Frage.
    Ich seh das aus einer Einzelgänger Position muss ich ehrlich zugeben.
    Habe sehr wenig (bis garkeine) reallife Freunde. Ich bin irgendwie der typische "Nerd" ^^ Animes und zocken.
    Früher war das anders, nur leider sind diese Freundschaften auseinander gedriftet...Umzüge, neue Freunde oder ähnliches.
    Das trifft auch sehr gut auf mich zu
    Früher als Kind viel es mir nich so schwer neue freundschaften zu schließen.. aber mit dm Alter bin ich immer ruhiger und zurückhaltender geworden
    Wenn mich wer fragt wie es dazu kam.. keine ahnung - is einfach so gekommen :'D
    Naja egal xD im Grunde meines Herzen bin ich ein geselliger Mensch..
    Ich liebe es unter Leute zu sein - die ich kenne und gern hab versteht sich :'D
    Selbst wenn ich meine Ruhe von allem haben will - hba ich ein großes Bedürfnis auf Gesellschaft
    Ab er aufs eigentliche Thema zurückzukommen xD
    Ich bin kein einzelgänger !

    Anisearch/MAL
    http://de.anisearch.com/member/26843,homura
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  10. #10
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    19
    Punkte
    2.084
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger?

    Würde auch nicht sagen das Otakus Einzelgänger sind. Ich zum Beispiel habe einen recht großen Freundeskreis. Allerdings muss ich schon zugeben das wirklich sogut wie niemand unter denen auch Animefan ist.
    Ich komme allerdings auch aus einer eher ländlichen Gegend in welcher sich Anime noch nicht allzu großer Beliebtheit erfreuen.
    Aber allein dieses Forum beweist ja das Otakus grundsätzlich Gesellschaft suchen und nur die wenigsten wirklich für sich allein sein wollen.

  11. #11
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    35
    Punkte
    1.214
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger?

    Ich war früher Einzelgänger, habe einfach keine Freunde gefunden die Charackterlich zu mir passen. Erst mit zwei Leuten aus der Hochschule habe ich wieder richtige Freunde gefunden mit denen ich mich auch mal abseits vom "eigentlichen Geschehen" treffe und über normale Dinge und Interessen rede (man tut das gut^^). Einer von beiden schaut sogar Animes aber unsere Interessen sind dort zu unterschiedlich so das wir keine zusammen gucken. Ich denke das ist auch einfach oft das Problem... , ich finde irgendwie das da auch das "drum herum" stimmen muss. Ich war mal Interessehalber auf dem Japantag in Düsseldorf, dort waren sehr sehr viele Otakus. Aber ich musste schnell feststellen, dass das nicht meine Welt ist. So bleibt mir eigentlich fast nur das Internet um mich mit Leuten über Anime auszutauschen. Schade, aber ich habe mich damit abgefunden^^

  12. #12
    黑暗的暗影领主 Avatar von llll
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    在阴影
    Beiträge
    893
    Punkte
    77.652
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktivHikikomori50000 Erfahrungspunkte

    AW: Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger?

    Ich kenne zu wenig Otakus, aber ich behaupte mal das die Otaku-Szene einen hohen Anteil an Einzelgängern hat. Die meisten verbringen ihre freie Zeit, sofern sie das noch haben, am PC. Ob sie nun Animes schauen, zocken oder im Forum spammen macht dabei keinen unterschied. Persönlich kenne ich nur zwei Leute die ANimes schauen, da sind die Charaktere aber zu unterschiedlich um auf längere Zeit etwas zu machen.

    Zitat Zitat von EmeralX4 Beitrag anzeigen
    Aber allein dieses Forum beweist ja das Otakus grundsätzlich Gesellschaft suchen und nur die wenigsten wirklich für sich allein sein wollen.
    Es gibt einen Unterschied zwischen virtueller Gesellschaft und realer Gesellschaft. Das kann man so nicht vergleichen und nur weil man aktiv in einem Forum ist, heißt das nciht das man gerne unter menschen ist, denn das Gefühl ist ein sehr großer Unterschied. Ob man nun mit 10 Leuten in einem Thread schreibt oder ob man mit 10 Leuten in einem Raum sitzt, da liegen Welten zwischen. Als Beispiel nehme ich mal mich. Ich bin hier gerade im Forum, evtl. schreibe ich noch auf Steam mit welchen und doch bin ich für mich alleine.
    Nothing can be explained on the precipice of defeat...

    有一天你會發現你的存在的渺小

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  13. #13
    サイコ Avatar von PsychoKnuffi
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Gensokyo
    Beiträge
    474
    Punkte
    10.026
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGalerie Aussteller10000 ErfahrungspunkteHyperaktiv

    AW: Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger?

