1. Die erweiterte Suche funktioniert wieder. Die LiveSearch ist vorübergehend deaktiviert

Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

[Diskussion] Brynhildr in the Darkness

Dieses Thema im Forum "Laufende Manga" wurde erstellt von g4w1n, 18. Nov. 2013.

  1. g4w1n

    g4w1n Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    18. Nov. 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]

    Autor: Lynn Okamoto
    Genre: Mystery
    Status: Band 2 erscheint am 13. Januar 2014
    Ersterscheinung: 8. Oktober 2013

    Hier mal für alle die nicht wissen worum es geht der Klappentext vom ersten Band:

    ICH SUCHE DICH IN DEN STERNEN!

    Leben Außerirdische auf unserer Erde? Ryoutas
    Kindheitsfreundin Kuroneko glaubte fest daran,
    bis sie auf tragische Weise ums Leben kam. Seit
    jenem Tag ist Ryouta von der Idee besessen, einen
    Beweies für ihre Theroie zu erbringen.

    Eines Tages taucht an seiner Hochschule eine
    junge Frau auf, die der Verstorbenen aufs Haar
    gleicht. Und damit gerät Ryoutas Welt von einer
    Sekunde auf die andere vollends ins Wanken ...

    Meinung:
    Ich finde ein genialer Manga vom selben Schöpfer wie Elfenlied und ich freue mich schon darauf den 2. Band zu verschlingen! Vor allem will ich wissen wie und ob Ryouta überlebt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Nov. 2013
  2. Miiko_Chan

    Miiko_Chan Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    2. Juni 2013
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    AW: [Diskussion] Brynhildr in the Darkness

    Also ich habe den Manga auch gelesen und muss sagen einfach nur geil *~* Werde demnächst den Anime dazu schauen mal gucken ob der auch so gut ist ^^
     
  3. Celestia Ludenberg

    Celestia Ludenberg Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    10. Mai 2014
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    4
    AW: [Diskussion] Brynhildr in the Darkness

    Also ich hab mir den ersten Band auch geholt. Aber ebenso wie Elfenlied, überzeugt es mich irgendwie einfach nicht wirklich. Die Story ist ganz nett und wenn es mich kein Geld kosten würde, würde ich es vielleicht auch noch ein bisschen weiter verfolgen. Aber da ich kein Fan vom Online-lesen bin, wird das wohl nicht passieren.
    Die Geschichte ist einfach nicht fesseln genug.
     
  4. Xenovia

    Xenovia Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    11. Mai 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: [Diskussion] Brynhildr in the Darkness

    Hab jetzt den dritten Band durch und ich finde die Serie echt gut. Ändert mir fehlt es an etwas. Ich bin mir nicht sicher aber ich denke bisschen mehr Blut würde definitiv nicht schaden. An sonsten finde ich die Charaktere super gezeichnet und auch ihre Hintergrundgeschichten sind sehr gut ausgedacht. Freue mich auf mehr.
     
  5. MangaEater

    MangaEater Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    5. Mai 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: [Diskussion] Brynhildr in the Darkness

    Meiner Meinung nach, ein sehr gelungener Manga. Als ich hörte das von ihm ein Anime erscheint hab ich erst mal richtig gefeiert.
    Kann in nur weiterempfehlen.
     
  6. Shi No Ryu

    Shi No Ryu Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    29. Apr. 2014
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    9
    AW: [Diskussion] Brynhildr in the Darkness

    Ich hoffe mal,
    das du weisst,
    das dieser nicht nur inzwischen läuft,
    sondern schon fast beendet wurde
    (nächste woche/Diesen Sonntag kommt die letzte Folge 13)

    Mit dem Manga habe ich inzwischen auch angefangen.
    Zwar sind die ersten kapitel etwas öde,
    wenn man den anime kennt, doch so war es ja auch bei Elfenlied,
    und dem zugehörigen manga
    (ps: später hat mich der Manga dann doch sehr überrascht, da das "original-ende" viel viel besser ist).

