Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 51

Thema: Religion - Kirche und Religion verschieden?

Dieser Thread wurde noch nicht bewertet. Bewerte ihn doch, wenn er dir gefällt!
  1. #21
    Freigeschalteter Otaku Avatar von DommiNanz
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    In der Nähe von Aachen
    Beiträge
    37
    Punkte
    2.812
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Die von dir genannten Phänomene lassen sich aber alle wissenschaftlich erklären. Sowohl, warum Wind mal kalt und mal warm ist, als auch warum Pflanzen blühen und verwelken.
    Nicht umsonst gibt es Evolutionstheorien, welche einen Schöpfer als nicht notwendig für unsere Entwicklung ansehen.

    Zitat Zitat von Mowsar Beitrag anzeigen
    Diese Schlussfolgerung ist deutlich für jeden, der einen gesunden Verstand besitzt und Gott ist über dies alles erhaben, denn wenn Er bedürftig wäre, dann wäre er ein Geschöpf und nicht der anfangslose Gott.
    Was ich oben sagte zeigt eigentlich nur genau das Gegenteil. Es hat eben nichts mit einem gesunden Menschenverstand zu tun, ob man das ganze wissenschaftlich oder religiös betrachtet, sondern ist einfach nur eine Frage des Glaubens. Und Glauben ist schon vom Begriff selber her so ziemlich das irrationalste, das ich mir vorstellen kann; demnach kann es also nichts mit Verstand zu tun haben.

    (Und nein ich meine damit NICHT, dass Gläubige keinen Verstand haben, sondern lediglich dass das eine nichts mit dem Anderen zu tun hat :D)
    Geändert von DommiNanz (15. June 2014 um 17:01 Uhr) Grund: Tippfehler...

  2. #22
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Mowsar
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    Mystic Falls
    Beiträge
    35
    Punkte
    2.583
    Errungenschaften:
    Tomodachis1 Jahr registriertCreated Album pictures1000 Experience Points

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Die Interpretation eines Menschen von der Welt beruht auf “erworbenen Denkweisen”. Das bedeutet, er denkt auf die Art und Weise, die er gelernt hat, oder weniger gefällig, auf die Art, die ihm eingetrichtert wurde. Unter dieser Irreführung nimmt er häufig die zuvor als “alltägliche Wirklichkeiten” erwähnten Dinge nicht wahr. Wenn er allerdings in dieser Angelegenheit einmal einen Schritt zur Seite macht, aus dem Alltagseinerlei heraus, und zu hinterfragen beginnt, welche Erfordernisse unsere Existenz überhaupt möglich machen, dann wird er sicherlich die Grenzen des gewohnheitsmäßigen Denkens überschreiten und anfangen, nachzudenken:

    Wieso dient die Atmosphäre als Schutzschild für die Erde?

    Wieso weiß jede einzelne der Milliarden Zellen im menschlichen Körper, was sie zu tun hat und wie erfüllt sie ihre Aufgaben?

    Wieso existiert diese außerordentliche ökologische Gleichgewicht auf der Erde?

    Jemand, der Antworten auf diese Fragen sucht, wird sicherlich den rechten Weg einschlagen. Er verweilt nicht unempfänglich für die Dinge, die um ihn herum ablaufen, und er wird über die außerordentliche Natur der Welt nicht Unwissenheit vorschützen. Jemand, der Fragen stellt, der über die Dinge nachdenkt und Antworten auf diese Fragen sucht, wird realisieren, dass jeder Zentimeter auf dieser Erde einem Plan und einer Ordnung gehorcht:

    Wie kam es zu dieser fehlerlosen Ordnung in diesem gesamten Universum?

    Wer stellte das empfindliche Gleichgewicht in der Welt auf?

    Wer ließ Lebewesen, die sich so unglaublich in ihrer Natur unterscheiden, entstehen?

    Wenn man sich unermüdlich damit beschäftigt, Antworten auf diese Fragen zu finden, wird man sich bald bewusst, dass jede Sache in diesem Universum einer Ordnung unterliegt, jedes Lebewesen und jede Struktur Teile eines Plans sind, das Werk einer Gestaltung. Jede Einzelheit: die exzellente Struktur eines Insektenflügels, das System, das einen Baum befähigt, Tonnen von Wasser in seine obersten Äste zu transportieren, die Ordnung der Planeten und das Verhältnis der Gase in der Atmosphäre; all dies sind Beispiele der Vollkommenheit.

