Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Homunkulus/ Homunkuli

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #1
    Freigeschalteter Otaku Avatar von luko8000
    Registriert seit
    Aug 2014
    Ort
    In der Nähe von Köln
    Beiträge
    19
    Punkte
    2.725
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    Homunkulus/ Homunkuli

    Wie oben bereits erwähnt ist das Thema "Homunkulus/ Homunkuli".
    Da ich das Thema sehr spannend finde, würde ich gerne folgendes von euch wissen:

    Was denkt ihr über Homunkulus/ Homunkuli?

    Könntet ihr sie als "normale" Menschen akzeptieren?

    Wenn nein, warum nicht?

    Wie würdet ihr reagieren ...
    ... wenn es sie wirklich geben würde?
    ... wenn ihr erfahren würdet das ihr oder jemand aus eurem näheren Umfeld ein Homunkulus ist?

    Warum würdet ihr so reagieren?


    MFG Luko


    PS: Falls ihr noch andere gute Fragen zu diesem Thema habt, schreibt sie einfach dazu und ich werde sie in meinen Beitrag editieren.

  2. #2
    der nicht Langweiler Avatar von Freeker
    Registriert seit
    Nov 2013
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.210
    Punkte
    13.143
    Errungenschaften:
    TomodachisGalerie AusstellerTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Homunkulus/ Homunkuli

    Ähm reden wir hier auf Basis von Full Metal Alchemist oder hast du was ganz anderes im Kopf^^?

  3. #3
    Freigeschalteter Otaku Avatar von luko8000
    Registriert seit
    Aug 2014
    Ort
    In der Nähe von Köln
    Beiträge
    19
    Punkte
    2.725
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Homunkulus/ Homunkuli

    Nicht unbedingt, ich meine allgemein. Also wenn du auf der Basis von FMA erzählen möchtest dann gerne

  4. #4
    ~ Yanagi ni Kaze ~ Avatar von Asturaetus
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    388
    Punkte
    4.581
    Errungenschaften:
    Galerie Aussteller1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Homunkulus/ Homunkuli

    Ist ja im Prinzip der gleiche Themenkomplex der die Akzeptanz von Klonen bzw. generell künstlich erschaffenem Leben (sowohl Biologischem als auch Technischem) aber auch die genetische und technische Veränderung von Leben (Fähigkeiten, Charakteristiken wie Flügel, aber auch Cyborgs, etc.) tangiert.

    Ich kann zwar nur für mich persönlich sprechen, aber ich würde nur schwerlich eine Grenze ziehen wollen - was als Mensch anzuerkennen wäre und was nicht mehr. Und die ganze Frage welche Rechte von der "Norm" abweichende Individuen in unserer Gesellschaft haben sollten. Gerade weil es letztlich reinste Willkür wäre, bleibt mir in dem Sinne gar nicht anders übrig als jedwedem intelligentem Leben zumindest erst einmal den gleichen Wert einzuräumen. Auch wenn man wohl nicht verhindern können wird das sich auf verschiedenen Ebenen die recht menschliche Einstellung der Gruppenbildung der Art "us vs. them" einstellt. Was natürlich wieder viel Potenzial für Ängste und auf ihr basierenden Diskriminierungen bieten wird.

    Aber gerade deswegen es ist ein Thema dem sich die Menschheit früher oder später zuwenden muss. Der technische Fortschritt erschließt uns immer vielfältigere Möglichkeiten. Und die Ängste der Menschen und ihr Bestreben den status quo zu erhalten sind ja schon in heutiger Zeit in grundlegender Technologiefeindlichkeit zu erkennen - auch sie sich wenn sie hinter nicht unberechtigten Öko- und Datenschutzbedenken versteckt - diese aber in ihrem Sinne instrumentalisiert.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    恥ずかしいセリフ禁止!

  5. 1 Benutzer sagt Danke:

    4myAss (8. January 2015)

  6. #5
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    2.231
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Homunkulus/ Homunkuli

    Schwierige Frage... aber ich denke schon, dass ich sie als normal akzeptieren könnte.
    Ihr Aussehen und Verhalten ist menschlich, man würde sie ja ohne weiteres gar nicht als Homunkulus erkennen.

    Aber wie Asturaetus schon geschrieben hat, ist das gar nicht so leicht zu beantworten. In der Gesellschaft hätten sie es sicher schwer weil sie als 2. Klasse Wesen angesehen werden. Unabhängig was man als einzelner von ihnen hält.

