Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Der Weg der Wahrheit

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    Feb 2012
    Beiträge
    1
    Punkte
    4.448
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Experience Points

    Der Weg der Wahrheit

    der weg der wahrheit ist eng und dicht, während der weg der lüge breit und lang ist, der weg der lüge ist neben der wahrheit, das man die wahrheit vergisst und lieber den breiteren weg nimmt.

    verstanden? (werde ich es nicht antworten, müsst ihr schon selbst rausfinden)

  2. #2
    KEY
    KEY ist offline
    Freigeschalteter Otaku Avatar von KEY
    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    13
    Punkte
    2.937
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: der weg der wahrheit

    Wahrheit und Lüge sind eigendlich der selbe Weg man muß nur wissen welche abzeigung man für sein weiteres Leben einschlagen will um am ende damit klar zu kommen

  3. #3
    Freigeschalteter Otaku Avatar von kyrilowich
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    warum sollte ich das eingeben???
    Beiträge
    25
    Punkte
    3.092
    Errungenschaften:
    Tagger Amateur1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: der weg der wahrheit

    die wahrheit ist das, was du selber denkst, denn die wahrheit eines verrüvkten oder geistig gesörten menschens ist anders als die von mir und dir, und das unterscheidet uns auch, die summe unserer erinnerungen und erlebnissen prägt unser jetziges ich, was wiederum die wahreit verschiedener indivieduen ändert.

  4. #4
    Tet
    Tet ist offline
    Avatar von Tet
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Disboard
    Beiträge
    292
    Punkte
    19.829
    Errungenschaften:
    TomodachisGang LeaderGalerie AusstellerTagger Profi25000 Erfahrungspunkte

    AW: der weg der wahrheit

    Wahrheit und Lüge ist wie fast immer relativ. Halte ich etwas für die Wahrheit und sage unwissend etwas Falsches ist es eine Lüge oder ist es nicht viel mehr nur nicht die Wahrheit. Eine Lüge dagegen ist eine absichtliche Falschaussage, ist die Falschaussage aber unbewusst die Wahrheit, dann ist es tatsächlich einfach nur keine Lüge. Etwas ist nicht weniger wahr oder falsch, egal mit welches Absicht es gesagt wurde. Wenn ich z.B. sage der Himmel ist grün. Dann ist dies eine Lüge, da ich denke, dass der Himmel Blau ist und somit wissentlich und absichtlich eine Falschaussage gemacht habe. Wie es nun einmal so ist, ist der Himmel tatsächlich Farblos und wir sehen lediglich gebrochenes Licht. Somit habe ich zwar eine Lüge erzählt, es war aber gleichzeitig eine indirekte Wahrheit, unter der Annahme, das ich es für die Wahrheit gehalten habe.
    Zitat Zitat von Imgur
    Be nice to me or I will replace you with a small shell script.

  5. #5
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Vagabond0606
    Registriert seit
    Jan 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    3.196
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: der weg der wahrheit

    ich finde das thema hier ziemlich gut und auch wahr, ich denke wahrheit hat etwas mit selbstachtung zu tun...wenn man oft die wahrheit sagt kann es einem passieren man probleme bekommt oder das man sich nicht unbedingt immer freunde macht selbst wenn man die wahrheit schon schön formuliert...mir is das in der arbeit schon öfter passiert nun das ich kollegen wohl etwas zu direkt die wahrheit gesagt habe, sie finden das blöd aber mein chef kann zb damit gut umgehen.

    wobei ich sagen muss das die basis der beziehung die ich mit meinen zwei besten freunden pflege wahrheit ist! unmittelbare direkte ehrlichkeit nicht immer schön ist und nicht immer gut tut aber einem die möglichkeit gibt seine fehler zu berichtigen oder darüber nach zu denken was vlt nicht passt :D von daher danke an meine freunde auch wenn sie nicht hier sind in diesen forum :D

  6. #6
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    22
    Punkte
    3.356
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: der weg der wahrheit

    Dieser Satz hat mich sehr zum denken gebracht

    "Die Frage nach der Wahrheit gehört zu den zentralen Problemen der Philosophie und der Logik und wird von verschiedenen Theorien unterschiedlich beantwortet. Dabei können grob die Fragen nach einer Definition der Wahrheit und nach einem Kriterium dafür, ob etwas zu Recht „wahr“ genannt wird, unterschieden "

  7. #7
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2014
    Beiträge
    14
    Punkte
    2.215
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: der weg der wahrheit

    Ich halte es da stark mit Nietzsche:
    Wahrheit und Unwahrheit/Richtig und Falsch, das sind alles relative Verhältnisse. Ein Mensch ist nicht in der Lage objektiv zu Urteilen (davor steht immer die Subjektivität wie ein Filter) und von daher kann es nicht "diese eine" Wahrheit geben sonder nur Meinungen über die Wahrheit. Von einer Wahrheit zu sprechen ist also weiter weg von der Wahrheit als sich alles offen zu lassen (Agnostizismus).
    Mhh... ich hoffe das war verständlich. Musste das Gespräch schon länger nicht mehr führen^^

  8. #8
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Wildkatz
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    38
    Punkte
    1.711
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: der weg der wahrheit

    Ich schließe mich Sidrow an.

