Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 47

Thema: Träume - Wie denkt ihr darüber?

Dieser Thread wurde durchschnittlich mit 5 Sternen bewertet, wobei 1 Stern die schlechteste und 5 Sterne die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Mitglieder eine Bewertung abgegeben.

  1. #21
    Kleiner Experte
    Registriert seit
    Jun 2014
    Beiträge
    60
    Punkte
    2.670
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Das Verrückte ist, dass ich mich ausschließlich dann an meine Träume erinnern kann, wenn es mir wirklich schlecht geht und mir der Traum eine Lösung gibt
    Das klingt doch wirklich super. ^_^ So viel Glück habe ich leider nicht. Ich erinnere mich grundsätzlich nur an Albträume oder so wirre Träume, dass ich selbst nach dem Aufwachen nicht wirklich sagen kann, was da jetzt genau passiert ist. >_<

    Einen Traum werde ich im Leben nicht vergessen. Ich glaube da war ich etwa 5 Jahre alt und wir waren gerade umgezogen, als ich diesen Traum hatte.
    Meine Familie und ich saßen im Esszimmer und haben gegessen. Plötzlich wird es draußen richtig dunkel und man hört einige Leute richtig irre lachen. Dann wird die Tür eingetreten und eine Meute von Hexen fällt in unsere Wohnung ein. Sie haben uns alle terrorisiert und ich habe mich dann irgendwann unter dem Tisch versteckt. Nach einer Weile halte ich es nicht mehr aus und bewerfe die Hexen mit Würstchen, woraufhin diese abhauen.. :D Das war für mich damals der totale Horrortraum, aber heute find ich das einfach nur noch witzig. :D Total geil auf was für Ideen man als Kind nicht kommt. xD

    Ok, back to topic. x) Ich mag Träume nicht sonderlich, weil ich mich wirklich nur an unschöne erinnern kann..Traumlose Nächte, in denen ich schlafe wie ein Stein sind mir wesentlich lieber. ^_^ Tagträume zum Beispiel finde ich bis zu einem gewissen Grad ok [Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum~].

    Was mich richtig fasziniert ist luzides Träumen, aber ich glaube dafür kann ich mich nicht wirklich gut genug konzentrieren. >_< Ich bewundere wirklich jeden, der es kann! Mich würde da aber mal interessieren, ob das dann nicht total anstrengend ist, wenn man seine Träume selbst bestimmt. Kommt man dann überhaupt wirklich zur Ruhe?

  2. #22
    Freigeschalteter Otaku Avatar von OLYMP
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    21
    Punkte
    2.148
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Nachdem ich Inception im Kino gesehen hatte, wollte ich unbedingt wissen ob sowas denn möglich ist und das war es auch.

    Das luzide Träumen habe ich mir dann antrainiert und kurz nachdem ich es geschafft habe wider sein gelassen, da alles mit Krieg, Tod, Angst usw.
    Das schlimmste war, als ich in meinem Traum in einem weiteren Traum war und dort von einem Monster gejagt wurde. Als es mich erwischt hat war ich tot aber bin dann aus dem Traum aufgewacht und war in meinem anderen Traum, dort hat es mich auch getötet. In der Realität bin ich dann auch aufgewacht und bekam keine Luft mehr und hatte sowas von Glück das meine Mum gehört hat wie ich vom Bett gefallen bin, denn da wäre ich glaube ich wirklich gestorben.
    Ein anderes mal habe ich mir beide Beine nach einem Fallschirmsprung gebrochen und hatte dann schlimme Schmerzen in den Beinen als ich wach wurde.
    Ersoffen bin ich auch schonmal fast, bin dann aber total durchgeschwitzt wach geworden.
    Eig. wollte ich es dazu nutzen um Kreative Dinge zu erstellen und die danach zu malen. Am Ende war dann doch alles nur rot oder schwarz -.-

  3. #23
    Freigeschalteter Otaku Avatar von SL4V3R
    Registriert seit
    Aug 2014
    Ort
    NRW, Bonn
    Beiträge
    25
    Punkte
    2.353
    Errungenschaften:
    Tagger Amateur1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Ich liebe Träume.
    Selbst wenn es ein Albtraum ist.
    Ich kann eine von mir (teilweise) erstellte Welt selber erleben und teilweise beeinflussen.
    Die Träume beruhen meist auf RL Erlebnisse oder etwas woran ich viel denke.
    Daher sind räume einfach immer interessant.