    Zitat Zitat von llll Beitrag anzeigen
    Es gibt einen Unterschied zwischen virtueller Gesellschaft und realer Gesellschaft. Das kann man so nicht vergleichen und nur weil man aktiv in einem Forum ist, heißt das nciht das man gerne unter menschen ist, denn das Gefühl ist ein sehr großer Unterschied. Ob man nun mit 10 Leuten in einem Thread schreibt oder ob man mit 10 Leuten in einem Raum sitzt, da liegen Welten zwischen. Als Beispiel nehme ich mal mich. Ich bin hier gerade im Forum, evtl. schreibe ich noch auf Steam mit welchen und doch bin ich für mich alleine.
    Ich glaube der ein zigste Unterschied zwischen realer Gesellschaft und Virtuellen ist die das man die Körper Sprache des Menschen nicht vorhanden ist. Doch ist die Körpersprache das Wichtigste bei einer Unterhaltung. Deswegen spürt man auch wen man im Internet Unterwegs ist auch nicht so ein großes Draht zu den Menschen auf der anderen Seite des Bildschirms. Dennoch kann man nicht sagen das man dann immer noch allein ist. Wen der Mensch weiß, oder glaubt, das die anderen User Menschen sind fühlt er sich schon nicht mehr allein.
    Naja, zumindestens bei mir.

    ★✰ |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]|[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | ✰★

  14. #14
    黑暗的暗影领主 Avatar von llll
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    在阴影
    Beiträge
    893
    Punkte
    77.652
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktivHikikomori50000 Erfahrungspunkte

    AW: Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger?

    Das dürfte bei jeden unterschiedliche sein, immerhin ist es bei nicht so. Es ist natürlich ein Unterschied ob ich nun im Forum bin oder der PC aus ist, ich fühle mich jedoch bei beiden alleine, einsam allerdings nicht. Dazu sei noch erwähnt, dass ich ungerne Körpersprache benutze oder generell kein Interesse habe mit Anderen, besonders Fremden, persönlich zu interagieren.
    Ich habe mal darauf geachtet und mir ist aufgefallen, dass die Leute, von denen ich weiß das sie Animes schauen, eigentlich kaum bis gar nicht über Animes reden obwohl sie es könnten. Wollen wohl nicht blöd angeguckt werden, sind meistens auch nur kleinere Gruppen von 4-5 Leuten. Wie dem auch sei, ich bin der Meinung das die meisten Otaku's Enzelgänger sind, zumindest die meiste Zeit.
    Nothing can be explained on the precipice of defeat...

    有一天你會發現你的存在的渺小

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  15. #15
    Perverses Alien Avatar von TakumiUsui
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    787
    Punkte
    9.006
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger?

    Jeder geht mit dieser Sache anders aber man hat wenigsten noch Sozialkontakte ob über das Internet oder nicht. Wenigsten kann man sich mit gleichen Gesellen schreiben. Da man heute auch so gut mobil ist, geht das möglich, weiter zu schreiben und so bleibt man den ganzen Tag nicht* allein. Sonst kann man ja auch ein Treffen planen zukünftig.
    Geändert von TakumiUsui (11. February 2015 um 07:40 Uhr)

  16. #16
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Ruston
    Beiträge
    275
    Punkte
    17.944
    Errungenschaften:
    TomodachisErste Gruppe25000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger?

    Also im großen und ganzen kann man das nicht verallgemeinern, es kommt darauf an unter welchen Umständen man lebt.

    Auf der einen Seite gibt es die ganz normalen Fans die sich verhalten wie alle anderne Fans zu allen anderen Dingen, dann gibt es viele alternative Leute unter den Fans, Jugendliche etc, bei 50% der Einzellgänger Anime-Fans geht es am ehesten um die Leute die in der Schule entweder gemobbt wurden weil sie den Mund nicht aufkriegen oder weil sie ständig rumstänkern und dann meinen Einzellgänger zu sein, obwohl sie einfach nur Aussenseiter sind.

    In meiner Stadt ist das tragische dass die meisten meiner Freunde keine Animefans sind, mit ein paar Ausnahmen. Das liegt aber auch daran dass die meisten Animefans 18+ in dieser Stadt entweder Spinner oder Leute aus den Behindertenwerkstätten sind. Man mag es kaum glauben aber ich habe viele Durchschnittsleute kennengelernt denen man nicht ansieht dass sie Animefans sind, die aber auch nicht damit hausieren. Also würde ich kaum behaupten dass die meisten Animefans Einzelgänger sind, das sind vielleicht gefühlte 20%.