    Jeder, der mir mit der Wahrheit(TM) kommt, lässt bei mir die Alarmglocken läuten. Ich gehe da jetzt nicht von der Wahrheit im Sinne von "Ja, ich habe den Apfel geklaut" aus, sondern von Dingen wie "Esst nur noch Salat, dann lebt ihr 300 Jahre lang, werdet nie krank und vermindert Tierleid!!!!!!11", also komplexeren Sachverhalten oder verallgemeinernden Äußerungen. Ich empfehle allen, die mit "der Wahrheit" konfrontiert werden, die Sache mit einer gesunden Skepsis anzugehen. Oft genug verbirgt sich dahinter nämlich nur Unwissen und/oder Geldgier. Bin echt erstaunt wie leichtgläubig viele sind und jedem dahergelaufenen Heiland folgen.

    Sorry, ich hab mich da gerade etwas reingesteigert, will hier niemanden angreifen.

  9. #9
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Tyroler
    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    44
    Punkte
    1.641
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Der Weg der Wahrheit

    mal eine kurze anmerkung @wildkatz!

    Die Wahrheit liegt immer im Auge des Betrachters!

    Nehmen wir an jemand verhält sich innerhalb der Normen korrekt, bedeutet das jedoch noch lange nicht das er der Wahrheit verpflichtet ist! Fast alles ist den Gesellschaftlichen Normen untergeben! Selbst die wahrheit!

    Zum Nachdenken ein nettes Zitat:

    Der Mensch kann die Wahrheit verherrlichen, nie aber verherrlicht die Wahrheit den Menschen.

    Konfuzius (551 - 479 v. Chr.)

  10. #10
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Wildkatz
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    38
    Punkte
    1.711
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Der Weg der Wahrheit

    Ich hab gleich als erstes geschrieben, dass ich mich Sidrows Post anschließe - dieser beinhaltet die Aussage, dass Wahrheit im Auge des Betrachters liegt, schon.

    Ich habe dann lediglich ausgeführt, dass ich Leuten misstraue, die mich mit der "Wahrheit" zu irgendetwas bewegen wollen und anderen empfohlen, die Dinge zu hinterfragen und nicht blind zu glauben. Dabei ist es egal, ob sie selber daran glauben oder nicht. Ich habe auch gesagt, dass es nicht um simple Alltagsdinge geht, sondern um komplexere Sachverhalte.

    Nehmen wir zum Beispiel mal Veganismus. Den Leuten wird eingeredet, dass das alles super gesund sei, dass man damit Tiere und die Umwelt rettet, manche kommen sogar mit der idiotischen Behauptung, dass wir keine Omnivoren wären. Ist halt nur doof, dass selbst bei der Feldernte Wirbeltiere sterben, zum Schutz der Silos vergiftet werden, dass da Regenwald für abgeholzt wird, dass da genauso umweltschädigende Insektizide eingesetzt werden, dass Soja erstmal behandelt werden muss, damit man es ohne Bedenken verzehren kann, dass die Arbeiter da genauso ausgebeutet werden wie für alles andere, dass die Nahrung extra für sie über die Ozeane geschippert wird, dass da wegen den paar Veganern noch kein einziges Tier gerettet wurde, dass man da peinlich genau drauf achten muss, keine Mangelerscheinungen zu bekommen, dass da viele Argumente frei erfunden werden, etc pp. Oder Impfgegner, die allen ernstes bestreiten, dass es Infektionen überhaupt gibt und am besten ihre Kinder noch absichtlich Krankheiten aussetzen, weil sie keinen Plan haben, dass es dem Körper egal ist, ob der Erreger lebendig (Ansteckung), oder geschwächt/tot (Impfung) in den Körper gelangt. Da tun einem die Kinder leid, die dann ihr leben lang mit irgendwelchen Hirnschäden zu kämpfen haben, nur weil ihre Eltern "die Wahrheit" erkannt haben und nicht der "Pharmamafia" hörig sein wollen. Ist nur doof, dass diese "Pharmamafia" mehr verdient, wenn die Leute sich nicht impfen lassen. Krankheiten, die wir als Spezies endgültig überwunden zu haben glaubten, erscheinen wieder auf der Bildfläche wegen solchen Deppen. Boah... ich reg mich gerade zu sehr auf und steiger mich rein, sorry.