    Ich esse sehr gerne Laugenstangen.
    Als ich ein Kind war habe ich mal davon geträumt, dass sehr lange Laugenstangen im Backofen sind.
    Als ich dann morgens auf gewacht bin, bin ich ganz schnell zum Backofen gegangen.
    Leider waren da keine Laugenstangen aber das werde ich nie vergessen :D

    "Ich werde König der Piraten"
    - Monkey D. Luffy

  4. #24
    Tex
    Tex ist offline
    Kleiner Experte Avatar von Tex
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    Vor'm Bildschirm
    Beiträge
    64
    Punkte
    2.672
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Bei mir war es als ich jünger war auch immer so mit der Kraft. Ich hatte damals fast nur Alpträume und wenn ich wen oder etwas schlagen wollte hatte ich nie Kraft genauso mit dem wegrennen ich war aufeinmal langsamer als meine Gehgeschwindigkeit. Doch später konnte ich sie auch kontrollieren und wenn es mal zu schlimm war versuchte ich einfach aufzuwachen. Klappte immer.

    Heute ist es so das ich keine Alpträume mehr hab', sondern total unrealistische Träume. Ich besitze immer irgendwelche Kräfte oder Objekte mit Kräften und beeinflussen kann/ tue ich ihn nie ich lasse den Traum einfach laufen bis ich aufwache und erst dann bemerke, dass es nur ein Traum war. Zwar denke ich auch nicht es sei real, aber wie schon gesagt ich denke einfach nichts ich lasse einfach machen. Hört sich zwar dämlich an ist aber so.
    Zum Beispiel wohne ich oft auch in meiner alten Heimat oder bin mit Freunden zusammen die keine mehr sind oder bin von der einen auf die andere Sekunde ganz wo anders mit ganz anderen Leuten und ganz andere Handlung. Doch merken tu' ich's erst nach dem Traum.

  5. #25
    kleine Sekirei Avatar von homura
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    964
    Punkte
    23.024
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktiv25000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Ich kann während der Einschlafphase "bestimmen" was ich träume - und das sind meistens dinge die ich im letzten Anime/Film gesehen habe x'D
    Aber meistens erinner ich mich nach dem aufwachen nicht mehr daran was nach der Einleitung meines Traums passiert
    Kann auch sein das ich danach gar nich mehr träume aber was solls..

    Anisearch/MAL
    http://de.anisearch.com/member/26843,homura
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  6. #26
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    18
    Punkte
    1.706
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Lies mehr: [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    Aber meistens erinner ich mich nach dem aufwachen nicht mehr daran was nach der Einleitung meines Traums passiert
    Kann auch sein das ich danach gar nich mehr träume aber was solls..
    Man träumt immer etwas, es ist jedoch entscheidend, in welcher Schlaf-Phase man aufwacht. Wirklich detailliert kann man sich an Träume nur errinern, wenn man genau in der REM (Rapid Eye Movement) Phase aufwacht. Diese dauert bei 8 Stunden Schlaf ungefähr 2-3 Stunden Also ist es ganz zufällig ob man sich an seine Träume errinert, es ist nur wichtig, wann man aufwacht

  7. #27
    Team Equi ♥ Avatar von Lunacy
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    224
    Punkte
    3.543
    Errungenschaften:
    TomodachisGang LeaderTagger Profi1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Also was ich hier teilweise lese.. Mit offenen Augen einschlafen soll luzides Träumen sein, Menschen, die wegen eines Traums sterben? Meine Güte, da haben einige ja mal wieder richtig Ahnung...

