Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Thema: Zeit

Dieser Thread wurde durchschnittlich mit 5 Sternen bewertet, wobei 1 Stern die schlechteste und 5 Sterne die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Mitglieder eine Bewertung abgegeben.

  1. #21
    Kleiner Experte Avatar von Legion
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Auf einem Sofa in Bärlin
    Beiträge
    52
    Punkte
    2.267
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Zeit

    Zeit ist Bewegung.
    In einer Welt die unveränderlich still steht hat das Konzept der Zeit keinerlei Bedeutung.
    Wir messen die Zeit anhand von Chronometern die wir erfunden haben um nicht ständig ausm Fenster schauen zu müssen. Unsere Tage und Jahre richten sich lediglich nach der Drehung der Erde und der Umlaufbahn um die Sonne. Würde man beides anhalten wäre unsere Zeitrechnung obsolet und wir bräuchten neue Bezugspunkte...theoretisch zumindest, praktisch wäre dann Massensterben angesagt und die einzige Zeit die wir noch berechnen würden wäre die Überlebenszeit diverser Spezies incl. unserer ^^
    Die Wahrnehmung der Zeit ist so subjektiv wie jede andere Wahrnehmung auch. Für den einen ist es heiss für den andren angenehm, der eine brüllt vor Schmerzen der andre wird wuschig, für den einen is das Glas halb leer und der andre hatte nich genug Durst ums ganz auszusaufen, alles subjektiv, individuell, menschlich und bedeutungslos.
    Organisches Leben ist eine 2 im Binärcode

    Computer sind die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral

  2. #22
    Gesperrt
    Registriert seit
    Oct 2013
    Ort
    Milchstraße
    Beiträge
    565
    Punkte
    10.833
    Errungenschaften:
    TomodachisGang LeaderTagger Profi10000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Zeit

    Zeit ist etwas erstaunliches, es ist unantastbar, nicht veränderbar und immer voranschreitent.

    Die Zeit wird für mich durch eine einfache Grundregel festgelegt, durch die von uns erschaffene Zeitrechnung in Form der Uhr... Diese kann man daran festlegen das sich unsere Erde dreht und dadurch ein Wechsel der Position stattfindent und damit ein Tag Nacht Rhythmus entsteht.

    Aber ich denke das es irgendwann möglich sein wird, die Zeit zu verändern, den die Zeitreise ist für mich eine denkbare Möglichkeiten... Die Zeit zu manipulieren

    Gesendet von Klein, den grössten Spion aller Zeiten

  3. #23
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Flaverraver
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    20
    Punkte
    1.427
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Zeit

    Zeit ist derzeit noch etwas, was für den Menschen höchstwahrscheinlich unerreichbar scheint und was sich einfach immer weiter fortbewegt, ohne dass wir einen direkten Einfluss darauf nehmen können. Sie ist zahlreich vorhanden und dennoch begrenzt. Verschwenden wir sie zu sehr, bereuen wir es am Ende vermutlich zu sehr, da uns dann keine Zeit mehr bleibt. Nutzen wir jetzt allerdings zu viel Zeit für unser zukünftiges Leben und nehmen nicht mal kurz Zeit für uns selber, so bereuen wir es am Ende vielleicht genauso sehr, da die ganze investierte Zeit am Ende vielleicht nutzlos erschien?
    Dementsprechend ist Zeit etwas, womit wir sorgsam umgehen müssen, und das obwohl wir so viel davon haben. Die perfekte Balance zu finden, ist eventuell nicht für jeden einfach.

    Was ich an der Zeit jedoch noch wesentlich interessanter finde, ist wie diese bemessen wird. Hier auf der Erde geschieht dies im Großen und Ganzen überall gleich. Wir haben zwar Zeitzonen, aber 24 Stunden in Amerika sind auch ungefähr 24 Stunden in Australien. Meine folgenden Worte beruhen nur noch auf gefährlichem Halbwissen und ich bin mir selber SEHR unsicher, was ich jetzt erzähle .. xDD Bewegen wir uns allerdings im Universum mit sehr hohen Geschwindigkeiten, oder setzen uns anderen Gravitationen aus, so verändert sich die Zeitmessung für uns. Sie vergeht entweder langsamer oder schneller. Doch was ich mich dann an dieser Stelle immer frage ist: Warum ist dies so? Wovon genau hängt "Zeit" ab. Ist es eine physikalische Einheit, so wie Kraft, die man messen kann (und evt. verändern?). Wie wirkt sich das auf unsere Körper aus, wenn wir es tatsächlich irgendwann mal schaffen sollten, die Zeit zu verändern :o