    In jedem Detail der unendlich vielfältigen Welt entdeckt man den Schöpfer. Gott, der Besitzer eines jeden Dinges im Universum, offenbart Sich Selbst in der tadellosen Gestaltung Seiner Schöpfung. Alles, das uns umgibt, die fliegenden Vögel, unser Herzschlag, die Geburt eines Kindes oder die Existenz der Sonne am Himmel enthüllen die Kraft Gottes und Seiner Schöpfung. Und was der Mensch tun muss, ist, diese Tatsache zu erkennen.

    Unsere Existenz schulden wir der Tatsache, dass jedes Ding erschaffen wurde. Eine intelligente Person bemerkt diese Planung, Gestaltung und Weisheit in jeder Einzelheit dieser unendlich vielfältigen Welt. Dies lenkt ihn zum Erkennen des Schöpfers.

    Auch die wissenschaftlichen Theorien an sich haben nur das beschrieben und bewiesen was uns schon vor unserer Existenz präsent war. Die Wissenschaft an sich hat bisher nur bewiesen, dass die Elemente und Lebewesen auf dieser Welt auf der ein oder anderen Weise eine Entwicklung durchgemacht haben. Ihre Funktionen sind ebenfalls von der Wissenschaft erklärt. Aber letzten Endes bleiben wissenschaftliche Theorien(Evolutionstheorie etc.) einfach nur Theorien, von Männern aus vergangener Zeit, die durch die Schöpfung Gottes eigene Denkweisen gebildet haben, womit sie(nach lebenslanger Abneigung zu Gott) die Menschen versucht haben in eine vollkommen andere Richtung zu lenken.

    Ich hoffe ich komme hier irgendwie nicht zu unhöflich rüber, (^.^)

    Sag was du willst um mich zu beleidigen, denn mein Schweigen gegenüber dem Idioten ist gewiss eine Antwort. Ich bin nicht verlegen darum dir zu erwidern, doch es gehört sich dem Löwen nicht den Hunden zu antworten.

  3. #23
    Freigeschalteter Otaku Avatar von DommiNanz
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    In der Nähe von Aachen
    Beiträge
    37
    Punkte
    2.812
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Zitat Zitat von Mowsar Beitrag anzeigen
    Ich hoffe ich komme hier irgendwie nicht zu unhöflich rüber, (^.^)
    Nö, kommst du nicht :P Ein Diskussionsthread ist genau dafür da: Um zu diskutieren und seine Meinungen auszutauschen!

    "Wieso weiß jede einzelne der Milliarden Zellen im menschlichen Körper, was sie zu tun hat und wie erfüllt sie ihre Aufgaben?"

    Das kann man auf bionuklearer Ebene erklären, ich habe aber keine Lust hier jetzt ins Detail zu gehen und den Thread damit aus dem Thema zu reißen. Aber in der DNA, die in jedem fest verankert ist finden sich jegliche Informationen für alle Zellen des Körpers, und welche Proteine benötigt werden, um gewisse Funktionen zu erfüllen. Naja nicht immer, manchmal gibt's dort halt auch Fehler oder ungewollte Lücken, wodurch dann halt erhebliche Fehlfunktionen im - oder gar gänzlich disfunktionale Körper entstehen...

    Genauso könnte man die anderen deiner Fragen wissenschaftlich erklären.

    Es bleibt nach wie vor (meiner Meinung nach) die Frage, ob man das überhaupt möchte!

    Cool, dass hier wenigstens niveauvoll diskutiert wird, das kenn ich aus anderen Foren ganz anders *hust*

  4. #24
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Mowsar
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    Mystic Falls
    Beiträge
    35
    Punkte
    2.583
    Errungenschaften:
    Tomodachis1 Jahr registriertCreated Album pictures1000 Experience Points

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Zitat Zitat von DommiNanz Beitrag anzeigen
    Aber in der DNA, die in jedem fest verankert ist finden sich jegliche Informationen für alle Zellen des Körpers, und welche Proteine benötigt werden, um gewisse Funktionen zu erfüllen.

