Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 79 von 79

Thema: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

Dieser Thread wurde durchschnittlich mit 5 Sternen bewertet, wobei 1 Stern die schlechteste und 5 Sterne die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Mitglieder eine Bewertung abgegeben.

  1. #61
    Kleiner Experte Avatar von Hiob
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    60
    Punkte
    1.658
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

    Es wundert mich echt, dass hier Leute Cr7z kennen. Meinen Respekt!
    Ist atm definitiv der beste MC in Deutschland. Er war schon 2010 nach dem Pein-Release stärker als die meisten Rapper heute. Mir fallen nur wenige Deutsche ein, die so viele gute Tracks rausgehauen haben. Aber gut, ich denke es geht um mich und nicht um Cr7z, lol. Knapp unter Cr7z gibt es relativ viele gute Rapper, von denen ich aber aus unterschiedlichen Gründen nicht alle höre. Ich höre sonst noch Hiob, Morlockk Dilemma, Prezident, Amewu, Prezident und Hollywood Hank aka Hollywoodsfinest Ted Bundy aka Bak Ta Ehli oder wie der jetzt heißt. Diese Rapper stehen für mich alle etwa auf einer Stufe. Objektiv gesehen sind die zwar nicht alle gleich gut und machen auch relativ unterschiedlichen Rap, aber wenn man sich doch mehr damit befasst, bemerkt man, dass Ähnlichkeiten vorhanden sind, sogar wenn man Hank mit Amewu vergleicht. Es gibt natürlich noch viele andere starke Rapper, Kollegah, Haftbefehl und Lance Butters sind atm besonders gut, aber ich mag das Image von denen überhaupt nicht. Die Texte sind einfach zu belanglos. Leider sind alle technisch sehr sehr gut und Lance und Haftbefehl haben einen verdammt guten Flow. Kollegahs flow ist mir persönlich auf King und den anderen neuen Alben viel zu langweilig, generell war er auf JBG flowtechnisch viel besser. Richtig stark ist er nämlich nur auf seinen alten Disstracks, ein paar ZHT3-Tracks und JBG sowie auf Kobrakopf. Das neue Zeug ist schlicht und ergreifend überladen. Als Kollegah jünger und arroganter war, hat er besser geflowt. Generell geht es im Gangsterrap-Bereich nur bergab, bis auf Bushido, der afaik besser wird, aber trotzdem noch nicht gut ist bzw. nicht meins ist (wird er auch garantiert nie, lol). Dieser Trend ist gut. Ich finde es schade, dass Casper nicht mehr so gut ist, wie er mal war und Maeckes jetzt afaik Hipsterrap macht, aber mit so vielen guten neuen Künstlern kann man das verkraften. Viele Leute sehen Deutschrap nur als Gangsterrap und Cro. Es wird nicht mehr lange dauern, bis der Kollegah-Hype aufhört. 2 Alben, also etwa 2-3 Jahre, so schnell wie er jetzt unter dem Druck releasen muss. Dann wird er kaputtgehatet, ich sehe es schon kommen. Irgendwann muss er noch offensichtlicher biten oder noch schlechter releasen. Zu langsam releasen kann er an seinem Punkt nicht. Ein schlechtes Album kann er ohne Probleme droppen, das wird gut gekauft, aber wenn er seinen Style wechseln will oder halt ein schlechtes Album kommt, wird er garantiert nicht mehr weiterkommen können. Er bitet ja schon seit Jahren, aber das wenigste davon landet auf den Alben, siehe zB. das eine Acappella. Die andere Möglichkeit ist, dass er Pop-Rap macht und nicht mehr zum Gangsterrap gezählt wird, wäre ja nur logisch nach dem ganzen Malle-Rap oder wie man das nennen soll.


  2. 1 Benutzer sagt Danke:

    Bumaye (3. October 2014)

  3. #62
    Allah Avatar von Bumaye
    Registriert seit
    Sep 2014
    Ort
    Greifswald
    Beiträge
    270
    Punkte
    1.996
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

    Im Grunde bin ich im Deutschrap für alles offen. Von Cro bis Hafti alles dabei, am liebsten aber ähnliche Dinge wie Hiob. JAW, NMZS, Hank, etc. - Dinge die einem auf eine verstörende Weise mehr geben, als einfach nur ein nettes Liedchen.

    ...und dann kommt Hiob mit dieser "Bak Ta Ehli"-Sache um die Ecke und ich kapier nich was er meint. Der Messias ist heim gekehrt!

  4. #63
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    21
    Punkte
    1.459
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

    Ich habe immer mal wieder Phasen in denen ich sehr Deutsch Rap begeistert bin. Also das letzte Album von Bushido habe ich rauf und runter gehört. Ziemlich asozial und total aggressiv, aber gut gemacht. Das hat mich gefesselt. Ansonsten liebe ich K.I.Z, die ja immer 5 Jahre für ein Album brauchen. Das letzte Album/Mixtape "ganz Oben" hat auch enttäuscht.