  7. #6
    Freigeschalteter Otaku Avatar von luko8000
    Registriert seit
    Aug 2014
    Ort
    In der Nähe von Köln
    Beiträge
    19
    Punkte
    2.725
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Homunkulus/ Homunkuli

    Da ich diese Frage ebenfalls sehr schwer finde, wollte ich eure Meinungen wissen. Ich teile eure Meinungen auch zum Teil, aber denkt ihr wirklich das dadurch neue "Randgruppen" entstehen? In vielen Ländern auf der Erde kann ich mir so was auch sehr gut vorstellen, doch in Ländern wie zum Beispiel Deutschland die aufgeklärt sein sollten eher weniger(vielleicht habe ich auch nur noch nicht den glauben an die Menschheit verloren xD).

  8. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    Dec 2013
    Ort
    Ruston
    Beiträge
    275
    Punkte
    17.944
    Errungenschaften:
    TomodachisErste Gruppe25000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Homunkulus/ Homunkuli

    Ich denke Homunkuli könnten sich als äußerst nützlich erweisen.

    Sie würden gute Sklaven abgeben, da sie keine Menschen sind und dazu leben um zu dienen. Ich würde sie für mich arbeiten schicken um mehr Geld zu kriegen.
    Im Prinzip sind sie Seelenlos, so wie Maschinen, nur eben auf biologischer Basis.

  9. #8
    Freigeschalteter Otaku Avatar von luko8000
    Registriert seit
    Aug 2014
    Ort
    In der Nähe von Köln
    Beiträge
    19
    Punkte
    2.725
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Homunkulus/ Homunkuli

    Dann ist die Frage ob sie wirklich seelenlos sind? Wenn sie auf biologischer Basis bestehen kann ich mir auch gut vorstellen, dass sie wir fühlen und sie dann wie Sklaven zu behandeln? Ich weiß nicht so recht. Allerdings könnte ich damit leben, wenn sie seelenlos sein würden.

  10. #9
    Neuling auf Bewährung Avatar von Sn4kebite
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    Herten
    Beiträge
    6
    Punkte
    1.973
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Homunkulus/ Homunkuli

    Die Fragen die hierdurch aufgeworfen werden gibt es schon Ewig. Gibt es eine Seele? Wenn ja was macht die Seele aus?

    Um das zu beantworten muss denke ich jeder einzelne in sich gehen und die Antwort für sich finden. Es gibt auf diese Frage keine universelle Antwort die für jeden zutrifft. Auch künstlich erschaffenes Leben hat meiner Meinung nach das Recht zu leben und ist in der Lage eine Seele zu entwickeln.
    Dementsprechend kann ich mich nicht der Meinung von MrShimizuTaiki anschließen und Wesen solcher Art als Sklaven behandeln/ansehen.

    Anbei möchte ich euch einen Link über einen Studie an die Hand geben die sich damit befasst wie viel ein Mensch vor und kurz nach seinem Tod wiegt und ob es somit festzustellen sei ob etwas dem Körper entweicht, wie z. B. die besagte Seele.

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  11. #10
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Denrage
    Registriert seit
    Jan 2015
    Ort
    NRW
    Beiträge
    22
    Punkte
    2.059
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Homunkulus/ Homunkuli

    Ich habe an sich nichte gegen Homonkuli. Das einzige sind halt die Probleme die dabei entstehen(Menschen zur Massenware).
    Wie man bei FMA sieht haben die Homunkuli ihr eigenen Gefühle und Gedanken. Die Frage ob ich sie als Menschen akzeptieren würde ist relativ einfach zu beantworten. Was macht uns zu Menschen? Wie wir geboren sind? Wo wir es sind? Nein sondern Gefühle, Gedanken und das Verhalten geführt vom Bewusstsein, macht und zu Menschen und somit sind Homunkuli auch welche.
    Wenn ein Freund einer wäre, wäre ich natürlich geschockt und würde ihn nicht glauben, aber ist er dann kein Freund mehr nur, weil man dann weiß wie er geboren wurde?
    Außer dass man alles und jeden erstellen kann und replizieren kann sind Homunkuli für mich auch Menschen, die aber anders geboren wurden.
    Best Regards

    Denrage
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  12. #11
    Freigeschalteter Otaku Avatar von 4myAss
    Registriert seit
    Jun 2013
    Ort
    my mind
    Beiträge
    35
    Punkte
    4.025
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Homunkulus/ Homunkuli

    FMA mal ausser Acht gelassen, steht Homunkulus für einen künstlich geschaffenen Menschen und wurde das erste mal von Goethe in Faust II als Menschlein in der Flasche beschrieben.

