1. Die erweiterte Suche funktioniert wieder. Die LiveSearch ist vorübergehend deaktiviert

Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Apps zum Japanisch lernen

Dieses Thema im Forum "Japanische Sprache" wurde erstellt von fuuki, 27. Apr. 2015.

  1. fuuki

    fuuki Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    24. März 2015
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    8
    Hier mal ein kleiner Überblick an guten (kostenlosen) Apps zum Japanisch lernen und ihrer Funktionen :)
    Da ich nur Äpfelchen-Geräte zu Hause herumfliegen habe, habe ich auch nur IOS Apps testen und vorstellen können~

    Hiragana & Katakana:

    にほんごーひらがな (Nihongo hiragana) - Ein Hiragana-schreibspiel für japanische Kinder, hier werden Hiragana direkt mit einfachen Vokabeln verknüpft

    ひらがな(free) (Hiragana (free) ) - flashcards mit einer einfachen Vokabel je Hiragana.. vorgelesen von einem japanischen Kindergartenkind XD Einfach nur zum reinhören lohnt es sich schon, diese App herunterzuladen *Kyuuuuriiii*

    Japanese HIRAGANA free - die app mit dem sympatischen Kabuki-Heini :) Hiraganatabelle von A-wo und jeweils einer Vokabel mit Japanbezug zu jedem Hiragana (z.B. あ - あきはばら akihabara). Gut an der App ist, dass sie auch eine Schreibfunktion hat! Man lernt die Hiragana also nicht nur zu lesen, sondern auch zu schreiben~

    ひらがなあそび (Hiragana asobi) - sehr knuffiges Spiel in dem mehrere Stufen durchlaufen werden müssen um zum nächsten Hiragana-Feld zu kommen. Es beginnt mit der あ-Reihe (AIUEO) und gibt dazu Bilder vor, aus denen an das mit dem jeweils gefragten Anfangshiragana heraussuchen muss. Hat man dies geschafft (wenn man auf die Bilder drückt, werden die Worte in Hiragana angezeigt), kommt man in einen Memory-modus in dem man Paare finden muss. Danach muss man dann das jeweils gesuchte Hiragana so schnell wie möglich anklicken - hat man diese Spiele durch, wird die nächste Reihe (さ-Reihe) durchgenommen. Macht viel Spaß und man lernt einiges an Vokabeln~

    Dr. Moku´s Hiragana - Mnemonic Lernspiel bei dem Hiragana mit Bildern und Geschichten verknüpft werden (ähnlich wie Heisig), jedoch sind nur 25% der Hiragana kostenlos, um die restlichen ebenso zu lernen muss dann die Vollversion erworben werden

    KanaQuiz - ein Wiederholungsspiel mit dem man spielerisch prüfen kann, wie gut die gelernten Hiragana und Katakana sitzen; beides kann seperat oder gemischt gelernt werden

    Kana card free - Flashcards zum lernen von Hiragana, Katakana (und basic Kanji) mit verschiedenen Modi (All; starred; trashed; Quiz)

    Hiragana learning - eine Abfrageapp in der du zu jedem Kana gefragt wirst, ob du dich daran erinnerst und ob du richtig lagst, wenn die Antwort angezeigt wird. Einstellbar auf Hiragana oder Katakana

    Japanese!! (die App ist nicht so leicht zu finden - gebt am Besten "Japanese travel" ins App-suchfeld ein und scrollt zu der App mit schwarzem Hintergrund und großem blauen "J") - Eher ein travelguide als eine wirkliche Lernapp, hat jedoch einen netten Hiragana/Katakana Testmodus und bietet ein kleines Wörterbuch der wichtigsten Begriffe & Sätze, die ihr auf einer Japanreise wissen solltet..