  5. #64
    黑暗的暗影领主 Avatar von llll
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    在阴影
    Beiträge
    894
    Punkte
    77.830
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktivHikikomori50000 Erfahrungspunkte

    AW: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

    Es gibt vereinzelt ein paar Deutschraplieder die ich höre. Entweder Texte mit Inhalt oder wo der Beat knallt, ansonsten eher weniger. Dieser ganze "Azzlak"-Müll ist mir zu blöd und sowas wie Cro zählt nicht als Rap meiner Meinung nach. Ich höre, wenn ich Rap höre, lieber amerikansichen Rap. Ich kann es nciht nachvollziehen wenn man am laufenden band immer wieder Gangster-Rap und Assi-Rap hört. Haftbefehl und der Rest, das ist keine Musik das ist erbärmlich.
    Nothing can be explained on the precipice of defeat...

    有一天你會發現你的存在的渺小

    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  6. #65
    Kleiner Experte Avatar von Postal-Dude
    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    71
    Punkte
    1.745
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

    Deutscher Rap ist für mich tot.
    Mittlerweile läuft ja sowieso nur noch Haftbefehl und so ein Mist.
    Und diese ganze Jugend die auch noch einen auf cool macht nur weil sie so einen Mist hört...
    Allgemein finde ich das die Jungen Leuten den Rap viel zu ernst nehmen und dann einen auf Gangster machen.
    Damals hatte Rap sowieso noch eine Message. Heute geht es in vielen Fällen nur noch um möglichst viele Ficks.
    Azlak Müll trifft es ganz gut. Cro ist sowieso kein Rap.

    Bushido habe ich damals teilweise noch mitgenommen.
    Ich bin zwar kein aktiver Bushido hörer aber ich habe im Prinzip jedes seiner Alben gehört.
    Das gleiche kann ich über Kollegah sagen. Damals hatte ich teilweise auch noch ein wenig Sido mit drin. Eko Fresh ist mir auch ein Begriff.
    Aber wie gesagt, ich höre aktiv überhaupt kein Rap mehr. Farid Bang und Haftbefehl sind sowieso eine Beleidigung.
    Warum Kollegah mit Farid Bang überhaupt gemeinsame Sache macht soll mir mal einer Sagen...

  7. #66
    kleine Sekirei Avatar von homura
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    964
    Punkte
    23.024
    Errungenschaften:
    TomodachisHyperaktiv25000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

    Für zwischendurch finde ich es gut.
    Den ganzen Tag könnt ich es mir nich anhören >.< das würd mir zu sehr auf die nerven gehen

    Sido geht so - gefällt mir aber nich so gut da er nur reine Raps in seinen Songs hat
    Kool Savas gefällt mir recht gut :3 aber das liegt wohl daran das es eher eine mischung aus gesang und rap ist [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] ich find die mischung machts

    Anisearch/MAL
    http://de.anisearch.com/member/26843,homura
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]

  8. #67
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    6
    Punkte
    2.237
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

    In Sachen Deutsch Rap gefällt mir Errdeka ( ja ich weiß Hipster Swag Muke) ifeier eifach seine Stimme und textlich find ich ihn perfekt für die Sbahn einfach kopfhörer rein und seinen Texten lauschen und bissl abdriften und nachdenken. Macht einfach mega Laune. Auch Joshi Mizu sein neues Album macht mega Laune. Richtig super zum entspannen und nachdenken )

  9. #68
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    2.330
    Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteHikikomori

    AW: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

    Bin seit neustem absoluter Aligatoah-Fan geworden. Dadurch, dass er unter anderen Komedie, Gute Texte oder Effektive Aussagen in seine Text mitreinbringt ist er der erste Rapper geworden den ich auf meinen mp3-Player lasse

  10. #69
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    23
    Punkte
    1.437
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

    Jain. Habe in jungen Jahren sehr viel Deutschrap gehört, damals fing es an mit Sonny Black & Frank White - Carlo Coxx Nuttten und Kool Savas auch teilweiße. Danach dann halt viel Aggro Berlin und dann so zu der Zeit nach dem Aggro Ansage 5 erschienen ist, habe ich aufgehört alktiv Deutschrap zu hören. Heute verfolge ich mal ein bisschen was auf youtube aber ansonsten geht da alles an mir vorbei. Hat mich einfach an Reiz verloren.

  11. #70
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Th3Destroyah
    Registriert seit
    Oct 2014
    Beiträge
    20
    Punkte
    1.505
    Errungenschaften:
    SenpaiGalerie AusstellerTagger Amateur1000 Erfahrungspunkte

    AW: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

    Von Deutschem Rap halte ich schon seit langem nichts mehr, da sich fast alle Rapper wie Kinder aufführen und HipHop verunglimpfen. Tupac würde sich für sie schämen! Jedoch gibt es noch ein paar Rapper denen das Talent in die Wiege gelegt wurde und deren Texte auch noch richtig super sind.

