Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Am Ende eines Animes

Dieses Thema im Forum "Anime Talk" wurde erstellt von Kazuki, 21. Feb. 2012.

  1. oL2k5
    oL2k5

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    11. Sep. 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Bei mir ist das immer ganz extrem. Nicht nur bei Animes, auch bei realen Serien und Filmen..
    Sobald ich eine Serie zuende geschaut habe, schaue ich mir die meistens noch einmal an, weil ich nicht drauf klar kam, dass es zuende ist.
    Bei Fairy Tails 175 Folgen kam ich 2012 0 drauf klar. Hab das Sage und Schreibe 13 Mal wiederholt..
     
  2. U.S. Grant
    U.S. Grant

    Premium Spender Premium Otaku Experte

    Registriert seit:
    25. Aug. 2019
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    205
    Bei mir ist das nicht so. Ich gehe nach einer kurzen Pause zum nächsten Serie, bzw. Film über, wobei ich die, die mir besonders gefallen haben auch mehrmals anschaue. Dies war zum Beispiel bei Clannad, Kanon, Angel Beats und Corpse Party - Torched Souls so, um einige zu nennen.
     
  3. JustMichi
    JustMichi

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    8. Jan. 2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Das kenn ich nur zu gut. Einige Animes sind einfach viel zu lang (One Piece) und einige sind mit 12 Episoden einfach viel zu kurz. Auf eine 2. Staffel der jeweiligen Serie zu Hoffen ist meistens auch vergebens. Normalerweise geht es bei mir gleich am nächsten Tag mit der nächsten Serie weiter.
     
  4. rosenengel
    rosenengel

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    3. Okt. 2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Ja das kenn ich auch. Man ist so richtig traurig weil deine lieblings ANime Serie zuende gegangen ist. Aber nach ein paar tagen fängt man dann wieder an diese neu anzuschauen.
     
  5. DerWinky
    DerWinky

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    6. Jan. 2016
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    21
    Ich hatte da diese Woche erst wieder mal nen starken Kontrast.
    Die meisten der Animes dieser Sommer Season haben sich zusammen mit dem gutem Wetter verabschiedet.
    Rent a Girlfriend war mein Favorit dieser Season. Ich feier den Anime mega, hab mir auch alle deutschen Manga dazu schon geholt. Season 2 wurde auch schon angekündigt, von daher ist hier alles ganz ok gelaufen. Mein Hauptproblem mit dieser Show ist, dass es etwas sehr offensichtlich ist, dass Chizuru am Ende "gewinnen" wird. Alles andere würde mich stark wundern.
    Für Uzaki chan wants to hang out wurde auch bereits die nächste Staffel bestätigt. Top.
    Dokyuu Hentai HxEros ging auch zu ende, nur hier leider ohne auch nur den Hauch einer Hoffnung auf eine weitere Season. Ich mochte den Anime sehr sehr gerne. Mega Trash, super Unterhaltung, das OP ist ein fucking Banger und erinnert mich irgend wie mega an die Anime der späten 90er und frühen 2000er aus meiner Kindheit.
    Und als letzes wäre da noch die abfuck Kategorie.
    SAO ist ja so ein zweischneidiges Schwert *badumm tss*. Viele hassen es (meist berechtigt), einige lieben es (kann ja jeder mögen was er will) und dann gibt es da noch einige Leute wie mich dazwischen.
    Ich mag SAO nicht, vieles daran ist objektiv so scheiße und absolut absurd dümmlich, dass man nur mit dem Kopf schütteln kann. Aber Alicization hat es mir echt angetan, auch wenns objektiv garnicht mal so viel besser ist, aber darauf möchte ich jetzt nicht zu tief eingehen...
    Punkt ist auf jeden Fall, dass dadurch SAO für mich zu einer Art Hatewatch geworden ist. Es ist so scheise und bescheuert, aber dabei irgend wie noch interessant genug, dass ich es trotzdem sehen möchte, wenn auch nur um mich darüber aufzuregen. Meine Reaktion auf den letzten Frame der aktuellen Season "Kirito will return" auf Twitter war "Soll das eine Drohung sein?"
    Und als letztes hätten wir da noch Oregairu.... oh Junge wo soll ich da anfangen. Ich will jetzt nicht zu weit ausholen weil das sonst mehr ne Review wird als alles andere. Punkt ist, vieles daran hat mich abgefuckt, es ist zu offensichtlich für welches Gril sich der MC am Ende entscheiden wird und es ist natürlich das Gril, das ich nicht so gerne mag.... Und das reibt der Anime dann die letzen 2 Folgen noch schön rein.... Hatte da dann erstmal 2 Stunden auf Twitter rumgeflamet, weil ich so abgefuckt war LUL.
    Ich hatte diese Season also alles. Geile Anime die fortgesetz werden, geile Anime die nicht fortgesetzt werden, Anime die ein Ende gefunden haben, welches mich abfuckt. Und einen Anime, der mich abfuckt, dessen Ankündigung der nächsten Staffel ich als Drohnung einstufe :)
    Aber hey, SAO Progressive wurde auch angekündigt. Das dürfte viele meiner Probleme mit dem ursprünglichen SAO lößen.