    Genauso könnte man die anderen deiner Fragen wissenschaftlich erklären.
    Ja genau nach meiner Aussage, dass die Wissenschaft nach längeren zeitlich-historischen Intervallen die Erkenntnisse Stück für Stück erlangt hat, wie der menschliche Körper funktioniert. Durch das angeeignete Wissen über die atomaren Einzelteile im menschlichen Körper, kann man heute nahezu unzähliges darüber berichten. Aber eben, weil ich der Ansicht bin, dass es keinerlei Zufall gewesen sein kann, dass solch ein unglaublich komplexes Lebewesen auf eine einfache Art und Weise entstanden ist - gehe ich auch davon aus, dass es Etwas oder Jemanden gibt, der für alles verantwortlich ist.

    Und doch erhebt sich die Menschheit in die Höhen der Arroganz. Einen Augenblick nachdenken, sollte die menschlichen Herzen zu Demut neigen lassen. Schau dir ein Gebäude an und du denkst an den Architekten, eine Skulptur und du verstehst den Bildhauer. Aber untersuche die feinen Kompliziertheiten der Schöpfung, vom komplizierten Aufbau und der Harmonie der Physik der Nuklearteilchen bis zu der kartgraphisch nicht erfassten Weite des Weltraums und eine Person macht sich keine Gedanken...gar nichts? Umringt von einer Welt aus synchronen Kompliziertheiten, können wir als Menschen nicht mal den Flügel einer Mücke zusammenbauen. Und die gesamte Welt und das ganze Universum existieren in einem Zustand vollkommener Orchestrierung als Ergebnis zufälliger Ereignisse, die das kosmische Chaos zu einer ausgewogenen Vollkommenheit ausgormten? Manche wählen den Zufall, andere die Schöpfung. :/

    Sag was du willst um mich zu beleidigen, denn mein Schweigen gegenüber dem Idioten ist gewiss eine Antwort. Ich bin nicht verlegen darum dir zu erwidern, doch es gehört sich dem Löwen nicht den Hunden zu antworten.

  5. #25
    Freigeschalteter Otaku Avatar von DommiNanz
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    In der Nähe von Aachen
    Beiträge
    37
    Punkte
    2.812
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Zitat Zitat von Mowsar Beitrag anzeigen
    Manche wählen den Zufall, andere die Schöpfung. :/
    Und genau deshalb würde diese Diskussion wie ich denke auch exakt so weitergehen, wie sie momentan läuft! Ich respektiere deine Meinung aber durchaus
    Um mal wieder zum eigentlichen Thema - ich nenne es mal "Kirche vs Religion" - zurückzukommen wollte ich noch hinzufügen, dass man nicht zwingend an Gott glauben muss um die Lehren bezüglich menschlichem Verhalten des neuen Testaments leben zu können. Ich finde, als Leitfaden, wie man sich seinen Mitmenschen gegenüber verhalten sollte, ist die Bibel durchaus brauchbar, ganz egal ob man nun an einen Gott glaubt oder in die Kirche geht oder nicht!

  6. #26
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Mowsar
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    Mystic Falls
    Beiträge
    35
    Punkte
    2.583
    Errungenschaften:
    Tomodachis1 Jahr registriertCreated Album pictures1000 Experience Points

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Klar dafür hat zB der Islam auch vollkommen das Verständnis. Es wird ja auch ausdrücklich gesagt, dass niemand mit dem Glauben "gezwungen" werden oder unter Druck gesetzt werden darf.
    Die Überzeugung und der Glaube allein ist jedem Menschen für sich selbst überlassen. Es ist ja auch durchaus schöner, wenn man selbst mal den Weg zum Glauben findet, als dass man von allen Seiten Ängste, Druck oder Zwang eingeredet bekommt.
    Ich finde es auch sehr anständig von dir, dass du meine Worte sehr offen annimmst, dafür bedanke ich mich natürlich^^

    Sag was du willst um mich zu beleidigen, denn mein Schweigen gegenüber dem Idioten ist gewiss eine Antwort. Ich bin nicht verlegen darum dir zu erwidern, doch es gehört sich dem Löwen nicht den Hunden zu antworten.

  7. #27
    Freigeschalteter Otaku Avatar von DommiNanz
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    In der Nähe von Aachen
    Beiträge
    37
    Punkte
    2.812
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Ach weißt du, ich hab mich damals sogar zur Firmung angemeldet, weil es hieß, der Glaube würde dadurch gestärkt werden und was weiß ich, im Endeffekt hat mir der Firmunterricht nur mehr Fragen und Zweifel aufgeworfen, als dass er welche aus dem Weg geräumt hätte^^ Ich bin generell sehr offen und lasse mich auch gerne eines besseren belehren, wenn der Punkt gekommen ist!

