Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910
Ergebnis 181 bis 193 von 193

Thema: Religion - Glaubst du?

Dieser Thread wurde durchschnittlich mit 5 Sternen bewertet, wobei 1 Stern die schlechteste und 5 Sterne die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 4 Mitglieder eine Bewertung abgegeben.

  1. #181
    Damn Daniel Avatar von syth
    Registriert seit
    Jan 2016
    Ort
    Schweiz in Basel
    Beiträge
    154
    Punkte
    1.268
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Religion - Glaubst du?

    Tagchen

    Meine Antwort ist ziemlich simpel: Ich stelle das Existieren einer höheren Instanz ausser Frage. Für mich ist die Frage ob ein Gott existiert momentan nicht beantwortbar. Ich würde mich deshalb als [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]bezeichnen, genauer gesagt, bin ich ein Vertreter des [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.], was eine Variante des [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]ist. Ich lasse mich jedoch nicht von der Defintion beeinflussen. Ein Vertreter des Apatheismus findet die Frage nach der Existenz oder Nichtexistenz Gottes uninteressant, ich jedoch finde die Frage keineswegs uninteressant, nur für mich bedeutungslos, weshalb ich mich nicht als vollständiger Vertreter des Apatheismus bezeichnen würde, nur beschreibt er meine Antwort auf die Frage nach der Existenz oder Nichtexistenz Gottes am genausten. Ich warte lieber den Tod ab und gucke dann was passiert (hier könnte ich mir die Reinkarnation gut vorstellen, obs so ist, wer weiss)

    Ich muss ausserdem gestehen, dass ich etwas gegen Religionen habe, da die Menschen meines Erachtens nicht damit umgehen können. Ich habe nichts gegen die Religionen selber und auch nichts gegen deren Anhänger, nur bin ich der Meinung, dass die Welt ohne Religionen fortgeschrittener wäre. Ob es so wäre weiss nur leider niemand. Eigentlich ist der Glaube etwas schönes, nur hat er so viele Opfer gefordert...ohne zu wissen ob diese höhere Instanz existiert, töteten/töten Menschen anderen Menschen.
    Mfg Syth

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Bis auf weiteres inaktiv

  2. #182
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    9
    Punkte
    425
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert250 Erfahrungspunkte

    AW: Religion - Glaubst du?

    Ich bin einerseits damit aufgewachsen (Islam) und anderseits auch selbst dem Glauben an Gott näher gekommen.
    Beweisen kann ich es natürlich nicht aber ich bin mir sicher dass einen Gott gibt
    Oft bin ich mir bei etwas unsicher und bitte z.B. um ein Zeichen und bekomme dieses auch immer. Gut man kann natürlich auch sagen alles nur zufall aber an Zufälle glaube ich nicht, ich kann mir nicht vorstellen, dass ich nur aus zufall atme.
    Zudem finde ich den Gedanken den der Islam, das Christentum und das Judentum haben schön.
    Der Gedanke dass eine gute Tat nicht vergessen wird und eine schlechte genauso wenig, lässt mich erst recht "gut" handeln. Manch einer mag es wenn dann Karma nennen aber ich denke, dass ich zu Gott spreche wenn ich nicht weiter weiß, nach oben sehe und um "hilfe" bitte.
    Wie gesagt einen Beweis habe ich natürlich nicht, aber lieber gehe ich von der Welt und stelle fest, dass es keinen Gott gibt als, dass ich nicht an einen Gott glaube und feststellen muss, dass es einen gibt ^^

  3. #183
    Neuling auf Bewährung Avatar von Misakaren
    Registriert seit
    May 2016
    Ort
    Geheim
    Beiträge
    11
    Punkte
    24

    AW: Religion - Glaubst du?

    Mit dieser Frage sprichst du mir direkt aus dem Herzen. Für mich war Religion ähnlich wie für dich ein Teil meiner Kindheit. Ich kann wohl noch immer die meisten Bibel Geschichten wiedergeben, doch daran glauben kann ich nicht mehr.
    Für mich sind Religionen heutzutage nicht viel mehr als ein Versuch das übernatürliche zu erklären. Es ist einfacher zu sagen „Gott war es“ als den echten Grund dafür zu finden. Gerade in der Vergangenheit wo noch blitze für ein Zeichen Gottes gehalten wurden, oder eine Sonnenfinsternis unerklärlich war, ist es logisch, dass diese Menschen an eine höhere Macht glauben mussten.