    Dame - Tapetenwechsel:


    S. Castro - Wir werden sein

  12. #71
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Janie_Monsterkrümel
    Registriert seit
    Nov 2014
    Ort
    Osthessen
    Beiträge
    23
    Punkte
    1.509
    Errungenschaften:
    1 Jahr registriert1000 Experience Points

    AW: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

    Da es im Deutschrap auch tiefgründige Lieder gibt (Einer dieser Steine, Augen auf und so weiter) höre ich definitiv auch Deutschrap, aber keinen bestimmten Rapper, obwohl es meistens zu Alligatoah tendiert.
    Allerdings schalte ich weg sobald so Texte wie 'ich ficke deine Mutter' oder so ähnlich kommen.

  13. #72
    Freigeschalteter Otaku Avatar von BeF4MouZ
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    26
    Punkte
    2.179
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

    Nunja, eher wenig. Ich höre allgemein recht wenig HipHop, Deutschrap nur in Einzelfällen von bekannteren Künstlern (z.B. einige Titel von Kollegah) und meinen zwei "Deutschrap-Lieblingen" Alligatoah und Dame. Es gibt mir auch einfach zu wenig Tracks, die sich für mich wirklich gut anhören, die Rapskills einiger bekannter Künstler der Szene sind auch nicht wirklich überragend, im englischsprachigen Raum finde ich da deutlich mehr.
    Nebenbei verfolge ich noch deutschen Battlerap, zum Beispiel im VBT (eher so am Rande) und im JBB (eher primär).

  14. #73
    Momoiro no Hime 桃色の姫 Avatar von Sherry
    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    428
    Punkte
    4.567
    Errungenschaften:
    Tomodachis1 Jahr registriert5000 Experience Points

    AW: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

    An sich halte ich nicht viel von deutsch rap, oder sagen wir eher, von bestimmten deutsch rappern.
    Es gibt aber einzelne Ausnahmen, ich höre z.b. die 257ers und gehe am Samstag auch zum zweiten mal auf ein Konzert von denen. Und ich werde gezwungen öfter mal Kollegah zu hören. Das sind so die Ausnahmefälle die noch hörbar sind. (Alligatoah geht auch noch) Also es muss Spaß mit dabei sein, sobald die Texte "ernst" werden find ich es recht peinlich. Bin da jetzt auch nicht ganz so bewandert, da ich mich halt eher im "Spaß Rap" bewege. Und dieses ganze gedisse ist eh einfach nur...peinlich ^^
    (ne Zeitlang hat man auch Sachen aus dem vbt Bereich gehört wie zb battleboi basti oder weekend. Das ist auch noch ganz cool)


    "No matter how dark the night,
    morning always comes..." ~ Lulu, FF X

  15. #74
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Feb 2015
    Beiträge
    23
    Punkte
    2.048
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

    Deutscher Rap ist tatsächlich mittlerweile ziemlich tot. Hab ziemlich viele Künstler gefeiert, die aber mit der ZEit entweder schlecht wurden oder langweilig. Bushido macht seit gefühlten 100 alben dasselbe, was nur noch nervt. Savas hab ich gefeiert aber das letzte Album fand ich enttäuschend. KIZ hab ich total gefeiert aber Ganz Oben war eines der schlechtesten Alben ever und wird von mir als Fehler in der Matrix angesehn. Kollegah hat mit King ma wieder was besseres abgeliefert als davor die Sachen mit Farid kann ich nicht hören. Prinz Pi, der ja jetzt wieder Prinz Porno sein wollte hat enttäuscht zum ersten mal seit Ewigkeiten. Trailerpark waren ganz lustig aber das neue Album ist mir zu ekelhaft teilweise kann ich nicht mehr drüber lachen, Aligatoah is aber trotzdem cool. Sido is auch nicht mehr so gut wie früher letzte Album war mittlemäßig. Diese ganzen Azzlacks finde ich einfach nur geistig zurückgeblieben und kann nicht verstehen wie man sowas gut findet. Von den neueren Sachen fand ich Genetikk extrem gut und freue mich auf das neue Album ansonsten halte ich noch viel von Kontra K, hab bis vor 2 Wochen nicht mal gewusst wer das is aber das neue Album is hammer.