    Was du gerade noch sagtest halte ich für ausgesprochen wichtig: Ich weiß nicht, was die Menschen sich davon erhoffen, wenn sie anderen ihren Glauben aufzwingen wollen. Aufgezwungener Glaube ist nichts anderes als jemanden mit Gewalt etwas unterschreiben zu lassen, das er gar nicht unterschreiben möchte, und somit absolut sinnlos.
    Wenn ich glaube, dann tu ich das doch aus eigener Kraft heraus. Wenn ich gezwungen werde, etwas zu glauben, dann sag ich vllt. "Ich glaube dies und das", aber insgeheim möchte ich doch nur keine negativen Konsequenzen haben. Und von diesem daraus resultierenden "Scheinglauben" hat doch im Endeffekt niemand etwas....naja ich fürchte ich schweife ab, wenn ich mich länger in diesem Thread aufhalte ^.^ Man wird sich hier ja sicherlich nochmal wo anders über den Weg laufen!

  8. #28
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Skjuka
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    18
    Punkte
    1.736
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Ich halte Kirche und Religion für absolut Verschiedene Dinge!

    Jede Kirche gehört einer Religion an aber nicht jede Religion hat eine Kirche!

    Es gibt ja auch Unmengen von Leuten, die an etwas Glauben ohne einer Kirche anzugehören.

  9. #29
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Jul 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    2.656
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Es klingt vielleicht etwas schräg, tatsächich ist aber mein Religionsunterricht der Oberstufe mit daran beteiligt, dass ich das Prinzip "Gott" mittlerweile fast vollständig von Bibel und Religion trenne. Das, was für die meisten als Grundsatz für Gott gilt, ist ja vor allem seine Allmächtigkeit. Aber was, wenn die gar nicht wirklich ist? Zunächst wird Gott dadruch selbst viel "greifbarer", es ist leichter, sich etwas oder jemanden vorzustellen, dessen Fähigkeiten irgendwo enden, selbst wenn sie weitaus größer sind als die von uns Menschen. AUßerdem macht es meiner Meinung nach viel einfacher, an Gott zu glauben, obwohl so viele schlimme Dinge passieren: Er sieht sie, ist aber vielleicht einfach nur nicht dazu in der Lage, sie zu ändern/ zu verhindern. Er ist also quasi wie ein Vater, der alles ihm mögliche tut, um auf seine Kinder, die Menschen, aufzupassen, aber es gelingt ihm einfach nicht immer.
    Allgemein bin ich ein eher wissenschaftlich denkender Mensch, aber mit diesem Ansatz konnte ich mich tatsächlich gut anfreunden.
    Was Bibel und Kirche predigen, halte ich dagegen für fragwürdig und widersprüchlich. Du sollst nicht sündigen, sonst wirst du bestraft, aber gleichzeitig vergibt Gott den Sündern und Jesus Christus starb zur Vergebung der Sünde - was dennn nun?

  10. #30
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Mowsar
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    Mystic Falls
    Beiträge
    35
    Punkte
    2.583
    Errungenschaften:
    Tomodachis1 Jahr registriertCreated Album pictures1000 Experience Points

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Warum sollte Gott an dem Leid auf der Welt schuld sein? Irgendwie bekomm ich das immer zu hören(auch in Animes). Den Leid hat man den Menschen zu verdanken, die ganz oben am Tisch sitzen und mit Geld den Einfluss steuern.
    Der Mensch ist Schuld an allem was Unheil dieser Menschheit bringt.
    Gott gab uns eine Prüfung für das Diesseits. Was wir heute sehen, ist das Resultat von herzlosen und heuchlerischen Menschen.

    Sag was du willst um mich zu beleidigen, denn mein Schweigen gegenüber dem Idioten ist gewiss eine Antwort. Ich bin nicht verlegen darum dir zu erwidern, doch es gehört sich dem Löwen nicht den Hunden zu antworten.

  11. #31
    Erfahrener Otaku Avatar von kevboy1991
    Registriert seit
    Jan 2014
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    195
    Punkte
    2.956
    Errungenschaften:
    Tomodachis1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Es gibt für jede Person einen eigenen Glauben. Jeder glaubt an was anderes, ich z.B. an Karma und Schutzengel, aber nicht an einen Gott.

