1. Die erweiterte Suche funktioniert wieder. Die LiveSearch ist vorübergehend deaktiviert

Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Frage Animes auf Blu-ray brennen

Dieses Thema im Forum "Audio & Video Bearbeitung" wurde erstellt von Eyes of the Insane, 7. März 2015.

  1. Eyes of the Insane

    Eyes of the Insane Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    24. Feb. 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebe Leute,

    ich bin kürzlich in Besitz eines Blu-ray-Brenners gekommen, und habe nun vor, einen Teil meiner Anime-Sammlung auf die Blaustrahlscheibe zu bringen, damit sie von einem Standalone-BD-Player abgespielt werden kann. Also nicht via USB, Streaming oder sonstiges. Da ich in dem Bereich ein absoluter Newbie bin, habe ich einige Fragen:

    -Die Animes wollte ich hintereinander zu einer großen Datei schneiden (bei Serien), und dann brennen. Ist das praktikabel oder gibt es bessere Lösungen? Geht mir dabei vor allem darum, einzelne Folgen möglichst bequem in einem Menü oder per Kapitel-Unterteilung auswählen zu können.
    -Welche Software eignet sich generell dazu?
    -Kann es Probleme mit Untertiteln geben?
    -Kann 10 Bit zu Problemen führen?

    Wahrscheinlich haben da so einige von euch mehr Ahnung und Erfahrung als ich. :-)
    Vielen Dank im Voraus
     
  2. Joshi Chan

    Joshi Chan Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    24
    AW: Animes auf Blu-ray brennen

    Also zu einem Video zusammenzuschneiden ist unsinnig, da hättest du dann wohl Probleme die Stelle zu finden wo du zuletzt warst. Je nach Player ist es eigentlich so (zumindestens kenne ich das so) das der Player erkennt wenn mehrere Videos ein gemeinsamen Titel haben und spielt diese dann automatisch hintereinander ab.
    Aber ich denke mal was du wirklich willst, ist eine Film-Menüführung, quasi anstatt wie bei einem Film die verschiedenen Kapitel zur Auswahl, einfach die verschiedenen Folgen zur Auswahl. Solche Programme gibt es wie Sand am Meer und auch das Zusammenfügen ist meistens recht einfach gemacht.
    Sind die Untertitel fest in der Videodatei integriert, dann ist das kein Problem.(Also hast du Videos mit festem Untertitel?) Hast du jedoch zu jedem Video ein separaten subpool wirds geringfügig schwieriger.
    Sind die Videos in 10bit, oder möchtest du 10bit Videos haben? Bei mir ist das schon eine Weile her das ich sowas gemacht habe, aber soweit ich weiß ist das kein Problem, nur früher gab es paar mehr Programe die 8bit unterstützt haben, mittlerweile sollte das auch anders sein. Ich kann nur PowerProducer 6 empfehlen, kostet jedoch was, außer man weiß woher man eine kostenlose Version bekommt ;)
     
  3. Freeker

    Freeker der nicht Langweiler Otaku Gott Ex-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    98
    AW: Animes auf Blu-ray brennen

    Dieses Vorhaben ist total unsinnig meiner Meinung nach.
    Zum einen ist es totaler Quatsch alles zu einer Datei zusammenzuführen und dann Kapitel zu erstellen wenn du die Daten doch genausogut einfach nur drauf schiebst und dann zwischen den Dateien wechseln.
    Das andere Problem sind die 10Bit. Wenn du die auf einem Player abspielen willst kann es sein dass du Pech hast und der Player die nicht abspielen kann. Das wäre dann nämlich der super Gau denn das wesentliche Problem ist einfach das diese scheiß Rohlinge einfach unverschämt teuer sind. Für das Geld kannst du die Animes auch direkt kaufen.
    Wenn du die als Datengrab verwenden willst kaufst du dir entweder besser ne 3TB platte die deutlich günstiger ist als 10 blurays oder du kaufst dir einen NAS und überlegst dir doch nicht lieber über streaming nachzudenken.