    *Dieser Beitrag wird nach und nach ergänzt - falls ihr noch tolle apps kennt, postet sie in den Kommentaren, ich ergänze sie dann :g41:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Apr. 2015
  2. Freeker

    Freeker der nicht Langweiler Otaku Gott Ex-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    98
    AW: Apps zum Japanisch lernen

    Du solltest jeweils dabei schreiben ob Android oder iOS.
    Musste gerade schon feststellen dass zum Beispiel die erste App wohl nur im App-Store von Apple verfügbar ist.

    Ansonsten schöner Beitrag aber ich glaube es gibt hierzu schon einen Thread in dem du das besser ergänzt hättest
     
  3. fuuki

    fuuki Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    24. März 2015
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    8
    AW: Apps zum Japanisch lernen

    Habe ich grade ergänzt, danke für den Hinweis. Wäre auch interessant von Android Nutzern Apps mit zu listen, aber da ich kein Android Gerät habe, kann ich da nichts testen..

    Hatte die Suchfunktion genutzt und hier und da mal verstreut etwas zu Apps gefunden, allerdings nie wirklich übersichtlich. Falls ein 1:1 thread existiert und ich ihn einfach übersehen habe, markiert mich dort bitte oder schickt mir den Link per PN~
     
  4. yoshi_in_black

    yoshi_in_black Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    10. Nov. 2016
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    AW: Apps zum Japanisch lernen

    Ich schlage mal ein paar Apps für Android vor, die ich so benutze. Allerdings bin ich schon fortgeschrittener, deswegen sind auch keine Apps zum Kana lernen etc dabei.

    Makimono
    eine Wörterbuch mit mehreren Sprachen, darunter auch DE<->JP. Die App braucht kein Internet, hat auch ein Kanji Wörterbuch integriert (Allerdings nur auf Englisch) und man kann sich auch Beispielsätze anzeigen lassen.

    Japanese
    Ein EN<->JP Wörterbuch mit vielen Funktionen. Man kann auch nach Kanji suchen oder sich die Kana Tabelle anzeigen lassen. Beispielsätze gibt es auch.

    Tae Kim's guide to learning Japanese
    Die App zu der Website von Tae Kim, die eine der besten Seiten zur japanischen Grammatik ist.

    Kanji Draw
    Does as it says. Eine kleine App um mit der Hand Kanji zu schreiben und zu suchen. Allerdings sollte mal die Strichzahl und Reihenfolge beherrschen, weil sonst falsche Kanji angezeigt werden, aber es geht deutlich schneller als über Radikale zu suchen. (Die Funktion gibt's am Rechner auch und nennt sich Microsoft IME unter Microsoft.)



    HelloTalk-Stammtisch weltweit

    Eine App um mit Menschen weltweit ins Gespräch zu kommen und sich gegenseitig beim Sprachen lernen zu helfen. Gibt es auch für iOS.

    HiNative
    Sö ähnlich wie Hello Talk, aber eher dazu gedacht Fragen zu stellen und Muttersprachler beantworten diese dann. Gibt es auch für iOS.
     
  5. darksera

    darksera Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    12. Aug. 2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann NEMO sehr empfehlen! Hab damit schon mehrere Sprachen angetestet. Sind leider kostenlos nur bis zu 200 Wörter drin, aber für knapp 10€ kriegt man dann 1300 bis noch mehr Wörter rein, für fast jeden Anlass ;)

    Das schöne ist, dass immer ein Muttersprachler das Wort vorlesen kann :D Ich finde es super und kann es nur empfehlen!
     