    Andere glauben genau das was in der Bibel steht usw...

    jeder sollte da seine anderen ansichten haben dürfen und diese sollte auch akzeptiert werden

    An die Kirche glaube ich z.B. nicht, die hat nämlich im verlauf der Jahre mehr dreck am stecken wie viele leute denken (Hexenverfolgung, Judenverfolgung, keine akzeptanz anderer Religionen usw...) und das sind nur die kleinen Sachen. Genauso kann ich auch nichts mit der Bibel anfangen, das sind alles nacherzählungen die stattfanden, als die Verfasser gar nicht gelebt haben, von daher kann niemand beweisen ob das stimmt was da drin steht oder es nur eine Lüge ist um die Religion zu stützen. Von daher sollte jeder selbst seinen Glauben finden

  12. #32
    9.8.2015 Avatar von Nayhru
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    612
    Punkte
    12.346
    Errungenschaften:
    TomodachisTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Ohne weitere Zweifel lässt sich eine Grenze zwischen Religion und Kirche ziehen. In der heutigen Zeit sehe ich in der Kirche nichts mehr als ein macht- und geldgieriges Unternehmen, dass es noch immer schafft Menschenmassen zu manipulieren, wenn auch nicht mehr so gravierend wie vor Jahrhunderten. Als Individuum benötigt man keine Kirche und seine Religion zu vertreten. Jeder soll/muss sich sein eigenes Bild von Religion und Glaube bilden. Es bedarf dabei nicht einer kollektiven Meinungsbildung..
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  13. #33
    Freigeschalteter Otaku Avatar von KazaMeinKätzchen
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    19
    Punkte
    1.697
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Ich finde auch, dass Kirche und Religion getrennt ist bzw. sein sollte. Die Kirche ist nur eine Institution die Gläubige zusammen führt und, meiner Meinung nach, teilweise die Machtstellung missbraucht.
    Manche Menschen lassen sich auch zu einfach von der Kirche beeinflussen. Natürlich hängt dies meist auch schon an der Erziehung.
    An sich finde ich Religion eine schöne Sache, denn da können Menschen bei z.B zusammenhalt erfahren, nur die Kirche stört.

  14. #34
    Kleiner Experte Avatar von Legion
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Auf einem Sofa in Bärlin
    Beiträge
    52
    Punkte
    2.267
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Es gibt 3 Instanzen:

    1. Der Glaube
    Eine Wahnvorstellung die jeder in und für sich selbst suchen kann, einige finden sie, andere nicht.

    2. Die Religion/Glaubensgemeinschaft
    Wahnvorstellungen die von mehreren aufgrund von Gemeinsamkeiten geteilt werden, meistens auf der Grundlage eines über 2000 Jahre alten Bestselles. Diese verbreiten ihren Wahn um neue Anhänger zu finden und stufen andere Religionen oder fehlenden Glauben oft als Feindbild ein und werden daher von rationalen Menschen wie jeder andere blutrünstige Mob eingestuft.

    3. Kirchen
    Institutionen die Geld damit verdienen, dass Menschen für Wahnvorstellungen empfänglich sind. Sie büssten einiges von ihrer politischen Macht ein als die Monarchie abgeschafft wurde, jedoch sind sie auch heute noch einflussreich (man beachte nur das Pflichtfach Religion...als könnte man Glaube lehren...) obwohl sie dermassen unflexibel sind, daß sie in Zeiten von Aids, Rohstoffknappheit und Überbevölkerung noch immer auf ihrer Null-Verhütungs-Toleranz kleben bleiben. Es mag Traditionen und Werte geben die es wert sind erhalten zu werden, aber in Kirchen findet man die nicht. Na wenigstens haben sie keine gut ausgebildeten Armeen mehr wie früher, heutzutage können sie nurnoch ihre Lemminge verheizen.
    Organisches Leben ist eine 2 im Binärcode

    Computer sind die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral

  15. #35
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Wildkatz
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    38
    Punkte
    1.711
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Die Kirche ist keine Religion, das Christentum ist eine. Und nur eine unter sehr, sehr vielen. Ich finde Religionen nur schlecht, wenn sie anderen aufgezwungen oder dort krude Weltanschauungen vertreten werden, die uns am Fortschritt hindern, bzw nur der Ausbeutung der Gläubigen dienen. Es ist völlig in Ordnung Halt im Glauben zu suchen und es stört mich nicht, aber das ist eine persönliche Entscheidung und leider wollen einige andere Menschen "erleuchten".