    Wenn du weitere Fragen hast zum Beispiel wegen streaming kannst du ja wieder hier Fragen ;)
     
  4. Arkadiel

    Arkadiel Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    6. März 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Animes auf Blu-ray brennen

    Kann mich nur einschließen, die Filme auf einen stick oder eine Platte ziehen und einfach an Fernseher oder Player anschließen ist sehr einfach und funktioniert heute mit fast jedem Gerät.
    Und es ist viel billiger (BDiscs kosten dann doch etwas).
    Und meisten kann man Einstellungen wie Untertitel oder Sprache mit den eingebauten Playern auch ändern.
     
  5. Eyes of the Insane

    Eyes of the Insane Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    24. Feb. 2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    AW: Animes auf Blu-ray brennen

    Film-Menüführung klingt gut, das war auch das, was ich mir vorgestellt hatte. Wusste nur nicht, inwieweit das ohne größeren Aufwand machbar war, bin wie gesagt absoluter Laie im Bereich Audio/Videobearbeitung. Die Animes sind größtenteils hardsubbed, das ist also auch ein Problem weniger...
    Die meisten meiner Videos sind 8Bit, was mir vollkommen ausreicht, nur einige sind in 10Bit, mangels anderer Quelle. Die möchte ich nur im Notfall auch verarbeiten können. Dein von dir genanntes Programm werde ich mir dann mal zu Gemüte führen, danke soweit.

    Um reine Datensicherung ging es mir gar nicht, mit dem Thema streamen kenne ich mich gut aus und betreibe das selbst auch schon seit Ewigkeiten. Bin mir auch bewusst, dass das ein günstigerer und bequemerer Weg ist. Hat aber seine Gründe, weshalb ich den Bluray-Weg parallel gehen möchte. :-) Die meisten Animes, um die es geht, sind ohnehin nicht linzenziert, deswegen ist kaufen so eine Sache.
     
  6. Equinox

    Equinox 憎しみは存在しませんが、幸せだけ Otaku König Ex-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    4. Apr. 2014
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    27
    AW: Animes auf Blu-ray brennen

    Ob dein vorhaben praktisch ist, darüber lässt sich streiten. Möglich wäre das ganze mit Adobe Encore z.B. Ziemlich einfach zu bedienen und du kannst eigene Menüs etc. erstellen. Deine Kapitel und Episoden kannst du auch nach lust und Laune setzen und dann mit dem Player auswählen. Aber wie manche hier schon schreiben, praktisch und vor allem günstig ist das ganze nicht. Dein Blu-Ray Player hat doch mit Sicherheit einen USB-Anschluss (das hat eigentlich jeder, ansonsten würde ich mich echt fragen, was du dir da angeschafft hast). Einfach das Zeug auf ne Platte hauen und anstecken - los geht's.

    Wenn du das Material erstmal zusammenschneiden, neu rausrechnen, Menüs und Kapitel anfertigen willst und dann noch brennen willst, dann betreibst du einen riesen Aufwand, der auch noch lange dauert. Das alles kannst du dir eigentlich sparen ^^

    Edit: Zudem muss ich wohl nicht erwähnen, dass du nach dem schneiden und dem erneuten Rendern, an Qualität verlierst ^^
     
  7. Spellphoenix

    Spellphoenix Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    14. Jan. 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Animes auf Blu-ray brennen

    Google mal nach Popcorn Hour, das ist ein System mit Menü Führung. Ich persönlich stehe da eher zu Apple. Habe mir ein ganz nettes system aufgebaut. Wer kein hohen Wert auf die Menü Führung legt, der kann sich auch ein NES-Laufwerk holen.

    Apple:
    1. Film Rippen als m4v oder mp4
    2. iFlicks aus den AppStore laden
    3. Film mit Flick in iTunes laden (Film hat durch Flicks Eilbeschreibungen und andere wichtige infos)
    4. Apple TV anmachen und Film aussuchen. Kann man sich nun auch auf den iPad oder iPhone anschauen.