    In der heutigen Zeit ist das allerdings etwas andres. Gott ist nicht mehr relevant. Wir können die Entstehung des Universums bis zu einem winzigen punkt vor dem Urknall rekonstruieren, und die meisten Naturphänomen ebenso.
    Des Weiteren stört mich Persönlich der Gedanke eines Gottes sehr. Zumindest der in der Bibel beschriebene. Ich hoffe ich beleidige hier niemanden, doch in meinen Augen könnte Jesus genauso gut ein Umherziehender Urigella gewesen sein, der mit Taschenspieler tricks seine Anhänger um sich geschart hat.
    Und Gott selbst muss ein Sadist sein. Wer sonst würde einem zweifelnden Menschen mit ewiger Bestrafung drohen. Und dafür, dass er Omnipresent sein soll, hat er seine Macht nur in einem sehr kleinen Bereich demonstriert. Wieso sollte Gott es zulassen, dass Menschen in Amerika seinen Namen nicht einmal kannten, weil sein Wort sich nur im Nahen Osten bisher verbreitet hat?

    Außerdem weiß ich nicht ob den Meisten Menschen das Konzept Ewiger Quallen überhaupt bewusst ist. Ich werde also bestraft, weil ich in meinen etwa 80 Jahren Existenz als Kind einmal einen Kaugummi gestohlen habe, und das nicht gebeichtet habe? Und dafür darf ich dann Quintillionen von Jahren in der Hölle bei endlosen Quallen Schmoren?

    Nein ich glaube nicht an einen noch Existierendes Übernatürliches Wesen. Ich kann mir vorstellen, dass es vielleicht einen Schöpfer gab, doch wenn ist dieser Lange weg. An Unsterblichkeit glaube ich schon gar nicht.

    irrwitziger Weise habe ich dank Full Metal alchemist allerdings eine neue Sicht der Dinge gewonnen. Ich habe akzeptiert, dass ich irgendwann einmal Sterben werde. Und mein Bewusstsein damit wohl verschwindet. Doch ich weiß, dass mein Kadaver zu erde zerfallen wird und Würmer mich als Nahrung verwenden werden. Diese Würmer tragen sozusagen einen Teil meiner Energie in sich. Werden dann wieder gefressen und so weiter. Ein Meiner Energie bleibt also auf der Erde enthalten (oder gelangt irgendwie ins All). Und daraus wird auf kurz oder lang neues Leben endstehen. Ob ich dieses dann „Steuere“ weiß ich nicht.

    Das ist nun einmal der Lauf der Dinge, und ich glaube es hat keinen Sinn sein ohnehin kurzes Leben mit betteln und wünschen an einen Imaginären Freund zu verschwenden.

  4. #184
    Sora > 2D > 3D Avatar von Sora
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    Unter deinem Bett
    Beiträge
    471
    Punkte
    7.422
    Errungenschaften:
    SenpaiHyperaktivGalerie AusstellerErste GruppeTomodachis

    AW: Religion - Glaubst du?

    Leider bin ich in meiner Kindheit damit aufgewachsen. Später habe ich den Glauben abgelegt, aber erst einmal niemandem erzählt. Und hier kommt das Traurige, was zumindest in meiner Gegend so ablief. Glaubte Jemand nicht an einen Gott, war er abartig, seltsam, eigenartig. Auch die Eltern spielen beim Thema Glaube eine große Rolle und beeinflussen das Kind erheblich. Doch mit dem Alter, bildet sich der Verstand weiter und zeigt, wie absurd es ist dem Brauch zu folgen. Verständlicherweise stieß ich auf einige schockierte Gesichter, doch das war mir schnuppe, da ich endlich meinen eigenen Weg gefunden hatte.