    Falls dieser Teil den Admins/Mods zu aggressiv sein sollte, bitte rauseditieren.

    Nunja, jedenfalls warne ich in meinem Post vor genau solchen "Wahrheiten". Natürlich ist es bequemer einer vorgefertigten "Wahrheit" zu folgen, als selbst den Kopf anzustrengen, nur leider taugen diese Wahrheiten meistens nichts und verschlimmern die Dinge nur.

    PS: Weil etwas "im Auge des Betrachters" liegt, heißt es nicht, dass man es nicht kritisieren kann, falls du darauf hinauswolltest. Und es gibt durchaus viele Dinge, die für alle gleich gelten und einfach gegeben sind, unabhängig davon ob einer das glaubt oder nicht. Ich kann Behauptungen widerlegen, indem ich dazu Beweise liefere. Selbiges habe ich oben getan, nur wäre es in einem Gespräch mit einem Veganer/Impfgegner dann fällig, meine Behauptungen mit Quellen zu belegen.

    Hach, eigentlich müsste ich das Ganze neu aufrollen, aber ich habe gerade keien Lust mehr viel zu tippen. xD
    Geändert von Wildkatz (3. November 2014 um 01:48 Uhr)

  11. #11
    黑暗的暗影领主 Avatar von llll
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    在阴影
    Beiträge
    894
    Punkte
    77.830
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktivHikikomori50000 Erfahrungspunkte

    AW: Der Weg der Wahrheit

    Als erstes muss man sich erstmal bewusst sein was die Wahrheit überhaupt ist. Wenn man das realisiert, merkt man das es keine allgemeine Wahrheit gibt sondern das jeder seine eigene Definition von der Wahrheit hat. Dadurch sind Wahrheit und Lüge relativ. Beide "Werkzeuge" sind sehr mächtig wenn man sie gut einsetzen kann. Bedauerlicherweise muss man in der heutigen Welt lügen weil es für andere die Wahrheit ist bzw. das was sie glauben was die Wahrheit ist. Ein Verkäufer muss zu einem hässlichen Kunden [seiner Meinung nach] sagen das er gut aussieht, sprich lügen.
    Nothing can be explained on the precipice of defeat...

    有一天你會發現你的存在的渺小

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  12. #12
    サイコ Avatar von PsychoKnuffi
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Gensokyo
    Beiträge
    474
    Punkte
    10.083
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGalerie Aussteller10000 ErfahrungspunkteHyperaktiv

    AW: Der Weg der Wahrheit

    ''Ehrlichkeit ist nicht immer eine Tugend.''

    Mal davon Abgesehen das jeder seine eigene Wahrheit, wie von llll angesprochen, hat, ist es auch wichtig zu entscheiden ob man überhaupt die Wahrheit sagen sollte. Denn die Wahrheit ist Grausam. Lügen sind nicht immer schön, vor allem nicht wen man sich durchs Leben lügt, und sich auch selbst belügt aber manchmal ist das wirklich besser als gleich mit der ganzen Wahrheit zu kommen. Oder würde man gleich irgend ein fremden sagen warum man heute schlecht gelaunt ist? Sicher nicht, deshalb antwortet man meist auch das es einem Gut ginge. So gesehen sind Wahrheit und Lüge ein schmaler Grad auf den man sein Gleichgewicht finden muss.
    Also sind es keine Wege.

    ★✰ |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]|[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | ✰★

  13. #13
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Tysar
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    22
    Punkte
    2.881
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Der Weg der Wahrheit

    Ich glaube es ist eher relevant wie man Wahrheit oder Lüge einsetzt. Dabei kann die Wahrheit andere Menschen sehr verletzen und die Lüge kann sie schützen. Dies funktioniert aber auch umgekehrt. Ich denke also eher man kann der Wahrheit und Lüge pauschal keinen richtigen Wert zuordnen. Dazu müsse man sich jeden Fall einzeln ansehen.

  14. #14
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Yunko
    Registriert seit
    Aug 2015
    Beiträge
    20
    Punkte
    574
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert500 Erfahrungspunkte

    AW: Der Weg der Wahrheit

    wenn du ein leben basierend auf lügen lebst, wird es irgendwann zusammenbrechen. deshalb sich treu bleiben und die realität akzeptieren, nur so kann man etwas erreichen, denke ich. bisher haben mir lügen nichts gutes gebracht.

  15. #15
    Kleiner Experte Avatar von fichtlwichtl
    Registriert seit
    Aug 2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    65
    Punkte
    2.657
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Der Weg der Wahrheit

    Lügen bringen wenn überhaupt nur temporär Besserung einer Situation...
    Auf dauer gesehen, wird einem die Lügnerei auffressen.
    Ein Grundstein für viele zukünftige Wege, ist ein sauberes Herz.