  16. #75
    Freigeschalteter Otaku Avatar von -Lola
    Registriert seit
    May 2015
    Beiträge
    17
    Punkte
    1.252
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

    Ich hör am liebsten Bushido aber da auch eigentlich nur die alten Lieder, die haben für mich einfach mehr Sinn dahinter.
    Wie zum Beispiel Alles wird gut.
    Ein Song der ma mehr Sinn hinter hat wie die meisten neuen Lieder von ihm.
    Außerdem hör ich noch gerne Cro ^^ Wenn man das zu Rap hinzuziehen kann

  17. #76
    Freigeschalteter Otaku Avatar von Feed Me x33
    Registriert seit
    Mar 2015
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    32
    Punkte
    1.907
    Errungenschaften:
    Tagger AmateurSenpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

    Also an Deutschrap höre ich hautsächlich:
    - Dame
    - Alligatoah
    - Trailerpark
    - Cro
    - Kontra K
    - Sudden
    - K.I.Z.

    Am liebsten sind mir aber hier mit Abstand die Songs von "Dame". Ist in meinen Augen der beste deutsche Rapper, weil er halt auch noch viel Wert auf die Bedeutung des Songtextes legt und einfach richtig viele gute Lieder hat, die auch eine Message beinhalten. Diese Möchtegernrapper wo alle paar Wörter irgendwelche Beleidigungen kommen, kann ich mir auf Dauer nicht geben, weil ich mich mit der Musik auch in gewisser Weise identifizieren möchte. Sowas wie Trailerpark, K.I.Z. oder Alligatoah find ich aber ab und zu auch ganz gut, da halt der Humor in den Lieder oft nicht schlecht ist und viele Lieder einfach Spaß machen xD

  18. #77
    万事屋 Avatar von Chaosity
    Registriert seit
    Apr 2015
    Ort
    Universe
    Beiträge
    450
    Punkte
    3.521
    Errungenschaften:
    TomodachisTagger Profi1000 ErfahrungspunkteSenpai

    AW: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

    Achtung! Der folgende Text könnte Satire beinhalten^^

    Hmmm, klar die wird es schon noch geben, sonst würde ja keiner mehr die Musik kaufen
    Ich gehöre allerding nicht dazu und finde das, was ein Großteil der deutschen HipHop Szene da so fabriziert, mehr als lächerlich. Die ganzen Möchtegern Rapper, wie Bushido oder wie sie sich sonst so nennen, sind lyrisch so schlecht, dass es mich wundert, dass noch keiner Ohrenkrebs davon bekommen hat. Dazu dann immer noch einen auf „fetten“ Macker machen und so tun als wäre man ein echter Gangsta-Rapper, obwohl man eine rosige Kindheit hatte. Wenn ich dann noch an die ganzen sogenannten Diss-Tracks denke, wird mir sofort übel und hoffe inständig, dass die Verblödung der Menschheit, doch irgendwann wieder abnimmt.

    Wie aus dem Text ersichtlich ist, kann mich die lyrische Raffinesse, der Deutschen Rapper (abgesehen von ein bis zwei Titeln), also nicht wirklich überzeugen. Dafür bin ich umso mehr von guten Ami-Rap oder auch der japanischen Szene angetan. Wer mehr über meinen Musikgeschmack erfahren will, kann sich ja gerne mal [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] durchlesen.
    [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.] | [Links sind nur für registrierte und aktivierte Nutzer sichtbar. Klicke hier um dich zu registrieren.]


  19. #78
    Neuling auf Bewährung
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    9
    Punkte
    318
    Errungenschaften:
    3 Monate registriert250 Erfahrungspunkte

    AW: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

    Ich habe Deutschrap lange überhaupt keine Beachtung geschenkt, bis ich mich schließlich etwas mit diesen Gruppen beschäftigte, die sich selbst nicht so ernst nehmen. Ihr wisst schon, sich über dieses Macho-/Gangster-Gehabe lustig machen, aber es gleichzeitig trotzdem cool finden, sich so darzustellen. Angefangen hat das wohl mit KIZ und ging dann über Tailerpark und Alligatoah – sodass ich heute bei Audio88 und Yassin angekommen bin. Wenn man sich ein wenig damit beschäftigt, kann man doch die eine oder andere Perle finden, je nach Geschmack (und Humor) natürlich.

  20. #79
    Freigeschalteter Otaku
    Registriert seit
    Dec 2015
    Beiträge
    20
    Punkte
    1.090
    Errungenschaften:
    Senpai1000 Erfahrungspunkte

    AW: Gibt es noch Deutschrap-Begeisterte Hörer?

    Höre eigentlich ziemlich alles,

    Azad, Sido, Bushido, Kollegah, Farid. Kool Savas, Alligator, Cro , KIZ, Nazar, Chakuza,Die Firma, Spongebozz, Kay One, Mo Trip Silla, Joka++++++

    Es gibt zu viele von ihnen. Nicht jeder Track ist gut doch jeder hat gute Tracks. Außerdem kann Deutschrap nicht aussterben solange es noch Leute gibt die alte Lieder in der Erinnerung Tragen, ihr wisst ja, mann stirbt erst wenn man vergessen ist

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158