    Aber zum Glück gibt es auch so jemanden wie skieZ, lest euch seinen Beitrag (Seite 2) durch. Besser hätte ich das mit dem Klarträumen auch nicht beschreiben können. Und falls ihr noch mehr zu dem Thema wissen wollt, hier ein sehr gutes Buch, mit Anleitung und Fallbeispielen: [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] von Paul Tholey. Nur so nebenbei.

    So, nun aber zu meiner Sicht der Träume.
    Für mich sind Träume etwas essenzielles in meinem Leben. Vor allem als ich noch ein Kind war, habe ich mich immer aufs Träumen gefreut. Es ging sogar so weit, dass ich zwischen meinem 12ten und 16ten Lebensjahr immer um sieben Uhr ins Bett ging, um endlich wieder träumen zu können. Wie bei ein paar anderen von euch, gelang es auch mir, meinen ersten Traum selbst zu bestimmen. Dies erreichte ich, indem ich mir meinen Traum bereits im wachen Zustand vorstellte, also quasi wie einen Tagtraum durchlebte und währenddessen einschlief. Meinen zweiten oder dritten Traum konnte ich so gut wie nie beeinflussen und wenn doch, dann währte er meist nicht lang.

    Mein erster luzider Traum jedoch, dauerte recht lang und ich konnte einige Dinge ausprobieren. Wie zum Beispiel das berühmte Fliegen, oder das lange tiefe Fallen. Ich versuchte auch meine Augen zu öffnen, indem ich meine Augenbrauen hochzog, das blieb aber selbstverständlich erfolglos.
    Nach dieser Erfahrung wollte ich unbedingt mehr darüber wissen und so entstand meine Neugier zu diesem Thema und ich eignete mir einige Techniken an, um diesen Zustand hervorzurufen. Nach kurzer Zeit gelang mir das auch, doch mittlerweile bin ich wieder zu faul geworden, um diese Angewohnheit kontinuierlich fortzuführen. Und immer wieder ärgere ich mich darüber ^^

    Das einzige was ich noch nicht ganz verstehe, sind wiederkehrende Träume. Diese hatte ich ebenfalls nur, als ich noch jünger war. Inmitten eines Traums öffnete ich eine Tür und ich stand in einer riesigen schwarzen Halle. Genau in dieser begann dann immer wieder der selbe Traum: Spinnen strömten aus allen Richtungen auf mich zu und ich entwischte durch einen Fahrstuhl, der mich zu einem bewaldeten Weg führte, der wiederum vor den Toren eines großen Schlosses endete. Nebenan saß auf einem kahlen Baum eine Eule - Ende. All das steht in keinem Zusammenhang zu mir. Nagut, vielleicht ein bisschen zu meiner Spinnenphobie und meiner Angst im Dunkeln, aber weiter sehe ich in ihm keine Verbindungen.
    Wozu gibt es diese Träume? Ich wüsste nicht, was ich mit ihnen verarbeiten soll, oder welchen Schluss ich daraus ziehen kann.

  8. #28
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    1.670
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Also einen Traum, in dem ich aktiv meine Aktionen bestimmen kann, hatte ich recht selten, doch mir fiel auf, dass genau in diesen Träumen oft viele Zeitsprünge drin sind, also dass einfach unwichtige Momente raus genommen wurden sind und man gleich in die wichtigere "Szene" springt. Auch haben sich diese Träume so angefühlt, als würde ich mir das alles in diesem Moment im Kopf vorstellen während ich wach bin. Also das ist schon ganz eigenartig.

  9. #29
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    21
    Punkte
    1.642
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Ich finde es cool, wenn man träumt.
    Ich persönlich mache dies meist wenn ich nen "flachen schlaf habe. (z.B. nachdem ich um 3 Uhr wach geworden bin und wieder eingeschlafen bin und dann um 6 Uhr aufstehen muss)
    Und dann kann ich mich auch meist dran erinnern und meist sogar die handlung "beeinflussen", aber dies auch nur sehr begrenzt ^^

  10. #30
    Freigeschalteter Otaku Avatar von alphasori
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    21
    Punkte
    1.406
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Je mehr man sich mit den Träumen beschäftigt, desto mehr ist man in der Lage luzid zu träumen. Traumtagebuch und Checklisten sind daher extrem wichtig um das zu fördern. Konnte mich auch eine Zeit lang mit kognitiven Hirnforschern unterhalten aus dem Bekanntenkreis. Da mir zu diesem Thema eine wichtige Frage aufkam. In wie weit kann luzides träumen den regenerativen Prozess des Schlafs negativ beeinflussen. Zum Glück hat sich herausgestellt, dass keine negativen Nachfolgen entstehen. Da es sich bei den Hirnarealen nur um die handelt, welche beim normalen Remmschlaf eh aktiv wären.