    Weil ich noch nicht so weit bin,
    kann ich deswegen als eigenständig nur den zeichenstil bewerten,
    welchen ich überhaupt nicht leiden kann
    (hat mich aber auch bei Elfenlied gestört)
     
  7. Roysento

    Roysento Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    24. Apr. 2014
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    2
    AW: [Diskussion] Brynhildr in the Darkness

    Ich fand den so klasse ich musste mir dann einfach den Manga holn
    ab der 9 Folge hab ich auch aufgehört wegen der zensur
    Als ich aber dann den Manga las war ich ein bisschen entäuscht
    die Brüste wurden zensiert bei einem Manga ab 18 XD was da los
    naja ich muss wohl damit leben find ihn aber bis jezt richtig gut
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2014
  8. tonino

    tonino Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    22. Sep. 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: [Diskussion] Brynhildr in the Darkness

    Was als Mysteriegeschichte beginnt, entpuppt sich mit der Zeit als ein blutiger und mörderischer Kampf zwischen jungen Frauen. Und mittendrin Ryouta, der sich durch seine Gefühle für Kuroneko immer mehr in diesen Kampf reinziehen lässt.
    Grafisch ist der Manga sehr gut. Die Charaktere sind sauber und ordentlich gezeichnet. Auch die Gefühle werden recht gut gezeigt, auch wenn die Palette der Gefühle etwas begrenzt ist. Die Zeichnungen selber sind sauber und sehr detailreich.
    Spannender Manga des Elfen Lied Zeichners! Es lohnt sich!
     
  9. El Bastardo

    El Bastardo Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    22. März 2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: [Diskussion] Brynhildr in the Darkness

    Ich habe mir die ersten 7 Bände am Stück gekauft und kann einfach nur sagen: EIN MEISTERWERK! Man merkt, dass es aus der gleichen Feder wie Elfen Lied stammt. Dieser Manga ist einfach nur bei Weitem besser als der dazu gehörende Anime.
    Eine Frage noch zum Abschluss: Wann kommen die nächsten Bände raus? Und wie viele kommen noch?
     
  10. thor17

    thor17 Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    17. Juli 2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    3
    AW: [Diskussion] Brynhildr in the Darkness

    Ich habe ja, anders als damals bei Elfenlied, zuerst mit dem Manga angefangen. Er hat mir auf Anhieb gefallen, allerdings fehlt mir hier irgendwie die emotionale Tiefe. Bei Elfenlied hat Okamoto das besser hinbekommen. Die Rückblenden der einzelnen Charaktere, die ihren tragischen Werdegang zeigen haben mich bei Elfenlied irgendwie mehr mitgerissen. Was mich bei Brynhildr in the Darkness auch stört, ist der übertriebene Fanservice. Mal ehrlich, hat er es seit Elfenlied verlernt, junge Frauen mit durchschnittlicher Oberweite zu zeichnen?^^Das ist noch nichteinmal das schlimmste, viel schlimmer finde ich die Fixierung praktisch jedes Mädchens auf Ryouta. Die kleine Dreiecksbeziehung zwischen Kouta, Lucy und seiner Cousine war ja durchaus relevant für die Handlung in Elfenlied, aber das hier ist doch lächerlich.
    Alles in allem ein unterhaltsamer Manga, aber mit der Qualität von Elfenlied, kann er nicht mithalten. Da hat sich Okamoto verschlechtert.
     
  11. sam4000

    sam4000 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    20. Jan. 2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: [Diskussion] Brynhildr in the Darkness

    Die Story ist einfach nur der Hammer, ich kenne leider nur das Anime, das Manga steht aber auf meine ToDO-Liste. Die Mischung aus Gewalt, Mystery, Geilen Charaktere, drohenden Gefahr ist einfach nur genial. Beim Anime finde ich das 1. Opening auch einfach passend. Wie seid ihr zum Manga gekommen? Zufallsfund? Habt ihr es gekauft oder online gelesen oder vielleicht Bücherei?
     