    Gibt auch n wiki eintrag...
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    Nun, könnte ich künstliche Menschen akzeptieren?
    Meine persönliche Antwort würde von den Umständen der Erschaffung, dem Zweck und Umgang mit diesen Lebewesen abhängig sein.
    So wie die Menschheit allerdings heutzutage handelt wären Homunkuli nichts anderes als Ersatzteillager oder Sklaven was ich nicht unterstützen könnte.

    PS: in Yu-Gi-Oh gibts ne Homukulus Karte "Geschöpf der Alchemie"

  13. #12
    Freigeschalteter Otaku Avatar von InterNatler
    Registriert seit
    Dec 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    2.136
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Homunkulus/ Homunkuli

    Ein sehr interessantes Thema erstmal - schöne Idee.
    Es wird hier sicher auch viele Meinungen geben, die sich unterscheiden.

    Meine Meinung zu Homunculi, falls es sie gäbe/gibt ist auf jeden Fall, dass man sie nicht anders behandeln sollte oder überhaupt DARF als "natürlich" geborene Menschen.
    Ich beziehe mich bei sowas gerne auf unser gutes altes Grundgesetz (Art. 1 und Art. 2 (1)). Das bedeutet aber nicht nur gleiche Rechte, sondern auch gleiche Pflichten und Strafen. Laufen sie also Amok, wie im mehrfach angesprochenen FMA, dann gg undso.
    ~Timme
    Call us the Project.
    Denn wir sind InterNatler
    ~Timme
    ~m7x

  14. #13
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Aug 2013
    Beiträge
    40
    Punkte
    2.788
    Errungenschaften:
    Tagger Amateur1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Homunkulus/ Homunkuli

    Also das mit Pflichten und Rechten ist derart "dehnbar" dass ich bei solchen Aussagen eher ungläubig dreinschaue, also ich denke ganz egal was mir begegnen würde... ich sehe da kein reales Potential etwas konkret damit zu verknüpfen da wir das alles in unserem Geist erschaffen und das Resultat ist so vielfältig wie Mensch und Homunkulus zusammenaddiert.

    Also mit Homunkulus meint ihr wohl "künstlich erschaffenes Leben" oder halt "im Labor erschaffen". Ich muss da klar differenzieren inwiefern es künstlich erschaffen wurde weil bis heute ist es uns nicht möglich eine einzelne Zelle aus toter Materie zum Leben zu erwecken. Alles was wir bisher tun ist eine Zellmodifikation von einer Zelle die bereits am Leben ist aber keine richtige "Erschaffung" von Leben und ich kann jetzt schwer beurteilen ob ein Homunkulus manipulationsbasiert ist oder eine "echte" Erschaffung. Wobei der Begriff Homunkulus philosophisch gesehen sehr vielschichtig ist und nicht unbedingt das was wir hier ausdiskutieren wollen welches hauptsächlich die "Animeversion" darstellt.

    Konkret zur Frage ob ich Homunkulus als "richtige Menschen" ansehen würde und dementsprechend gleich behandeln würde, da sage ich nur: Wir Menschen sind nicht reif für solche Angelegenheiten, wir würden damit grösstenteils nur "Schindluder" treiben auf verschiedene Art und Weise und der Geist ist nicht das was unsere Worte besagen. Solange wir nicht ein gewisses Niveau an Respekt vor diversen Lebewesen und Mutter Erde entgegenbringen können und unser Geist oft krankhaft an das Geld binden, sehe ich keine reale Chance auf ein "gutes Zusammenleben" und jegliches Wissen in der Hinsicht würde über kurz oder lang missbraucht werden. Es herrscht kaum Tansparenz da die einten entweder zu schwachsinning sind, die anderen zu profitgierig, wiederum andere ohne jegliche Ethik, d.h. am Ende entsteht ein Chaos aus Interesse und Desinteresse und absolut kein verbindlicher Standart (ausser auf dem Papier). Ich denke auch, solange nicht jeder der etwas modifiziert alles was primär erschaffen wurde als "Werk Gottes" ansieht und weitere Modifikationen oder Erschaffungen in seinem Namen ausführen würden mit vollkommener Transparenz, ehrlich und ohne jegliche Zweifel, dann würde ich über Homunkulus gar nicht erst "verhandeln" wollen... es führt zum Fiasko, der Respekt vor der Schöpfung und der absolute Willen zur Wahrheit ohne jeglichen Drang zur Lüge ist das Alpha und Omega in der Hinsicht. Solange der Geist nicht dazu in der Lage ist... ist die Schöpfung eine Sache die jenseits der geistigen Kapazität liegt, selbst wenn sie körperlich gesehen möglich wäre. Die ethischen und moralischen Aspekte würden sich hier nicht stellen da wir von Anfang an unfähig wären... das ist meine harte aber ehrliche Meinung dazu. Fähigkeiten haben nicht nur damit zu tun ob wir etwas akzeptieren können oder nicht, sondern es kommt dann die ganze Kette jeglicher Ereignisse dazu und wenn auch nur ein Glied bricht... ist das alles fragwürdig. Sollte man sich eingestehen dass wir nicht dazu befähigt wären jegliches Glied der Kette strikt nach bestem Wissen und Gewissen zu managen, dann ist die endgültige Fragestellung der Akzeptanz kaum mehr als Träumerei, so hart es klingt.