    Träumen an sich ist ne super sache, auch wenn man manchmal willkürliche Träume hat. Persönlich bevorzuge ich lieber luzides Träumen, da man dort die größte Schaffenskraft und Kreativität besitzt. Es bedarf natürlich etwas Übung aber es lohnt sich extrem wenn man erstmal damit angefangen hat.

  11. #31
    サイコ Avatar von PsychoKnuffi
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Gensokyo
    Beiträge
    474
    Punkte
    10.077
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGalerie Aussteller10000 ErfahrungspunkteHyperaktiv

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Ich liebe Träume, ob gut oder schlecht. Aber da ich kaum bzw eher schwer in den Tiefschlaf falle träume ich selten. Daher hab ich mir angeeignet wen ich im "Halbschlaf" bin, das ich da schon Träumen kann. Man könnte es so eine Art luzides Träumen nennen, bloß ich bin halt zu hälfte wach. Richtiges luzides Träumen kann ich auch, bloß ich muss erst mal realisieren das es ein Traum ist, das bei mir die Halbschlaf Träume mich in den Tiefschlaf begleiten. Naja aber lange hält bei mir ein luzider Traum nicht an, da ich leider dabei immer zu schnell aufwache.
    Und ich finde Träume, jetzt mal von den luziden mal abgesehen, zeigen einen sein wahres Wesen.
    Also seine Ängste, Wünsche, Ziele und so weiter und so fort. Natürlich verarbeitet man auch den Tag, aber oft bzw immer mischen immer einer der Genannten Beispiel mit rein. Auch wen man sich schlecht an Träume, mich mit eingeschlossen, erinnern kann so bleibt er doch auf eine Gewisse Art und weiße hängen.

    Ein Traum, den ich wahrscheinlich auch niemals vergessen werde, war als ich glaube 10 war. Ich hatte mein ersten Zombie Film geschaut, nicht gerate empfelens Wert in diesem Alter, und da handelte er logischer weiße von Zombies. Naja die Stadt war befallen, meine Gesamte Familie (Cousins und so weiter auch) waren noch am Leben, mein Vater, Onkel und Cousin rannten aus dem Haus um, glaube, meine Oma zu retten. Tja Zombies auf die coolste, sowie unlogischte Art und weiße abgeschlachtet. Naja nach der Zeit kamen Zombies mit Hawaii T-shirts, rannten an uns vorbei und nagten dann lieber an mehreren Ananasse anstatt Körper teile. Danach wachte ich auf.

    ... ich hab eigentlich immer noch kein Plan was dieser Traum sollte...

    ★✰ |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]|[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | ✰★

  12. #32
    Perverses Alien Avatar von TakumiUsui
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    787
    Punkte
    9.006
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Träume sind für mich Selbstreflexion. Oft Träume ich über meinen innerlichen Wohlbefinden, den ich tags über innerlich nicht bemerke und mir mein Geist oder Verstand warnen möchten oder sage möchte, da sind Gefühle und Verstand an meinen Träumen am basteln, wie die Nachricht rüber soll zu mir, habe ich das Gefühl. Es ist krass aber Träume sind trotztdem zu faszinieren. Träume, die man nach dem aufstehen wieder weiter träumen kann. Seine eigene Welt zuerschaffen, hab ich echt mal paar geschaft sonstträume ich von Dingen meist, die mich nicht mehr schlafen lassen, das könnte alles sein. Träume von Animes, Schule, Ereignisse, Wiederholungen von Träumen. Es ist ganz wirr zum diesem Thema, da es auch ziemlich komplex ist, kann ich nur auf meiner Erfahrung wieder zurück greifen und davon euch hier berichten.
    Manche Träume haften sich an und gehen auch nicht weg. Alpträume habe ich eher wenige. Es sind eher Dinge, wo ich nachts aufstehe und schwitze oder einfach aufstehe durch einen Traum. Es kosten meinen Körper viel Kraft manchmal jeden Tag etwas zu träumen. Ich hatte solche Phasen und bin jeden Tag aufgestanden und es war nicht gerade schön. Meisten sind sie echt zu verwechseln mit der Realität. Schlafwandeln tun ich gar nicht aber reden im Traum.