    In meiner Schulzeit gab es auch kleinere Kreise aus J-Fans von denen der Großteil Abitur gemacht hat und als Einzelgänger würde ich die nicht bezeichnen. Man ist ja auch kein Einzelgänger nur weil man ein anderes Hobby hat als die meisten seiner Freunde.

  17. #17
    GTT
    GTT ist offline
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    36
    Punkte
    1.022
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger?

    Ich glaube auch nicht, dass Otakus einzelgänger sind. Allerdings ist es schwierig, Freunde mit dem Hobby zu finden, da man sich hier nicht wie z. B. beim Sport trifft, sondern höchstens auf Cons, aber da kommen die Leute eben auch von überall und die Cons sind nicht unbedingt in der Nähe.

    Viele Otaku Freunde habe ich leider auch nicht, eine habe ich vor kurzem kennengelernt, aber das ist echt schwer.
    Normale Freunde habe ich nen paar, aber leider haben die alle andere Hobbys.

    PS. in Kiel bin ich mit einer sehr netten Otaku Dame befreundet, nur leider ist Kiel von hier ewig zum Fahren.
    Ich würde auch gerne Otaku Freunde finden, alleine ist echt mies

  18. #18
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Noire16
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    Weipertshofen
    Beiträge
    21
    Punkte
    2.133
    Errungenschaften:
    Erste Gruppe1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger?

    Hm ich bin schon ein Otaku aber als Einzelgänger würde ich mich nicht sehen. Aber ja ich würde sagen das stimmt leider, denn die Gesellschaft findet es anscheinend schrecklich wie man nur mit animes seine Zeit verschwenden kann, aber das ist dumm denn animes sind echt klasse und auch otakus sind nicht wirklich abartig nur da sie ein wenig viel über animes und/oder mangas wissen. Ihr braucht euch da nicht öffentlich zu schämen wenn ihr einer sein solltet. gut am anfang ist es schwer aber das lässt nach bis es jeder weis dann brechen sie entweder den kontakt ab oder wollen weiter mit euch befreundet sein was glaub ich eher zutrifft

  19. #19
    Kleiner Experte
    Registriert seit
    Mar 2015
    Beiträge
    67
    Punkte
    1.151
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger?

    XD ich bin Otaku und steh dazu.. mein Mann ist nur Otaku, wenns um Jojo no kimyou na bouken geht und hat ansonsten kaum Interesse an Anime, Manga & co (er hat ja schließlich in Japan sein Leben lang genug davon abbkommen) ^^
    Unser Freundeskreis besteht hier weitgehend aus Otakus, Nerds, japanischen Deutschophilen, deutschen Japanophilen... und ein paar "normalen" die irgendwie mit reingerutscht sind :3

    Also nicht aufgeben und fleißig Gleichgesinnte suchen! Ich habe einen großen Teil meiner engsten Freunde über Japan- und Bentoforen kennengelernt

  20. #20
    Freigeschalteter Otaku Avatar von volleybalm
    Registriert seit
    Mar 2015
    Ort
    Münchnen
    Beiträge
    49
    Punkte
    1.600
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Sind alle deutschen Otakus Einzelgänger?

    Ich weiß nicht, ob ich mich wirklich als Otaku bezeichnen könnte, da ich zwar schon Interesse an Animes etc. habe, das Ganze sich allerdings sehr in Grenzen hält.
    Ein wirklicher Nerd bin ich auch nicht wirklich, auch wenn ich fleißig am zocken bin.^^

    Eigentlich bin ich ein bisschen was von allem, wobei meine Nerd und früheren Otaku Freunde meine liebsten waren, obwohl ich in manchen Themengebieten nicht so ganz auf der Höhe war.
    Ich glaube, dass ich mich von daher noch am ehesten in diesen Kreis eingliedern würde.

    Allerdings spreche ich von Herzen gerne wildfremde Leute auf der Straße an, sei es auch nur ein fröhliches und freundliches Hallo, das mit einem breiten Lächeln serviert und mittels kräftiger Gestik unterstrichen wird, aber am liebsten unterhalte ich mich auch mit ihnen.^^
    Meinen Nerd und früheren Otaku Freunden fiel das nicht so leicht, allerdings sind sich in meinem Freundeskreis allesamt einig, dass mit mir da was... eigenartig ist.^^'

    Mit den Leuten selbst komme ich sehr gut zu recht, aber letztendlich sind die meisten nur Kumpels anstatt wirkliche Freunde.
    Ich wünschte, ich würde wieder ein paar Otakus finden mit denen ich Freundschaft schließen könnte, da diese sich vor ein paar Jahren noch als die lustigste Truppe erwies.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158