    Meiner Meinung nach, macht der Glaube an einen Gott die Menschen schwach. Sie verlassen sich darauf und versuchen gute Menschen zu sein. In Wirklichkeit ist das die Angst vor dem Ereignis, das möglicherweise nach dem Tod eintrifft. Angst davor, dass die eigene Existenz für immer erlischt. Angst davor, geliebte Menschen, die bereits verstorben sind, für immer zu verlieren. Und genau hier kommen Kirchen und Ähnliches ins Spiel und werben mit ihrem Suchtmittel. Es gibt auch weitere Gründe, wie zum Beispiel Sekten, die an Verschiedenes glauben. Diese Menschen haben verschiedene Gründe, warum sie dem Folgen. Es ist aufregend? Spannend? Haben sie nichts anderes, woran sie festhalten können? Ein Teil der Masse sein? Wer weiß schon, was einzelne Menschen innerlich denken. Die Zeit, die man in eine Glaubensrichtung investiert, ist verschwendet und könnte besser genutzt werden.

    Ich selbst glaube an mich und meine Gedanken. Es gibt einige Dinge auf dieser Welt, die keiner erklären kann. Etwas Übernatürliches kann durchaus dafür verantwortlich sein. Doch wäre das kein Verstellen, wenn man sich aufgrund des Glaubens beugt und ja nichts Schlechtes tut? Sein wahres ich verdrängt, um dem gerecht zu werden. Verglichen mit Kindern, die artig sind, damit sie Spielzeug bekommen. Um es kurz zu erwähnen, trifft das natürlich nicht auf jeden zu.
    Selbst wenn es einen Gott gäbe, der über richtig und falsch bestimmt, würde ich bleiben, wie ich bin, denn das ist ist mein Inneres. Das Gefäß gab´s gratis dazu.

    Hier möchte ich erwähnen, dass das MEINE MEINUNG ist und möchte nicht zitiert und ausgefragt werden.
    Hallo? Ich werde Otaku-Gott!!!!!

  5. #185
    Erfahrener Otaku Avatar von Pitou
    Registriert seit
    Jan 2016
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    155
    Punkte
    1.629
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Religion - Glaubst du?

    Meine Antwort sollte relativ kurz ausfallen.

    Ja ich glaube an Gott, aber dennoch nicht an eine Religion. Ich persönlich finde, dass jede Religion von ihren Propheten und Auserwählten erzählen aber was soll man davon glauben? Da scheitert es bei mir, ich persönlich glaube nur an Gott aber an keine Religion. Sicherlich finde ich manche Sachen die in einer Regel als Sünde gelten auch richtig, wie du sollst nicht töten. Aber dennoch kann ich mich nicht für eine Religion entscheiden. Ich persönlich würde mir die Wiedergeburt wünschen vom Buddhismus, da ich mir auch nicht vorstellen kann für ewig weiter zu existieren. Ich stelle mir es trotz Himmel oder Hölle irgendwann so extrem Langweilig vor, dass man seinen Lebenswillen sowieso verlieren würde und bei einer Wiedergeburt wird einen ja das Gedächtnis so gesehen resettet. (Also man vergisst alles.)

    Wiederum halte ich es nicht für unmöglich, dass die Wiedergeburt Zeit begrenzt ist und man könnte auch in der Vergangenheit wiedergeboren werden. Schließlich weiß man bei so einigen Sachen nicht, wie das zu damaligen Zeiten angestellt werden konnte.

    Auch hatte ich schon öfters Situationen erlebt, wo es mit mir aus sein hätte können und ich so gesehen einen Schutzengel hatte. Einmal ist nämlich ein 200 Kilo Rohr direkt neben mir aufgeschlagen auf der Arbeit. Einen schritt weiter nach links und es wäre aus gewesen.

    Ich denke als Kind war ich noch nicht gläubig. Aber das hat sich mit dem Alter geändert. Auch kann ich persönlich nicht Menschen verstehen die an rein gar nichts glauben.

    Mfg Pitou

  6. #186
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Mar 2016
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    23
    Punkte
    747
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert500 Erfahrungspunkte

    AW: Religion - Glaubst du?

