1. Die erweiterte Suche funktioniert wieder. Die LiveSearch ist vorübergehend deaktiviert

Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Animes mehrmals angesehen und wieso?

Dieses Thema im Forum "Anime Talk" wurde erstellt von Ichbineinninja, 24. Sep. 2013.

  1. HansPeter0

    HansPeter0 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    21. Sep. 2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Die einzigen Animes, die mir einfallen, die ich doppelt gesehen habe sind No Game No Life, Mahouka Koukou no Rettousei und One Punch Man. OP Man nur zwei mal und die anderen beiden dürfte ich vier bis fünf mal gesehen haben. Grund dafür ist, dass ich diese Animes einfach nur unglaublich lustig finde. Die Art und Weise wie die Charakter mit anderen interagieren bringt mich quasi dazu die ganze Folge über zu grinsen und das auch nachdem ich die Staffeln mehrmals gesehen habe.
     
  2. Xeasa

    Xeasa Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    29. Nov. 2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    8
    Normalerweise schaue ich jeden Abend vor dem zu Bett gehen 4 bis 6 Folgen von egal welchem Anime.

    Natürlich kann man sich nach sechs Jahren nicht an alle/s erinnern was man sich angesehen hat,
    weswegen ich damit angefangen habe mir die besseren nochmal in den Pausen auf der Arbeit anzusehen.

    Irgendwann hat mein Tischnachbar damit begonnen mit zugucken,
    weshalb ich darauf hin eine nette Liste von Animes zusammengestellt habe die man sich als "nicht Otaku" ansehen kann.
    Z.b. Overlord, Btooom, Black Lagoon, usw.
     
  3. CreativeAlienAttendant

    CreativeAlienAttendant Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    27. Mai 2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich gucke eigentlich generell, egal ob Film oder Serie, ob Anime oder ein anderes Genre, alles was mir wirklich gut gefällt, mehr als einmal. Mir wird dabei auch nicht langweilig, mit Spielen verhält es sich genauso. Wenn ich etwas mag, spiel ich es auch mehrmals. Warum auch sonst sollte man sich eine Sammlung davon anlegen :p
     
  4. Ooyuki

    Ooyuki Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    31. Mai 2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Darker than Black weil es einfach genial ist.Li ist manchmal Eiskalt und manchmal nicht, man weiß nicht was man von ihm halten soll.
    Die vielen Geheimnis in den Animes, z B. die Sterne fallen beim Tod eines Contractors, Li`s Vorgeschichte, das Syndikat und über das Hells Gate, davon erfährt man so wenig in dem Anime das es mich dazu bringt selbst zu spekulieren, deswegen schaue ich ihn immer wieder.
     
  5. Yemtex

    Yemtex Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    8. Mai 2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ja, habe ich schon des öfteren gemacht, da ich wenn schon
    - den Anime einfach sehr mag (da wäre z. B. Sword Art Online, den Anime könnte ich wenn ich genügend Zeit hätte sehr oft durchschauen da ich mich irgendwie gut mit ihm identifizieren kann.)
    - Vieles vergessen habe und eine Fortsetzung bald erscheint (z. B. Attack on Titan)
     
  6. Cosinus0688

    Cosinus0688 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    29. Juli 2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ja zumindest sao hellsing und ghost in the Shell alleine schon weil die story s der Serien einfach mal der Hammer war und ich viele Wendungen erst nach dem zweiten Mal schauen verstanden habe oder weil ich zwischen den Folgen kurz weggenickt war xD
     
  7. Daniel

    Daniel Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Ohja so einige. Insgesamt 104 laut MyAnimeList.
    Die werde ich jetzt nicht aufzählen aber dabei sind:

    - HXH 2011
    - MSG Seed
    - Code Geass
    - Elfen Lied
    - Evangelion
    - Tokyo Ghoul
     
  8. Sgoku

    Sgoku Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    24. Nov. 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich schaue häufiger Mal die Monogatari Series durch, weil dort so extrem auf die Gespräche und zwischenmenschlichen Interaktionen fokussiert wird, dass man leicht etwas übersieht oder Zusammenhänge wegen der nicht-linearen Handlung nicht sofort in vollem Umfang versteht.

    Ansonsten kann ich auch leichte Comedy-Animes häufiger schauen, wie beispielsweise Hinamatsuri oder Saiki. Der Situationshumor kriegt mich immer wieder.