    Ich hoffe ehrlich gesagt, dass ich noch lange genug lebe um sowas miterleben zu können :D

  4. #24
    東方の老練家 Avatar von Daimyo Tokugawa
    Registriert seit
    May 2013
    Ort
    Gensokyo
    Beiträge
    1.693
    Punkte
    44.968
    Errungenschaften:
    TomodachisErste GruppeGang LeaderGalerie AusstellerTagger Profi

    AW: Zeit

    Zitat Zitat von Flaverraver Beitrag anzeigen
    Bewegen wir uns allerdings im Universum mit sehr hohen Geschwindigkeiten, oder setzen uns anderen Gravitationen aus, so verändert sich die Zeitmessung für uns. Sie vergeht entweder langsamer oder schneller. Doch was ich mich dann an dieser Stelle immer frage ist: Warum ist dies so? Wovon genau hängt "Zeit" ab. Ist es eine physikalische Einheit, so wie Kraft, die man messen kann (und evt. verändern?).
    Schon Einstein (und vielleicht auch noch andere Physiker vor ihm) sagte schon, dass Zeit langsamer vergeht, wenn man mit hohen Geschwindigkeiten unterwegs ist. Irdische Hochgeschwindigkeiten machen in der Zeit noch kaum Unterschiede, aber astronomische Geschwindigkeiten können Riesenunterschiede verursachen. Wenn man mit Lichtgeschwindigkeit reisen würde (c=300.000 km/s), würde man langsamer altern als die Menschen, die auf der Erde leben. Hier ein Beispiel: [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Und hier detaillierte Informationen zur Zeit: [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

    Ich hoffe, dass ich deine Fragen klären konnte. Astrophysik ist so unglaublich spannend.
    Die angesprochene Thematik nennt man Zeitdilatation.
    Diverse Clubs:[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    Alles, was das Touhou-Herz begehrt:[Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  5. #25
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Tysar
    Registriert seit
    May 2014
    Beiträge
    22
    Punkte
    2.890
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Zeit

    Zeit ist für mich eine physikalische Größe. Eher gesagt eine Konstante aber auch keine Konstante. Ja, vor allem in der Physik gibt es Paradoxien und man sollte nicht nur annehmen das nach unserem Wissen etwas so sein muss wie es logisch scheint.
    Man kann die Wirkung der Zeit nämlich laut der Relativitätstheorie auf ein Objekt(z.B auch ein Mensch) verändern. Jedoch kann man nur die Einwirkung verlangsamen, niemals zurückdrehen oder vorspulen.
    Außerdem wirkt Zeit auf mich anders, je älter ich werde oder je jünger ich war. Denn relativ zueinander zeigt mein Alter wie lange ich bereits Lebe zu der Zeit die mir noch bleibt. Je älter ich werde, desto schneller vergeht sie für mich.

  6. #26
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Mosh
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    25
    Punkte
    2.595
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Zeit

    Zeit ist für mich etwas, was einfach da ist und schon immer da gewesen ist... Ein Fluss, der unaufhaltsam weiterfließt, egal was kommt.
    Es ist unglaublich was man allein mit diesem Begriff schreiben kann, etwas was der wissbegierige Mensch sich ausgedacht hat :D
    Die Zeit wurde als Einheit in die Welt "verbaut". Ohne sie würde einiges auf der Welt nicht mehr funktionieren^^
    Dass man etwas nutzt, was gar nicht erklärbar ist um eine Gesellschaft zum laufen zu bekommen, ist auch verrückt xD (ich sag nur anderes bsp. "GELD")
    würde man sich der Zeit gar nicht bewusst werden, hätte man keinen Drang mehr etwas zu tun. Weil man nicht mehr daran denken muss "Oh man, morgen wieder arbeiten." oder "Oh man, nur noch 80 Jahre und ich werde sterben" xD
    Ich glaube es wäre ein ruhigeres Leben, eine "bessere Zeit"

  7. #27
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Jul 2015
    Beiträge
    19
    Punkte
    541
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert500 Erfahrungspunkte

    AW: Zeit

    Ich selber finde Zeit erstaunlich.