    Ich sehe mich zwar in keiner Religion, dennoch definiere ich mich nicht als Atheist. Ich denke, Religion hat einen guten Sinn, wenn nicht immer alle Menschen das richtig verstehen. Meiner Meinung nach haben alle Religionen einen gleichen Kern und man erzählt es sich in einer Weise, die einprägender und verständlicher ist. Einfach gesagt in einer Geschichte verpackt. Schade nur, dass es falsch aufgenommen wird, wie es vielleicht gedacht war. Aber gut, ich will nicht näher darauf eingehen. Hauptsache man akzeptiert die Ansichten und den Glaube anderer Menschen. Und ob Gott wirklich existiert kann niemand beweisen, aber auch nicht widerlegen, von daher lasst uns lieber die wichtigen Dinge im Leben genießen, als uns gegeneinander zu stellen, weil es andere Ansichten gibt. Die ganze Welt ist widersprüchlich wie wir selbst.

  7. #187
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    May 2016
    Beiträge
    8
    Punkte
    13

    AW: Religion - Glaubst du?

    Ouh ich glaube das kann schnell im Chaos enden. Ich glaube nicht und finde es-tut mir leid, wenn sich jetzt jemand angegriffen fühlt-schwachsinnig. Religion,das hat sich irgendein Mensch ausgedacht, deshalb gibt es auch so einige. Wobei ich nicht behaupten möchte, dass es nichts höheres gibt, aber garantiert ist es nicht so ein Gott, wie er in den Religionen beschrieben wird.

    Der Mensch ist der Mensch. Er hofft und wünscht sich das Beste. Doch wenn jemand eine andere Ansicht von dem Besten hat, gibt es Streit. Religion ist da so eine Sache. Und die Dinge, die eine Religionsgemeinschaft erreicht, kann man auch ohne Religion erreichen. Hoffen kann man auch ohne.

  8. #188
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    May 2016
    Beiträge
    21
    Punkte
    100
    Errungenschaften:
    31 Tage registriert

    AW: Religion - Glaubst du?

    Alsooo... Da meine Familie aus Polen hier rüber kam und der Glaube dort noch eine sehr starke Tradition hat, wurde ich auch regelmäßig in die Kirche mitgeschleppt. Aber irgendwann wurde ich auch älter und begann die ganze christliche Lehre in Frage zu stellen. Eigentlich bin ich vom Typ her eher der Skeptiker, der nicht direkt glaubt was ihm gesagt wird und nur an die Logik glaubt. So schwankte ich zwischen Agnostizismus und Atheismus hin und her. Doch irgendwie konnte ich damit nicht glücklich werden. Eine Welt ohne "eine höheren Willen" erschien mir so unfassbar sinnlos. Zusätzlich wurde ich mit Unglücksfällen in meinem Bekanntenkreis konfrontiert und es stellt sich für mich auch die Frage, was nach dem Tod passiert... Irgendwie kam ich dann zurück zum Glauben, da ich mit der sonstigen mMn Sinnlosigkeit der Welt nicht leben kann.

    Bitte beachtet, dass das meine eigene Meinung ist und ich keine Lust habe mich hier irgendwie dafür zu rechtfertigen

    Ich glaube zwar nicht, dass Gott am Ende den monatlich Durchschnitt der Kirchenbesuche jedes Einzelnen ausrechnet, dann eine Rangliste erstellt und danach entscheidet wer in den Himmel kommt... Aber ich glaube, dass es wichtig ist im Leben Gutes zu tun und, dass man dafür auch belohnt wird.

  9. #189
    Damn Daniel Avatar von syth
    Registriert seit
    Jan 2016
    Ort
    Schweiz in Basel
    Beiträge
    154
    Punkte
    1.268
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Religion - Glaubst du?