    Dieses Thema hat eine dicke Breite und jeder träumt anders.

    Das warst von Akito und bis zum nächsten mal. Yeah~ Yeah~

  13. #33
    Kleiner Experte Avatar von Animelo
    Registriert seit
    Jan 2015
    Beiträge
    95
    Punkte
    2.371
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Ich kann meine Träume nicht beeinflussen, träume aber auch sehr intensiv (wenn ich träume). Meistens habe ich Alpträume, die aber auf ne gewisse Art und Weise ihren Reiz haben. Aber, mal ein anderes Phänomen:

    Ansich bin ich total schlafgestört, habe Probleme einzuschlafen, werd ständig wach, etc.. Um besser (ein)schlafen zu können habe ich Musik laufen, da ich die totale Stille nicht abkann. Nun kommt es öffter mal vor, dass ich die Musik im Traum wahrnehm. Einmal hatte ich einen Song im Hintergrund laufen, den ich eigentlich über alles liebe. Dazu hatte ich dann den Traum, dass ne Kandidatin eben diesen bei DSDS singt, und total vergeigt.

    Oder ich nehm einen Song wahr, und frage mich dann, welcher Artist das ist und wie der Titel heißt, obwohl ich das im realen Leben ja eigentlich weiß.

    Kennt wer von Euch dieses Phänomen?

  14. #34
    Momoiro no Hime 桃色の姫 Avatar von Sherry
    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    428
    Punkte
    4.567
    Errungenschaften:
    Tomodachis1 Jahr registriert5000 Experience Points

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Ich erinnere mich eigentlich so gut wie nie an einen Traum...
    Und wenn, dann ist es meist ein Alptraum gewesen. Was bei mir sogar sehr oft vorkommt, ich schlafe auch sehr unruhig, zucke und jammere im Schlaf (Ja, gruselig. Aber das erzählt mir mein Freund wirklich extrem oft)
    Die negativen Träume sind bei mir intensiver und bleiben länger in meinem Gedächtnis haften.
    Aber ansonsten ist es glaube ich Ewigkeiten her dass ich wusste was ich so positives geträumt habe.
    Ich habe mich damit aber auch noch nie wirklich beschäftigt, da mir Träume relativ egal sind ^^"
    Vor luziden Träumen habe ich auch eher Angst, das ist nichts für mich...habe da auch schon gruselige Sachen drüber gehört ._. Da bin ich eher n Schisser xD