    Wir sprechen hier jetzt um einen "Körper", aber das was wir wirklich erschaffen müssen sind geistige und verbindungsspezifische seelische Elemente. Der Körper ist noch das Einfachste davon und zwar mit Abstand. Daran wo wir heute permannent scheitern und daran wo wir auch beim Homunkulus scheitern würden ist Geist, Seele und grundsätzlich diverse ethische Aspekte. Insofern ist es in meinen Auge eher Grössenwahn sofern man bereits beim finalen Schritt einer "Akzeptanz" wäre und ich würde weder ein Homunkulus noch viele der "Schöpfer" akzeptieren und damit habe ich die wohl härteste Meinung aber das ist schlussendlich eine vielleicht unschöne Freiheit die ich mir mal nehme. Bei all meiner Forschung über Gott, Mensch und die Welt... bin ich immer auf das Resultat gestossen dass der Geist praktisch immer am Anfang aller Verbindungen steht dies aber sehr oft als "selbstverständlich" oder "ausreichend" angesehen wird... keines von beidem ist in einem vertretbaren Bereich und erst einmal muss man sich die Frage der "Wirklichkeit" stelllen und ob wir mit der Lüge umgehen können. Denn solange kein Absolutum herrscht wird es immer verschiedene Wirklichkeiten geben und das ist einer der grössten geistigen Hindernissen um überhaupt mit sowas umgehen zu können, momentan sehe ich uns daher als unfähig an.

    Als Beispiel wie schlecht wir sowas managen: In den USA wurden und werden abertausende von Tonnen Lebensmittel gentechnisch verändert und es landet auch in der EU und weltweit ständig in der Nahrungskette, die Meisten wissen nichts davon und schon gar nicht ob man es gerade im Teller hat. Sofern wir als Einheit nicht einmal diese einfache Sache absolut transparent "durch den Teller bringen" sehe ich ganz klar die geistigen Möglichkeiten der weiteren Aktionen beziehungsweise deren Akzeptanz als deutlich überschritten an. Nehmen wir mal an ich wäre an dieser Schöpfung beteiligt, ich würde mir jeden Tag die Frage stellen "Gott, bin ich dazu fähig? Darf ich das?" Und niemals aufhören danach zu fragen und immer volle Transparenz gewährleisten denn dieses Wissen und Aktionen sind keine Sache irgendeiner Firma oder Börse mehr und schon gar keine Spekulation. Die Geldbindung würde ich abtrennen denn es würde unterhalb meiner Fragestellung angesiedelt sein (ich muss nicht das Geld fragen ob es geht oder nicht geht, es ist nicht dazu befähigt), ganz einfach nicht mächtig genug um den Erfolg zu gewährleisten. Solange wir "Geist an Geld binden" sind die Fähigkeiten bereits fraglich, das steht für mich fest denn Geist kann nur an Weisheit gebunden werden und niemals an das Geld. Solange wir sagen "Ja, aber es kostet so und soviel und geht nur wenn es so und soviel gekostet hat" u.a. dann würde ich gar nicht erst anfangen "zu verhandeln" da ich mir sicher wäre dass danach irgendwann damit Schindluder getrieben wird und Interessenskonflikte ins Spiel kommen die nicht mehr an ethisch wichtige Werte verknüpft wären. Akzeptanz nicht machbar von meiner Seite aus da es keine reale Kostengrenze gibt sondern nur geistige Begrenzungen, aber nur schon der Unwillen diese Tatsache zu akzeptieren würde von einer Unfähigkeit sprechen, leider. Schlussendlich bei der Frage des "Besitzers", der einzige der hier etwas besitzen darf ist "der Schöpfer der Schöpfung", denn sobald es andere Besitzverhältnisse gibt, und sei es ein ganzer Staat, dann kann man ja zusehen was damit passiert z.B. beim sehr bekannten Regenwald.