  16. #16
    Freigeschalteter Otaku Avatar von serjoscha
    Registriert seit
    Mar 2016
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    27
    Punkte
    57
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Der Weg der Wahrheit

    Eine Lüge ist ja die mit Absicht vorgetragene Unwahrheit, also kann man nicht immer klar von Wahrheit und Lüge sprechen, da eine vorgetragene Unwahrheit nicht immer gleich eine Lüge ist. Sie kann ggf. einfach ein Resultat der Unwissenheit des vortragenden sein.

    Darüber hinaus muss man bevor man über Wahrheit und Unwahrheit debattiert zunächst einmal definieren was Wahrheit überhaupt ist, also eine Wahrheitstheorie voranstellen.
    Dazu muss man dann wiederum zuallererst den Unterschied zwischen wahr sein und für wahr halten bedenken. Denn selbst wenn etwas großflächig für wahr gehalten wird kanne es sich als Unwahrheit herausstellen (z.B. durch wissenschaftliche Erkenntnisse). Diese Unwahrheit wäre dann wie eingangs erwähnt z.B. keine Lüge.

    Was ist also Wahrheit? Da gibt es viele Thesen, bzw. Modelle, z.B. die Korrespondenztheorie welche von Alfred Tarski in"Die semantische Konzeption der Wahrheit und die Grundlagen der Semantik" gut erklärt wird. Auch deduktiv gültige Schlüsse können ggf. als Wahr angesehen werden.

    Ohne eine solche Theorie aufzugreifen, oder selbst eine zu entwickeln, fällt man schnell auf den universellen Zweifel zurück der die Wahrheit auf ihr Minimum reduziert.
    Dann wären nur noch Aussagen innerhalb eines geschlossenen Systems (z.B. der Mathematik) und triviale Aussagen (heute regnet es, oder auch nicht) eindeutig Wahr.
    Alles andere wäre dann unbestimmt als wahr oder auch unwahr, was widerum eine triviale Aussage ist und somit eindeutig wahr.

    Doch warum mache ich mir die Mühe und führe das so weitläufig aus?
    Die Philosophie ist eine Wissenschaft, sie versucht Ergebnisse zu erzielen indem sie mittels Logik versucht komplexe Fragen zu beantworten.

    Wenn man sich nun also den Kopf über Wahrheit und Lüge zerbricht, in welchem Verhältnis sie zueinander stehen und welche Bedeutung ihrer Anwendung zukommt, ist es wichtig zuvor beide Begriffe zu definieren, um mittels dieser Definitionen seine Argumente aufzubauen.
    Tut man dies nicht gibt man seine Meinung in Form von Behauptungen wieder, das wiederum hat zum Ergebnis dass man eine Sammlung vieler behauptungen hat, aber keinen Schritt vorangekommen ist.

  17. #17
    Sora > 2D > 3D Avatar von Sora
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    Unter deinem Bett
    Beiträge
    471
    Punkte
    7.422
    Errungenschaften:
    SenpaiHyperaktivGalerie AusstellerErste GruppeTomodachis

    AW: Der Weg der Wahrheit

    Hierzu habe ich eine recht anschauliche und professionelle Grafik erstellt.
    Spoiler
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    Da gibt es nicht viel zum beantworten. Es ist meist schwer, ehrlich zu sein. Sei es aus dem Grund, dass man einen anderen Menschen nicht verletzen möchte oder sei es aus Nächstenliebe.
    Lügen kann viele Vorteile bringen, gute, wie auch schlechte. Die Wahrheit zu sprechen, ist richtig. Doch was ist jetzt genau richtig und was ist falsch?
    Genau das muss jeder für sich selbst entscheiden.
    Geändert von Sora (15. May 2016 um 01:02 Uhr)
    Hallo? Ich werde Otaku-Gott!!!!!

  18. #18
    Kleiner Experte Avatar von rmax67
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    125
    Punkte
    1.096
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Der Weg der Wahrheit

    Naja, der ehrliche und gewissenhafte Mensch ist zumindest hier in unserer Europäischen und auch in der Amerikanischen Welt leider immer der verlierer. Geht ja schon in der Schule los, der der sich durch das leben "lügt" hat es meist einfacher. Mehr fällt mir dazu nicht ein, denn im Grunde muss man nur mal alle Situationen in augenschein nehmen wo man selbst ungerecht behandelt worden ist. Irgendwann erkennt man dann das entweder ungünstige Situationen sind, oder einfach Skrupellose mitmenschen die eben die ungerechtigkeit herbeigeführt haben.

Ähnliche Themen

  1. Bittere Wahrheit
    Von Sayuri im Forum Gedichte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20. December 2013, 22:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158