    Ansonsten sagt dieses Bild alles, was zum Thema Ethik und Moral bezüglich Religionen zu sagen ist:



    Zu sagen dass es ohne Religion keine moralischen Werte gebe, ist schlicht eine Lüge und dient dazu die Gläubigen an die Religion zu binden. In diesem Fall und in vielen anderen mit Angst. Ich habe meinen Lebtag noch nicht gebetet und glaube nicht an Gott/Götter, und dennoch empfinde ich mehr Mitleid und Nächstenliebe als die meisten Kirchgänger. Das kann ich mit ruhigem Gewissen behaupten, da es bei mir schon krankhafte Züge hat und ich zeitweise damit kaum normal leben konnte.

    Religiosität gibt es auch in anderen Formen. Eine Unzahl moderner Strömungen, deren Anhänger sie wie eine Religion behandeln. Unfehlbare Heilslehren die die Welt retten und für die man andere missionieren muss. Und ein jeder hat recht, alle anderen sind unwissende Schafe und Medienopfer. Zum Beispiel Veganismus. "Esst kein Fleisch mehr, dann ist die Welt geheilt!" - vorgekaute einfache Lösungen für Leute, die nicht selber nachdenken wollen und sich lieber ausnehmen lassen. Es muss an kein übernatürliches Wesen geglaubt werden, damit man es als Reigion bezeichnen kann.

  16. #36
    黑暗的暗影领主 Avatar von llll
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    在阴影
    Beiträge
    897
    Punkte
    78.133
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktivHikikomori50000 Erfahrungspunkte

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Der Glaube ist eine Illusion das etwas Höheres existiert, diese Menschen brauchen für unerklärliche Dinge eine allgemeine, immer geltende Erklärung und das ist dann "göttliche Macht". Jeder kann glauben, auf seine Art und so wie er will, alleine oder mit mehreren, die Religion selber ist der Glaube ansich und die Richtlinien und Regeln dieser .
    Die Kirche ist eine machtgierige Organisation die schon immer die Masse manipuliert hat, besonders früher war die Kirche enorm mächtig. Heute immernoch teilweise sehr mächtig, das alles muss sich finanziell echt lohnen und ist eine gute Geschäftsidee [gewesen].
    Nothing can be explained on the precipice of defeat...

    有一天你會發現你的存在的渺小

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  17. #37
    サイコ Avatar von PsychoKnuffi
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Gensokyo
    Beiträge
    474
    Punkte
    10.105
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGalerie Aussteller10000 ErfahrungspunkteHyperaktiv

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Religionen und die Kirchen sind für mich nichts weiter als eine Ansammlung von "guten" Geschäftsleute, Idioten und/oder einfach welche die irgendwas im Leben brauchen um überhaupt zu leben.
    Die Religion ist eigentlich zu nichts gut, außer das es für machne Hoffnung gibt was ich selbst nicht mal verwerflich finde. Nur die Kirche "verkauft" dieses "Produkt" und redetet uns ein das es ohne dieses "Produkt" keine Menschlichkeit gäbe.

    Also ich muss sagen das ich echt gut ohne dieses "Produkt" leben kann, ne sogar besser als wen ich dieses "Produkt" hätte. Aber ich finde die Religion selbst ist nicht mal schlecht. Nur die Idioten die sowas als Grund für kriege nutzen und die Kirche (ja das ist für mich eine andere schlechte Art von Menschen) sind unnötig und ohne diese wäre die Welt wirklich um einiges Friedlicher.
    Meines Erachtens zerstört die Kirche/Religion eher die Menschlichkeit anstand sie zu unterrichten, da sie ja selbst sogar die Gebote brechen. Wie du sollst nicht töten, aber wen dieser nicht deiner Religion entspricht ist es ja egal. *Kotz*

    Evtl merkt man das ich nicht wirklich viel von Religionen und Kirchen(vor allem die) halte.