    Ich sehe es also klar als überkritisch an und das ist vermutlich gut so.

    Zitat Zitat von luko8000 Beitrag anzeigen
    Wie würdet ihr reagieren ...
    ... wenn es sie wirklich geben würde?
    ... wenn ihr erfahren würdet das ihr oder jemand aus eurem näheren Umfeld ein Homunkulus ist??
    Allgemeine Akzeptanzfrage is ja klar aber hinsichtlich meiner konkreten "Aktion", im Falle einer akuten Existenz allgemein oder sogar im näheren Umfeld: Erstmal würde ich diese Person aushorchen was sie genau zu erzählen hat, und die Entscheidungen würden darauf basieren was konkret geäussert wird. Entweder breche ich Kontakt ab sofern ich die Äusserungen als "geringfügig" einstufe oder akzeptiere diese Sache ohne es aber in irgend einer Art und Weise anzuprangern (egal was kommt) und würde danach wahrscheinlich weitere Nachforschungen betreiben. Die weiteren Aktionen sind basierend auf weiteren Entwicklungen, ist kaum möglich Prognosen zu stellen. Ob ich dieses "Lebewesen" als "vollwertigen Menschen" betrachte hängt von dessen Geist ab... wäre er/sie/es fähig mich zu verblüffen dann würde es meine Akzeptanz als vollwertiges Wesen kriegen, ansonsten wahrscheinlich nicht. Ich halte es für unmöglich dass ein nicht "sauber" erschaffenes Lebewesen mich geistig verblüffen würde, daher ist es mein "Gradmesser" wie ich etwas bewerte. Unterscheidungen und/oder Gruppierungen werden grundsätzlich immer gemacht, das ist menschlich. Der einzige Mensch wo ich wahrscheinlich absolut keine Unterscheidung zwischen mir, dir, sie u.a. mache ist der/die Meistgeliebte von allen, dort ist es dann nur noch "wir". Im Prinzip wäre selbst ein Homunkulus fähig ausserhalb dieser Abspaltung oder Abtrennung zu sein, er/sie/es muss ganz einfach der Meistgeliebte sein... so simpel... aber gleichzeitig vermutlich das Schwerste der Welt.
    Geändert von Xurush (14. January 2015 um 12:57 Uhr)

  15. #14
    黑暗的暗影领主 Avatar von llll
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    在阴影
    Beiträge
    893
    Punkte
    77.646
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktivHikikomori50000 Erfahrungspunkte

    AW: Homunkulus/ Homunkuli

    Für mich macht es keinen Unterschied ob es ein echter Mensch, ein künstlicher Mensch oder ein Cyborg ist mit dem ich etwas tun muss oder will. Wenn das Ergebnis enttäuschent ist, dann ist der Ursprung egal. Die Menschen würden sich ohnehin daran gewöhnen und im Endeffekt wäre es egal ob der Freundeskreis aus echten Leuten oder Homunkulus besteht. Selbst Cybords mit einer wirklich guten KI werden eines Tages der Teil des Alltags sein, Menschen würden eine freundschaftliche Beziehung zu der KI aufbauen. Warum sollte das mit Homunkulus anders sein?

    Ich hätte damit kein problem, es wäre vl. anfangs ungewöhnlich aber es stört mich nicht.
    Nothing can be explained on the precipice of defeat...

    有一天你會發現你的存在的渺小

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  16. #15
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Tysar
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    22
    Punkte
    2.878
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Homunkulus/ Homunkuli

    Ist doch voll Disko. Mir wäre das egal ob künstlicher Mensch oder nicht.
    Was ich mich eher Frage ist. Wozu? und Wie wird dieser Mensch dann gebraucht?
    Ob nun als Sklave oder gleichberechtigtes Wesen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158