    Ich habe nur immer mega Probleme wieder neue Anime zu finden, die ich schauen möchte, sobald ich mit welchen fertig bin.
    Jetzt gerade ist das auch wieder ein Problem für mich.
    Die Anime der Sommer Season sind vorbei, hab mich nach welchen der Fall Season auch livechart umgeschaut und kaum was interessantes gefunden.
    Ich hab bei sowas dann immer richtig Probleme wieder irgend was zu finden, das ich sehen will. Das is halt so diese klassische after Anime Depression.
    Man hatte was mega Gutes, das is jetz vorbei und egal was ich mir jetz raussuche, alles scheint mir im Vergleich kacke zu sein. Das machts halt nicht besser, dass ich ohnehin schon das Problem habe schwerer in Shows reinzukommen und die geil zu finden als die meisten anderen.
    Weis nicht genau woran das liegt, vermutlich an ner Mischung aus zu hohen Ansprüchen und zu hoher Vorhersehbarkeit der meisten Shows.
    Ich bin jetzt schon seit ca nem Jahr größtenteils im Comedy Bereich unterwegs und hab da schon das meiste gesehen, von dem was ich für gut halte.
    Ich mag es wenn mich Shows überraschen mit dem was passiert. Das ist denke ich auch einer der Hauptgründe, warum ich HxEros so geil fand, obwohl es ne absolute Trash Show ist.
     
    Lasted edited by : 4. Okt. 2020
    Test© gefällt das.
  6. Kayaba
    Kayaba

    Gesperrt Abtrünniger Otaku König

    Registriert seit:
    24. Nov. 2018
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    34
    @DerWinky also ich fande das aktuelle SAO solala. Fand es am Ende nur viel zu abgedreht mit dem Weltraum etc. Aber ich freue mich wahnsennig auf SAO aus der Sicht von Asuna. Food Wars war mein Heileit. Ich fande nur, dass dies viel zu schnell zu Ende war und das der BLUR Wettbewerb viel zu schnell abgehandelt wurde. Schön wäre hier noch eine weiter Staffel oder ein OVA.
     
  7. DerWinky
    DerWinky

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    6. Jan. 2016
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    21
    Interessant.
    Ich fand Alicization mega nice, weil es viele meiner Probleme der bisherigen Staffeln gelöst hat, indem es eine neue Welt mit neuen Charakteren war. Die Real Life Folgen mit dem alten Cast haben mich immer abgefuckt. Alles was mit dem RL da zu tun hatte war langweilig und kacke. Ich hätte mir gewünscht, dass hier das Hauptaugenmerk auf der neuen Welt gelegen hätte und nicht alle 10 Minuten wieder was aus der echten Welt kommt.
    War of Underworld war dann wieder kacke weil... ich will jetzt nicht spoilern, aber einer der Charaktere, die Alicization gut gemacht haben, war da nicht mehr... sagen wir mal relevant und es wurde immer mehr die Story auf dem verkacktem Boot aufgebaut.
    Alicization hat für mich stark angefangen und wurde dann Stück für Stück zum für mich üblichen SAO Schund.
    Naja, man kann nicht alles haben... Ich werde irgendwann einfach Alicization rewatchen und so tun als hätte War of Underworld nie existiert, so wie die letzen 3 Folgen von Oregairu :) Dann geht´s mir besser.

    Edit:
    Food Wars bin ich zB auch nie reingekommen.
    Hab als Staffel 2 kam Folge 1 von Staffel 1 geschaut und hab es da auch gleich wieder gedropped.
    Vlt geb ich dem ganzen mal wieder ne Chance, mal schauen. Aktuell bin ich bei KokoroConnect.
     
  8. rosenengel
    rosenengel

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    3. Okt. 2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Yattaman ist auch eine echt coole Anime Serie. Leider ist diese nie auf deutsch erschienen. Echt schade. Ich kann Euch diese Serie nur ans Herz legen. Aber die alte Fassung aus den 70er, nicht das Remake.
     