    "No matter how dark the night,
    morning always comes..." ~ Lulu, FF X

  15. #35
    Strohhutpirat Avatar von Cadomura
    Registriert seit
    Feb 2015
    Ort
    nrw
    Beiträge
    241
    Punkte
    2.359
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Schwieriges Thema, bei dem man sehr viel schreiben kann...
    Grundsätzlich würde ich sagen, dass ich mich oft nicht an Träume erinnere. Meistens erinnere ich mich aber trotzdem an meine Träume und das auch noch Jahre später! Ich kann heute noch an ein-zwei Träume aus meinem siebten Lebensjahr erinnern und habe die Bilder vor meinem Kopf.
    Oft merke ich, wenn ich tagsüber auch nur mal für fünf Minuten an eine Person denke oder ich sie kurz sehe, dass sie dann in meinem Traum auftauchen kann.
    Ein für mich wichtiges Thema:
    Obwohl ich seit 2013 aus der Schule bin, finden meine Träume noch immer in der Schule statt. Was jedoch seltsam ist, dass ich nicht in der Vergangenheit träume, sondern es sind immer folgende Muster:
    - ich darf wieder zur Schule gehen, obwohl ich studiere ist es mir erlaubt für ein Jahr mit den anderen zur Schule zu gehen
    - es ist ein Klassentreffen und ich will nicht dass es endet
    - ich schreibe Klausuren, obwohl ich gar nicht mehr zur Schule sondern zur Uni gehe
    Es sind auch immer die alten Leute und Lehrer im Traum. Ich schließe daraus, dass ich die Schulzeit sehr vermisse. Möchte darauf auch nicht zu sehr eingehen, da das privater Quatsch ist. :D Wenn ich mal Alpträume habe, dann handeln sie davon, dass ich gejagt werde und mich eine Gruppierung von Leuten umbringen möchte. Die Träume sind sogar auch immer interessant, da sie so Actionreich sind! Sie enden dann aber immer damit, dass ich dann doch nicht mehr gejagt werde oder entkommen bin.
    Ich hatte auch schon öfters Träume, wo ich meine Aktionen steuern konnte. Zum Beispiel, dass ich mir gesagt habe "Das ist ein Traum und ich will dass ich fliegen kann" und bin geflogen. Schließe ich aber auf zu viel Fantasie. :D
    Träume sind schon etwas sehr seltsames, aber ich denke man sollte sich damit nicht zu sehr beschäftigen. Man interpretiert mehr rein, als es eigentlich ist!

  16. #36
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    20
    Punkte
    1.122
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Zitat Zitat von Mogichi Beitrag anzeigen
    Wenn ich träume dann sind diese meistens sehr realistisch. Bei mir fühlt sich alles unheimlich echt an und
    ich kann meine Träume sogar beeinflussen und interaktiv verändern so wie ich es gerade möchte. Manche sagen
    ja boah was habe ich da wieder geträumt aber bei mir ist das eher nie der Fall. Könnt ihr das auch?
    Nein, leider nicht. Ich habe eine Zeit lang versucht, mir luzides Träumen anzugewöhnen, aber das habe ich bis jetzt nur selten geschafft. Cool ist es natürlich vollkommen, wie ich aus zwei/dreimaligen zufälligen Erfahrungen weiss. Vollkommene Freiheit - was will man mehr? :D

    Zitat Zitat von Mogichi Beitrag anzeigen
    Das nächste wäre bei mir ( was mich auch immer wieder aufregt ) wenn ich im Traum kämpfe d.h. zuschlage
    dann verliert mein Arm die Kraft und ich schlage nur ganz leicht zu. Witzigerweise habe ich auf verschiedenen
    Communityseiten in Erfahrung bringen können dass es mehr Leute gibt bei denen das so sei. Wisst ihr vielleicht mehr
    dazu, wie ist es bei euch?
    Ich kann mich daran erinnern, dass ich sowas einmal erlebt bzw. geträumt habe. Ich weiss allerdings nicht, wieso mal unweigerlich abbremst...

  17. #37
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    17
    Punkte
    1.483
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Das was du kannst mit dem Träume steuern heißt Luzides Träumen und es ist schon eine leichte Kunst das zu beherrschen als ich klein war konnte ich das auch noch aber jetzt kann ich mich recht selten daran erinnern ich kann mich auch an die Träume kaum noch erinnern eins weiß ich noch das ich am Ende einiger Träume einfach nur Falle ins schwarze recht creepy :D und Luzides Träumen will auch lernen da gibt es verschiedene Taktiken und änliches ^^

  18. #38
    GTT
    GTT ist offline
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Apr 2015
    Beiträge
    36
    Punkte
    1.022
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Ich erinnere mich wirklich selten an Träume. Wenn ich bei der Nacht aufwache, ist die Chance größer als morgens.
    Hatte vor kurzem nen luziden Traum, hab sowas leider echt selten, auch wenn das total genial ist.