    Darüber hinaus habe ich auch Your Name etwa 10 Mal geschaut, jedes Mal kommen mir wieder die Tränen. :‘( So schön.
     
  9. MutantS

    MutantS Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    12. Nov. 2016
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    4
    Als ich noch meine Filme oder Serien auf VHS od. Laserdisc gekauft hatte, schaute ich natürlich diese öfters, gab ja sonst nix...
    Jetzt wo man einfacher dazukommt ist es eine absolute Ausnahme.
    Manches mal einfach nur eine Folge von einer Serie, meistens das Ending z.B. 3D Kanojo, Re-Zero, Shakugan no Shana...
     
  10. Gaara34

    Gaara34 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    18. Aug. 2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nur eine Anime Serie einen Rewatch gegeben. Und das war One Punch Man. Dieser Anime war genau das was ich für ein Anime immer gewünscht habe. Der Stärkste Kämpfer mit sozialen Probleme die er nicht auf die Reihe kriegt. Und das Studio hat Animationstechnik alles richtig gemacht. Die Bilder sind so unfassbar flüssig. Ich habe natürlich sofort die 2. Staffel in mich hineingesaugt.
     
  11. reptile-mtk

    reptile-mtk Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    27. Jan. 2014
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ich schaue mir fast alle Anime die ich mir nicht als "mies" gemerkt habe nochmals an. Nach vielen Jahren weiß ich einfach nicht mehr jede Einzelheit oder ich habe Lieblingsszenen die ich gerne nochmal erleben möchte. Einige meiner Favoriten habe ich sicher schon 5-6 Mal gesehen. Mit einigen wie Ranma 1/2 oder The Vision of Escaflowne verbinde ich auch Kindheitserinnerungen.
     
  12. errolan

    errolan Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    18. Juli 2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    5
    Bei mir ist es meist die Nostalgie die mich zu den Animes aus meiner Jugend zurückbringt. Ich mus auch zugeben, dass ich nach einpaar Jahren viele der kleineren Details vergesse und das erneute Anschauen doch wieder Spannung aufbaut. ;) Animes zu dennen ich immer wieder zurückkehre sind z.B. Berserk und Lodoss of Record War. Zum Teil sogar noch als VHS-Sammlung im Schrank.
     
  13. tanis90

    tanis90 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    16. Aug. 2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich schau das was mir gefällt öfters an egal ob es Anime-Serien oder Spielfilme sind. Machmal nur einzelne Folgen der Serien manchmal als Binge-Watching an Wochenenden. Die Genres könnten unterschiedlicher nicht sein, von Serien wie Detektiv Conan über Hunter x Hunter, Drifters bis hin zu Sora no Otoshimono ist eigentlich fasst allles an Genres dabei mit Ausnahme von Hentais.Bei Anime-Filmen ist es ähnlich mit Ausnahme von Recap-Filmen die nur einzelne Staffeln zusammenfassen ohne neuen Content zu liefern. Um diese mache ich nen großen Bogen.
     
  14. TheDid02

    TheDid02 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    20. Okt. 2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Habe bis jetzt noch nie einen Anime zwei mal gesehen. Ich brauche erstmal eine relativ lange Zeit (mehrere Jahre), bis ich mir einen Anime erneut anschaue. Das gleiche gilt für Spiele und Real-Filme. Ich finde es langweilig, wenn genau weiß, was passieren wird. Stehe lieber auf das Überraschungsmoment
     
  15. buffy1313

    buffy1313 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    6. Sep. 2019
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich schaue mir regelmäßig vor einem neuen Volume von My Hero Academia die vorhergehenden 4 bis 5 Folgen noch mal an. Auf diese Weise kann ich die Handlungsstränge der neuen Folgen perfekt aufnehmen und habe ein tieferes Verständnis für den jeweiligen Charakter. Beim erstmaligen Sehen ist der Aufnahmehorizont ein anderer als bei einem erneuten Sehen. Die Spannung bleibt zudem jederzeit vorhanden. My Hero Academia mit seiner Vielzahl an unterschiedlichsten Charakteren mit individueller Origin macht dies erforderlich. So bekommt man dann auch jedes noch so kleine Detail mit, z.B. dem Verhältnis von Todoroki zu seinem Vater Endeavor als auch zu seiner Mutter, und kann die Inanspruchnahme bzw. Nichtinanspruchnahme der Fähigkeiten seiner rechten und linken Körperhälfte genauestens verfolgen und individuell für sich einordnen und bewerten.