  9. Sakuya
    Sakuya

    shyyyyy <3 Otaku König

    Registriert seit:
    29. Juli 2016
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    126
    Ich bin immer neugierig.

    bei seven deadly sins war ich iwie total traurig, dass ich noch warten musste qwq
     
  10. Kleinmike
    Kleinmike

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    21. März 2021
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Ich fühle mit dir. Ich fande zum Beispiel K-On! mega gut. Und obwohl der Anime so gut war und eigentlich gar nicht wirklich traurig, habe ich mich als der Anime geendet ist irgendwie traurig und leer gefühlt einfach weil es keine neuen Folgen gab und Ich gerne mehr von Yui, Mio, Mugi, Ritsu, Azusa und den anderen gesehen hätte...
     
  11. Milchmann
    Milchmann

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    6. März 2015
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    25
    Ich bin natürlich auch neugierig und wünschte es geht weiter. Finde es auch immer schade das z.b. der Deutsche Dub erst viel später nachgeliefert wird und ich somit warten muss wenn´s den doch ne fortsetzung geben sollte. Aber in ganzen suche ich mir den doch einfach erstmal etwas neues. Wen ich ein Isekai geguckt hab der mir super gefallen hat, dann gucke ich vielleicht auch danach einen ähnlichen oder zum. wieder einen Isekai zu finden.
     
  12. VastLazy
    VastLazy

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    23. März 2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Es gibt Anime die haben einen richtig guten Abschluss - da ist es zwar schade, dass es schon vorbei ist, aber ich will nicht unbedingt mehr sehen. Wenn das Ende nicht gut ist bin ich ganz froh, dass ich es hinter mich gebracht habe.
    Da passt das Sprichwort 'You either die a hero, or you live long enough to see yourself become the villain'. Die einzigen Anime bei denen es nicht schade ist, dass sie schon vorbei sind, sind die bei denen man froh ist, dass sie vorbei sind.
     
  13. ntf1978
    ntf1978

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    12. Juni 2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Manchmal ist es gut, dass die ein oder andere Serie zu Ende gegangen ist, aber bei einigen wünscht man sich, dass sie nie enden würden. So eine Serie kann schon mal eine Leere entstehen lassen, weil sie halt doch mehr oder weniger im Alltag verankert war. Abends mal schnell noch eine Episode schauen und dann ab ins Bett. Und dann auf einmal ist alles zu Ende. Was jetzt? Schmerz... Na gut. Eine neue Serie muss her :)
     
  14. mc-mongo-bongo
    mc-mongo-bongo

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    9. Feb. 2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin ebenfalls kein Fan von Animes, die nie enden wollen. Aber das Gefühl, dass man am Ende eines guten Animes hat kenne ich auch nur zu gut^^ Meistens versuche ich dann über Foren Ähnliche zu finden, merke dann dass bei den gefundenen doch zu vieles anders ist, stelle meine suche dann ein und schaue den beendeten in ein paar Jahren erneut^^ Und ich empfehle ihn natürlich jedem, der mal wieder auf der Suche nach etwas Neuem ist :)
     
  15. H3LLGHa5T
    H3LLGHa5T

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    20. Jan. 2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Dieses Gefühl habe ich leider oft, ob bei Animes oder realen Serien. Ich neige dazu so ziemlich alles, was ich anschaue, auch von Anfang bis Ende durchzuschauen. Das damals schon so als ich alle Staffeln von Breaking Bad am Stück in den Ferien gesehen habe, es war das gleiche als ich Naruto komplett durchgeschaut habe, (die Serie hat mich als Kind nicht interessiert) und es ist immer wieder dasselbe mit neuen Animes:
    Serie kommt raus -> Abwarten bis alle Folgen einer Staffel erschienen sind -> Binge den Anime auf einmal -> Leere
     
  16. superbura
    superbura

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Manchmal scheint es so, als ob wir alle eine Diagnose brauchen, wenn wir ständig Anime schauen. Anime ist jedoch Leben und Leben ist Anime. So einfach ist das. Was die Japaner mit ihren technischen Fähigkeiten auf diese Welt gebracht haben, ist schwer zu übertreffen.

    Meine Schwester hat mich vor vielen Jahren mit Anime bekannt gemacht. Ich hatte einige japanische Comics gelesen, aber eine neue Welt öffnete sich und ich verliebte mich sofort in diese Cartoons für Erwachsene, die sich so sehr von der Welt der Kindergeschichten unterscheiden, die wir in europäischen und amerikanischen Cartoons gewohnt sind.

    Danke Gott

    Eine der besseren apokalyptischen Animes ist Texhnolyze mit seiner trostlosen, grauen Welt und dunkleren Musik. Ich war so sauer, als mir klar wurde, dass es nur eine Staffel gab und keine Fortsetzung. Tatsächlich rockt ein Großteil des älteren Anime immer noch
    ...!
     
    Lasted edited by : 6. Mai 2021 um 22:55 Uhr

Diese Seite empfehlen