    Zitat Zitat von unknownmask Beitrag anzeigen
    Ouh ich glaube das kann schnell im Chaos enden. Ich glaube nicht und finde es-tut mir leid, wenn sich jetzt jemand angegriffen fühlt-schwachsinnig. Religion,das hat sich irgendein Mensch ausgedacht, deshalb gibt es auch so einige. Wobei ich nicht behaupten möchte, dass es nichts höheres gibt, aber garantiert ist es nicht so ein Gott, wie er in den Religionen beschrieben wird.
    Kann man leider nicht wissen. Aber denke auch, dass wenn es eine höhere Instanz gäbe, diese wahrscheinlich (nicht zu 100%!) nicht wie der von uns beschriebene Gott ist, aber wer weiss... Man weiss ausserdem, dass die Bibel abgeändert wurde. Es wurde geändert und entfernt. Ich habe das mal gelesen, wo es war, weiss ich leider nicht. Dazu kamen Fehler in der Übertragung oder Übersetzung vor.
    Mfg Syth

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Bis auf weiteres inaktiv

  10. #190
    bad mood Avatar von Grom
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    blood trial's end
    Beiträge
    175
    Punkte
    6.178
    Errungenschaften:
    HyperaktivTomodachis5000 ErfahrungspunkteSenpai
    Auszeichnungen:
    Spammer

    AW: Religion - Glaubst du?

    Ich finde es recht amüsant, dass der prozentuale Anteil von gläubigen Menschen abnimmt, je höher der Bildungsgrad ist.
    Das sagt uns natürlich nichts über alle Menschen, aber es sagt uns was über die Tendenz.

    Ich persönlich glaube an viele Dinge, jedoch an nichts, was sich nicht irgendwie belegen/beweisen lässt.
    Im Endeffekt vertrauen wir dabei aber auch nur der "Elite", es gibt auch bei augenscheinlich beweisbarem Wissen die Möglichkeit, dass es unwirklich ist.
    Siehe Descartes.

    I was in darkness, so darkness I became.

  11. #191
    Neuling auf Bewährung Avatar von Serienjunkie
    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    12
    Punkte
    53
    Errungenschaften:
    7 Tage registriert

    AW: Religion - Glaubst du?

    Ich sehe keinen Grund zu glauben wieso sollte man glauben? Die meisten glauben ja nur damit sie sich besser fühlen und weil sie warscheinlich nicht akzeptieren wollen das nicht bekannt ist was nach dem Tod passiert. Besonders stark stören mich aber Leute die für ihren Glauben kämpfen und nach aufmerksamkeit betteln. Woher wissen die was ihr Gott will?
    Ich selbst glaube nicht und fast alle in meinem Umfeld auch nicht außer die Großeltern und eltern.

  12. #192
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    2

    AW: Religion - Glaubst du?

    oder was noch besser zu fragen ist, warum glauben die leute dass sie mit so einem verhalten den richtigen weg gehen? ich meine das sind irgendwelche texte die mal geschrieben aber warum sollte ich mich an was halten was schlecht für mich und meine umwelt sein sollte?

  13. #193
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Sep 2016
    Beiträge
    20
    Punkte
    286
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert250 Erfahrungspunkte

    AW: Religion - Glaubst du?

    Eine sehr interessante Angelegenheit, da hast du wohl Recht SweeT...

    Ich würde von mir nicht sagen, dass eine Religion zu 100% zu mir passt und ich jeden Tag für diese bete, arbeiten gehe und alle Regeln ständig einhalte.- das wäre eine zu große Einschränkung, womit ich nicht so wirklich zufrieden wäre. Früher wurde ich auch eins zwei Mal in die Kirche mitgezogen (an Tagen wie Weihnachten oder Ostern zum Beispiel). Heute gehe ich von mir aus dort aber nicht mehr hin.- an sich ist es aber trotzdem eine sehr schöne Sache gemeinsam zu singen (mit Leuten, die man nicht kennt)
    An etwas glaube ich jedoch, bzw. finde diese Religion sehr gut.- der Buddhismus.
    Ich bete nicht jeden Tag und vollziehe auch keine Zeremonien, aber deren Ansichten und Meinungen stimmen mit meinen sehr stark überein. Deswegen finde ich es nicht schlecht auch mal eins zwei mal pro Monat mich in Ruhe in den Schneidersitz zu setzen und bei Räucherkerzen über nen paar Dinge zu meditieren.
    Es ist also so, dass ich nur teilweise mit der Religion konform bin.- bei anderen wie dem Judentum oder Christentum sehe ich mich eher nicht hingezogen...

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8910

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158