  6. sevi

    sevi

    Registriert seit:
    28. Apr. 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hab da auch ein paar Apps die sicherlich ganz nett sind^^ (hab Android, also obs die fuer IOS gibt, kann ich nicht sagen)
    Tenjin - Ist ein Woerterbuch, mit dem man sowohl auf Deutsch als auch auf Japanisch suchen kann. Kanjis kann man sich extra noch anzeigen lassen um die Strichreihenfolge zu sehen.
    Obenkyo - damit hab ich Angefangen zu lernen. In der App kann man Hiragana / Katakana als auch Kanjis lernen. Bei den Kanjis sind aber nicht alle uebersetzt, somit gibts da auch immer wieder ein paar Englische Woerter^^
    Sonst kann man damit auch die Zahlen ansich lernen, wie sie zusammen gesetzt sind.
    kawaii日本語(nihongo) - eine App mit der man Spielerisch Japanisch lernen kann. Wenn ich mich nicht mehr ganz irre, gibt es sie mitlerweilen in der Basis Version kostenlos, womit man Hiragana und Katakana lernen kann. Dazu kaufen kann man sich dann aber noch Lektionen fuer die Grammatik und fuer Kanjis
     
  7. Yuriko

    Yuriko Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    5. Juni 2017
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    6
    kawaii日本語(nihongo) nutze ich besonders gerne fürs Kanji lernen. Aber auch die Grammatik darin ist wirklich gut gemacht. Ich war schon lange auf der Suche nach einer guten App, mit der man leicht Kanji lernen kann und das bringt die App mit. Sie gibt es für Andoroid und auch IOS. Wer Japanisch lernen möchte, dem kann ich das nur empfehlen. Die Lektionen mit Grammatik und Kanji kann man sowohl kaufen, als auch freispielen. Wenn man genug Punkte zusammen hat, kann man die Punkte gegen Lektionen eintauschen.

    Ansonsten habe ich noch Memrize zum Lernen genutzt. Die App ist soweit gut, aber nach ich weiß nicht mehr welchem Update es war, wurde die Reihenfolge der Vokabeln ziemlich durcheinander geworfen. Damals lernte man wirklich Stück für Stück Japanisch, dass man zu Beginn eine simple Konversation führen konnte. Nun sind in den ersten Vokabeln schon Bier und sonstige Worte drin, die man nicht unbedingt sofort benötigen würde.
    Negativ würde ich es nicht bezeichnen, aber umständlich ist, dass die App nur auf Englisch ist. Man lernt demnach Japanisch - Englisch und nicht Japanisch - Deutsch.
     
  8. musterknabe92

    musterknabe92 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    18. Okt. 2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hello,

    Ich kann noch die App Busuu (https://www.busuu.com/de) empfehlen. Diese ist so ähnlich wie Babbel, allerdings unterstützt sie im Gegensatz zu Babbel auch Japanisch. Was ziemlich cool ist: Muttersprachler korrigieren sich gegenseitig :). Lerne damit ab und an in der Bahn.


    Gruß,
    musterknabe92
     
  9. kuropengu

    kuropengu Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    8. Okt. 2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Wie cool, dass dieser Thread wieder nach oben gerutscht ist! So kann ich auch mal durch die Apps stöbern, die hier so aufgelistet sind. Da hat man ja echt die Qual der Wahl....! Obwohl ich Glück habe, und die Hiragana und Kana, noch ein paar Kanji bissl zusammen bekomme (habe früher schon mal etwas Japanisch gelernt). Finde aber immer super an Apps, dass man auch mal in der Bahn oder im Bus ein bisschen lernen kann. Ist doch besser fürs Gehirn, als immer in den Social Media festzustecken XD

    Es gibt noch eine andere App, die auch Japanisch anbietet: Drops (für iOS und Android).
    https://apps.apple.com/de/app/drops-sprachen-lernen/id939540371
    Die ist aber wirklich mehr zum Vokabel trainieren, aber ich meine, bei Japanisch hat man da auch die Silbenalphabete dabei. Die Vokabeln sind hier nach Themengruppen sortiert. Und sie ist darauf ausgelegt, dass man 5 Minuten am Tag investiert (darüber hinaus muss man ein Abo erwerben). Was ziemlich nett ist, ist dass die Wörter auch vorgelesen werden. Ist halt mehr was für zwischendurch, glaub ich. Hab auch nicht so viel Japanisch damit gemacht.