  12. Ryota

    Ryota Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    14. Juni 2015
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    3
    AW: [Diskussion] Brynhildr in the Darkness

    Ich habe von Brynhildr in the Darkness nur die Anime-Serie gesehen.
    Den Anfang fand ich sogar ziemlich gut. Die mystische Atmosphäre hat mich von Beginn an gepackt und ich wollte natürlich wissen, wie es weitergeht. Doch als nach und nach alles aufgedeckt wurde, kamen in mir nur noch mehr Fragen auf, die der Anime mir bis dato nicht beantworten kann. Das finde ich sehr schade, da der Anime doch sehr viel Potenzial hatte. Dass der Manga vom gleichen Autor wie Elfen Lied stammt, wusste ich nicht. Wobei Elfen Lied eins meiner Hassanimes ist, aber ich weiche ab xD Wie dem auch sei, die erste Hälfte der Serie war okay, die zweite dann nicht mehr so. Anscheinend soll es keine Fortesetzung vom Anime geben - schade drum.
     
  13. bluedargon

    bluedargon Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    23. Jan. 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: [Diskussion] Brynhildr in the Darkness

    Also ich finde den Manga richig genial gemacht. Meiner Meinung nach ein richtiges Meisterwerk.:yoyo38:
    Bis jetzt hab ich alle Bände und fieber schon gespannt auf den nächten hin.
    Ich bin schon so gespannt wie die Story ausgeht und warum Ryouta Neko am Anfang vom 1. Band ersticht.
    Denn Anime hab ich auch schon gesehen .....top. Hochlich bald in deutsch erhältilich.
     
  14. Haxz0r

    Haxz0r T3h Haxz0rz Skillz Nolife

    Registriert seit:
    15. Juni 2015
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    131
    AW: [Diskussion] Brynhildr in the Darkness

    Also ich wurde echt positiv überrascht.
    Vom Cover & der Beschreibung her dachte ich, dass die Story & die Charaktere einfach langweilig sind und
    es generell sehr unspektakulär zu sein scheint.

    Ehm... ja Fehlanzeige. Durch Zufall habe ich mal bei Google ein paar Bilder gesehen und somit habe ich ihn mir angesehen.
    Gokukoku no Brynhildr beinhaltet einiges an Action und auch gewalttätige, blutige Szenen.
    Es wird nicht nur mit einem Teleskop nach Aliens gesucht, nein. Es tauchen sogar in gewisser Weise welche auf.
    Diese "Aliens" sind aber normale Mädchen, die wegen wissenschaftlicher Experimente besondere, einzigartige Fähigkeiten besitzen.
    Um aus den Fängen der Wissenschaftler zu entkommen schaffen es einige zu entfliehen und versuchen sich zu verstecken.
    Leider haben die Fähigkeiten auch einen hohen Preis: Die Mädchen brauchen bestimmte Tabletten um am Leben bleiben zu können.
    Mir hat der Anime richtig gut gefallen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Feb. 2016
  15. tohno

    tohno Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    18. Feb. 2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: [Diskussion] Brynhildr in the Darkness

    Mit hat Elfen Lied schon sehr, sehr gut gefallen. Das war mein erster Anime und auch erster Manga. Wollte nach dem Anime einfach wissen wie es weiter geht.
    Als ich dann gehört habe, dass Lynn Okamoto einen weiteren Manga in der gleichen Art wieder macht habe ich mich richtig darüber gefreut.

    Nur bin ich leider niemand, der gerne etwas anfängt solange ich es nicht am Stück zu Ende bringen kann. Hab daher erstmal nach Band 3 aufgehört zu lesen und wollte warten bis das Ende da ist. Aber bisher ist das ja noch nicht passiert. Werde aber demnächst wieder von vorne Anfangen, vielleicht ist ja bis ich beim aktuellen Band bin mehr bekannt.

    Den Anime hab ich mir auch noch nicht angeschaut, da ich mir die Spannung beim Manga nicht verderben wollte. Bis zum wievielten Manga-Band geht denn eigentlich der Anime?
     
  16. tohno

    tohno Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    18. Feb. 2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: [Diskussion] Brynhildr in the Darkness

    Hab mir den Anime mittlerweile auch angeschaut. Falls es noch jemand interessiert: Der Anime geht bis zum Ende Band 10 des Mangas.