    Meistens träume ich von irgendwelchen Dingen die mich geprägt haben, oder die einfach mies waren, wie z. B. wenn am Vortag was mieses passiert war, oder über Mädchen in die ich mal unglücklich verliebt war und so Zeugs. Deshalb bin ich eigentlich ganz froh, mich nicht so oft erinnern zu können, sonst zieht mich das nur runter :/

  19. #39
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Noire16
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    Weipertshofen
    Beiträge
    21
    Punkte
    2.150
    Errungenschaften:
    Erste Gruppe1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Ich würde mal sagen "Träume sind Schäume" obwohl mittlerweile ist es auch angeblich schon möglich seine Träume zu kontrollieren sobald man im Traum anfängt zu Realisieren das man Träumt was aber sehr schwer sein soll. Aber manchmal können Träume auch was tolles sein solange man keine Albträume oder schlimmeres hat. Nun von perversen Träumen halte ich ja nix aber es gibt ja welche die mögen sowas, aber ich glaube das verrät einem auch nicht wirklich, was man wirklich möchte.

  20. #40
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Gisol888
    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    München
    Beiträge
    22
    Punkte
    1.424
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Träume - Wie denkt ihr darüber?

    Träume sind richtig krass: Ich denke man kann es sogar lernen diese zu steuern und zu beeinflussen, ich hab das einpaarmal geschafft...Vor allem beim "Tagträumen" kann ich lernen in so einen zu fallen. Nachts weiß ich nicht so richtig... Um es häufiger auszuprobieren müsste ich häufiger träumen. Mein Schlaf läuft immer wie ein Koma ab. Manchmal steh ich sogar auf und schalt meinen Wecker aus ohne mit zukriegen dass ich das getan habe so heftig müde bin ich xD
    Aufgrund dessen träume ich kaum bis gar nicht... Manchmal träume ich aber vorm Einschlafen oder im Halbeinschlafen... Interessant anzumerken, dass es sich dabei um komplette Filme handelt. Komplette Stories, manche mit Twists, andere mitreißend oder was auch immer. Seit ich das bemerkt habe fange ich auch fleißig an zu schreiben. Ich muss mir diese Sachen nur merken und habe bereits vollständige Geschichten im Kopf aus allen möglichen Genres... Klingt total verrückt ist aber einfach unglaublich. Wenn ich es denn schaffe mich rauszureißen und mir Stichpunkte schnell aufzuschreiben, da man Träume ja nach dem Aufwachen unglaublich schnell vergisst aus verschiedensten Gründen.
    Das Gruselige ist: Wenn ich mich mit einer dieser Stories dann zu sehr auseinandersetze kann ich weitere Träume haben die in der selben Welt spielen und das ganze abrunden... Kennt ihr sowas, dass ein Traum einen vorherigen von irgendwann mal - unter Umständen auch nur von direkt zuvor bevor man aufgewacht ist - fortsetzt? Das finde ich echt creepy.
    Schade nur, dass ich recht selten träume... Vllt 2 mal im Monat wenns gut läuft. Allerdings hab ich angefangen selber zu bestimmten Zeiten zu bestimmen wann ich in einen Halbschlaf zum Träumen falle. Ich kann die Träume, die Filme, zwar nur mäßig beeinflussen, aber gelange immer mehr in die Lage zu träumen wenn ich es gerne möchte. Aber direkt vorm Einschlafen oder in der Nacht nach dem Aufwachen - jedes Mal, wenn ich mich an so Einen erinnern konnte hat es sich richtig gelohnt. Blöd nur oft, dass der Traum oft bis gar nie zuende ist, d.h. ich habe zwar einen Film von Anfang bis Ende im Kopf aber meist fehlt mir der Ausgang der Geschichte, welche ich mir dann doch komplett überlegen muss. Ganz geschenkt ist es dann auch wieder nicht.
    Ich finde es allgemein auch recht merkwürdig, wie wenig Leute Filme und komplette Geschichten träumen. Die meisten reden nur von Albträumen oder von Dingen, die gar keinen Sinn ergeben und wo man gar keinen Film oder ein Buch draus machen könnte.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158