    ★✰ |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]|[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | ✰★

  18. #38
    黑暗的暗影领主 Avatar von llll
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    在阴影
    Beiträge
    897
    Punkte
    78.133
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktivHikikomori50000 Erfahrungspunkte

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Zitat Zitat von PsychoKnuffi Beitrag anzeigen
    Meines Erachtens zerstört die Kirche/Religion eher die Menschlichkeit anstand sie zu unterrichten, da sie ja selbst sogar die Gebote brechen. Wie du sollst nicht töten, aber wen dieser nicht deiner Religion entspricht ist es ja egal. *Kotz*

    Evtl merkt man das ich nicht wirklich viel von Religionen und Kirchen(vor allem die) halte.
    Ich auch nicht, du hast auch vollkommen recht. Warum wurden Philosophen wohl eleminiert? Weil sie selber nachgedacht haben und nicht der Manipulation der Kirche verfallen sind. Wenn man dann an die Hexenverfolgung und an die Kreuzzüge denkt, vorrausgesetzt es gab sie, dann wird ein gesunder Verstand an der Kirche zweifeln. Dennoch, eine gute Idee, eine noch bessere Geschäftsidee! Einige Terroristen rechtfertigen ihre Taten mit der Religion, klasse.
    Religionen und vorallem die Kirche sind einfach nur erbärmlich. Naürlich gibt es auch nette Gläubige, sie stören mich damit nicht aber verhalten sich ganz normal.
    Nothing can be explained on the precipice of defeat...

    有一天你會發現你的存在的渺小

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  19. #39
    サイコ Avatar von PsychoKnuffi
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Gensokyo
    Beiträge
    474
    Punkte
    10.105
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGalerie Aussteller10000 ErfahrungspunkteHyperaktiv

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Zitat Zitat von llll Beitrag anzeigen
    Naürlich gibt es auch nette Gläubige, sie stören mich damit nicht aber verhalten sich ganz normal.
    Wie gesagt, ich hab nichts gegen Religionen. Finde sie eher Interessant.
    Aber irgendwie bin ich einfach von den meisten angekotzt und nicht wirklich gut auf Christen ansprechbar. Ich glaube das liegt daran das man früher in der Grundschule versucht hat mich irgendwie zu zwingen daran zu glauben. Aber wen jemand anders dran glaubt, und mich nicht ständig damit voll labert, ist ja alles in Ordnung.
    Das schlimme ist ich hab jemanden in der Klasse der sagt das ich in die Hölle komme und so ein Quack, nur weil ich Anime mag, und für Homo Ehen, also allgemein Links bin.

    Und wenn, also eigentlich meistens, Terroristen die Tat mit ihrer Religion begründen ist mir eigentlich sofort klar das es zu Naive, Leich gläubige und vor allem Dumme Menschen sind. Ich würde nie eine Tat irgendwas bzw irgendwem in die Schuhe schieben. Das ist einfach nur lächerlich und verschleiert ja den Grund für die Tat.

    ★✰ |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]|[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] |[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | ✰★

  20. #40
    9.8.2015 Avatar von Nayhru
    Registriert seit
    May 2014
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    612
    Punkte
    12.346
    Errungenschaften:
    TomodachisTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Zitat Zitat von PsychoKnuffi Beitrag anzeigen
    Aber ich finde die Religion selbst ist nicht mal schlecht. Nur die Idioten die sowas als Grund für kriege nutzen und die Kirche (ja das ist für mich eine andere schlechte Art von Menschen) sind unnötig und ohne diese wäre die Welt wirklich um einiges Friedlicher.
    Es zeigt von starker Naivität anzunehmen, dass eine Welt ohne Religionen friedlicher wäre. Der Mensch wird sich weiterhin bekriegen, sei es durch Gier, Neid oder Missgunst. Grund für Kriege sind meist Propheten, die alten Schriften nach ihren Sichtweisen auslegen, und daher zum Morden anstiften. Außerdem ist eine Religion ohne eine Verwaltung (Kirche) nicht beständig. Viel wichtiger ist es, dass die Massen an Menschen durch die Kirche passiv unterdrückt werden. Im Mittelalter war dieses Verhalten stärker ausgeprägt; die Furcht vor einem rechtschaffenen Allmächtigen.

    Zitat Zitat von PsychoKnuffi Beitrag anzeigen
    Meines Erachtens zerstört die Kirche/Religion eher die Menschlichkeit anstand sie zu unterrichten, da sie ja selbst sogar die Gebote brechen.
    Falsch. Religion war für die Entstehung einer Gesellschaft essentiell. Dies unterscheidet den Menschen von den Tieren. Es waren die frühen Kirchen die den Menschen Bildung, Werte und Moral gelehrt haben

    Das Problem ist nicht die Kirche, sondern die Menschheit selbst.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158