    Als Kind wollte man immer älter werden. Die Zeit verging für einen sehr langsam. Was auch gut ist, denn man war ein Kind und sollte seine Zeit in Tätigkeiten wie spielen etc. investieren. Aber seitdem ich 16 wurde, hat sich alles schlagartig verändert, seitdem sehe ich die Zeit als sehr kostbar an. Auch wenn ich damals psychische Probleme hatte. Die Zeit ist wertvoll, und man muss sie nutzen, es ist viel Zeit da, aber seitdem ich 16 wurde vergeht diese für mich gefühlt extrem schnell. Jeder 24h Tag fühlt sich an wie 12h und das jeden Tag. Wenn man dann auch noch an Gedanken wie "Wie es wohl in 10 Jahren aussehen wird" gefesselt wird, ist das noch um einiges schlimmer, und man zerbricht sich den Kopf.

    Aber das sollte man nicht machen, denn es ist genug Zeit da um alles einmal auszuprobieren, was man ausprobieren und erleben möchte, man muss aufhören wie die Gesellschaft von heute sich verhält, und nicht mehr an Smartphone etc. gefangen zu sein. Das ist nur um Zeit zu vertrödeln. Aber diese ist kostbar, und man sollte jede Minute auskosten.

    Wenn man die Kids heute mit 9 Jahren an ihren 400€ teuren Smartphone sieht schämt man sich fremd. Denn diese Kinder verschwenden ihre Zeit die sie als Kinder haben.
    sehr traurig.

  8. #28
    bad mood Avatar von Grom
    Registriert seit
    Apr 2016
    Ort
    blood trial's end
    Beiträge
    175
    Punkte
    6.167
    Errungenschaften:
    HyperaktivTomodachis5000 ErfahrungspunkteSenpai
    Auszeichnungen:
    Spammer

    AW: Zeit

    Ich denke Zeit spielt eine, wenn nicht DIE wesentlichste Rolle in unserem Leben. Es ist das Kostbarste, das wir haben, und trotzdem treten wir sie oft mit Füßen, nehmen sie nicht ernst und verhöhnen sie. Je weiter wir von ihr mitgerissen werden, desto mehr realisieren wir ihre Macht und ihr beharrendes, erbarmungsloses Streben.

    Außerdem ist Zeit ein Medium das jeder anders wahrnimmt. Ich meine damit nicht, dass sie zB schneller vergeht wenn man etwas tut, das einem Freude bereitet.
    Ich meine die direkte Wahrnehmung.. oder besser gesagt, die direkte "Nutzung" der Zeit. Wie viele Gedanken pro Minute hast du im Durchschnitt? Ab wann ist ein Gedanke ein Gedanke? Denkst du in Worten oder vielleicht sogar ganzen Sätzen, denkst du vermutlich langsamer, als jemand der in Bildern oder Gefühlen denkt. Wie viele Eindrücke erfasst dein Verstand pro Minute? Wenn du das hier gelesen hast, schließe mal für eine Minute deine Augen, atme tief ein und aus, und konzentriere dich auf alles was du um dich herum hörst.

    Mach es ruhig mal.

    Alles was du jetzt hörst war vorher auch schon da, du hast es nur nicht wahrgenommen. Die Reize, die unser Gehirn erreichen passieren permanent, pausenlos. Die Frage ist wie viel davon nehmen wir mit, wie viel davon WILLST du mitnehmen? Natürlich haben wir einen "eingebauten Filter", der unnütze Dinge garnicht erst in unser Kurzzeitgedächtnis lässt, sonst würde die Festplatte in unserem kleinen Gehirn ja sofort voll sein. Jedoch... wenn wir uns mehr und mehr von der Wirklichkeit distanzieren, machen wir in Wahrheit nichts anderes als diesen Filter aufzudrehen oder unseren Verstand zu betäuben.

    Und trotzdem gibt es kein richtig und falsch, kein besser oder schlechter. Wir sind so wie wir sind, jeder funktioniert auf seine eigene Weise und was wir daraus machen liegt in unserem eigenen Ermessen. Die Lebensformen, die die Erde hervorgebrahct hat, und zu der auch der Mensch zählt, müssen durch Fehler lernen. Wichtig ist also nicht, dass wir keine tun, sondern dass wir nicht die selben erneut tun, denn das ist wirklich verschwendete Zeit.

    I was in darkness, so darkness I became.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158